Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

4.878 Beiträge, Schlüsselwörter: Psiram, Deutsches Reich, Reichsbürger, Reichsbürgerbewegung

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

09.01.2018 um 23:51
profan schrieb:Die Dinge laufen einfach weiter und entwickeln sich
Ja wo laufen sie denn :troll:

Wenn ich deine Aufzählung ergänzen darf, @Bone02943, da gibt es gerade den Fall von Reichsbürgertum, wo eine Frau ein wildfremdes Kind bei sich eingesperrt hat, bis es dann nach mehr als drei Wochen von der Polizei befreit wurde. Und das alles weil man gegen Jugendämter ist.


melden
Anzeige

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

09.01.2018 um 23:56
@emz

Krass, der Vorfall ist mir neu. o_O

Überhaupt müssen Kinder leider immer unter solchen Leuten leiden. Ob nun die eigenen, weil sich die Eltern komplett verschulden, da sie den Staat nicht mehr anerkennen, oder auch mit anderen steilen Themen daher kommen, wie mit Chemtrails und so, oder dann halt wie in deinem angeführten Vorfall.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

09.01.2018 um 23:58
@Bone02943
@profan

das Problem ist die Radikalisierung und Bewaffnung in Verbindung mit der Übernahme von rechtsextremistischen Gedankenguts.

Sendung verpasst?
https://www.br.de/mediathek/video/die-story-warum-reichsbuerger-gefaehrlich-sind-av:584f8ec73b46790011a3d8cd

Da musste erst ein Polizist sterben, damit man sich endlich mit der Gefährlichkeit der Szene auseinander setzt. Mittlerweile beobachtet der Verfassungsschutz ja das Treiben. Dabei haben Beobachter der Szene schon lange gewarnt, was bis dato abgewunken wurde. Erst nach einem solchen Fall sieht es anders aus und schaut erstmals genauer hin..


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

10.01.2018 um 00:06
@tudirnix

Zumal man um die Gefährlichkeit schon vorher hätte wissen müssen. Als der Polizist erschossen wurde, bzw. an den Verletzungen starb, war es ja nicht der erste Einsatz dieser Art. Immerhin hat man die Gefährlichkeit dann wenigstens erkannt.


melden
3THINKER
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

10.01.2018 um 13:06
behind_eyes schrieb:Mittlerweile wird das staatliche Gesundheitssystem hinterfragt - wichtige Neugeborenen Untersuchungen stundenweise auf der Station hinterfragt , am Tage der Geburt. Schmerzen der schwangeren sollte durch Energietransfer durch Handauflegen begegnet werden ... Alles Ergebnis seiner Reichsbürgertheorien die seit Jahren immer schlimmer werden.
Dann würde ich den Betreffenden aber in einem anderen Bereich verorten.
Die Schaffung von Krankenkassen und damit verbundene medizinische Behandlungen gehörten ja zur gängigen Praxis und Vorzügen im Reich.
Meiner Meinung nach kommt der Begriff Reichsbürger oft vorschnell zur Anwendung.
Für die Klassifizierung als Reichsbürger genügt es oftmals schon, gegen einen Bescheid Einspruch zu erheben.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

10.01.2018 um 13:12
3THINKER schrieb:Für die Klassifizierung als Reichsbürger genügt es oftmals schon, gegen einen Bescheid Einspruch zu erheben.
Kannst du einen fall benennen wo das so gehandhabt wird? Wen ja dann zeige diesen bitte auf.


melden
3THINKER
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

10.01.2018 um 13:18
interrobang schrieb:Kannst du einen fall benennen wo das so gehandhabt wird? Wen ja dann zeige diesen bitte auf.
Der Fall, um den es hier geht, genügt doch schon als Beispiel.
Hier kommt die Bezeichnung Reichsbürger bei einer Person zur Anwendung, die sich gegen die Schulmedizin und die Krankenkassen stellt.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

10.01.2018 um 13:23
@3THINKER
Versichs mal mit genauer lesen. Das was du behauptest ist nie passiert. Er war vorher schon reichsbürger. Danach kam zum rechtsextremen noch der esodreck dazu.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

10.01.2018 um 13:26
3THINKER schrieb:Hier kommt die Bezeichnung Reichsbürger bei einer Person zur Anwendung, die sich gegen die Schulmedizin und die Krankenkassen stellt.
Lies doch erstmal. Diese Medizinsache ist bei diesem Menschen eine neue Stufe. Bisher war er der typische Bild-Reichsbürger: Pass abgegeben, Waffen aufgerüstet, Martialischen Jeep gekauft, Ablehnung unserer Institutionen anderen so on and so on.
Jetzt geht es weiter Richtung Fitzek : übernatürliche Phänomene, Energiekram


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

10.01.2018 um 13:27
@3THINKER
3THINKER schrieb:Für die Klassifizierung als Reichsbürger genügt es oftmals schon, gegen einen Bescheid Einspruch zu erheben.
Es geht hier nicht um das ob, sonder um das wie Einspruch eingelegt wird.

Wenn dabei mit der Begründung daß das OwiG abgeschafft wurde, und die BRD eine Firma sei, und alle Wahlen ungültig sein,
wegen einer Entscheidung des BVerG,gekommen wird, dann kann man denjenigen durchaus zu den " Reichsbürgern " zählen.


melden
Mullich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

10.01.2018 um 20:08
Was ist eigentlich aus Adrian Mr Germany Ursache geworden? Wurde ihm mittlerweile der Prozess gemacht?


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

10.01.2018 um 20:09
Ist wohl mittendrin im Prozess.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

10.01.2018 um 20:33
@Mullich

Hier mal ein paar Berichte drüber.

https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=4755.690


melden
3THINKER
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

10.01.2018 um 21:46
interrobang schrieb:Versichs mal mit genauer lesen. Das was du behauptest ist nie passiert. Er war vorher schon reichsbürger. Danach kam zum rechtsextremen noch der esodreck dazu.
behind_eyes schrieb:Lies doch erstmal. Diese Medizinsache ist bei diesem Menschen eine neue Stufe. Bisher war er der typische Bild-Reichsbürger: Pass abgegeben, Waffen aufgerüstet, Martialischen Jeep gekauft, Ablehnung unserer Institutionen anderen so on and so on.
Jetzt geht es weiter Richtung Fitzek : übernatürliche Phänomene, Energiekram
Was vorher war, kann ich nicht wissen.
Und was vorher war, ging auch aus dem Beitrag nicht hervor.
behind_eyes schrieb:Ich leider ja, wir haben seit paar Jahren einen Reichi hier. Mittlerweile wird das staatliche Gesundheitssystem hinterfragt - wichtige Neugeborenen Untersuchungen stundenweise auf der Station hinterfragt , am Tage der Geburt. Schmerzen der schwangeren sollte durch Energietransfer durch Handauflegen begegnet werden ... Alles Ergebnis seiner Reichsbürgertheorien die seit Jahren immer schlimmer werden.
Meiner Meinung nach, finden sich Gegner der Schulmedizin in allen Schichten.
Und was diesen Herrn Fitzek betrifft, habe ich nachgelesen, dass der sich als König betrachtet. Oder als Souverän.
Oder als Fiduzar.
Den Bürgerstand beansprucht er nicht.
Wie soll man das bewerten, was da getrieben wird?
Ich würde das unter dem Begriff Eulenspiegelei zusammenfassen.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

10.01.2018 um 23:09
3THINKER schrieb:Meiner Meinung nach, finden sich Gegner der Schulmedizin in allen Schichten.
Nun, wenn ich korrigieren darf, es heißt nicht Schulmedizin sondern evidenzbasierte Medizin. Aber das nur nebenbei am Rande.

Wobei man beachten muss, es gibt in allen Schichten Menschen, die wenig bis ausgeprägt esoterisch angehaucht sind und bedauerlicherweise lieber dem Homöopathen und dem Heilpraktiker zugeneigt sind. In besonders schweren Fällen dem Schamanen, Geistheiler oder nem anderen Hexendoktor. Ja schlimm genug. Aber das ist hier eigentlich OT.

Was die Reichsideologen zum Beispiel betrifft und daher nicht OT ist, die stehen auf Geerd Ryke Hamer und dessen Germanische Neue Medizin bzw. Germanische Heilkunde in der Kurzfassung. Auch Fitzek ist Anhänger dieser Pseudogesundheitslehre, wie viele andere Gelichgesinnter auch.

@behind_eyes
Es kann gut sein, dass der Reichgläubige aus deiner Nachbarschaft ebenfalls auf die GNM schwört. Würde mich jetzt jedenfalls nicht wundern. Frag den doch mal ganz unverfänglich dazu aus.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

10.01.2018 um 23:10
@3THINKER
Du kratzt gerade erst an der Oberfläche ;-)
Vom Reichi vs. Esoterik ist in dieser Szene nicht unüblich.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

10.01.2018 um 23:27
tudirnix schrieb:Es kann gut sein, dass der Reichgläubige aus deiner Nachbarschaft ebenfalls auf die GNM schwört.
Oh ja, Hamer ist heftig. Am krassesten ist: satellitengesteuerte Chips in Impfkanülen zum Ferntöten.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

11.01.2018 um 00:54
@Bone02943

Mit Bezug auf den Kommentar der mich noch angepingt hat und das Vorgehen der Polizei:

Ich finde das ja auch wiederum nochmal befremdlich. Unter den besagten Videos zum "raid" haben einige "Reichsbürger" wieder den typischen Unfug verzapft und einige zogen auch wieder mal Vergleiche zum dritten Reich.

Dabei ist dieses Video doch ein Paradebeispiel dafür, dass es den Leuten scheinbar noch zu gut geht oder sie keine Ahnung von den Verhältnissen haben, wie es scheint. Das ist doch quasi (wenn auch einseitige) Deeskalation der Sondergüte, die hätten auch ganz anders mit den Leuten da umgehen können, wenn sie wollten, auch wenn das Alter bei einigen etwas höher zu sein schien.

Schlicht anderer Vergleich, man ersetze Polizei / SEK durch damals vorhandene vergleichbare Behörden und spielt die Szene nochmal neu ab.

Es wäre anders gelaufen. Gab es damals auch Sippenhaft? Ich entsinne mich gerade nicht, während ich das hier schreibe. Vermutlich hätten die alle mitgenommen. Direkt, ohne großes Zögern. Und tschüss.

Aber hey, klar, ist ja "wie im dritten Reich hier"!

Diese Leute... null Ahnung von Rechtsstaatlichen Prozessen bzw. Grundmentalitäten, und nur das Feindbild "BRD GmbH" sehen. Leider halt mit wenig Ahnung.

Ich sag immer: Kritik an Politik und Co? Ja, wieso nicht, jeder so wie er mag. Sprich, kann legitim sein. Nur kriege ich bei dieser Art doch Bauchschmerzen.


melden

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

11.01.2018 um 01:38
@Warden
Das habe ich schon lang festgestellt, dass die größten Heulsusen oft die sind die sich das Reich zurückwünschen oder was ähnlich Autoritäres, als obs denen da besser gehen würde, wenn denen schon Demokratie zu unfair ist.

Ich kanns nicht ausstehen weils auch eine Bagatellisierung des NS Reiches ist die mittlerweile gesellschaftlich akzeptiert ist. Man hört eigentlich nie dass mal einer sagt, dass es sich um Verharmlosung von NS Verbrechen handelt, wenn wieder Hinz und Kunz als Faschisten/NSler, Gegendemonstranten als SS und aktivere politische Gegner als SA (oder ungedreht) bezeichnet werden, während sich jeder selbst als politisch Verfolgten ala Anne Frank ansieht, weil er mal eine Anzeige wegen Unterschlagung oder Hetze bekommt.
_____

Es gibt btw einen Artikel zu den geleakten SEK Videos: Quelle Hoffingtonpost

Seltsam ist, dass es, das wusste ich nicht, die Anhänger Ursaches waren die die hochluden. Wie sind die an polizeiliche Videos gekommen?

Unklar ist noch, wie die Betreiber an das Material kamen, auf das nur der Verteidiger, die Staatsanwaltschaft und das Gericht zugriff hatten, wie ein Sprecher Landeskriminalamts dem Nachrichtenmagazin “Vice” erklärte.

Im Bericht sind auch manche der Aussagen wiedergegeben worden, wie das zB:
Dann ergreift Heidi H. das Wort:

► Die Polizisten sollen verschwinden. “Ihr Hackfressen haben wir alle drauf (sic!). Ihr hängt eines Tages”, sagt sie einem der Beamten mit drohendem Finger ins Gesicht.

► Auch Minuten später hat sich H. nicht beruhigt. “Ihr seid doch keine Menschen, euch müsste man anrotzen”, poltert sie. Und fügt hinzu: “Stehst da und nickst, Du verflixter Wichser, Du!”


Es waren nicht nur Ursache und die Alte die die Polizei attackierten, sondern auch Nachbarn und (sonstige) Anhänger.
Mich würd dahingehend ja mal interssieren, ob das Ganze manchmal milieubedingt ist. Also dass Reichsbürger gar nicht so häufig Lones Wolves sind, sondern vermehrt in der Nähe zueinander auftreten oder als Nachbarn usw. weil man sich gegenseitig auch beeinflusst.

Ich weiß dass meine Tante genau so drauf war, also potentiell immer, aber direkt wurde sies auch erst durch den Einfluss des einen Sohnes, der wiederum von einem Kollegen und UFO-Schwärmer dazu gebracht wurde. Übrigens waren am Ende alle nicht nur low tier Reichsbürger (sie zahlten immerhin unter Gemotze noch Steuern und sowas, aber glaubten an die GmbH etc), sondern auch Antisemiten, glaub(t)en auch dass Merkel eine Jüdin sei die Europa zerstöre und das geplant und sie glauben alle an UFOs. Mal so nebenbei. Ne Waffe (Pistole, weiß nicht mehr welches Modell) hatte die Tante auch, auch illegal. Allerdings weiß ich jetzt nicht wo die hin ist. Ich denke die gammelt noch irgendwo im Haus herum (die Frau war verwitwet und ist mittlerweile selbst tot).


melden
Anzeige
3THINKER
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reichsbürgerbewegung - für wie gefährlich haltet ihr sie?

11.01.2018 um 06:27
Sixtus66 schrieb:Mal so nebenbei. Ne Waffe (Pistole, weiß nicht mehr welches Modell) hatte die Tante auch, auch illegal. Allerdings weiß ich jetzt nicht wo die hin ist. Ich denke die gammelt noch irgendwo im Haus herum (die Frau war verwitwet und ist mittlerweile selbst tot).
Woher weisst Du, dass die Pistole illegal war?
Sixtus66 schrieb:(Pistole, weiß nicht mehr welches Modell)
Um beurteilen zu können, ob eine Pistole legal oder illegal ist, muss man das Modell kennen.
Es gibt zahlreiche Schteckschuss- und Dekowaffen, deren Besitz legal ist.


melden
194 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt