Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Flüchtlingskrise 2015 - absichtlich verursacht?

146 Beiträge, Schlüsselwörter: Flüchtlingskrise 2015

Flüchtlingskrise 2015 - absichtlich verursacht?

13.11.2019 um 16:54
xydeza
schrieb:
Wenn man Wikipedia und den Worten des derzeitigen UNO-Generalsekretärs glaubt, schon. Seiner Aussage nach war die Kürzung der Essensrationen für die Millionen überwiegend syrischen Flüchtlinge in den UN-Lagern um 30 % der Auslöser der Flüchtlingskrise von 2015.
Wenn man das Thema so simpliziert betrachten will...

Ich denk es hat eher den ZEitpunkt beeinflusst, nicht die meisten Fluchtbewegungen an sich.

Selbst wenn passt der ganze Rest dahinter nicht...den du da so drumrumreimst.


Herkunft2Bder2BAsylsuchenden2B1.2BHalbjaOriginal anzeigen (0,2 MB)


Die Monokausalität passt also nicht so ganz.


melden

Flüchtlingskrise 2015 - absichtlich verursacht?

13.11.2019 um 17:25
xydeza
schrieb:
Nö, ist überhaupt nicht belanglos, denn wenn der UNO-Generalsekretär es nicht mal für nötig fand, die Bundesregierung des wirtschaftlich mächtigsten Landes Europas zu kontaktierten, kann es mit seinem Bemühen, seine Schützlinge in den UN-Lagern ausreichend versorgen zu können, nicht weit her gewesen sein.
Doch ist es, denn diese Schätzung hat er ja nicht zufällig, sondern ja gerade anlässlich zu der Syrien-Geberkonferenz in Kuwait kurz vor ihren Beginn bekanntgegeben. Er erhoffte sich ja nicht nur Gelder aus Deutschland, sondern auch von den anderen Teilnehmerländern.
xydeza
schrieb:
Eine "Fehleinschätzung" also. Hatten die Staatschefs etwa kein Vertrauen zu den Angaben der benötigten Gelder des UNO-Generalsekretärs? Wie kann das sein? Dieser Typ ist ja nicht der Chef irgend eines Hasenzüchtervereins, sondern der größten internationalen Organisation des Planeten!
Nochmal, es war eine Schätzung des UNO-Generalsekretärs. Keine detailliert hergeleitete Kostenaustellung. Die Teilnehmer der Geberkonferenz kamen nunmal zu einem anderen Schluss bzw. waren sie jedenfalls nicht bereit mehr finanzielle Unterstützung für die Flüchtlingshilfe springen zu lassen. Das hat mit einer VT nichts zu tun, denn im Nachgang ließ man ja noch mehr Geld in die Hilfe fließen, nur war das nicht nur nicht genug, sondern kam auch erst dann, als es schon längst zu spät war.
xydeza
schrieb:
Bemerkenswert auch das Verhalten des UNO-Generalsekretärs, der allem Anschein nach nie verärgert war über die Staatschefs, die ihn bzw. seine Schützlinge so dermaßen im Stich gelassen haben. Ganz im Gegenteil! Obwohl auch Deutschland zu den Staaten gehörte, die ihre versprochenen Zahlungen nicht eingehalten haben, lobte Ban Ki Moon Merkel Anfang 2016 wortwörtlich als "Die Stimme der Moral".
Woher willst Du das denn wissen? Du "argumentierst" hier doch nur noch nach Gutdünken. Zudem ist es doch offensichtlich, daß Ban Ki Moon sich damit auf Deutschlands Grenzöffnung und der damit verbundenen Aufnahme und Versorgung der Geflüchteten bezogen hat.


melden

Flüchtlingskrise 2015 - absichtlich verursacht?

13.11.2019 um 17:36
@Fedaykin

Selten hat etwas nur einen einzigen Grund, das trifft natürlich auch auf die Flüchtlingskrise von 2015 zu. Es hat auch niemand behauptet, dass gar niemand gekommen wäre, hätte es die Kürzungen der Essensrationen in den UN-Lagern nicht gegeben. Aber Syrer stellten damals wie heute nun mal den größten Anteil an Flüchtlingen dar.

2015 gab es neben Syrern auch sehr viele Migranten aus den Balkanstaaten, obwohl dort gar kein Krieg herrscht. Der Grund dafür liegt in der Sogwirkung der flüchtenden Syrer aus den Lagern über die Balkanroute, was viele Balkanesen motivierte, sich dem Strom nach Europa anzuschließen. Was aber ziemlich schnell wieder abebbte, weil denen klar wurde, dass es für sie keine Chance auf ein Leben in Europa gibt. Auch Social Medias spielten bei den Fluchtbewegungen eine Rolle, wo damals regelrecht Werbung gemacht wurde für die Einwanderung in Europa. Welche Leute dahinter stehen, wurde bis heute nicht ermittelt. Und nicht zuletzt hat auch Merkels öffentlicher Ausruf, Asyl kenne keine Obergrenze, sich in Windeseile über die Social Medias verbreitet und Menschen aus allen möglichen Staaten motiviert, in Europa einzuwandern.

Gruß


melden

Flüchtlingskrise 2015 - absichtlich verursacht?

13.11.2019 um 18:19
xydeza
schrieb:
Selten hat etwas nur einen einzigen Grund, das trifft natürlich auch auf die Flüchtlingskrise von 2015 zu. Es hat auch niemand behauptet, dass gar niemand gekommen wäre, hätte es die Kürzungen der Essensrationen in den UN-Lagern nicht gegeben. Aber Syrer stellten damals wie heute nun mal den größten Anteil an Flüchtlingen dar.
1/3..

Dennoch passt deine ganze VT nicht, warum suchst es dann Monokausal zu lösen?
xydeza
schrieb:
. Der Grund dafür liegt in der Sogwirkung der flüchtenden Syrer aus den Lagern über die Balkanroute, was viele Balkanesen motivierte, sich dem Strom nach Europa anzuschließen.
Meinst du...
xydeza
schrieb:
Welche Leute dahinter stehen, wurde bis heute nicht ermittelt. Und nicht zuletzt hat auch Merkels öffentlicher Ausruf, Asyl kenne keine Obergrenze, sich in Windeseile über die
Stell dir vor es gibt hier einen ellenlangen Thread über das Thema...

da kannst du den damlaigne Stand und Zeitgeist genau nachprüfen.


melden

Flüchtlingskrise 2015 - absichtlich verursacht?

13.11.2019 um 19:25
@Fedaykin

Ich weiß nicht, warum Du die Aussage des derzeitigen UNO-Generalsekretärs Guterres ignorierst:

"Anfang November 2015 berichtete Guterres, Hoher Flüchtlingskommissar, vor dem Menschenrechtsausschuss der Vereinten Nationen, die Ressourcen seiner Organisation sowie des Roten Kreuzes und weiterer Hilfsorganisationen reichten nicht länger aus, um die 60 Millionen Vertriebenen in aller Welt zu versorgen. Daher habe das UNHCR Probleme gehabt, Geld und Material für Unterkünfte an die wachsende Zahl bedürftiger Familien auszuteilen. Auch das Welthungerprogramm habe seine Unterstützung um 30 Prozent zurückfahren müssen. Dadurch sei die Flüchtlingskrise in Europa 2015 ausgelöst worden. Guterres folgerte, es sei dringend erforderlich, auch die Art der Finanzierung von Nothilfen zu überprüfen."
Wikipedia: Hoher_Flüchtlingskommissar_der_Vereinten_Nationen

Ich dagegen nehme ihn beim Wort und stelle die Frage, ob er bzw. der damalige UNO-Generalsekretär in seiner damaligen Notlage Staatschefs wie z.B. Merkel persönlich kontaktierte, ihnen die Notsituation schilderte und um Hilfe bat. Entweder hat er, oder er hat nicht. Je nachdem, wie die Antwort lautet, hat entweder er oder im Falle Deutschlands die Bundesregierung völlig versagt. Und zwar in einem Ausmaß, dass sich der Verdacht der Absicht geradezu aufdrängt. Falls dieser Verdacht zutrifft, haben wir es hier mit einer handfesten Verschwörung zu tun.

Gruß


melden

Flüchtlingskrise 2015 - absichtlich verursacht?

13.11.2019 um 19:52
xydeza
schrieb:
Ich dagegen nehme ihn beim Wort und stelle die Frage, ob er bzw. der damalige UNO-Generalsekretär in seiner damaligen Notlage Staatschefs wie z.B. Merkel persönlich kontaktierte, ihnen die Notsituation schilderte und um Hilfe bat. Entweder hat er, oder er hat nicht. Je nachdem, wie die Antwort lautet, hat entweder er oder im Falle Deutschlands die Bundesregierung völlig versagt. Und zwar in einem Ausmaß, dass sich der Verdacht der Absicht geradezu aufdrängt. Falls dieser Verdacht zutrifft, haben wir es hier mit einer handfesten Verschwörung zu tun.
Wie schön, daß Du meine Antworten an Dich dazu nun geflissentlich ignorierst, nur um direkt im Anschluss wieder das von Dir konstruierte "entweder oder" Szenario in den Raum werfen zu können.

Typische VTler-Masche, denn es geht wie immer nur darum, die eigene VT, aller Einwände zum Trotz, noch irgendwie in der Diskussion sichtbar zu halten. Damit bin ich dann auch raus und schließe mich der Empfehlung auf der ersten Seite an das Ganze besser in einen Blog zu verwursten statt so zu tun, als wärst Du an einer echten Diskussion interessiert.


melden

Flüchtlingskrise 2015 - absichtlich verursacht?

13.11.2019 um 20:41
@Libertin

Es gibt bei der Antwort auf meine Frage nur entweder oder. Wenn Dich Deine Frau fragt, ob Du im Puff warst, kannst Du darauf auch nur mit JA oder NEIN antworten. Eine alternative Antwort, die Deine Frau akzeptieren würde, fällt mir dazu nicht ein.

Aber stimmt, ich hab Deine letzte Antwort tatsächlich überlesen, war vorher kurz beim Einkaufen, aber nun gehe ich gerne darauf ein.
Libertin
schrieb:
Doch ist es, denn diese Schätzung hat er ja nicht zufällig, sondern ja gerade anlässlich zu der Syrien-Geberkonferenz in Kuwait kurz vor ihren Beginn bekanntgegeben. Er erhoffte sich ja nicht nur Gelder aus Deutschland, sondern auch von den anderen Teilnehmerländern.
Was hat ihn denn gehindert, zusätzlich zur Geberkonferenz Staatschefs persönlich zu kontaktieren, als er merkte, dass trotz Konferenz zu wenige Gelder eintreffen?
Libertin
schrieb:
Nochmal, es war eine Schätzung des UNO-Generalsekretärs. Keine detailliert hergeleitete Kostenaustellung. Die Teilnehmer der Geberkonferenz kamen nunmal zu einem anderen Schluss bzw. waren sie jedenfalls nicht bereit mehr finanzielle Unterstützung für die Flüchtlingshilfe springen zu lassen. Das hat mit einer VT nichts zu tun, denn im Nachgang ließ man ja noch mehr Geld in die Hilfe fließen, nur war das nicht nur nicht genug, sondern kam auch erst dann, als es schon längst zu spät war.
Wie konnten denn die Teilnehmer der Geberkonferenz zu einem anderen Schluss kommen, hatten sie in den UNO-Generalsekretär, der ja wie gesagt nicht irgend jemand ist, etwa kein Vertrauen? Klar gibt es schöneres, als Geld zu zahlen, nur wenn sich vor den Toren Europas riesige Flüchtlingslager mit Millionen von Menschen befinden, müsste es doch im ureigensten Interesse der europäischen Staaten gewesen sein, dass die Menschen dort bleiben, sprich ausreichend versorgt werden, oder etwa nicht?
Libertin
schrieb:
Woher willst Du das denn wissen? Du "argumentierst" hier doch nur noch nach Gutdünken. Zudem ist es doch offensichtlich, daß Ban Ki Moon sich damit auf Deutschlands Grenzöffnung und der damit verbundenen Aufnahme und Versorgung der Geflüchteten bezogen hat.
Ist Dir etwa eine einzige kritische Äußerung Ban Ki Moons bezüglich der Staatschefs bekannt, die ihn bzw. seine Schützlinge im Stich ließen? Mir nicht. Dabei sind auf der Flucht nach Europa Menschen ums Leben gekommen, vom Hunger und Leid in den Lagern ganz zu schweigen! Dass er Merkel, die mit dabei war bei den Staatschefs, die ihre Hilfsgelder kürzten, ein paar Monate später als die "Stimme der Moral" nannte, finde ich bemerkenswert. Für mich ein klares Indiz dafür, dass Merkel mit ihrer Grenzöffnung den Plan der UNO zu ihrer vollsten Zufriedenheit erfüllte.

Gruß


melden

Flüchtlingskrise 2015 - absichtlich verursacht?

13.11.2019 um 23:51
xydeza
schrieb:
Es gibt bei der Antwort auf meine Frage nur entweder oder.
Und ich habe Dir dargelegt, warum es Unsinn ist das ganze Thema auf Dein "entweder oder" Szenario zu reduzieren.
xydeza
schrieb:
Was hat ihn denn gehindert, zusätzlich zur Geberkonferenz Staatschefs persönlich zu kontaktieren, als er merkte, dass trotz Konferenz zu wenige Gelder eintreffen?
Und was hätte das bringen sollen? Er hat seine Warnung vor der Konferenz deutlich kundgegeben. Die Staats- und Regierungschefs hatten sich aber auf eine deutlich geringere Summe geeinigt. Fertig. In dem Punkt war er nunmal machtlos und zu diesem Zeitpunkt evtl. sogar froh, daß überhaupt Hilfsleistungen bewilligt wurden.
xydeza
schrieb:
Wie konnten denn die Teilnehmer der Geberkonferenz zu einem anderen Schluss kommen, hatten sie in den UNO-Generalsekretär, der ja wie gesagt nicht irgend jemand ist, etwa kein Vertrauen? Klar gibt es schöneres, als Geld zu zahlen, nur wenn sich vor den Toren Europas riesige Flüchtlingslager mit Millionen von Menschen befinden, müsste es doch im ureigensten Interesse der europäischen Staaten gewesen sein, dass die Menschen dort bleiben, sprich ausreichend versorgt werden, oder etwa nicht?
Das musst Du schon die damaligen Teilnehmer fragen. Ich war bei der Konferenz nicht dabei.
xydeza
schrieb:
Ist Dir etwa eine einzige kritische Äußerung Ban Ki Moons bezüglich der Staatschefs bekannt, die ihn bzw. seine Schützlinge im Stich ließen?


Ban Ki Moons Kritik richtete sich im weiteren Verlauf in erster Linie gegen diverse Grenzschließungen die aufgrund der zunehmenden Fluchtbewegungen erfolgten da, diese gegen humanitäres Völkerrecht verstoßen würden, sowie darüber, daß es der internationalen Gemeinschaft nicht gelungen sei, den Bürgerkrieg in Syrien trotz Friedensverhandlungen zu stoppen, denn bereits auf der darauffolgenden Geberkonferenz wurden die Hilfszahlungen für Syrer immerhin nochmal auf 3,8 Milliarden Dollar aufgestockt.

Zu behaupten, daß er die ganzen Entwicklungen kritiklos hingenommen hätte ist daher schon mal völliger Unsinn.
xydeza
schrieb:
Mir nicht. Dabei sind auf der Flucht nach Europa Menschen ums Leben gekommen, vom Hunger und Leid in den Lagern ganz zu schweigen! Dass er Merkel, die mit dabei war bei den Staatschefs, die ihre Hilfsgelder kürzten, ein paar Monate später als die "Stimme der Moral" nannte, finde ich bemerkenswert. Für mich ein klares Indiz dafür, dass Merkel mit ihrer Grenzöffnung den Plan der UNO zu ihrer vollsten Zufriedenheit erfüllte.
Jaja, wer wie besessen nach Bestätigung für seine VT sucht, der sieht in so ziemlich jedem Furz den ein Politiker damals getätigt oder auch nicht getätigt hat einen vermeintlichen "Hinweis" auf ein abgekartertes Spiel seitens der UNO, EU, Bundesregierung, NWO, geheime Supereliten, "Hochfinanz", etc. pp. Ich sagte ja, Dir geht es nicht um Diskussion, Dir geht es um Bestätigung, weshalb wir uns jetzt seit ein paar Beiträgen eigentlich auch nur noch im Kreis drehen.

Glaub meinetwegen an Deine "gewollte" Flüchtlingskrise und ihren angeblichen "Hinweise" wenn es Deiner ideologischen Selbstbeweihräucherung dient. Ich werde Dich dabei nicht weiter stören. Wie gesagt, bin nun raus und tschüß.


melden

Flüchtlingskrise 2015 - absichtlich verursacht?

14.11.2019 um 08:55
xydeza
schrieb:
Für mich ein klares Indiz dafür, dass Merkel mit ihrer Grenzöffnung den Plan der UNO zu ihrer vollsten Zufriedenheit erfüllte.
Plan der UN? Oh mann, mach dich doch erstmal Vertraut wie die UN Organisiert ist..

aber klar eine Abteilung wird das voll den Plan geschaffen haben.

Wie gesagt dein Elitengequatsche passt eh vorne und hinten nicht, noch ominöse Billige Arbeitskräfte (Lies deinen eigenen NZZ ARtikel) oder sonstiges.


melden

Flüchtlingskrise 2015 - absichtlich verursacht?

22.11.2019 um 00:26
es könnte auch noch weitere als die fehlenden 2-3Mrd. Gründe sein..

ich denke mal rein von der Infrastruktur her, ist es einfach viel praktischer 200.000 oder mehr Bürger auf ein großes Gebiet zu verteilen, am besten wo sowieso Wohnungsleerstand vorhanden ist in einigen Regionen und in einem Land in dem Überproduktion und nicht Mangel vorliegt.

außerdem könnte es sein, dass man vorhergesehen hat, dass es noch weitere Fluchtbewegungen geben wird, als die Lager schon voll waren.
wenn ich mich recht erinnere gab es in den Nachrichten 2016 und folgende immer wieder mal Meldungen das schon wieder Tausende aus weiteren Regionen Syriens auf der Flucht sind.. irgendwann ist das auch einfach nicht mehr zu handeln in einem provisorischen Flüchtlingslager..

um auf deine Frage zu antworten - es kann durchaus sein dass es geplant war, rein aus der Notwendigkeit heraus unter Zugzwang, weil eben einfach mal 3Mrd.locker zu machen, für alle Gesamtprobleme nicht ausreichend gewesen wären langfristig..


melden

Flüchtlingskrise 2015 - absichtlich verursacht?

23.11.2019 um 17:27
Dem Genpool in Europa tut so eine Flüchtlingswelle sicher gut. Welcher Politiker war das nochmal, der gesagt hat, dass wir hier in Europa Inzucht betreiben?

Achja, es war zum Beispiel Wolfgang Schäuble.


melden
Dobri
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flüchtlingskrise 2015 - absichtlich verursacht?

23.11.2019 um 17:38
Wing7
schrieb:
Dem Genpool in Europa tut so eine Flüchtlingswelle sicher gut. Welcher Politiker war das nochmal, der gesagt hat, dass wir hier in Europa Inzucht betreiben?
Das darf man in Deutschland ja gar nicht laut aussprechen, aber ich vermute, dass dir da Biologen Recht geben werden.

Vielleicht wird es in 50 Jahren eine Seuche geben, und vielleicht wird dann der Genpool entscheiden, wer überlebt, und wer nicht.

Ich hatte mal ein Semester lang dieses Thema, mit einem sehr guten Professor. Er sagte damals schon: Die Deutschen sind eine Promenadenmischung, in den letzten Jahrhunderten von allen Völkern durchwandert.


melden

Flüchtlingskrise 2015 - absichtlich verursacht?

23.11.2019 um 17:53
Dobri
schrieb:
Die Deutschen sind eine Promenadenmischung, in den letzten Jahrhunderten von allen Völkern durchwandert.
Das trifft auf fast jedes Land der Erde zu. Ausgenommen unwirtliche Gegenden (Arktis, Wüsten oder Nordkorea).


melden
Dobri
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flüchtlingskrise 2015 - absichtlich verursacht?

23.11.2019 um 17:59
behind_eyes
schrieb:
Das trifft auf fast jedes Land der Erde zu. Ausgenommen unwirtliche Gegenden (Arktis, Wüsten oder Nordkorea).
Geografisch gesehen eben nicht: Deutschland liegt mittig, England ist eine Insel, die Schweiz hatte früher die Alpen als natürliche Grenze.....


melden

Flüchtlingskrise 2015 - absichtlich verursacht?

23.11.2019 um 18:03
Dobri
schrieb:
Geografisch gesehen eben nicht
Das stimmt, ich glaube aber nicht das solche leichten Hürden wie geografische Gegebenheiten die Zuwanderung und dadurch die Durchmischung des Genpools solche starke Auswirkungen haben das dieses Argument gerechtfertigt wäre. Jetzt, nach Beginn der Globalisierung schon garnicht mehr.


melden
Dobri
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flüchtlingskrise 2015 - absichtlich verursacht?

23.11.2019 um 18:05
behind_eyes
schrieb:
Das stimmt, ich glaube aber nicht das solche leichten Hürden wie geografische Gegebenheiten die Zuwanderung und dadurch die Durchmischung des Genpools solche starke Auswirkungen haben das dieses Argument gerechtfertigt wäre. Jetzt, nach Beginn der Globalisierung schon garnicht mehr.
Das stimmt. Aber stell dir mal vor, wir hätten kein Mittelmeer...


melden

Flüchtlingskrise 2015 - absichtlich verursacht?

23.11.2019 um 18:07
Dobri
schrieb:
Er sagte damals schon: Die Deutschen sind eine Promenadenmischung, in den letzten Jahrhunderten von allen Völkern durchwandert
Meiner bescheidenen Meinung nach, ist das auch der Sinn der Flüchtlingswelle von 2015. Das ist ähnlich wie in früheren Feldzügen, als zum Beispiel Asiaten in Europa eingefallen sind und den Genpool aufgefrischt haben. Heutzutage wird das am Beispiel Syrien etwas anders gehandhabt.


melden

Flüchtlingskrise 2015 - absichtlich verursacht?

23.11.2019 um 18:08
Dobri
schrieb:
Das stimmt. Aber stell dir mal vor, wir hätten kein Mittelmeer...
Dann hätten wir eine noch größere Durchmischung. Wenn ich so nach Frankreich oder England schaue haben die auch mit Mittelmeer eine beachtliche Anzahl Nicht-nativer.
Daruberhinaus gäbe es wahrscheinlich auch nicht solche großen kulturellen Unterschiede und wirtschaftliche - Hauptgrund des Migrationsmotiv.


melden
Dobri
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flüchtlingskrise 2015 - absichtlich verursacht?

23.11.2019 um 18:09
Wing7
schrieb:
Meiner bescheidenen Meinung nach, ist das auch der Sinn der Flüchtlingswelle von 2015.
Darüber grüble ich auch viel nach. Das würde aber bedeuten, dass Angela Merkel in die ferne Zukunft denkt? Sie ist Physikerin, nicht Biologin.


melden

Flüchtlingskrise 2015 - absichtlich verursacht?

23.11.2019 um 18:10
Was soll denn das Motiv sein für eine gezielte Manipulation des europäischen Genpools?


melden
131 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt