Helpdesk
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Windows 10

638 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Windows ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Windows 10

25.08.2015 um 13:12
@ayashi
DX12 ist eben exklusiv für Windows 10 - Marketing.
MS will ja auch keine Verkaufsversionen von Windows mehr rausbringen und Mac OS muss man doch auch nur einmal kaufen?!


melden

Windows 10

25.08.2015 um 13:15
@Negev

Ich brauch auch nicht immer die besten Grafikeffekte, DX 10 tut es auch, ioder iest das auch exclusiv?


melden

Windows 10

26.08.2015 um 20:23
Wie schon berichtet, auch 7 und 8 wurden mit Datensammel Updates versorgt.

http://www.gamestar.de/software/microsoft-windows-7/news-artikel/windows_7_windows_8,472,3235498.html?pm_cat[]=betriebssysteme&r=64684411200995&lid=444125&pm_ln=16

Microsoft informiert aber in den entsprechenden Knowledge-Base-Artikeln zu den Updates ganz offen darüber, dass damit Telemetrie und Diagnose-Daten gesammelt werden und gibt auch die beiden Server samt dem genutzten TCP-Port 443 und der Verwendung von SSL an. Außerdem handelt es sich um »empfohlene« und »optionale« Updates, die je nach Einstellung von Windows Update im Gegensatz zu »wichtigen« Patches nicht automatisch installiert werden.

Wer liest schon die Knowledge Base?


melden

Windows 10

27.08.2015 um 09:11
@ayashi

wenn der Port bekannt ist über den Microsoft sendet/empfängt dann ist doch schnell für Abhilfe gesorgt: Port sperren und Ruhe ist.


melden

Windows 10

27.08.2015 um 09:24
Damn :) sehe gerade das es ja über Port 443 läuft und wenn ich nicht irre laufen darüber die "HTTPs" Verbindungen.... den sollte man also dann doch nicht sprerren :D

Und ich sehe gerade das die Adressen bekannt sind (im Artikel), also kann einfach und wie im Artikel beschrieben umgeleitet werden, auf 127.0.0.1 ... also auch keine Hürde :D


melden

Windows 10

27.08.2015 um 10:33
Datenschutzbehörde lobt „transparente Einstellungen“

offen bleibt jedoch die Frage, welche Daten von Microsoft nun genau gesammelt werden.

http://www.computerbase.de/2015-08/windows-10-datenschutzbehoerde-lobt-transparente-einstellungen/


1x zitiertmelden

Windows 10

27.08.2015 um 10:38
@schelm1
Zitat von schelm1schelm1 schrieb:Datenschutzbehörde lobt „transparente Einstellungen
wie kann man von Transparenz sprechen, wenn nicht bekannt ist, was gesammelt wird und zu welchem Zweck. Vor allem sollte an die User gedacht werden, die sich ein System kaufen, einschalten und daran "was auch immer" machen wollen. Hier sollten alle Optionen auf "off" stehen und gut ist es.


melden

Windows 10

27.08.2015 um 21:22
Solltet ihr euch mal anascheuen, es geht mal wieder um Windows 10 bzw Datenschutz und was unsere "Qualitätsmedien" daraus machen.

Youtube: OneCast Episode 23: Windows 10 FUD Edition, Mini-PCs, IFA Preview
OneCast Episode 23: Windows 10 FUD Edition, Mini-PCs, IFA Preview



2x zitiertmelden

Windows 10

28.08.2015 um 11:05
Zitat von assassinfanassassinfan schrieb:Solltet ihr euch mal anascheuen
Eigentich gehört zu einem Video von solcher Länge zumindest eine Art Inhaltsangabe.
Zitat von assassinfanassassinfan schrieb:was unsere "Qualitätsmedien" daraus machen.
Und das was im Video geäussert wird ist die unumstössliche Wahrheit? Mir persönlich fehlt es an Neutralität in diesem Video, aber das ist nur meine subjektive Meinung :)

Mal im Ernst, zu behaupten das man einer Sache zustimmt, die aus "XBox-Zeiten" stammt und keinen Bezug zu Windows 10 hat, finde ich nicht wirklich glaubwürdig. Was soll so ein Passus in der EULA, wenn dieser Passus nichts mit dem eigentichen Gegenstand der EULA (hier Windows 10) zu schaffen hat?
Wobei dieser Passus bei der XBox tatsächlich Sinn gemacht hat und noch macht, auch das mit der möglichen "Hardwaredeaktivierung".... ob das Rechtskonform ist, sei dahin gestellt, aber MS möchte eben auch das Zubehör zu seinen Geräten verkaufen, oder zumindest an lizensiertem Zubehör mitverdienen :)


2x zitiertmelden

Windows 10

28.08.2015 um 20:53
Zitat von HawksterHawkster schrieb:Eigentich gehört zu einem Video von solcher Länge zumindest eine Art Inhaltsangabe.
Habe ich getan!
Zitat von assassinfanassassinfan schrieb: Solltet ihr euch mal anascheuen, es geht mal wieder um Windows 10 bzw Datenschutz und was unsere "Qualitätsmedien" daraus machen.
Zitat von HawksterHawkster schrieb:Und das was im Video geäussert wird ist die unumstössliche Wahrheit?
Habe ich nirgends behaubtet!
Zitat von HawksterHawkster schrieb:Mir persönlich fehlt es an Neutralität in diesem Video, aber das ist nur meine subjektive Meinung :)


Dem schließe ich mich gern an. Das sind halt regelrechte Fanboys, wie sie ja auch selber im Video zugeben. :)

Ich sehe die Datenschnüffelei auch sehr sehr kritisch und bin echt geneigt wieder auf Linux umzusteigen und auf einige Games zu verzichten nur diesmal entgültig!

Nun sind wieder Updates von MS herausgegeben worden für Win 7,8 und 8,1 unter anderem für die Telemetrie und zur Verbesserung einiger Funktionen.
Also bei Win 10 könnte ich es noch verstehen wenn einige Funktionen durch Updates verbessert werden. Nur bei Windows 7 das eh nicht weiterentwickelt wird, fehlt mir der Glaube an eine Verbesserung.
Was genau für Daten im einzelnen an MS versendet werden darüber schweigt sich der Konzern noch aus.

Bin mal gespannt wie die Schweiz und Russland sich verhalten werden.


2x zitiertmelden

Windows 10

28.08.2015 um 21:06
Zitat von assassinfanassassinfan schrieb:Habe ich getan!
Ich mag da jetzt kleinlich auf dich wirken, aber ein wenig mehr Inhaltsangabe bei einem Clip von über einer Stunde wäre schon interessant, oder? :D
Zitat von assassinfanassassinfan schrieb:Habe ich nirgends behaubtet!
Hatte ich dir auch nicht unterstellt, habe nur nachgefragt ob du es so siehst :D
Zitat von assassinfanassassinfan schrieb:Ich sehe die Datenschnüffelei auch sehr sehr kritisch und bin echt geneigt wieder auf Linux umzusteigen und auf einige Games zu verzichten nur diesmal entgültig!
Ich bin jetzt nicht sicher wo das war und von wem das kam, aber meine gelesen zu haben das auch Linux nach Hause telefonieren sollte... wie gesagt, bin nicht sicher, meine aber es war Debian.... vielleicht finde ich es ja wieder, ist schon etwas her.
Und wenn es nicht das BS ist, dann macht es eben ein Programm (zB Google-Desktop-Suche) (Quelle: http://www.linux-magazin.de/Online-Artikel/Wenn-Programme-nach-Hause-telefonieren (Archiv-Version vom 17.08.2015) )
Es gibt schon seit Ewigkeiten BS und Programme die Daten nach Hause versenden... nur Art und Umfang sind oft noch "erträglich" und vielleicht sogar "hilfreich"...

Edit:Damn, hab mich vertan, es war Ubuntu und es war eine Ankündigung aus 2010 :) hier der Link dazu:
http://winfuture.de/news,57371.html
Zitat von assassinfanassassinfan schrieb:Nun sind wieder Updates von MS herausgegeben worden für Win 7,8 und 8,1 unter anderem für die Telemetrie und zur Verbesserung einiger Funktionen.
Dies sind aber nur "optionale" Updates (wenn ich nicht irre) und werden nicht bei den "automatischen Updates" installiert. Sollten sie doch installiert worden sein, ist der Datenverkehr sehr schnell ins Nirvana verschoben (Umleitung der bekannten Serveradressen auf Localhost in der Datei Hosts) und schon war es das mit Daten schicken. Die Server sind ja bekannt, stehen in dem von dir verlinkten Artikel.
Zitat von assassinfanassassinfan schrieb:Was genau für Daten im einzelnen an MS versendet werden darüber schweigt sich der Konzern noch aus.
Das ist was ich am meisten bemängel und was ich gerne aufgelöst hätte. Hier gehört aufgeklärt und falls notwendig vom Gesetzgeber zur Offenlegung gezwungen
Zitat von assassinfanassassinfan schrieb:Bin mal gespannt wie die Schweiz und Russland sich verhalten werden.
Bei der Schweiz erwarte ich nicht viel, aber der pöse, pöse Russe wird unter Umständen richtig Alarm schlagen. Das mag dann ehr eine politische Reaktion sein, aber was solls :D


1x zitiertmelden

Windows 10

28.08.2015 um 21:20
Zitat von HawksterHawkster schrieb:Ich mag da jetzt kleinlich auf dich wirken, aber ein wenig mehr Inhaltsangabe bei einem Clip von über einer Stunde wäre schon interessant, oder? :D
Ich gelobe Besserung. :)
Zitat von HawksterHawkster schrieb:Dies sind aber nur "optionale" Updates (wenn ich nicht irre) und werden nicht bei den "automatischen Updates" installiert. Sollten sie doch installiert worden sein, ist der Datenverkehr sehr schnell ins Nirvana verschoben (Umleitung der bekannten Serveradressen auf Localhost in der Datei Hosts) und schon war es das mit Daten schicken. Die Server sind ja bekannt, stehen in dem von dir verlinkten Artikel.
Ich meine irgendwo mal gelesen zu haben das es keine Rolle spielt die Serveradressen zu umgehen da Windows 10 dies einfach ignorieren würde.

Mir ist schon klar das Linux auch nicht das gelbe vom Ei ist dennoch habe ich zu Linux im allgemeinen mehr Vertrauen. Ubuntuderivate kommen für mich eh nicht in Frage und auch kein Debian,Fedora,Red Hat dann eher Open Suse oder gar Arch.


1x zitiertmelden

Windows 10

28.08.2015 um 21:28
Zitat von assassinfanassassinfan schrieb:Ich gelobe Besserung. :)
:Y: :D
Zitat von assassinfanassassinfan schrieb:Ich meine irgendwo mal gelesen zu haben das es keine Rolle spielt die Serveradressen zu umgehen da Windows 10 dies einfach ignorieren würde.
Muss ich mal nachschauen ob ich dazu was finde, wäre schon mies.


melden

Windows 10

28.08.2015 um 21:45
Ich meine ich habe es hier gelesen das das umbiegen der Host-Adrssen von Windows wirkungslos ist.
Schließlich gibt es auch noch ziemlich hartnäckige Kommunikation: Proxys (HTTP und HTTPS, von Ars für Testzwecke verwendet) habe Windows 10 in einigen Fällen anscheinend umgangen, um Anfragen an ein Content Delivery Network zu stellen


Das Zitat Ist vom vorletzten Absatz! Quelle: http://winfuture.de/news,88432.html


melden

Windows 10

28.08.2015 um 22:09
@assassinfan

Zunächst bezieht sich das ja nur auf Win10. Und dort werden Proxys ignoriert/umgangen und nicht die Umleitung auf Localhost, die geschieht über die Datei "hosts". Ob es die noch gibt unter Win10 oder nicht kann ich nicht sagen. Auch kann ich zZ nicht sagen ob man die Einträge dort überhaupt ignorieren/umgehen kann.

Ich bezog mich aber auf diese Aussage:
Zitat von assassinfanassassinfan schrieb:Nun sind wieder Updates von MS herausgegeben worden für Win 7,8 und 8,1 unter anderem für die Telemetrie und zur Verbesserung einiger Funktionen.
Hier sollte die Umleitung auf Localhost noch funktionieren... hoffe ich :D

Das folgende aus dem Artikel finde ich interessant:
Ars Technica hat bei Microsoft nachgefragt, warum das passiert, das Unternehmen hat dabei u. a. auf "Windows 10 as a Service" und dazugehörige Updates verwiesen. Man beteuert, dass hierbei die Nutzereinstellungen in Bezug auf Privatsphäre respektiert würden.
Das sagt im Grunde das aus, was wohl auch in der EULA steht, bzw. was man deaktivieren kann. Alle Dienste von Microsoft (selbst das reine erstellen eines MS-Kontos) soll dazu führen, das eben "spioniert" wird. Sobald also ein MS-Dienst genutzt wird, erlaubt man Mircosoft die "Datenerhebung"....
Also: Wer keine MSDienste verwendet könnte uU noch ruhig schlafen :D


1x zitiertmelden

Windows 10

28.08.2015 um 22:18
@Hawkster
@assassinfan
hier muss man unterscheiden zwischen dem Nutzungsvertrag von Win 10 und dem Service-Vertrag.

im folgernden eine Liste der Dienste, die mit dem Service-Vertrag verbunden sind
https://www.microsoft.com/de-de/servicesagreement/#serviceslist


1x zitiertmelden

Windows 10

28.08.2015 um 23:05
Zitat von HawksterHawkster schrieb:Also: Wer keine MSDienste verwendet könnte uU noch ruhig schlafen :D
Na dann habe ich nun unruhige Nächte vor mir. :D

Ich warte jetzt also noch ab wie die Russen bzw die Schweiz sich bezüglich Win 10 verhalten werden, besser gesagt was die alles aufdecken werden etc pp.

Auf jedenfall habe ich jetzt vorsichtshalber wieder Open Suse als Parallelinstallation auf meinen Rechner am laufen. Dieses ungute Gefühl die USA schaut mir über die Schulter behagt mich nicht gerade.


melden

Windows 10

28.08.2015 um 23:31
Die wirklich interessante Frage ist ja, in wiefern auch nicht-MS-Dienste Betroffen sind.
"Analysiert" MS nur OneDrive, Windows Mail, Edge / IE und XBox Games, oder schauen sie z.B. auch in Dropbox, Thunderbird, Firefox und Steam nach, was da so los ist?
Wenn ich das richtig verstanden habe, beschränkt sich die Analyse nur auf MS Dienste und Software. Dann lässt sich vieles dadurch umgehen Drittanbietersoftware (die oft eh besser ist :D ) zu nutzen.


1x zitiertmelden

Windows 10

28.08.2015 um 23:47
@assassinfan
vergiss aber nicht. die aufregung die deswegen in russland herrscht ist auch politischer natur. das übliche von damals bekannte und zurzeit wieder leicht vorhandene rumgemecker zwischen den beiden. ist ja mittlerweile schon wieder nen "kühler" krieg XD


2x zitiertmelden

Windows 10

29.08.2015 um 01:29
@Topper_Harley
Zitat von Topper_HarleyTopper_Harley schrieb:vergiss aber nicht. die aufregung die deswegen in russland herrscht ist auch politischer natur. das übliche von damals bekannte und zurzeit wieder leicht vorhandene rumgemecker zwischen den beiden. ist ja mittlerweile schon wieder nen "kühler" krieg XD
Wenns denn doch mal etwas wärmer wird zwischen den beiden brauchen wir uns zumindest keine Sorgen mehr machen um unsere Daten. :D


melden