Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

398 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörungstheorie, Cannabis, Kiffen, Gras, Legalisierung, Hanf, THC

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

31.10.2014 um 00:38
@nzhalko
Es ist ja auch meine Meinung die ist natürlich eher subjektiv. ;)

Ich halte dieses Argument, das durch den Konsum von Cannabis die Menschen zu ihrer wahren Größe gelangen könnten etc. jedoch tatsächlich für ein Hirngespinst ( das ist allerdings gar nicht herabwertend gemeint).
Alleine dieser spirituelle Tatsch passt mir schon nicht.

Besonders wenn man mal bedenkt wie unbewusst Cannabis oder andere berauschende Mittel konsumiert warden, sehe ich da eher das Gegenteil.

Aber natürlich kannst du das gerne so sehen. Das ist mir ehrlich gesagt schnuppe.


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

31.10.2014 um 00:40
@Hop_rocker77
wenn du deine wahre grösse erkennen willst, dann musst du lsd nehmen

buddel


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

31.10.2014 um 00:44
@Hop_rocker77
Hop_rocker77 schrieb: zu ihrer wahren Größe gelangen könnten
Naja so krass war das ja auch nicht gemeint. Es ging eher um den Schneeball-Effekt. Sobald THC legalisiert wäre würde sich die Konsumgemeinschaft dem nächsten Rauschmittel zuwenden, das ist alles. Und das sind gar nicht mal "ein paar Kiffer" sondern hunderttausende aktivisten und sicherlich Millionen Unterstützende.

Spiritueller "Touch", gehört hier nicht rein, auch klar. Mich nervt nur die uninformierte Rationalarmee die die beste bestehende Herrschaft glorifiziert. Aber das Problem wird man nie los.


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

31.10.2014 um 00:44
@buddel
Und andere psychedelische Drogen. Das ist zwar (etwas) gefährlich, aber für so manche Erkenntnis sehr wichtig! Also ja :)


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

31.10.2014 um 00:44
@buddel
Da stimme ich dir vollkommen zu!


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

31.10.2014 um 00:51
@nzhalko
Ich denke ich verstehe dich schon und bin da auch gar nicht soweit von deiner Meinung entfernt.
Nur denke ich das alleine das Konsumverhalten der meisten Kiffer schon eher zeigt das es für sie eine Ablenkung unter vielen ist.
Wenn man sich aber die Kiffer, verallgemeinernd natürlich, anschaut merkt man schon das sie ziemlich substanzistisch eingestellt sind. Gerade die Legalisierungsaktivisten werden ja oft nicht müde zu erwähnen das es Ihnen nur um ihr geliebtes Gras geht und bloss nicht um andere Drogen.

Und auch die Millionen werden dann einfach froh sein wenn sie Ihr Ziel erreicht haben und das war es dann auch schon mit revolutionärem Bewusstsein, zumindest kann ich da nichts anderes sehen.

Ich selbst kenne auch genug Kiffer die definitiv Teil der "Rationalarmee" sind. ;)


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

31.10.2014 um 00:52
Cannabis heilt nicht eine Krankheit, es lindert nur die Symptome und macht das Leben mit vielen Krankheiten leichter, heilen kann es allerdings absolut nichts...


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

31.10.2014 um 00:57
@Hop_rocker77
Ja da geb ich dir Recht, es war ja mMn auch nur ein "möglicher Grund".

Froh bin ich über die totgeschwiegene Tatsache, das wir uns bereits im Prozess der Legalisierung befinden. Cannabis ist mehr oder weniger schon dabei, legalisiert zu werden. Wer sich regelmäßig auf dem laufen hält beim DHV, DEA und Exzessiv, der kommt nicht drumrum zu bestätigen, das es bei gleichbleibender Aktivität sogar in absehbarer Zeit deutliche Fortschritte geben wird und schon gibt.

Im November kommt ja sogar der allererste deutsche Pro-Cannabis Werbespot in TV und Kinos, gedreht und gesponsort von Georg Wurth, dem Leiter des Deutschen Hanf Verbands, der ja dieses Jahr die Millionärswahl gewonnen hatte.


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

31.10.2014 um 01:05
Als Berliner kann man übrigens wahrscheinlich schon 2015 im ersten deutschen Coffeeshop genießen und chillen :P


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

31.10.2014 um 01:26
Smilon schrieb:Warum ist Gras Illegal? Ganz klar ! Weed heilt Krebs und dann würden die Pharmaindustrien kein Geld mehr machen! Und die Textilindustrien gehen pleite weils son guter Baumwollersatz ist.
Hanf ist Illegal, weil das PLASTIK erfunden wurde.
Smilon schrieb:Gibt es hier Leute die noch nicht komplett benebelt sind und meine Meinung teilen?
http://www.cannabismedizin.at/


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

31.10.2014 um 01:52
@nzhalko
nzhalko schrieb:Ich denke einer unter tausend Gründen ist möglicherweise die Angst der Gesetzgebenden Schicht, ob Konzerne, Regierung oder elitäre Adelige, nach einer Legalisierung würden die Menschen ihre eigene Macht erst wirklich erkennen, grundlegende Rechstssysteme nach und nach zerstören zu können.
Ich hab in meinem ganzen Leben noch keinen Kiffer erlebt, der sowas zustande brächte.
Sind alles liebe Jungs oder Mädels mit super Ideen und ner Menge Enthusiasmus - und null Power! Glaub' mir - das weiß auch der Gesetzgeber...der hat keine Angst vor Kiffern. Die Gesellschaft vielleicht...aber die interessiert sich wohl auch mehr für sonstwas (Smartphon, Oper, Sex und Suff). Kiff wird (wie Suff) genau dann legalisiert, wenn es sich rechnet und die Mehrheit mitzieht - also irgendwann in den nächsten 10 Jahren!


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

31.10.2014 um 01:57
@Driftwood
Driftwood schrieb:genau dann legalisiert, wenn es sich rechnet und die Mehrheit mitzieht - also irgendwann in den nächsten 10 Jahren!
Jap, stimmt. Hoffentlich jedenfalls.

Trozdem ist der wachsende Druck, besonders aus der engagierten Szene der User auch ein Grund, obwohl leider der größte Teil völlig unbeteiligt und stupide weiterkifft. Klar kann man sagen, was juckt mich die Gesetzgebung, ich rauch so oder so, aber spätestens mit erreichen eines reiferen alters und/oder eintritt in verantwortungsbewusstere Kreise der Gesellschaft wird sich das wieder legen.


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

31.10.2014 um 09:31
Die Logik eines Cannabiskosumenten -

Ein Rauschmittel, welches seit knapp ein hundert Jahren verboten wurde hierzulande wird damit Begründet, dass eine heilende Wirkung (welche dieses Jahr entdeckt wurde) durch die Pharmakonzere unterdrückt worden ist.

So - wie haben die Pharmakonzerne das nun angestellt?
Haben die etwa LSD geschluckt und konnten so in die Zukunft sehen?

Warum die Gesellschaft nicht mitzieht ist, dass wir eine sehr konservative Regierung haben in solchen Tehmen - aber das ist das, was die Wähler wollen (ältere Bevölkerungsschicht). Das sind ja auch die wenigen, die Wählen. Warum sollte man dann Wähler verlieren, wenn man sowas legalisiert, während der Kiffer in Mamas Keller sitzt, sich einen dreht und erzählt, er braucht sowieso nicht zu Wählen, weil die BRD GmbH von den Murricas gesteuert werden und er noch keine Skarlawellenhaubitze gebaut hat.
snafu schrieb:Hanf ist Illegal, weil das PLASTIK erfunden wurde.
Freu dich - der Rohstoff wird immer teuerer und irgendwann sucht man nach nachwachsenden Alternativen.


melden
kannnichsein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

31.10.2014 um 19:18
@Smilon
Du solltest mal in ein Pflegeheim für Alkoholsüchtige. Oder dir mal einen Vergleich zutrauen, was dann die legale Droge Alkohol aus so manchen Menschen gemacht hat. Ich hab jedenfalls noch von keinen Cannabistoten gehört.

ps. mir sind so ein paar Vollgekiffte irgendwie lieber als ne Gruppe total Besoffene..brauch man beides nicht Gutheißen..kein Problem


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

01.11.2014 um 01:13
Es sind übrigens 14 Nutzhanf-Sorten in der EU zum Anbau erlaubt ... Also von wegen illegal ...
Hat auch nichts mit Plastik zu tun ... Plastik war bisher einfach billiger herzustellen ...


melden
Teutomas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

01.11.2014 um 14:40
Smilon schrieb:Es kann Psychosen verursachen und das reicht mir schon.
Ja, genau. Weil irgendwelche "unparteiischen" Käseblätter (u.a. die Blöd-Zeitung) schreiben, daß es Psychosen auslöst, dann wird es wohl so sein.

Psychosen werden ausgelöst von so einigen anderen, härteren Drogen, zu denen ich auch Alkohol zähle.

Des weiteren Speed, Chrystal-Met, Kokain, Heroin, LSD und einige andere.

Ich hatte einige Menschen im Leben getroffen, die Cannabis einmal probiert hatten,
aber es bleiben liessen, weil ihnen "...davon schlecht geworden ist...".

Ist möglich. Wenn sie an qualitativ schlechtes Material kamen. in dem der Henna-Anteil wohl zu viel gewesen ist.

Und/oder sie vorher Alkohol konsumiert hatten. Umgekehrt wäre das wohl kaum passiert.

Ich glaub sogar eher, sie hätten dann den Alkohol bleiben lassen.

Es gibt ebenfalls in der Justiz relevante Unterschiede.
Wenn du z.B. in Schleswig-Holstein auf der Straße kiffst, wird dich ein vorbeispazierender Polizist gänzlich ignorieren (ist bereits in den 80ern passiert).

Wenn du das in Baden-Württemberg machst, bekommst du dermaßen Probleme,
daß du es niemals wieder versuchen wirst.

Polizei braucht da auch nicht in der Nähe zu sein, da es in Baden-Württemberg ja Kultur ist und bleibt, daß sich alles und jeder gegenseitig denunziert.

Aber zurück zum Thema: Wenn du Cannabis verteufelst, dann musst du aber gegen Alkohol am besten 100 Threads eröffnen.

Und die Psychosen: Ich bin im mittleren Alter.
Zumindest in meiner Altersklasse (+/- 3 Jahre) ist mir kein einziger Fall bekannt, in dem Kiffen eine Psychose auslöste.

Das könnte dann heißen: Ich und andere meiner Altersklasse sind harte Hunde.
Oder die Anfälligen sind Psycho-Waschlappen. Oder beides? :D


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

01.11.2014 um 15:58
RobbyRobbe schrieb: wenn man sowas legalisiert, während der Kiffer in Mamas Keller sitzt, sich einen dreht und erzählt, er braucht sowieso nicht zu Wählen, weil die BRD GmbH von den Murricas gesteuert werden und er noch keine Skarlawellenhaubitze gebaut hat.
Also ich zähle mich auch zu genanntem Klientel aber gehe trotzdem wählen , habe einen Vollzeitjob bin Vater und sitze nicht bei Mutti im Keller ;)


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

01.11.2014 um 16:08
@Smilon

Naja Nutzhanf und Gras als Heilmittel, Genussmittel, oder Rauschmittel, ist schon ein gewaltiger Unterschied. Also es wird ja niemand gezwungen es zu rauchen, aber es wäre meiner Meinung nach sehr gut für die Ökologie usw.

Also warum sich drüber aufregen?


melden

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

01.11.2014 um 16:16
elpatron68 schrieb:Also ich zähle mich auch zu genanntem Klientel aber gehe trotzdem wählen , habe einen Vollzeitjob bin Vater und sitze nicht bei Mutti im Keller
Kann ja jeder behaupten oder du gehörst du der Minderheit an die es schaffen Kosum und Leben im Gleichgewicht zu halten. Kenne selber einige, die es nicht können.


melden
Anzeige

Kiffer und ihre Verschwörungstheorien

01.11.2014 um 16:23
Smilon schrieb:Weed heilt Krebs und dann würden die Pharmaindustrien kein Geld mehr machen!
So eine bescheuerte Aussage, aber echt! Sonst geht's aber noch, oder?


melden
366 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt