weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

iPhone - Antivirenprogramm erforderlich?

19 Beiträge, Schlüsselwörter: iPhone, Viren, IOS, Malware, Antivirus
Seite 1 von 1

iPhone - Antivirenprogramm erforderlich?

13.12.2014 um 22:01
Hallo ihr lieben,

Die suchfunktion gab leider keine ergebnisse, daher wollte ich hier nochmals fragen ob es mittlerweile notwendig ist, für iphone ein virenprogramm aufzuspielen?

Oder gibt es immer noch keine bedrohungen für ios?

Denn das was der appstore so hergibt verwirrt mich technologienoob nur als dass es mir erkenntnis bringt.

Vielen dank im voraus für eure antworten😊


melden
Anzeige

iPhone - Antivirenprogramm erforderlich?

13.12.2014 um 23:50
Da ja Apple immer noch recht diktatorisch seinen App Store kontrolliert und eine Bedrohung für dein IPhone nur über eine App entstehen kann, ist kein Antivirenprogramm nötig. Auch weil das Betriebssystem des Iphone ein geschlossener Kreislauf ist und keine App auf existenzielle Prozesse Einfluss nehmen kann.

Das alles gilt nicht, wenn dein IPhone einen Jailbreak hinter sich hat....

So, das ist das gefährliche Halbwissen, das ich habe...😂😂


melden

iPhone - Antivirenprogramm erforderlich?

14.12.2014 um 00:57
@Zelda777
Es gibt zwar für iOS gewisse Schadsoftware, aber meiner Meinung nach nicht genug, dass sich der Einsatz einer Antivirus-Lösung mit all den gegebenen Nachteilen lohnt.
Nutze einfach dein Gerät, kein Jailbreak und so keine Apps aus Cydia, keine seltsam anmutenden Apps aus dem App Store laden und in E-Mails keine ausführbaren Anhänge öffnen.

So dürfte nicht viel schief gehen, iOS ist eben schon im Werkszustand recht sicher. Also kannst du beruhigt sein ;)

Gruß, Koef3


melden

iPhone - Antivirenprogramm erforderlich?

14.12.2014 um 11:11
Hallo ihr lieben!

Vielen dank für eure antworten.

Und sorry, dass ich erst jetzt antworte aber ich schaue nur unregelmässig in allmystery vorbei.

Ich wünsche euch allen einen besinnlichen 3. advent!

Liebe grüsse!


melden

iPhone - Antivirenprogramm erforderlich?

14.12.2014 um 13:16
@Zelda777

Wenn du deine Apps aus den offiziellen Quellen beziehst, dann brauchst du ein AV nicht unbedingt. Jedoch wird es immer häufiger vorkommen, dass sich Viren über andere Wege auf den Handy kommen werden. Es gibt schon ein paar Viren, die sich über Bilder oder andere Schwachstellen in Webseiten auf das Handy gelangen können.


melden

iPhone - Antivirenprogramm erforderlich?

14.12.2014 um 21:12
@Yotokonyx
Danke für die info! Ich werde wachsam bleiben😊


melden

iPhone - Antivirenprogramm erforderlich?

15.12.2014 um 08:54
Yotokonyx schrieb:Es gibt schon ein paar Viren, die sich über Bilder oder andere Schwachstellen in Webseiten auf das Handy gelangen können.
Das ist mir bei iOS nicht bekannt.
Ganz davon abgesehen würden sie dank Sandboxing nicht an Systemkritische Prozesse rankönnen. Daher funktioniert auch ein Virenscanner auf iOS nicht, da dieser garnicht auf Systembereiche oder auf die Bereiche anderer Apps zugreifen könnte.

Es gibt keine klassischen Viren für iOS.
Ein Computervirus ist ein sich selbst verbreitendes Computerprogramm, welches sich in andere Computerprogramme einschleust und sich damit reproduziert. Die Klassifizierung als Virus bezieht sich hierbei auf die Verbreitungs- und Infektionsfunktion.
Es gibt alle Jahre wieder mal Sicherheitslücken wie Jailbreak.me, die aber recht zügig geschlossen werden. Kürzlich gab es noch Wirelurker Malware, die über einen infizierten Rechner ein iPhone befallen konnte. Dafür musste man aber die Software auf den Rechner laden, dem Rechner vertrauen und einem Zertifikat auf dem iPhone zustimmen.


melden

iPhone - Antivirenprogramm erforderlich?

15.12.2014 um 15:45
Das Problem bei Apple ist nicht, das Viren von Drittanbietern runtergeladen werden können, da preventiert Apple ganz gut. Das Problem ist, dass immer wieder neue riseige Lücken im iOS-Code gefunden werden, die schon seit Jahren vorhanden sind und nicht entdeckt werden, weil nur wenige Menschen (anders als bei Android) Zugriff darauf haben.


melden

iPhone - Antivirenprogramm erforderlich?

15.12.2014 um 16:04
Fennek schrieb:Ganz davon abgesehen würden sie dank Sandboxing nicht an Systemkritische Prozesse rankönnen.
Doch auch die Sanbox kann unsicher sein. Vor allem, wenn ein Hacker in ihrem Code noch eine Lücke entdeckt die bisher noch nicht bekannt ist. Diese kann er dann dazu benutzen, um auf das iPhone zuzugreifen. Auch wenn er vielleicht nicht die Rechte hat um den Arbeitsspeicher auszulesen, könnte es ihm gelingen auf wichtige Dokumente zuzugreifen. Als Beispiel bei einem Manager der das iPhone geschäftlich benutzt.
Fennek schrieb:Daher funktioniert auch ein Virenscanner auf iOS nicht, da dieser garnicht auf Systembereiche oder auf die Bereiche anderer Apps zugreifen könnte.
Man könnte so einer App doch die entsprechenden Rechte geben, oder etwa nicht. Das ganze müsste dann einfach nur fest in iOS eingebaut werden.


melden

iPhone - Antivirenprogramm erforderlich?

15.12.2014 um 16:17
@Yotokonyx
Du setzt jetzt Sicherheitslücken im Sandboxing vorraus. Ja, dann geht das natürlich. Aber das ist jetzt ziemlich hypothetisch mit viel Konjunktiv.
Die Speicherbereiche sind übrigens auch gekapselt. Jede App hat ihren eigenen Speicherbereich.
Yotokonyx schrieb:Man könnte so einer App doch die entsprechenden Rechte geben, oder etwa nicht.
Das würde das ganze Sicherheitskonzept aushebeln. Das Konzept beruht ja darauf, dass nichts Zugriff auf die Bereiche des anderen hat. Und nichts hat Zugriff auf Systemkritische Prozesse. Wenn du jetzt einer App - und sei es eine AV-Software - Systemweiten Zugriff und Root-Rechte gewährst, öffnest du damit die Tür für Eindringlinge. So könnte z.B. ein Schädling, der dem AV-Programm noch unbekannt ist, sich über das AV-Programm selbst in einen Systemkritischen Bereich einnisten, den AV lahmlegen o.Ä.


melden

iPhone - Antivirenprogramm erforderlich?

15.12.2014 um 16:36
Fennek schrieb:Die Speicherbereiche sind übrigens auch gekapselt. Jede App hat ihren eigenen Speicherbereich.
Doch dieses Konzept basiert auch nur auf Software. Das heißt es ist auch hackbar. Wenn iOS wie Android offen einsehbar wäre, dann würde es vermutlich auch mehr Hacks und andere Schadware geben, die versucht dieses Konzept zu umgehen.
Vermutlich werden Geheimdienste schon daran arbeiten, wie man diese Mechanismen umgehen kann.
Fennek schrieb:Das würde das ganze Sicherheitskonzept aushebeln.
Die Gefahr besteht immer. Erst kürzlich war es noch möglich sich mit einem gefälschten Zertifikat als Androidapp auszugeben. Wenn diese App installiert wurde, dann konnte man das Smartphone/Tablet ausspionieren, oder andere Manipulationen vornehmen.


melden

iPhone - Antivirenprogramm erforderlich?

15.12.2014 um 17:00
Yotokonyx schrieb:Doch dieses Konzept basiert auch nur auf Software. Das heißt es ist auch hackbar.
Yotokonyx schrieb:Die Gefahr besteht immer.
Okay, wenn wir jetzt rein hypothetisch reden ist alles hack- und knackbar, wir sind total unsicher, sollten alle die Stecker ziehen und unsere Aluhüte aufsetzen.
Die Frage ist nach realistischer Umsetzung. 256 Bit AES Verschlüsselung braucht beispielsweise 3,31*10^56 Jahre bei einem Brute Force Angriff.
http://www.eetimes.com/document.asp?doc_id=1279619

Selbst mit Hash-raten geht es nicht viel schneller.

PGP ist auch sehr sicher. Ebenso SSL.
Yotokonyx schrieb:Erst kürzlich war es noch möglich sich mit einem gefälschten Zertifikat als Androidapp auszugeben.
Zertifikate sind eh heutzutage ein Unding. Die Dinger sind viel zu einfach zu fälschen und werden regelmäßig geklaut.
Yotokonyx schrieb:Wenn diese App installiert wurde, dann konnte man das Smartphone/Tablet ausspionieren, oder andere Manipulationen vornehmen.
Und das ist der Nachteil, wenn eine App Zugriff auf sämtliche Systembereiche hat.


melden

iPhone - Antivirenprogramm erforderlich?

15.12.2014 um 17:29
Fennek schrieb:256 Bit AES Verschlüsselung braucht beispielsweise 3,31*10^56 Jahre bei einem Brute Force Angriff.
Und was ist mit einer 128 Bit RC4 Verschlüsselung? Dies soll innerhalb kürzester Zeit knackbar sein, da diese Verschlüsselung Fehler aufweißt und somit kann man sie knacken. Man vermutet sogar, dass die NSA in der Lage ist, eine mit RC4 verschlüsselte Leitung in Echtzeit auszulesen.

Wikipedia: RC4#Sicherheit
Fennek schrieb:Ebenso SSL.
Die erst neulich gefundene Poodlelücke ist gravierender als bisher gedacht. Es ist möglich auch das aktuelle TLS 1.2 Verfahren damit zuknacken. Laut Schätzungen sind ca. 10% der Server davon betroffen.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Poodle-beisst-Load-Balancer-Lueckenhafte-Internet-Verschluesselung-mit-TLS-SSL-24...


melden

iPhone - Antivirenprogramm erforderlich?

15.12.2014 um 18:21
@Yotokonyx
Poodle ist ein Problem/Bug in der Implementierung, genau wie bei OpenSSL, nicht in SSL an sich. Außerdem ist die Betroffene Version SSLv3 lange veraltet. SSL kann auch durch kompromittierte Server ausgehebelt werden. Das macht SSL an sich aber nicht unsicher.
Yotokonyx schrieb:Dies soll innerhalb kürzester Zeit knackbar sein, da diese Verschlüsselung Fehler aufweißt
Wenn man weiss, dass eine Verschlüsselung Fehler aufweist, sollte man sie nicht nutzen.

Aber das ganze schweift sehr von der Ursprünglichen Frage ab:
Ist es sinnvoll nach aktuellem Stand eine Antivirensoftware auf iOS zu nutzen?
Nein.
a) Gibt es derzeit keine bekannten Angrifsszenarien, die Malware ohne physikalischen Zugriff in das System einspielen können
b) Hat die Antivirensoftware keinen Zugriff auf das System, sondern läuft in der Sandbox


melden
iwok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

iPhone - Antivirenprogramm erforderlich?

17.12.2014 um 12:34
Zelda777 schrieb:daher wollte ich hier nochmals fragen ob es mittlerweile notwendig ist, für iphone ein virenprogramm aufzuspielen?
idR ist av-software nie wirklich verkehrt.
angesichts der marktanteile von ~15,2% (2013) kann man sich schon fragen, ob es wirklich sinnvoll ist sich eine av-lösung zuzulegen...

naja, imo ist das bei iOS nicht so wirklich sinnvoll, denn was sollte die software schon großartig finden können; da -->
b) Hat die Antivirensoftware keinen Zugriff auf das System, sondern läuft in der Sandbox
auf heise.de gibt es dazu auch einen artikel ( iOS-Virenscanner mit zweifelhaftem Nutzen Ronald Eikenberg - 28.10.2013 )


melden

iPhone - Antivirenprogramm erforderlich?

17.12.2014 um 16:13
Danke für die infos😄


melden

iPhone - Antivirenprogramm erforderlich?

26.03.2015 um 05:23
Apple hat alle "angeblichen antivirenapps" entfernt, weil es keine Viren auf ios gibt.


melden

iPhone - Antivirenprogramm erforderlich?

26.03.2015 um 10:58
Ja sagen die. In Wirklichkeit kann es auf jedem Computersystem bzw. für jedes Computersystem Schadsoftware geben. Apple hat soweit ich weiß ohnehin die "Antiviren"-Apps entfernt, die in Wirklichkeit null Nutzen hatten.


melden
Anzeige

iPhone - Antivirenprogramm erforderlich?

26.03.2015 um 11:03
@koef3
Die da alle wären, da die Apps in einer Sandbox laufen und das System eh nicht untersuchen können.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden