weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peak Oil?

289 Beiträge, Schlüsselwörter: Peak Oil

Peak Oil?

03.07.2008 um 13:58
man kann auch den Wald ohne Probleme wirtschaftlich nutzen. Ein Wald ist kein Museumsstück das unter einer Glashaube zu bestaunen ist. Auch Flächenrodungen sind kein Problem solange genug Fläche stehen bleibt als Rückzugsgebiet für Tiere und die grodete Fläche schnell genug aufgeforstet wird.

Waldnutzung und Umweltschutz sind keine unvereinbare Gegensätze sondern passen im Gegenteil sehr gut zueinander. Man muss es halt nur langfristig und überlegt angehen.

Den Wald gar nicht mehr zu nutzen hat im Gegenteil ziemlich üble Auswirkungen. Alte Bäume binden kein CO2 mehr, sie versperren jungen Bäumen den Weg ins Licht und das ganze abgestorbene Material ist die Ursache für unbeherrschbare Feuersbrünste. Wenn man, wie in unseren Breiten, den Wald nicht alle paar Jahre anzünden kann um das brennbare Unterholz und abgestorbene Zeugs zu entsorgen, dann muss man es eben rausschaffen. Macht man das nicht, dann endet es so wie jetzt in USA. Feuerbrünste die nicht mehr eindämmbar sind.

In der "unbeeinflussten" Natur brennt ein Wald relativ häufig und das schadet weder Tier noch den Bäumen selbst. Nur wenn zuviel totes Holz rumliegt, z.B. weil die kleinen Feuer dauernd gelöscht werden bzw. das tote Holz nicht rausgeschafft wird, dann wird es gefährlich.


melden
Anzeige

Peak Oil?

03.07.2008 um 14:03
ufftata - ich weiss sicher verdrehst du jetzt die augen - aber das bestreben ist da, wälder zu schaffen o. weiter auszudehnen, die urwüchsig bleiben - sprich einem urwald entsprechen - dieses toten bäume bieten lebensraum für tiere, die ohne dieses nicht leben würden -

es ist ein kreislauf, der möglichst ohne menschliches zutun, am besten gedeiht -

das wir heute u. in zukunft alles verwerten müssen - das bleibt dahin gestellt -

wichtig ist ein generelles umdenken u. das schließt raubbau, ausnutzung der reccoursen total aus


melden

Peak Oil?

03.07.2008 um 15:02
kiki1962 schrieb:ich weiss sicher verdrehst du jetzt die augen - aber das bestreben ist da, wälder zu schaffen o. weiter auszudehnen, die urwüchsig bleiben - sprich einem urwald entsprechen - dieses toten bäume bieten lebensraum für tiere, die ohne dieses nicht leben würden -
ich verdrehe bei ganz anderen Sache die Augen. Und bei dem Projekt, quer durch Europa eine Art Naturschutzzone zu ziehen, übrigends zu einem guten Teil auf alten Industriebrachen, verdreh ich bestimmt nicht die Augen. Was das jetzt aber mit der Waldnutzung im allg. zu tun hat ist mir schleierhaft.

und die "Augen verdrehen" mache ich bei solchen Aussagen:
kiki1962 schrieb:das schließt raubbau, ausnutzung der reccoursen total aus
dir ist nämlich anscheinend nicht bekannt das es ein gewaltiger Unterschied ist zwischen "Raubbau" und "Ausnutzen der Ressourcen". Das zweite geht nämlich durchaus ohne das Erste.


melden

Peak Oil?

03.07.2008 um 15:11
nun siehe mal das umweltschädigende öl - eine reccouse auf die bald keiner mehr zurückgreifen kann - keine einkaufstüten mehr, keine plastikflaschen usw.

metalle - die gleichfalls so abgebaut werden, dass sie nur noch in geräten sind -


melden

Peak Oil?

03.07.2008 um 17:28
Heute sind doch in vielen Produkten Erdölprodukte drin und auch in einigen Medikamenten finden sich Teile von Erdöl, aber man sollte auch dort umdenken in diesen Richtungen, mehr alternativen zum Erdölsuchen, den irgendwann ist auch die letzte Erdölquelle versiegt..


melden

Peak Oil?

03.07.2008 um 18:08
Gestern lief auf einem Ami-Sender eine Sendung zum Ölproblem und da sagte ein Rohstoffexperte, die herkömmlichen Prognosen, wie lange das Öl noch reiche, seien eh alle noch zu optimistisch, denn
1. sind darin Entwicklungen wie der enorm gewachsene Bedarf in China, Indien etc. meist noch gar nicht berücksichtigt,
2. befinden sich einige der Vorräte in politisch problematischen Ländern und Regionen, sodass man schlicht keinen Zugriff darauf hat, zumindest nicht verlässlich,
3. lohnt sich die Förderung in manchen Fällen aufgrund der ungünstigen geologischen Situation erst, wenn der Ölpreis noch erheblich höher liegt als heute, aber vorher würde vermutlich die Weltwirtschaft zusammenbrechen.


melden

Peak Oil?

03.07.2008 um 18:19
gg10794,1215101978,Erdoelverteilung1


melden

Peak Oil?

03.07.2008 um 18:38
Nur wie weit reichen denn diese Reserven noch?

Das ist aus dem Bild leider nicht zu ersehen.


melden

Peak Oil?

03.07.2008 um 20:37
Offiziell zwischen 35 und 40 Jahre.
Wikipedia: Statische_Reichweite


Auf der englischen Wiki-Seite sind in der unteren Hälfte interessante Karten und Statistiken.
Wikipedia: Crude_oil


melden

Peak Oil?

05.07.2008 um 09:24
Ich glaube mich zu erinnern das ich irgendwo gelesen hatte das so Anfang des 20 Jahrhunderts die Menschen gesagt haben ca 1950 gehen die Erdölreserven ausgehen, nun haben wir 2008 und wir haben immernoch Erdöl für ca sagen wir mal 40 Jahre, ich frage mich wie viel Erdölreserven wirklich noch in der Erde schlummern, oder ob es wirklich irgendwann zu ende ist mit dem Erdöl.

Ich hatte mal von der These gelesen (ich glaube es war Freenet), das es Menschen gibt die glauben Erdöl würde sich erneuern und nie zu Ende gehen, sie glauben das es nur eine Verschwörung der Erdölfördernden Länder ist um richtig Geld Abzusahnen, wer weiß ev. ist das ja die Wahrheit, wer weiß ?


melden

Peak Oil?

05.07.2008 um 09:36
Der biogenen Theorie zur Erdölentstehung nach entsteht Erdöl aus Meeresorganismen (Plankton), die absterben, absinken und dann auf dem Meeresboden von Sedimenten bedeckt werden. Durch Absinken der Sedimente werden diese organischen Materialien hohem Druck und hoher Temperatur ausgesetzt. Unter diesen Bedingungen wandeln sie sich in so genannte Kerogene um, organische Stoffe, die vorwiegend aus Kohlenstoff und Wasserstoff bestehen. Im Verlauf der weiteren Diagenese können die Kerogene bituminös werden. Sedimentgesteine, die Kerogene enthalten, werden als Erdölmuttergestein bezeichnet. Ein Beispiel für ein Erdölmuttergestein mit fein verteilten bituminösen Kerogenen ist Ölschiefer aus dem Lias epsilon (unterer Jura).

Die langsame Neubildung findet auch heute noch statt, ist aber relativ zum Verbrauch unbedeutend.

Einer abiogenetischen Theorie (auch: abiotisch) nach, die weitaus weniger Vertreter (siehe insbesondere Thomas Gold) als die biogenetische Theorie hat, existieren im Inneren der Erde von ihrer Entstehung an große Mengen Kohlenstoffverbindungen, darunter auch viele Kohlenwasserstoffe. Diese Kohlenstoffverbindungen werden wegen ihrer geringen Dichte in Richtung Erdoberfläche aufgepresst. Die abiogenetische Theorie hatte viele Anhänger unter Geologen in der Sowjetunion.

aus wiki........


melden

Peak Oil?

05.07.2008 um 09:37
@ghost_rider
ghost_rider schrieb:Ich hatte mal von der These gelesen (ich glaube es war Freenet), das es Menschen gibt die glauben Erdöl würde sich erneuern und nie zu Ende gehen, sie glauben das es nur eine Verschwörung der Erdölfördernden Länder ist um richtig Geld Abzusahnen, wer weiß ev. ist das ja die Wahrheit, wer weiß ?
Ja das wird es wohl sein.

Auf keinen Fall kann das einfach daran liegen das aufgrund 60Jahre Ölsuche und immer mehr verbesserten Such- und Fördermethoden halt immer wieder neue Öllagerstätten gefunden wurden und davon ein immer größerer Teil auch wirtschaftlich ausbeutbar ist.

Hmm, nein, das hört sich zu unlogisch an. Das kann nicht sein.


melden

Peak Oil?

05.07.2008 um 09:41
@kiki

also sowas wie eine Diskussion ist mir dir wohl nicht möglich. Das wird mir jetzt zu blöd. Entweder du bleibst mal bei einem Thema und diskutierst darüber oder wir lassen es halt sein.


melden

Peak Oil?

05.07.2008 um 10:21
ufftata - ich habe nur auf die frage von ghost_rider geantwortet mit einem auszug aus wiki - über erdöl und wie es vermutlich entstanden ist -

meine feststellung, dass erdöl in vielen produkten verwendet wird steht außer zweifel denke ich

ob der auszug aus pflanzen dies gleichfalls ersetzen kann - können nur forschungen u. entwicklungen feststellen

jedenfalls wird es ein umdenken geben müssen - u. ob der aus pflanzen - egal ob aus biomasse o. anbau - alles abdenken wird o. kann - steht doch noch gar nicht fest -

so wie bisher kann es nicht weitergehen, das spüren wir alle - umdenken ist gefragt

es wird -jedenfalls nicht ohne anlaufschwierigkeiten- so weitergehen wie bisher -

das ist die realität


melden

Peak Oil?

05.07.2008 um 12:25
@kiki1962

gut nun wissen wie eröl entstanden ist und ev. noch entsteht, es ging mir eigentlich darum wie viel Eröl gibt es denn überhaupt noch wirklich, klar wer die Förder Methoden immer besser, aber auch der Verbrauch steigt ständig, warum werden heute noch Auto gebaut und verkauft die mehr als sagen wir 5Liter auf 100km brauchen, wo es von verschiedenen Herstellern auch Autos gab und gibt, die 2-4 Liter auf 100km brauchen?

Man sollte eher abwägen wie man bei sich selber anfangen kann zu sparen, auch wenn es ev. im Geldbeutel wehtut.


melden

Peak Oil?

05.07.2008 um 12:40
also ich fahre ausschließlich mit öffentlichen verkehrsmittel, fahrrad o. in fahrgemein-schaften -

ich kaufe bewusst dinge, für den alltag, die keine langen fahrstrecken benötigen -

nun das hier hergestellte produkte mit "innereien" aus sonstwoher ausgestattet sind kann ich wenig beeinflussen -

alles andere schon - u. ich kaufe bewusst u. nicht ausschließlich das billigste -

es muss nicht jeden tag kaffee sein - also kann ich auch den transferkaffee kaufen -
ich bin mit dem bewusstsein aufgewachsen: zu bestimmten jahreszeiten gibt es best. sorten an obst u. gemüse frisch - usw.

unsere lebensansichten müssen sich wieder an den kreisläufen orientieren u. wer im winter frische gurken u. tomaten oder erdbeeren braucht - nun der kann auch 20 euro pro kilo bezahlen - ich esse zu dieser zeit dies nicht -


melden

Peak Oil?

05.07.2008 um 21:42
Ich esse auch nur das Obst und das Gemüse das gerade Saison bedingt zu bekommen ist, auch gehe ich gerne im Herbst auf die verlassenen Streuobstwiesen hier in der Gegend um mir ein paar Äpfel zu holen, zum Glück kenne ich ja einige Bauern.

Auch haben meine Eltern hier einen großen Nutzgarten, wo ich auch Gemüse herbekomme, Gurken, Bohnen und Möhren zum Beispiel. Aber die Arbeit machen sich nicht viele.

Auch beim Fleisch oder bei den Eiern gehe ich lieber zu einem Bauernhof den ich kenne. Nun ich brauch nicht jeden Tag Fleisch, aber ab und an schon, dann frage ich aber eine Woche vorher was er schlachtet und vor allem wann, einmal im Monat gibt es Rindfleisch zum Beispiel.

Aber nicht viele achten drauf was sie wann und wie essen, sie wollen eben nicht auf ihr täglich Fleisch verzichten, oder auf den Französischen Wein am Abend, oder das Bayrische Bier beim Abendessen, das alles ist immer mit unnötigem Transport verbunden.


melden

Peak Oil?

06.07.2008 um 15:24
frau merkel wird sich auf dem g 8 in japan gegen den anbau von lebensmittelpflanzen für sprit aussprechen - hurra - endlich vernunft - aber ob es was bringt . . .

schließlich dauert alles sehr lang bis die g achtler aus dem knick kommen - sie vertreten ja schließlich ihre wirtschaft u. der soll es ja nicht schlecht gehen - ....


melden

Peak Oil?

06.07.2008 um 17:18
@ghost_rider:
ghost_rider schrieb:Ich hatte mal von der These gelesen (ich glaube es war Freenet), das es Menschen gibt die glauben Erdöl würde sich erneuern und nie zu Ende gehen, sie glauben das es nur eine Verschwörung der Erdölfördernden Länder ist um richtig Geld Abzusahnen, wer weiß ev. ist das ja die Wahrheit, wer weiß ?
Ja, das habe ich auch gelesen... hier im Forum.

Soweit ich mich erinnere ist der Thread eingeschlafen nachdem jemand den Threadersteller gefragt hat warum denn dann aus Vulkanen kein Rohöl kommt wenn doch angeblich die ganze Erdkruste auf einem Riesentropfen Rohöl schwimmt.

Ich warte immer noch auf die Antwort. :-(

CU m.o.m.n.


melden
Anzeige

Peak Oil?

06.07.2008 um 17:28
Hm, so habe ich das jetzt nicht verstanden dass die Erdkruste auf dem Erdöl schwimmt.

Wikipedia: Abiogenic_petroleum_origin

Aber selbst wenn dem so ist ändert sich ja nichts am Peak Oil. Es geht ja nicht darum dass uns das Öl ausgeht sondern dass wir nicht mehr genug fördern können.

So gesehen wäre es eigentlich fast egal wenn es wirklich in der Erdkruste entstehen würde.


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden