Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele

5.253 Beiträge, Schlüsselwörter: EU, NWO, Bilderberger, Bilderberg, Eliten, CFR, Bilderberg-konferenz
Starlit
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele

17.04.2008 um 13:03
Hallo,

ich beschäftige mich seit einigen Monaten mit der drohenden peak oil Katastrophe und Hintergrundmächten in der Politik, die dabei eine für sie vorteilhafte Rolle spielen könnten. Ich habe viel im Internet recherchiert. Natürlich gibt es eine sehr große Anzahl an offenen und geheimen Hintergrundmächten in der Politik.

Im Zusammenhang mit der 'Neuen Weltordnung' (NWO) und der EU bin ich dabei auf eine mächtige Organisation gestoßen, die man seit ihrem ersten Zusammentreffen 1956 in einem niederländischen Hotel des Namens 'Bilderberg', als die sog. 'Bilderberg-Gruppe' bezeichnet. Der Autor Daniel Estulin hat ein sehr bemerkenswertes Buch über diese Gruppe reicher und superreicher Eliten geschrieben, die offensichtlich eine Weltregierung unter der Führung ihrer Unternehmen aufbauen möchte.

Um eine Einführung in die Welt der Bilderberger zu erhalten empfehle ich folgendes Video in englischer Sprache auf youtube:

www.youtube.com/watch?v=34RIvO0sATc

Auch Alex Jones hat den Bilderbergern auf die Finger geschaut, in seinem Video 'ENDGAME - Blueprint for Global Enslavement' zu sehen auf Google-Video, zeigt er die Hintergründe dieser lange Zeit selbst von der 'freien Presse' geheim gehaltenen politisch sehr einflußreichen elitären Organisation.

Der Einfluß z.B. supereicher US-Eliten auch auf die deutsche Politik wird überaus klar, wenn man sich die mitunter überraschenden Entscheidungen 'unserer' bundesdeutschen Parteien für immer mehr Globalisierung und den Abbau von Handelshemmnissen (z.B. das GATT-Abkommen) in den zurückliegenden Jahrzehnten vergegenwärtigt. Es ist bemerkenswert, wie selten in der etablierten Presse diese sublime Form der Beeinflussung nationaler politischer Macht z.B. durch Thinktanks und andere Organisationsformen politischer Machtausübung aus dem Ausland zur Sprache kommt.

Nach meinem Verständnis sind wirtschaftliche Elite-Organisationen wie die Bilderberg-Gruppe in erster Linie ein Produkt der ungleichen Verteilung des Reichstums und der Ressourcen in den meisten Industriestaaten während des Zeitalters der Erdölförderung. Es haben sich in den zurückliegenden Jahrzehnten in den industrialisierten Staaten (und besonders in den USA) einige superreiche Elite-Organisationen herangebildet, die seit einen erheblichen, zunehmend stärkeren und oftmals auch sehr heimlichen Einfluß auf die Politik weltweit nehmen. Zu nennen wäre da etwa die Rockefeller-Institution 'council on foreign relations' (cfr), die sehr viele Medien in den USA und auch weltweit heherrscht und durch ihren Gebrauch die politischen Wünsche ihrer superreichen Besitzer realisieren möchte.

Die Globalisierung nutzten diese ökonomischen Elite-Organisationen, um ihre Machtstrukturen auszubauen, die Ressourcenströme weltweit zu kontrollieren und ihren Profit zu mehren. Durch Insider-Wissen sind sie auf in an vielen Börsen der Welt tonangebend. Sie beherrschen mit ihrem Geld ganze Parlamente in wichtigen Entscheidungen maßgeblich, weshalb sich für viele politisch interessierte Bürger immer häufiger die Frage stellt 'wer hat bloß unsere Regierung gestohlen?'.

Die Zentralbanken der meisten Länder haben diese Eliten bereits unter ihre Kontrolle gebracht; damit haben sie sich die Macht zum Drucken und Steuern der Fiat-Geldströme gesichert. Sie versuchen, immer größere monetäre Einheiten wie etwa den Euro (bald den Amero, dann vielleicht den Globalo) zu erzeugen, um die Geldströme effektiver in ihrem Sinne steuern und kontrollieren zu können. Am Ende dieser Entwicklung wird mit Gewißheit ein totalitärer Welt-Staat stehen, in dem nicht mehr die Bürger wie in einer Demokratie üblich, sondern vor allen Dingen superreiche Eliten über die Geschicke der Gesellschaft bestimmen.

Dann wären wir nach all den langwierigen und schwierigen Entwicklungen der politischen Geschichte Europas, eigentlich wieder dort gelandet von wo wir anfänglich aufgebrochen waren, nämlich in einem politisch absolutistischen System, in dem wenige Auserwählte über die große Mehrheit der Bürger bestimmen. Bereits heute ähneln die meisten westlichen Demokratien eher Plutokratien, also hierarchisch organisierten Machtapparaten, die von Eliten aus der Wirtschaft gesteuert werden.


melden
Anzeige

Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele

17.04.2008 um 13:06
Was willst du uns denn jetzt damit sagen?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele

17.04.2008 um 13:15
Geheim gehalten??Klar,wer nie die Wirtschaftsseiten der FAZ liest,geschweige denn Financial Times oder Wallstreet Journal,für den müssen die Bilderbergerversammlungen ein konspirativer Verschwörerhaufen sein.


melden
Starlit
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele

17.04.2008 um 13:30
@ Warhead:

Die Bilderberg-Gruppe war lange in den Medien geheim gehalten worden. Erst seit wenigen Jahren ist ihre Existenz wirklich bekannt.


melden

Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele

17.04.2008 um 13:32
Das was Du schreibst hat gute Ansätze. Aber das die BB's so geheim sind wie Du schreibst, das stimmt nun mal nicht :)


melden

Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele

17.04.2008 um 13:34
@ Starlit
lies dir den Artikel in Wikipedia mal durch. Danach kannst du dich öffentlich mal für deine schlechte Recherche entschuldigen.
Danach wieder mal eine ganze Zeit recherchieren und wasn posten mit Hand und Fuß.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele

17.04.2008 um 13:42
Ach Nein - Wir dürfen jetzt wissen, dass es die gibt - was für eine Gnadentat ...

Nach wie vor wird KEIN WORT aus der Konferenz in die Öffentlichkeit getragen - obwohl zahlreiche Chefradekteure von Medienanstalten anwesend sind ...

Angeblich halten sie sich an ein "Nicht- Berichten- Gelübte"

Na klasse sag ich nur ... Journalisten halten sich an ein Gelübte, dabei sein zu dürfen, aber nichts zu berichten

LOL


melden
Starlit
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele

17.04.2008 um 14:09
@ emanon:

ich habe mir den Artikel auf Wikipedia angesehen und einige Fehler in meiner Recherche bemerkt. Hierfür entschuldige ich mich hiermit öffentlich. Allerdings bin ich nach wie vor der Überzeugung, daß sich unsere Gesellschaft seit vielen Jahrzehnten auf einen nicht nachhaltigen Pfad der Globalisierung begeben hat, der die Grundlagen unserer Existenz auf diesem Planeten gefährdet. Ich frage mich ob wir nicht andere Wege gehen sollten, um auch folgenden Generationen ein Leben auf diesem Planeten zu ermöglichen.


melden
wecandoit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele

17.04.2008 um 14:16
Starlit schrieb:Die Bilderberg-Gruppe war lange in den Medien geheim gehalten worden. Erst seit wenigen Jahren ist ihre Existenz wirklich bekannt.
Was verstehst du unter "wenigen Jahren", @Starlit? Zwei, drei, fünf?

Darf ich fragen, wie alt du bist?


melden
wecandoit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele

17.04.2008 um 14:18
Starlit schrieb:Ich frage mich ob wir nicht andere Wege gehen sollten, um auch folgenden Generationen ein Leben auf diesem Planeten zu ermöglichen.
Ein guter Ansatz.

Welche Wege schweben dir persönlich vor?

Möchtst du vielleicht Mitglied der Bilderberger werden?


melden
Starlit
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele

17.04.2008 um 14:23
@ wecandoit:

Ich persönlich habe das erste Mal von dieser Interessengruppe vor einem Jahr erfahren, in den mir zugänglichen Medien heißt es, daß die Existenz der Gruppe bis etwa Mitte der 70er Jahre geheim war. Mein Alter habe ich in meinem Profil angegeben.


melden
Starlit
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele

17.04.2008 um 14:30
@ wecandoit:

Ich möchte gerne nachhaltig leben und möchte auf dem Land leben und eigene Nahrungsmittel anbauen können. Ich möchte ein Pferd haben und mich mit ihm oder einem Fahrrad zu meinen Arbeitsstätten begeben.

Ich bin mir bewußt, daß der menschlichen Zivilisation nicht mehr viel Zeit für eine sehr grundsätzliche Wende zu einem nachhaltigeren Lebensstil bleibt. Die Belastung der Atmosphäre mit Treibhausgasen ist in den vergangenen Jahrzehnten enorm angestiegen und die Zahl der Menschen auf der Erde ist explodiert. Irgendwann muß jemand einmal damit anfangen anders zu leben, es wirklich ZU TUN. Die Frage ist, wie man dieses Vorhaben am besten realisiert.


melden
wecandoit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele

17.04.2008 um 14:42
@Satrlit, die "Bilderberger" waren nie geheim, noch trafen sie sich im Geheimen. Unter Verschwörungs-Fans geht die Mär um, es handele sich um eine geheime Gruppe mit dem geheimen Ziel, insgeheim die Weltherrschaft an sich zu reissen, wie das eben so üblich ist unter geheimen Weltherrschaftsaspiranten und deren Fan-Clique. ;-)

Deine persönlichen Lebenspläne sind ein Traum, ein Traum, der wahr werden kann, wenn du ihn wahr machst und sofort mit der Umsetzung beginnst. Weder die Bilderberger noch sonstige Hindernisse können dich davon abhalten, wenn du es nicht zulässt. Viele Menschen träumen von einem freien Leben auf dem Lande, als Selbstversorger, als Pferdebesitzer. Es gibt sicherlich ein Gehöft, welches sich für deine Zwecke eignet. Ich wünsche die viel Erfolg.


melden

Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele

17.04.2008 um 14:49
Junge, Junge Starlit,
die mußt nicht alles wörtlich nehmen, was du hier im Forum liest. Das du dich hier öffentlich entschuldigen würdest hatte ich nicht erwartet und wäre auch nicht nötig gewesen. Das du es getan hast und wie du es getan hast, nötigt mir Respekt ab. Und danach gleich sachlich weiter zu deinem Anliegen. Hochachtung. Kann ich mir ne Scheibe von abschneiden.
Grüsse
emanon


melden

Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele

17.04.2008 um 14:52
@ al chidre
Auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind, so habe ich deine Posts eigentlich immer sehr geschätzt. Das du jetzt ins Lager der VTler abdriftest tut mir leid.


melden
antagonist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele

17.04.2008 um 17:18
@Starlit

Nice 2 meet u,

die Richtung ist für mich nachvollziehbar und weckt in mir das Gefühl, ...Du bist nicht allein...

Wir müssen uns in unseren Meinungen ja auf Informationen anderer "verlassen" und haben in der Regel kaum die Möglichkeit, die auf Wahrheit zu überprüfen. Wenn man die Veränderungen der Welt während der letzten Jahrzehnte und insbesondere die US-Schweinereien auf dem Planeten betrachtet und auch mit einer klaren historisch-materialistischen Denke unterwegs ist, dann kann man schon die FED und Konsorten als Wurzel des Übels erkennen. Ich habe ein Zitat aus der Rede eines der obersten Blut-und Finanzsauger des Planeten gefunden. Das könnte passen !
Rede David Rockefellers auf der Bilderberger-Konferenz in Baden-Baden im Jahr 1991:

„Wir sind der „Washington Post“, der „New York Times“, dem „Time-Magazin“ dankbar, deren Direktoren seit fast 40 Jahren an unseren Treffen teilgenommen und ihr Versprechen der Verschwiegenheit eingehalten haben. Es wäre für uns unmöglich gewesen, unseren Plan für die Welt zu entwickeln, wenn wir in diesen Jahren dem Licht der Öffentlichkeit ausgesetzt worden wären. Inzwischen haben wir die Welt höher entwickelt und darauf vorbereitet einer Weltregierung entgegen zu gehen. Eine supranationale Souveränität einer intellektuellen Elite und der Weltbanker ist mit Sicherheit der nationalen Selbstbestimmung, wie sie in vergangenen Jahrhunderten praktiziert wurde, vorzuziehen.“

Nieder mit di Kapilisten ! Hoch lebe dat Prolerat ! Dat Volk jehört die Eier !

Im Ernst: Ich bin der festen Überzeugung, dass das einzige was den Planeten und damit auch die Menschheit retten und in Frieden und Glück führen kann, ist eine Revolution von unten. Aber nicht mehr "in kleinen Schritten", das ist seit Jahren die Verarsche des Widerstands, sondern jetzt, sofort, so schnell wie möglich ! Eine Globalisierung "von unten", mit Enteignung der Reichsten, Einführung eines Höchstlohnes, vielleicht sollte man Geld abschaffen und Warenaustausch ausarbeiten,etc.etc.
global geplante Wirtschaft zum Wohle aller und nicht nur zum Wohle einiger raffgieriger Polit- und Finanzterroristen, die die Welt von einer Katastrophe in die nächste jagen ! 60 Millionen Menschen sterben jährlich im Grunde deshalb, weil unser Planet noch von diesen gierigen Finanz- und Politterroristen beherrscht wird !

In Liebe,
Jürjen


melden
Starlit
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele

17.04.2008 um 19:20
@ Jürgen:

Ich habe den Glauben an die Existenz einer perfekten Gesellschaftsordnung schon lange aufgegeben, weil ich davon überzeugt bin, daß alle Menschen sowohl gute und schlechte Anteile in ihrem Innersten tragen. Gute Ideen für eine gerechtere Gesellschaftsordnung, wurden in der Geschichte der Menschheit sehr häufig vom Egoismus einzelner Individuen korrumpiert und in ihr Gegenteil verkehrt, nachdem sich diese Personen an die Spitze der Bewegung gesetzt hatten.

Die beste Versicherung gegen diese klare Tendenz des menschlichen Egoismus hin zur Willkür über andere, ist eine sinnvolle Delokalisation der Macht in jedweder Form von politischer Institution. Natürlich bremsen föderal strukturierte politische Systeme mitunter Entscheidungen, jedoch ist dies nur ein kleiner Nachteil gegenüber einem politischen System, das über eine totale Macht verfügt, denn totale Macht in jeder Form korrumpiert die Amtsträger in solchen Institutionen mit großer Wahrscheinlichkeit, was der Verlauf der Geschichte viele Male bewiesen hat.

Deshalb bin ich gegen die Neue Weltordnung, weil ich glaube daß eine zunehmende Integration von Nationen in politische Einheiten wie der EU zuviel Macht an einer Stelle zentriert, sie unkontrollierbar macht und den Bürgern in den Nationalstaaten zu wenig Selbstbestimmung überläßt.

Der Hunger in der Welt ist nicht unbedingt die Schuld der Eliten und Reichen. Jeder der ein Kind in die Welt setzt, sollte sich zuvor darüber Gedanken machen, ob dieses Kind auch genügend Ressourcen für ein glückliches Leben vorfinden wird. Die Menschheit hat schon lange die natürliche Tragekapazität unseres Planeten für Menschen durch zuviele Geburten überschritten. Der momentane Bestand an menschlichem Leben auf der Erde, kann nur durch die Nutzung fossiler Energieträger aufrechterhalten werden. Ich sehe die Verantwortung für den Hunger in der Welt deshalb vor allen Dingen bei den Eltern.


melden
wecandoit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele

17.04.2008 um 22:40
antagonist schrieb:dass das einzige was den Planeten und damit auch die Menschheit retten und in Frieden und Glück führen kann, ist eine Revolution von unten.
Bisher sind alle Experimente in dieser Hinsicht gescheitert.

@jürgen, das, was du Revolution nennst, ist keine. Es ist nur ein weiterer Schritt in die falsche Richtung.

Bevor man andenkt, anderen ihr Brot wegzunehmen, sollte man sicherstellen, dass man bereit ist, sich selbst zu bestehlen. Und dann mal gucken, was passiert...


In der Zwischenzeit blätter mal ein wenig zurück: Gab es jemals Frieden und Glück für alle Menschen gleichzeitig?


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele

17.04.2008 um 23:15
Emanon@

Na ja du kannst mich gerne widerlegen und mir präsentieren, was auf der letzten Bilderbuchkonfernez alles auf der Tagesordnung stand und was beschlossen wurde ...


melden
antagonist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele

18.04.2008 um 00:13
@Starlit u. @ wecandoit

Grüezi miteinand, hello again,

die mir zur Verfügung stehenden Infos sagen aus, dass Nahrungsmittel für ca. 10 Milliarden Menschen produziert werden. Auf dem Planeten leben z.Zt. ca. 6,5 - 7 Mrd.

Dass jedes Jahr ca. 60 Millionen durch Verweigerung von Nahrung gemordet werden, hat damit zu tun, dass sie kein Geld haben, Nahrungsmittel, Medikamente sauberes Wasser zu bezahlen. Im Kapitalismus werden Nahrungsmittel nicht produziert, damit Menschen satt werden, sondern damit der Produzent profitiert. Wer kein Geld hat wird dabei zynischer Weise zur Überbevölkerung erklärt.
Auch die Distributionsmittel und Kommunikationsmittel, eine Verteilung der Nahrungsmittel vorzunehmen, sind vorhanden.

Diese Verarschung von : "da ist ja jeder einzelne dran schuld, am Hunger der Welt, an der Umweltverschmutzung etc."ist ne Lachnummer. Es ist das System, die kapitalistische Produktionsweise, es sind vor allem die Verteilungsverhältnisse, die das verursachen.

Dezentrale Strukturen können später eingerichtet werden. Zuerst einmal kommt es darauf an, die globalen Probleme (60 Millionen Hungertote weltweit jedes Jahr, die Klimakatastrophe etc. - ich bitte Euch ) auch global zu lösen a b e r nicht im Sinne der Politik- und Finanzterroristen, sondern zum Wohle der gesamten Menschheit (dabei bleibe ich). Nur weil es so etwas noch nicht gegeben hat, bedeutet das nicht, dass es nicht durchführbar wäre. Vor allem: Der heutige materielle
Entwicklungsstand der Menschheit würde nämlich genau das zum ersten Mal in der Geschichte ermöglichen. Eine Weiterentwicklung der Menschheit in ökonomischer und wissenschaftlich-technischer Hinsicht erfordert sogar das Niederreißen der kapitalistischen Herrschaft, der kapitalistischen Fesselung der Produktivkräfte.

Durch die Gier einzelner organisierter Profiteure, -Finanzterroristen- wird z.B. die notwendige Verstärkung von Umwelttechnologien blockiert. Allein die Verlagerung der Energiegewinnung auf erneuerbare Ressourcen würde nicht nur unzählige neue Arbeitsplätze schaffen, sondern auch zum Auskommen für alle beitragen. Satellitentechnologie und Internet ermöglichen,
dass die Menschen überall "in Echtzeit" miteinander kommunizieren können. Dass Flugzeuge innerhalb von 24 Stunden jeden Punkt der Erde erreichen können, brauche ich eigentlich nicht zu erwähnen. Globalisierung zuerst ja, aber wie geschrieben, im Sinne und zum Wohle der gesamten Menschheit und nicht zum Wohle einzelner
Politik- und Finanzterroristen. Zum Kampf gegen diese Terroristen rufe ich auf und zwar die gesamte Menschheit. -
Kampf dem Politik- und Kapitalterrorismus ! Freiheit, Frieden, Glück und Wohlstand für alle !

Versöhnliche Grüße und in Liebe. Ganz Euer.


melden
Anzeige
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele

18.04.2008 um 02:08
Was mir bei Bilderbergen, CFR, G8, Round Table, etc immer etwas sauer aufstößt,- diese Gruppierung stehen außerhalb und weit über jedweder demokratisch gewählten Ordnung, haben aber an Macht und Einfluss meist mehr auf dem Kasten, als jede gewählte Regierung und scheuen sich dabei auch noch, vor der lückenlosen Offenlegung der Ergebnisse ihrer Treffen...

Ein alter, aber sehr schäbiger Hut!


melden
337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt