Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fear the Walking Dead

126 Beiträge, Schlüsselwörter: The Walking Dead, Fear The Walking Dead

Fear the Walking Dead

27.04.2016 um 04:20
@peter:

Zitat:da jede brenzlige Situation ausschließlich durch die grenzenlose Dummheit der Akteure hervorgerufen wurde. Und mich nervt so was gewaltig....

Kannst du das mal etwas mehr ausführen, was den deiner m.m.n so dumm am Verhalten der Charaktere ist? Ich lese solche Kommentare, ja öfters wen man dann aber mal konkret nachfragt kommt selten etwas zurück.Von daher wäre ich für eine Antwort durchaus dankbar.

Zur Folge

Wieder eine sehr gute Episode, auch wen sie nicht ganz so stark war, wie die letzte Woche.Aber beginnen von vorn, den Einstieg mit dem Flugzeugüberlebenden war stark.Die Szenen waren sehr intensiv und spannend, interessant fand ich, dass Alex die wirklich alles dafür tut um Jack, zu retten.Nicht mal vor einen Mord schreckt sie zurück.

Ich frage mich, immer noch woher diese starke Bindung zu Jack kommt, ist dass jetzt Dankbarkeit für seine Hilfe, Schuldgefühle wegen seiner Mutter, ist sie einfach nur verliebt oder hat sie doch noch ein Geheimnis? Man darf nicht vergessen, dass sie sich ja auch erst ein paar Stunden kennen, ich hoffe, da kriegen wir noch ein paar Antworten.

Die Teens haben mir diesmal alle richtig gut gefallen, fand es schön das Alica und Chris sich einbringen wollten, so ging es also gemeinsam mit Daniel zur Landerkundung.Während Nick und Alicia rumalbern, wobei man mal wieder sehr schön die geschwisterliche Verbindung der beiden sieht, begibt sich Chris auf seine eigene Erkundung und findet das Flugzeugwrack.

Nachdem er ein-zwei Streuner tötet, findet er schließlich den Überlebenden.Während seiner Bemühungen ihm zu retten, merkt er sehr schnell, wie aussichtslos die Lage ist.Die folgenden Szene in, welcher der Mann Chris bietet, ihm zu erlösen waren sehr bewegend und packend.War schon krass, zu sehen, wie Chris ihm den Schädel einschlägt.Diese Erfahrung sollte ihm dabei helfen, Travis besser, zu verstehen.

Das Nick mal wieder mehr oder weniger, zufällig etwas Wichtiges über die Walker herausfand sei dem Drehbuchautoren verziehen.Man hätte es vielleicht, besser inzinieren können, trotzdem sein Auftritt in der Herde war einfach verdammt cool.Als er dann auch noch die Geräusche der Walker nachahmte, musste ich herzlich lachen, typische Nick Aktion.Der Junge wird immer sympathischer.So was hatten wir bei TWD bisher ja auch noch nicht.Sie alle inclusive.Alex vereint gegen die Herde kämpfen zu sehen, war ein starkes Symbolbild.So sollte eseigentlich immer laufen, nur gemeinsam können sie überleben.

Strand bleibt weiterhin ein Mysterium, in dieser Episode wirft er mal wieder mehr Fragen auf, als beantwortet werden.Die Story mit dem Haus in Mexiko kauf ich ihm 0,00% ab.Als Madison ihn mit Daniel Wissen konfortierte, reimte er sich halt schnell eine Ausrede zusammen.Bleibt also die Frage, wo er wirklich hin will und warum er es so verdammt eilig hat, dort hinzukommen.

Auch warum er ausgerechnet Madison Familie plus Sarazas mitnahm und ansonsten strikt ablehnt weitere Überlebende, wie Alex die ja tendiziel sehr nützlich sein sie kann Gutkämpfen und jaoffenbar medizinische Kenntnisse besitzt), strikt ablehnt will mir nicht so richtig in den Schädel.Ich ihm durchschaue überhaupt nicht, was spannend und ärgerlich, zu gleich ist.

Kommen wir zum großen Aufregerthema dieser Episode.Travis und seine absolute widerliche, Perverse und menschenverachtende abschlepp Idee mit Alex und Jack.Hier musste ich, mich wirklich fragen, in welcher Serie sind wir hier eigentlich gerade? So eine Aktion hätte ich, von Rick nach 6 Staffeln TWD vielleicht, erwartet aber doch bitte nicht von den Leuten die gerade mal 3 Wochen in der Zombieapokalypse überleben.

Jetzt mal ernsthaft, welche Gefahr ging den bitte von dem beiden aus? Jack war verlezt schwer ihm hätte fixieren und Bewachen können. Alex wäre über die Hilfe für Jack dankbar gewesen, sie hätte überhaupt keinen Grund der Gruppe, zu schaden.Dazu kommt noch das sie Daniel und den anderen am Land half.Ich bin da voll auf Alicia Seite, dieses Verhalten ist widerlich.

Als wäre das noch nicht genug, kommt dann auch noch Travis vor Sakasmus Trifender Spruch:"Sie bekommen Ihre Chance" Welche Chance den bitte Die werden entweder dahinten bin verrecken, oder vorausgesetzt sis schaffen es:Setzt man Sie schwer verletzt in einer verbombten und von Streuern überlaufenden Stadt (wie Sie ja wissen) ab, ja das sind tolle wahrlich tolle Chancen.Da hätte man sie auch gleich eschissen können.

Fazit:

Starke Episode, die aber nicht ganz an die Letzte ranreicht.Jeder Charakter außer Olifia (die leider immer noch blass bleibt), hatten seine starken Momenten.Ingesamt bot die Episode eine gute Mischung aus Action, intensiven Charaktermomenten, Drama und auch der Humor kann nich zu kurz.Schön fand ich es auch das Daniel, mal wieder mehr zu tun bekam.


melden
Anzeige
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fear the Walking Dead

27.04.2016 um 08:41
Naja ich fand den Landurlaub ein wenig seltsam. Mir scheint, sie sind sich nicht bewusst, dass es um das Überleben geht. Angefangen hat es bereits mit dem Anlegen des Bootes. Ich hätte dieses gedreht, falls ein schnelles wegkommen nötig wird, auch möglich ist. Ok nur ein Detail.

Mit weiteren Details geht es aber weiter, die sich summieren. Wie gemütlich in den Taschen gewühlt wird, kam mir eher wie Ulraub vor, anstelle das Zeugs auszuleeren und gezielt wichtiges einzupacken. Nicholas Eiertanz am Rand war auch nur dazu gedacht die Spannung anzuheben, wer tut denn sowas.

Am Meisten gestört hat mich Daniel, der stehen bleibt und auf Zombies schiesst, obwohl er sieht wie viele es sind, anstelle zu fliehen und den Rest zu warnen. Die Gruppe wusste natürlich von nichts, bis die Zombies da waren, tolles Teamwork..die hätten alle locker ins Boot steigen können, ohne auch nur einmal berührt zu werden.


melden

Fear the Walking Dead

27.04.2016 um 12:26
@dintto
dintto schrieb:Kannst du das mal etwas mehr ausführen, was den deiner m.m.n so dumm am Verhalten der Charaktere ist? Ich lese solche Kommentare, ja öfters wen man dann aber mal konkret nachfragt kommt selten etwas zurück.Von daher wäre ich für eine Antwort durchaus dankbar.
Es sind die vielen kleinen Details, die unglaubwürdig erscheinen:

Nick: He, ein zerschossenes Boot kieloben, überall Zombies im Wasser, am Besten mal reintauchen, bestimmt finde ich auf Anhieb das versiegelte Logbuch

Christopher: Alle bitte zusammen bleiben am Strand, hier könnten überall Zombies versteckt sein. Ok, ich gehe dann erst mal außer Sichtweite, vielleicht in dieses Wrackteil, sieht dunkel, eng und unübersichtlich aus.

Das Boot am Strand hat @mayday bereits genannt, auch die Inszenierung mit der Horde in den Dünen war komisch. Da passt die Dramaturgie nicht, zuerst rennen, dann stehenbleiben, dann langsamer Rückzug, dann eine sekundenlange Umarmung während die Zombies ein paar Meter weiter daherkommen.

Auf dem Boot dann auch Panik: Wir müssen hier so schnell es geht weg! Warum eigentlich? Es sind mehrere hundert Meter zum Strand. Kaum ein Zombie dürfte es bis zum Boot schaffen und selbst wenn, sie kommen wohl kaum an Board.

Keiner erwartet bei Walking Dead Realismus, aber diese ständigen kleinen unlogischen und vor allem vermeidbaren Aufhänger reißen einen aus der Immersion und nehmen sehr viel Spannung.


melden

Fear the Walking Dead

27.04.2016 um 12:55
@stanmarsh
Du erwartest also immer nachvollziehbares Verhalten von Menschen in einer Zombie-Apokalypse?


melden

Fear the Walking Dead

27.04.2016 um 13:31
@Aniara

Nein, ich erwarte eine spannende Fernsehsendung. Das hat nicht unbedingt was mit Realismus zu tun, davon sind wir ohnehin weit ab.
Trotzdem sollten die Charaktere in ihrem Universum den Regeln folgen, die dort gelten. Ansonsten wird es unglaubwürdig.

Um es spannend zu machen, muss man Menschen vor dem TV einbeziehen, sie müssen sich in die Welt und zumindest manche Leute hineinversetzen können.
Gerne können die Leute auch nicht nachvollziehbare Dinge tun, dann darf es aber nicht so vorhersehbar sein.
So wirkt es einfach hölznern, man fragt sich, warum sie das machen und die einfachste Erklärung ist: Weil es im Drehbuch so steht.


melden

Fear the Walking Dead

27.04.2016 um 13:46
dintto schrieb:Kannst du das mal etwas mehr ausführen, was den deiner m.m.n so dumm am Verhalten der Charaktere ist?
Naja, im Grunde wurde ja schon alles genannt, beim nächsten Mal vielleicht das @ nicht vergessen, dann bekomme ich auch ne Benachichtigung :D

In der ganzen Folge gab es im Grunde nur 2 Szenen, in denen es richtig eng wurde, und die waren beide an Land.

Zum einen war es nicht nur "dumm" von Nicholas, sich von der Gruppe zu entfernen, es war sogar "extrem saudumm", weil er nicht nur sich selbst, sondern auch die Gruppe gefährdet hat, wie ja der weitere Verlauf dann auch bestätigt.

Dieses saudumme schwachsinnige Kind gehört gefesselt an Bord, und nicht unbeaufsichtigt auf eine Erkundungsmission mit anderen dummen Kindern.

Und bei der Szene an der Zombiegrube, da hätte ich fast abgeschaltet. Mayday hat es noch harmlos formuliert "wer tut denn sowas?". Das war echt der Gipfel, da fehlen mir die Worte...

Und hinterher taucht er wie aus dem Nichts als supercooler Keulenschwinger auf, und löst die Situation, in die er die Gruppe nur durch seine Dummheit gebracht hat.

Dann diese Madison .... die regt mich vielleicht auf :D

Ständig tut sie sie so, als hätte sie den totalen Durchblick, mischt sich überall ein, und verbreitet nur Hektik. Ich weiß ja nicht, ob nur mir so was auffällt, aber kann mir jemand sagen, warum die so ein Druck machte, und das Boot gestartet haben wollte, als die Zombies auftauchten. Was hat sie denn gedacht? Können Zombies über Wasser laufen? Es gab keinen Grund zur Panik, aber sie schrie nur "Wir müssen hier weg ...."

Boah .... ich reg mich schon wieder auf ... ruuuuhig Peter .... gaaaanz ruhig bleiben ....

Ich glaube, die einzige "Normale" war bisher die Frau im Schlauchboot, zumindest habe ich diesen Eindruck, gesprochen hat sie ja noch nicht so viel, aber sie ist für mich derzeit der einzige Lichtblick in der Serie.


melden

Fear the Walking Dead

27.04.2016 um 14:35
Die Serie krankt, ja man kann sagen sie verfault gar förmlich an ihrer Unlogik, an ihren stupiden Charakteren, die schon beinahe boshaft-dumm agieren. Es gibt, wie hier schon geschrieben wurde keinen, der nicht einen Sockenschuss hat.

@Peter0167

Bin da ganz bei Dir, reg dich nicht auf, ist nicht gut fürs Herz.
Ich denke mal, es lohnt sich nicht bei der Serie zu sagen "Alles wird gut" denn das wirds nicht.
Bis auf die erste Folge war die erste Staffel schon schlecht, diese Staffel hier scheint auch nicht besser zu werden. Für mich eine typische Chashcow, um den Namen auszuschlachten.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fear the Walking Dead

27.04.2016 um 15:52
Daniel erzählt Madison, ob nicht sie mit dem Captain reden könne. Da sie eine Frau sei vielleicht besser, wenn er dies tue gehe das Gespräch womöglich nicht gut aus. Gesagt getan, Madison's Diplomatie war..speziell..sags mal so, auf einer Skala von 1 bis 10, gebe ich ihr eine Zwei.


melden

Fear the Walking Dead

29.04.2016 um 06:58
@mayday

Ich kann Madison absolut nicht leiden... ich hoffe sie wird bald angeknabbert


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fear the Walking Dead

29.04.2016 um 14:24
@Apoplexia
Ich auch ;) *böse guck*


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fear the Walking Dead

07.05.2016 um 23:54
die letzte Folge war ja richtig klasse und spannend, kein wunder dass hier mal keiner gemeckert hat. :D


melden

Fear the Walking Dead

08.05.2016 um 15:15
@Dawnclaude
Ich glaube, ich werde die Staffel "binge watchen", wen sie fertig ist. Aktuell habe ich einige, andere Serien, die mich mehr begeistern, darunter 12 Monkeys, Penny Dreadful und natürlich The 100.


melden

Fear the Walking Dead

08.05.2016 um 16:08
@Dawnclaude

Ja, das ist wahr. Die Folge hatte zum ersten Mal das Niveau der Originalserie. Wenn es so weiter geht, dann sind alle zufrieden :)


melden

Fear the Walking Dead

09.05.2016 um 22:10
Und auch die heutige Folge war sehr gut. Freut mich, dass die Macher es doch noch hinbekommen haben.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fear the Walking Dead

09.05.2016 um 22:36
Ausnahmsweise habe ich auch nichts zu meckern.


melden

Fear the Walking Dead

12.05.2016 um 06:29
Man man man.... muss ehrlich sagen das ich von der zweiten Staffel von ftwd so enttäuscht bin, das ich bereits zwei Folgen "verpasst" habe... sonst konnte ich es nie erwarten mir eine neue Folge anzusehen....

Naja, evtl schau ich später mal auf Amazon vorbei und schau mir die letzten zwei Folgen an. Aber irgendwie werde ich bei Staffel 2 das Gefühl nicht los, das ich meine Zeit besser nutzen könnte als mir jetzt diesen mist anzusehen. ---> Btw: so erging es mir zuletzt bei Breaking Bad (was eine schlechte Serie) ....


melden

Fear the Walking Dead

13.05.2016 um 10:29
Apoplexia schrieb:Btw: so erging es mir zuletzt bei Breaking Bad (was eine schlechte Serie) ....
Dein ernst???????????????


melden

Fear the Walking Dead

13.05.2016 um 11:48
@Aniara
Ja ist es... im prinzip ... so von der Geschichte her, ist es ne super Story. Ich mag auch Cranston total gerne und er hat eine 1 A Rolle gespielt. Aber es war so viel langläufiges Langweiliges und unnötiges zeug drin das nicht zur Geschichte beigetragen hat, das ich regeömäßig schir eingeschlafen bin...




So aber nun zurück zum Thema FTWD

Hab mir jetzt die zwei verpassten Folgen auf Amazon angesehen und muss sagen das diese zwei Folgen nun teilw. recht interessant waren. Mich nervt leider nur die extrem schlechte Schauspielerische Leistung von Alycia Debnam ( Alicia Clark ) und vorallem (!!!!!) von Kim Dickens ( Madison Clark ) ... auch hat Cliff Curtis ( Travis Manawa ) wieder sehr nachgelassen. Man nimmt denen doch nicht im geringsten diese Situation in welcher sie sich befinden ab?!! ....

Begeistert bin ich nun wieder von Frank Dillane ( Nick Clark ) ... - Johnny Depp in jung - ...ich finde er ist mit einer der besten Schauspieler in der Serie neben Colman Domingo ( Victor Strand ). Hier kann ich nur meinen virtuellen Hut vor diesen zwei Herren ziehen. CHAPEAU!!!!

:)


melden

Fear the Walking Dead

18.05.2016 um 14:16
Gestern habe ich mir die letzten beiden Folgen hintereinander angeschaut. Bei Folge 5 kam ja kurzzeitig noch mal Hoffnung auf, aber bei Folge 6 bin ich irgendwo im letzten Drittel eingeschlafen. Für mich war das auch gleichzeitig die bisher schlechteste Folge.


melden
Anzeige
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fear the Walking Dead

19.05.2016 um 09:37
Jep, wollte ja nicht wieder meckern, aber nach einer guten Folge5, hat sich meine Hoffnung wieder zerschlagen, es Aufwärts gehen könnte, denn Folge6 war sehr einschläfernd.


melden
90 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Passion Christ8 Beiträge
Anzeigen ausblenden