Helpdesk
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Programmieren: Hilfe & Austausch

911 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Programm, Code, Html ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
accrec Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Programmieren: Hilfe & Austausch

13.04.2011 um 14:06
Kurzum, dieser Thread ist für Programmierer. Für Profis, Anfänger und die, die es noch werden wollen.


Themenbereich

- Gegenseitige Hilfe bei allerlei Programmierproblemen
- Austausch von Wissen, Code-Schnipseln und Lösungsansätzen
- Diskussion zur performancefreundlichen Programmgestaltung
- Hilfe für Anfänger und Neueinsteiger
- Diskussionen über Vor- und Nachteile gewisser Programmiersprachen
- Beratung zur Programmkonzipierung
- usw...


Einsteigerlinks

- Wikipedia: Programmiersprache
- Wikipedia: Liste von Programmiersprachen


Hoffe dieser Themenbereich findet hier Anklang und führt zu konstruktiven und hilfreichen Diskussionen, bzw zu konstruktivem und hilfreichem Austausch.


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

13.04.2011 um 14:10
Topic ist abboniert.

Und gleich mal einen alten Witz:
In einer Ankündigung, welche die Computerindustrie verblüffte, haben Ken Thompson, Dennis Ritchie und Brian Kernigham zugegeben, daß das von ihnen geschaffene Betriebssystem Unix und die Programmiersprache C ein raffinierter Aprilscherz sind, der sich über 20 Jahre am Leben erhalten hat. Bei einem Vortrag vor dem letzten Unix Wolrd-Software-Entwicklungsforum enthüllte Thompson:
"1969 hatte AT&T gerade die Arbeit am GE/Honeywell/AT&T-Multics-Projekt beendet. Brian und ich experimentierten zu diesem Zeitpunkt mit einer frühen Pascal-Version von Professor Niklaus Wirth vom ETH-Laboratorium in der Schweiz und waren beeindruckt von seiner Einfachheit und Mächtigkeit. Dennis hatte gerade "Der Herr der Klinge" gelesen, eine spöttische Parodie auf Tolkins große Triologie "Der Herr der Ringe". Im Übermut beschlossen wir, Parodien zur Multics-Umgebung und zu Pascal zu verfassen. Dennis und ich waren für die Betriebssystemumgebung verantwortlich. Wir sahen uns Multics an und entwarfen ein neues System, das so komplex und kryptisch wie möglich sein sollte, um die Frustration der gelegentlichen User zu maximieren. Wir nannten es Unix in Anspielung auf Multics und fanden es auch nicht gewagter als andere Verballhornungen. Danach entwickelten Dennis und Brian eine wirkliche perverse Pascal-Version namens "A". Als wir bemerkten, daß einige Leute tatsächlich versuchten, in "A" zu programmieren, fügten wir noch schnell einige zusätzliche Fallstricke hinzu und nannten es "B", "BCPL" und schließlich "C". Wir hörten damit auf, als wir eine saubere Übersetzung der folgenden Konstruktion erhielten:

Code:

for(:P("\n"),R-:P("I"))for(e=C:e-:P("_"+('u++/8)k2))P("I"+('u/4)k2)

Der Gedanke, daß moderne Programmierer eine Sprache benutzen würden, die solch eine Anweisung zuließ, lag jenseits unserer Vorstellungsvermögens. Wir dachten allerdings daran, alles den Sowjets zu verkaufen, um ihren Computerfortschritt 20 Jahre und mehr zu behindern. Unsere Überraschung war groß, als dann AT%T und andere US-Unternehmen tatsächlich begannen, Unix und C zu verwenden! Sie haben 20 weitere Jahre gebraucht, genügend Erfahrungen zu sammeln, um einige bedeutungslose Programme in C zu entwickeln, und das mit einer Parodie auf die Technik der 60er Jahre! Dennoch sind wir beeindruckt von der Hartnäckigkeit (falls nicht durch Gemeinsinn) des gewöhnlichen Unix- und C-Anwenders. Jedenfalls haben Brian, Dennis und ich den letzten Jahren nur in Pascal und einem Apple Macintosh programmiert, und wir fühlen uns echt schuldig an dem Chaos, der Verwirrung und dem wirklich schlechten Programmstil, der von unseren verrückten Einfall vor langer Zeit ausging".
Namhafte Unix- und C-Anbieter und Benutzer, einschließlich AT&T, Microsoft, Hewlett-Packard, GTE, NCR und DEC haben vorläufig jede Stellungnahme abgelehnt. Borland International, ein führender Anbieter von Pascal- und C-Werkzeugen, einschließlich der populären Turbo Pascal, Turbo C und Turbo C++, meinte, sie hätten diesen Verdacht schon seit Jahren gehegt und würden nun dazu übergehen, ihre Pascal-Produkte zu verbessern, und weitere Bemühungen um die C-Entwicklung stoppen. Ein IBM-Sprecher brach in unkontrolliertes Gelächter aus.
(Quelle: Bernhard L. Hayes, NetNews-Gruppe)


melden
accrec Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Programmieren: Hilfe & Austausch

13.04.2011 um 14:53
@subgenius

Sehr schön :D

Welche Programmiersprache nutzt du denn meistens und vorallem aus welchem Grund?


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

13.04.2011 um 14:57
C++ weil ich ein alter Sack bin und Vorurteile gegen Java hege.


1x zitiertmelden

Programmieren: Hilfe & Austausch

13.04.2011 um 15:04
Zitat von subgeniussubgenius schrieb:Vorurteile gegen Java
:D Sehr gut!

Ich mach Java, Visual C# und Visual Basic.
Ein Programmierer der jungen Sorte ;)


melden
accrec Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Programmieren: Hilfe & Austausch

13.04.2011 um 15:22
@Fennek
@subgenius

Aha - Danke für eure Beteiligung :)

Ich persönlich mag am liebsten Perl. Ganz einfach wegen der Vielfältigkeit. Auch der modulare Aufbau bietet höchste Flexibilität. Die serverseitge Verrarbeitung bei Webanwendungen sehe ich als großen Sicherheitsvorteil. Sicher, PHP und andere Sprachen bieten das auch, aber mit Perl habe ich einfach immer ein besseres Gefühl.

Gegen PHP habe ich mich lange gesträubt, aber dann doch vor ca 2 Jahren aufgenommen. Was Java bzw JS angeht, das nutze ich so wenig wie möglich. Aber gerade auf Webseiten kann man damit leicht kleinere (besonders optisch ansprechende) Funktionen und Spielereien umsetzen.

Also Perl ist meine absolute Nummer Eins. Damit habe ich auch vor 11 Jahren begonnen mit der Programmierung. Und bis heute ist mir keine (aus meiner Sicht) bessere Programmiersprache unter gekommen.


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

13.04.2011 um 15:38
@accrec
Ich beschäftige mich eher mit Pseudo-Mathematischen Anwendungen wie simulierter Evolution oder auch mal mit Neurtonalennetzen.. sehr rechenaufwändige Probleme die ich lieber nicht in PERL oder PHP lösen möchte.
Nicht das Perl langsamm wäre aber wenn viel gerechnet, sortiert und Speicherinhalte kopiert werden müssen ist C/C++ noch weitest gehend erste Wahl.
Ich würde aber auch nie auf den Gedanken kommen eine Webanwendung in C++ zuschreiben.


melden
accrec Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Programmieren: Hilfe & Austausch

13.04.2011 um 15:55
@subgenius

Sowas habe ich noch nie gemacht bzw machen müssen. Du brauchst das sicher für deine Arbeit oder Studium.

Mein derzeitiges Projekt ist ein dynamisches CMS (Content Management System) für eine Webseite, basierend auf PHP. Ist mein erstes größeres "System" in PHP. Leider fehlt mir gerade etwas die Zeit dazu. Für mich ist das mehr eine Übung um meine Kenntnisse in PHP und MySQL auszubauen. Zuvor habe ich immer eigene, textbasierte Datenbanken bzw Ablagesysteme verwendet.


@alle

Wer nur Bahnhof versteht, sich aber trotzdem für das Programmieren interessiert, kann gerne Fragen stellen oder sich sonstwie einklinken. Wir beissen ja nicht. Und zumindest ich teile gerne mein Wissen mit anderen bzw gebe es weiter.


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

13.04.2011 um 16:06
Ich hoffe der Thread steht noch in einem Jahr da brauch ich c# Nachhilfe :D


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

14.04.2011 um 19:39
programmiere seit ca. 10 jahren perl, liegt wohl daran dass allmy in perl ist :D. falls jemand perl fragen hat, helfe ich gerne ;).


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

14.04.2011 um 19:43
also, ich programmiere/scripte z.Z. in Python... habe mit Pascal angefangen zu programmieren, dann ne weile in C programmiert und schreibe im Moment meisst sachen in PHP...

weil hier so viele Pearl ansprechen, hab ich glatt mal eine frage: Ist Pearl nich von PHP und/oder Python abgelöst worden? Ich kenne einige Leute, die früher nur Pearl verwendet haben, dies nun aber nicht mehr tun, sondern php und/oder python nutzen!??


melden
accrec Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Programmieren: Hilfe & Austausch

14.04.2011 um 21:46
@Balias74 Also Perl, ohne a ... ;)
Perl [pɜɹl] ist eine freie, plattformunabhängige und interpretierte Programmiersprache (Skriptsprache), die mehrere Programmierparadigmen unterstützt.

Der Linguist Larry Wall entwarf sie 1987 als Synthese aus C, awk, den Unix-Befehlen und anderen Einflüssen. Ursprünglich als Werkzeug zur Verarbeitung und Manipulation von Textdateien insbesondere bei System- und Netzwerkadministration vorgesehen (zum Beispiel Auswertung von Logdateien), hat Perl auch bei der Entwicklung von Webanwendungen und in der Bioinformatik weite Verbreitung gefunden. Traditionell stark ist Perl auch in der Finanzwelt, bei der Verarbeitung von Datenströmen verschiedenartiger Nachrichtenquellen. Hauptziele sind eine schnelle Problemlösung und größtmögliche Freiheit für Programmierer. Die Bearbeitung von Texten mit Hilfe regulärer Ausdrücke sowie viele frei verfügbare Module, die an einem zentralen Ort (CPAN) gesammelt werden, sind Stärken der Sprache.
Quelle: Wikipedia: Perl (Programmiersprache)


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

14.04.2011 um 22:53
Hab gestern mal in AppleScript was geschrieben :D
Nur was kleines:
- Datei von Server in vordefinierten Ordner (mit Systemvariablen) laden
- prüfen ob ein bestimmter Ordner vorhanden ist
-> wenn ja löschen
- Datei entpacken
- Datei löschen

Dafür dass ich vorher noch nie AppleScript genutzt habe, gings sehr flott von der Hand.
Ich glaub wenn man sich damit richtig auskennt, kann man da sogar einiges raushauen.


melden
accrec Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Programmieren: Hilfe & Austausch

14.04.2011 um 23:04
@Fennek

Klingt gut :ok: Wenn man schon im Programmieren allgemein Vorkenntnisse hat fällt einem neue Sprachen lernen zum Glück leichter. Mit AppleScript habe ich aber selbst noch nie gerabeitet.


melden
accrec Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Programmieren: Hilfe & Austausch

15.04.2011 um 11:52
Ist jemand gut bewandert in Sachen SQL bzw MySQL? Ich könnte ein paar Tipps gebrauchen was effizente Datenbankabfragen angeht. Die SQL-Anweisungen bereiten mir noch etwas Probleme.


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

15.04.2011 um 12:00
@accrec
Nicht das ich sowas den ganzen tag über nur mache, aber ja ich kenne mich mit SQL aus und kann dir auch Tips geben wie du Indizes richtig setzt.

Müsstest du nur etwas Beschreiben..


melden
accrec Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Programmieren: Hilfe & Austausch

15.04.2011 um 12:06
@subgenius

Danke. Ich trage das mal zusammen und spreche dich dann nochmal hier an :ok:


melden
accrec Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Programmieren: Hilfe & Austausch

15.04.2011 um 12:19
@subgenius

Ok, mal als einfaches Beispiel zum Wiedereinstieg:

Ich habe eine Tabelle. Jeder Eintrag verfügt über eine einmalige ID und mehrere Felder.
ID, Feld1, Feld2, Feld3,...
Jetzt möchte ich aus allen Einträgen Feld2 auslesen.


melden

Programmieren: Hilfe & Austausch

15.04.2011 um 12:23
select Feld2 from table_name ;

Gibt Spalte 'Feld2' aller Datensätze in der tabelle 'table_name' zurück.


melden
accrec Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Programmieren: Hilfe & Austausch

15.04.2011 um 12:35
@subgenius

Ich musste gerade feststellen dass ich mich selbst wieder in mein "Projekt" (CMS) einarbeiten muss :D


melden