Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gray State

122 Beiträge, Schlüsselwörter: NWO

Gray State

24.01.2015 um 02:16
es sollte ein film werden der zeigt wie die Neue Welt Ordnung werden könnte...RFID Chip,FEMA und Versklavung usw.

doch stattdessen findet man den Regisseur seine Frau und sein kind vor paar tagen tot in ihrem haus,erschossen...doppelmord und dann suizid heisst es

ich persönlich zweifel daran

ich fand hier bei allmy nix darüber,ich mein nicht mal das mit den drei toten,sondern ich fand hier nicht mal was über den Film gray state (denn es wohl nie geben wird)

dennoch gibt es einen Konzept Trailer,sehr gut gemacht und trifft eigentlich den nagel der ''verschwörungstheoretiker'' auf den kopf

http://graystatemovie.com/




einerseits würd es mich interessiern was ihr vom ''trailer'' haltet andererseits was ihr darüber denkt das der Macher und seine familie tot in ihrem haus aufgefunden wurden?


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gray State

24.01.2015 um 02:33
Anhang zum EP:

FEMA-Verordnungen können die USA jederzeit in eine Diktatur verwandeln

Wenn ein US-Präsident das Kriegsrecht oder den nationalen Notstand ausruft, dann erhält die Federal Emergency Management Agency (FEMA) die völlige Kontrolle über die Bürger. Freiheits- und Bürgerrechte werden außer Kraft gesetzt.

Die FEMA hat bereits über 800 sogenannte FEMA-Camps, die amerikanische Version von Konzentrationsllagern, fertiggestellt. Außerdem sollen seitens der FEMA bereits mehrere Millionen Plastiksärge bestellt worden sein, die auf die Lager verteilt sind. 3-5 Menschen würden in einen Sarg passen. Selbst entsprechende Massengräber sollen bereits ausgehoben worden sein. „Bereit sein ist alles“ stellt ein Verantwortlicher lakonisch fest.

Bei Google-Earth findet man die Fema-Camps über den Suchbegriff "Fema Detention Camps". Sie liegen verstreut über das ganze Land.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gray State

24.01.2015 um 02:36
hm...

Wikipedia: Federal_Emergency_Management_Agency


melden

Gray State

24.01.2015 um 02:40
jadas stimmt...ich glaube jeder der hier bei ''verschwörungstheorien'' ist weiss in etwa was die FEMA ist


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gray State

24.01.2015 um 03:12
ich wusst es nich, bin nich so der VTler... bzw wenn etwas nicht beweisbar ist kann man quasi alles hinein interpretieren zb 911, können auch Aliens gewesen sein, keiner kanns beweisen oder entkräften.
von daher....


melden
melden

Gray State

24.01.2015 um 03:32
@SektorEins
@Narrenschiffer
Den ganzen Artikel mit einer Stellungnahmen eines Vertreters der Herstellerfirma gibt es hier: http://www.morgancountycitizen.com/?q=node/7524

Es sind auch keine halbe Million, sondern nur ca. 50.000. Insgesammt werden in den USA im Jahr ca. 900.000 Burial Vaults benötigt (Quelle: http://www.popularmechanics.com/technology/military/news/4312850) Dort wird auch mit weiteren FEMA-Mythen hart ins gericht gezogen, so ist eine Satellitenaufnahme eines solchen "Camps" ein retouchiertes Bild eines Arbeitslagers in Nordkorea. Man hat einfach einen US-Adler über der verräterischen Ortsangabe kopiert.

Die Beton-Burial-Vaults sind das Lager der Hustoner Friedhofsverwaltung namens "Huston National Cemetery". Dort ist Sumpfgebiet und man benutzt die Betonvariante, damit die Särge nicht irgendwann aufgeschwemmt werden.

... so einfach ist das. Und so falsch ist die Darstellung der Verschwörungstheoretiker,
http://galaktische-bloederation.blogspot.de/2012/01/camp-fema-was-steckt-wirklich-dahinter.html


melden

Gray State

24.01.2015 um 03:35
@che71

Den Film habe ich mir nicht angeschaut, aber was du hier zitierst, sind die altbekannten Lügen aus dem Channel von Alex Jones. Also nix Neues dieser Film.

Das wurde hier schon vor ewigen Zeiten ausführlich diskutiert.


melden

Gray State

24.01.2015 um 03:38
@Narrenschiffer
Ich glaube du hast den Falschen angeschrieben ?!


melden
dh_awake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gray State

24.01.2015 um 03:38
Hm. Erinnert mich an den Fall Phillip Marshall - auch eine Familientragödie, wo ein VTler durchgedreht hat:
http://www.dailymail.co.uk/news/article-2275258/Phillip-Marshall-Former-airline-pilot-conspiracy-theorist-shot-dead-teen...


melden

Gray State

24.01.2015 um 03:40
che71 schrieb:Ich glaube du hast den Falschen angeschrieben
Wieso? Ich wollte nur bestätigen, was du geschrieben hast.

Ist schon spät, da formuliere ich nicht mehr so deutlich ;)


melden

Gray State

24.01.2015 um 03:42
@Narrenschiffer
Ach so ! Dann habe ich das falsch verstanden !


melden
dh_awake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gray State

24.01.2015 um 03:50
SektorEins schrieb:einerseits würd es mich interessiern was ihr vom ''trailer'' haltet andererseits was ihr darüber denkt das der Macher und seine familie tot in ihrem haus aufgefunden wurden?
Ich finds komisch, dass die Leichen da an die vier Wochen gelegen haben sollen, ohne dass das jemand merkt.
Der Hund müsste am Dauerbellen sein - wie dann der Nachbar davon ausgehen kann, dass die Familie wohl verreist sein müsse, kann ich nicht so recht nachvollziehen.

"Collin Prochnow, the neighbor who discovered the bodies, said that he assumed the family went out of town for a while. He had also shoveled their driveway a couple of times even though the family did it themselves most of the time."
http://www.smnweekly.com/couple-along-with-a-child-killed-in-apparent-murder-suicide/10862/


melden
dh_awake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gray State

24.01.2015 um 03:55
Die Doku wurde zur Gänze im Rohschnitt geleaked, ich fand die enttäuschend oberflächlich.
Angeblich ist das nur eine Doku über den Film, aber nicht der eigentliche Film selbst.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gray State

24.01.2015 um 08:38
@SektorEins
hast du denn irgendwelche infos über die familie, irgendwelche indizien, dass es mehr nach Attentat aussah? hab da jetzt nix lesen können.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gray State

24.01.2015 um 10:56
@SektorEins
SektorEins schrieb:es sollte ein film werden der zeigt wie die Neue Welt Ordnung werden könnte...RFID Chip,FEMA und Versklavung usw.
Was hat der katastrophenschutz damit zu tun??? Ich verstehe nicht was die VTler immer gegen ihn haben... wollen sie keinen katastrophenschutz?


melden

Gray State

24.01.2015 um 11:11
SektorEins schrieb:einerseits würd es mich interessiern was ihr vom ''trailer'' haltet andererseits was ihr darüber denkt das der Macher und seine familie tot in ihrem haus aufgefunden wurden?
Der Trailer sieht wie eine typische Dystopie aus bzw. zeigt Ausschnitte aus einem Film der eine Gesellschaft zeigt, die sich grade in eine Dystopie verwandelt. Dieses Thema wird in vielen Filme verwertet. Ein paar Beispiele dafür sind Matrix, Die Tribute von Panem, Blade Runner, The 6th Day, The Island usw.
Ich denke mal nicht, dass die Familie wegen der Thematik umgebracht wurde. Wahrscheinlicher ist es, dass der Trailer und der Film nicht die nötigen Erwartungen erreicht haben und das Interesse an dem Film zu gering ist, das jemand sich den angucken würde. Vermutlich hat die Familie Schulden wegen den Vorbereitungen zu dem Film gehabt. Sie sahen keinen anderen Ausweg aus den Schulden, als den Suizid. Wenn man gewollt hätte das dieser Film nicht gemacht werden würde, oder er überhaupt bekannt werden würde, hätte man schon lange die Trailer und ähnliches verboten.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gray State

24.01.2015 um 13:23
Na der Film scheint schon relativ weit zu sein, wenn man sich diesen Trailer anschaut. Nebenbei, Filme werden auch fertig gedreht, wenn der Regisseur verstorben ist. Immerhin geht es in der Regel um nicht all zu wenig Geld.

Das Thema ist ein alter Hut. Gibt etliche Filme die sowas behandeln und ohne Probleme in die Kinos gekommen sind. Gleich eine Verschwörung zu erkennen ist etwas... paranoid.

-Staatsfeind nr. 1
-Bourne trilogie
-V wie Vendetta

usw.

Alles Bestseller geworden


melden

Gray State

24.01.2015 um 14:38
Dawnclaude schrieb:hast du denn irgendwelche infos über die familie, irgendwelche indizien, dass es mehr nach Attentat aussah? hab da jetzt nix lesen können.
es soll aussagen von familienangehörigen geben die behaupten das er psychisch nicht so ''angeknackst'' war das er so eine brutale tat begehn würde. ich selber bin vater und sein eigenes kind erschiesen und seine frau,naja ich weiss nicht ich denke wenn man dazu in der lage waere würde es seitens der familie und freunde irgendwelche,wenns auch nur minimale sind,annzeichen dafür geben,zumindest kurz vor der tat...ich such spaeter raus was angehörige und freunde gesagt haben
interrobang schrieb:Was hat der katastrophenschutz damit zu tun??? Ich verstehe nicht was die VTler immer gegen ihn haben... wollen sie keinen katastrophenschutz?
es ist halt dann die behörde die dann die zustaendigkeithat und wie die polizei eine exikutive darstellt nehme ich mal an
Yotokonyx schrieb: Dieses Thema wird in vielen Filme verwertet. Ein paar Beispiele dafür sind Matrix, Die Tribute von Panem, Blade Runner, The 6th Day, The Island usw.
illik schrieb:Das Thema ist ein alter Hut. Gibt etliche Filme die sowas behandeln und ohne Probleme in die Kinos gekommen sind. Gleich eine Verschwörung zu erkennen ist etwas... paranoid.

-Staatsfeind nr. 1
-Bourne trilogie
-V wie Vendetta
die filme die ihr als beispiele nennt sind von hollywood produziert und dort entscheiden sie selber welche botschaften dem zuschauer vermittelt werden sollen wohingegen der film Gray State ein independent-Projekt ist und absolut nix mit hollywood zutun hat,wesegen er auch so unbekannt ist - und nach dem 2 minuten trailer würd ich sagen er zeigt alles etwas nackter als die hollywood filme
Yotokonyx schrieb:Ich denke mal nicht, dass die Familie wegen der Thematik umgebracht wurde. Wahrscheinlicher ist es, dass der Trailer und der Film nicht die nötigen Erwartungen erreicht haben und das Interesse an dem Film zu gering ist, das jemand sich den angucken würde. Vermutlich hat die Familie Schulden wegen den Vorbereitungen zu dem Film gehabt. Sie sahen keinen anderen Ausweg aus den Schulden
ach komm also haben die mutter und der vater zusammen entschieden auch das kind zu töten wegen den schulden????

hör auf,hast du kinder sag? ich schon

und keine schulden können so hoch sein um als vater das kind zu erschiesen...mal abgesehn davon könnten sie das kind auch zur adoption frei geben wieso denn direkt erschiesen? das klinfr für MICH nicht plausibel


melden
Anzeige

Gray State

24.01.2015 um 14:53
@Yotokonyx
@illik


worauf ich nochaufmerksam machen wollte,im trailer ab minute 2:25 sieht man den Henker in einer Freimaurerschürze

ich denke die filme die ihr genannt habt zeigen nicht das was allein hier in nicht mal 3 minuten gezeigt wird und wer weiss was der gannze 90 minuten film gezeigt haette

auch davon mal abgesehn,schreckt dieser film ab von der RFID kennzeichnung aber da es ja langsam in den USA dazu kommen wird,waere so ein film eher ein problem für die befürwortende ''elite'' sag ich mal

der film haette meiner ansicht nach,ohne Hollywood-doktrin,nackt gezeigt was passieren kann wenn man zu allem ja und amen sagt

Der Macher des films hatte vielleicht auch informationen oder wollte dinge im film zeigen die man so noch nicht in filmen gesehn hat


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden