Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

War es ein Pocken-Anschlag in London?

69 Beiträge, Schlüsselwörter: Anschlag, London, Terrero
dux
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War es ein Pocken-Anschlag in London?

13.07.2005 um 11:33
War es vielleicht doch ein bakteriologischer (Pocken?) Anschlag ?!?

+(09.07.05) Was ist in London nach den Terroranschlägen wirklich los. Der "Guardian" nennt sie die "schlimmste Terrorattacke aller Zeiten". Hmm, was übertrifft in London den 11.9.? Genau genommen wissen wir immer noch nichts. Wir haben es immer noch mit einer Nachrichtensperre zu tun. Wenn man sich die Gesichter der Teilnehmer des G 8-Treffens ansieht, dann ahnt man, dass es in London wohl um eine neue Dimension geht. Warum wurden die Augenzeugen von der Presse abgeschirmt nach Hause gebracht. Diejenigen, die sich mit den möglichen Folgen eines chemischen Angriffs auf Großbritannien in meinen Ratschlägen zum III. Weltkrieg beschäftigt haben, sollten jetzt aufmerken und die Vorgehensweise der Behörden sehr genau registrieren. Ein Bestandteil der Krisenbewältigung ist wohl die Nachrichtensperre. Demnach müssen wir damit rechnen, dass 2013 keine Warnung erfolgen wird, um eine Massenpanik zu verhindern. Man wird mehr auf die Indizien achten müssen.

+(09.07.05) Was läuft bei des "Königs Kreuz" in London wirklich? Laut Medienberichten ist die U-Bahn-Röhre immer noch heiß und staubig. Die Bergungsarbeiten in dem U-Bahnschacht nahe King's Cross gestalteten sich demnach schwierig. Die Stelle befindet sich etwa 30 Meter unter der Erdoberfläche und ist sehr eng. Deshalb sei die Röhre immer noch extrem heiß und staubig, so dass die Rettungskräfte nur sehr mühsam in den Trümmern vorankommen. Man liest es und man reibt sich die Augen. Die Londoner mögen ja schön blöd sein und über solche Berichte nicht weiter nachdenken, aber einer Rettungsmannschaft sollten 30 Meter kein Hindernis sein. Sie dürften den Abschnitt notfalls recht schnell angebohrt und durchgelüftet haben. Es sei den, man hat die Röhre von beiden Seiten hermetisch abgedichtet und aufgeheizt, um ...

+(11.07.05) Die Informationspolitik der Briten in Sachen Londoner Anschläge dürften Modellcharakter für die Informationen während eines großen Weltkrieges sein. Es fällt auf, dass die Explosionen als Kurzschluss im altersschwachen Stromnetz der Untergrundbahn bezeichnet wurden. Der gesamte Mobilfunkverkehr wurde sofort abgeschaltet und man erklärte den Ausfall der Handys als "Überlastung". Und da gibt es noch mehr zu beobachten aber wer hat schon die Möglichkeit die Berichte von Augenzeugen mit der öffentlichen Berichterstattung zu vergleichen. Die Begründung, man wolle Panik vermeiden trifft ja voll zu. Wer sich also ernsthaft Gedanken macht, muss einkalkulieren, dass außer einer Basisinformation keine weiteren Details zur Verfügung stehen werden, weil man die Millionen von Menschen an ihrem Platz halten muss.
(Nachtrag 12.07.05): Am 07.07.05 gab es nach den Anschlägen sowohl Ton als auch Bild-Aussetzer beim TV-Sender Bloomberg. Bloomberg sendet aus England. Aussetzer dieser Art gab es sonst nie. Ob dies nun eine Folge der teilweisen Abschaltung der Stromversorgung Londons gewesen ist oder ein Teil der Krisenmaßnahmen wird die Öffentlichkeit nicht erfahren. Es kann aber auch der Versuch einer gezielten Störung des TV Programms gewesen sein. Hat man da "was" getestet".

+(12.07.05) Waren es mehr als nur Bombenexplosionen in der Londoner U-Bahn? Ein Indiz wird jetzt bekannt. So hat die Führung der in Großbritannien stationierten amerikanischen Truppen den rund 12.000 Soldaten der US-Air-Force einen Tag nach den Terroranschlägen untersagt Ausflüge nach London zu unternehmen. Berücksichtigt man, dass von Hitze in einem U-Bahn-Abschnitt berichtet wurde, dann erinnert dies an die "Sterilisierung" durch hohe Temperaturen und das über mehrere Tage. Nun, die Inkubationszeit beträgt 14 Tage bis drei Wochen. Man wird sehen, ob es Bakterien oder Viren gewesen sind

+(12.07.05) Aus New York hört man, dass auch dort in vier der verkehrsreichsten Tunnels unmittelbar nach den Anschlägen am Donnerstag in London das Handynetz abgeschaltet worden ist.


Gruß Dux

In Zeiten, da Täuschung und Lüge allgegenwärtig sind, ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt.
George Orwell



melden
Anzeige

War es ein Pocken-Anschlag in London?

13.07.2005 um 11:36
Schwachsinn.



Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)


melden

War es ein Pocken-Anschlag in London?

13.07.2005 um 11:46
aha.

und wo genau hast du das her?!

Und ich sah, und siehe! in der Mitte des Throns und der vier Tiere und inmitten der Ältesten stand ein Lamm wie getötet, und hatte sieben Hörner und sieben Augen, welches die in alles Land ausgesandten sieben Geister Gottes sind.


melden
weezl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War es ein Pocken-Anschlag in London?

13.07.2005 um 11:50
@poly

vllt. fragt man mal nach wie Spinelsun woher er das hat? Quellen?
bevor du gorß Schwachsinn schreist.

wer braucht schon eine...



melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War es ein Pocken-Anschlag in London?

13.07.2005 um 11:59
Siehste denn dort (noch) irgendjemanden in bakteriologischen Schutzanzügen rumlaufen? Nein na also. Zuviel "Outbreak" geschaut? ;)

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
maxetten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War es ein Pocken-Anschlag in London?

13.07.2005 um 12:01
POCKEN????

woher hast du denn das, bitteschön??

satinessprachrohr wird natürlich mich als ungläubigen idioten hinstellen wollen, aber dieses risiko geh ich ein...



Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann!!!
Legalize it...
Christen sind Mörder


melden

War es ein Pocken-Anschlag in London?

13.07.2005 um 12:14
Link: www.nostradamus-dimde.de (extern)

Ach ja, seine Quelle....spricht Bände!!!!
(vielleicht verheimlicht er sie deswegen.....)

S. Link.....


Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)


melden

War es ein Pocken-Anschlag in London?

13.07.2005 um 12:27
Haha was ist das denn? Eine Sekte?! :D

Und ich sah, und siehe! in der Mitte des Throns und der vier Tiere und inmitten der Ältesten stand ein Lamm wie getötet, und hatte sieben Hörner und sieben Augen, welches die in alles Land ausgesandten sieben Geister Gottes sind.


melden
weezl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War es ein Pocken-Anschlag in London?

13.07.2005 um 13:32
alles klar, noch ein Nostradamus HP, die gibts ja wie Sand am Meer...


wer braucht schon eine...



melden
adihh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War es ein Pocken-Anschlag in London?

13.07.2005 um 13:35
@ Dux
Während des Sommer 1665 wurde die Stadt London tatsächlich von der Pest ergriffen.

Auch der damals erst 5-jährige Daniel Defoe war Augenzeuge des großen Sterbens. 1772 erschien dann sein Buch „A Journal of the Plague Year (Die Pest zu London).Das ganze öffentliche Leben lag darnieder und die Stadt verlor während diesem Angriff rund 70000 Menschen.

Hoffen wir, dass sich die Geschichte nicht wiederholen wird.


Es ist nichts verborgen, was nicht offenbar wird, und nichts geheim, was man nicht wissen wird. Matthäus 10, 26


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War es ein Pocken-Anschlag in London?

13.07.2005 um 13:36
Dennoch amüsant interessante Meldungen auf der page.

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
dra23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War es ein Pocken-Anschlag in London?

13.07.2005 um 13:55
ich weiß nur eins Terroristen haben nichts von dem (sogenannten Anschlag).


melden
maxetten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War es ein Pocken-Anschlag in London?

13.07.2005 um 13:57
wie sie haben nichts???

Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann!!!
Legalize it...
Christen sind Mörder


melden
mandalore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War es ein Pocken-Anschlag in London?

13.07.2005 um 14:02
Naja sie haben jede menge Publicity jeder Promi würde sich soviel aufmerksamkeit wünschen rofl.

Und sie helfen schön mit beim erschaffen von einem Globalen Polizeistaat :)
Heute treffen sich die Innenminister der EU um zu beraten was man gegen den Terror machen könnte. Vorgeschlagen wurde zb. das Abhören von Telefon und Emails ohne Verdacht und Speicherung für über 10 Jahre. 1984 lässt grüssen.


melden
dra23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War es ein Pocken-Anschlag in London?

13.07.2005 um 14:07
überleg doch mal logisch wat haben sie davon? Nichts auser sie werden noch mehr gehasst. Richtige Terroristen die mann so bezeichnet haben immer ein gedanke zu der sache die sie tun.

und warum werden immer Moslems in die sache reingezogen!


melden

War es ein Pocken-Anschlag in London?

13.07.2005 um 14:11
LOL!

Aus welchem Informationsvakuum bist DU denn gekrochen?


Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)


melden
mandalore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War es ein Pocken-Anschlag in London?

13.07.2005 um 14:12
Offiziel ist es so das sie glauben den Märtyrertod zu sterben und so 100 Jungfrauen im Paradies zu bekommen. Durch die Unberechenbarkeit der Anschläge Angst verbreiten und die Menschen dazu bringen auf ihre Forderungen(Abzug der Truppen im Irak und Afghanistan) einzugehen.

Natürlich klappt das aber so nicht ganz und das wissen die "Terroristen" ganz genau. Da steckt viel mehr die Westliche Welt hinter als der fanatische Islam.


melden
conspiration
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War es ein Pocken-Anschlag in London?

13.07.2005 um 14:17
Nur blöd, daß den Terroristen nicht auffällt, daß 100 Jungfrauen eher eine Strafe als eine Belohnung sind! Wenn die alle zusammen rumnörgeln, dann gute Nacht!

"If you want to imagine the future - imagine a boot stomping into a human face forever"
- George Orwell, "1984"


melden
mandalore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War es ein Pocken-Anschlag in London?

13.07.2005 um 14:21
Consi wenn im Islam eine Frau nörgelt bekommt sich mal kurz die Faust zu spüren und schon hatt das nörgeln ein Ende! Rofl


melden
dra23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War es ein Pocken-Anschlag in London?

13.07.2005 um 14:22
ja ich denke auch das da ganz andere leute hinterstecken! da die anderen viel mehr von haben als ein sogenannter "Fanatischer Islamist"

aber wir hören ja leider nur dat Offizelle im TV !!!!


melden
Anzeige
dux
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War es ein Pocken-Anschlag in London?

13.07.2005 um 14:22
TERROR ATTACK NUMEROLOGY
Infowars.com | July 7, 2005
Last year, a terrorist attack against the Sears Tower in Chicago was
averted on April 19th, 2004 when it was exposed on the Internet;
http://www.breakfornews.com/sears.htm
The attack was supposed to take place on April 19th, 2004, which was 911
hours after the day of the Madrid Train Bombings(3/11/2004).
When you add up the number of days after April 19th, 2004 and end with
todays date, July 7th, 2005; RELATED:
Explosions In London -
Who Stands To Gain? Israel Warned Before Blast, Cover-up in Progress
In Your Face: The Globalists' Language is Hidden in Plain View
3/11 happened 911 days after 9/11
April 20th, 2004 --> July 7th, 2005 = 444 Days
the result is 444 days.
The number 444 is part of a phenomena tied to the number 11:11;
http://www.spiritual-path.com/numerology.htm
According to the numerologists, 3/11 and 9/11 are also part of this
11:11 phenomena;
http://www.anomalousreality.com/ar/1111/index.html
If you recall; there were 911 days BETWEEN the day of the 9/11 Attacks
and the Madrid Train Bombings;

So today's attacks in London, which are very similar to the Madrid train
bombings, were totally staged attacks carried out by the Globalists.
This conclusion is based on the "444" numerology linked to the time
window between the averted Sears Tower attack on April 19th, 2004 and
the attacks in London.
It's also convenient that the timing of today's attacks in London was
coordinated with meeting of the G8 summit in Scotland in order to ramp
up the police state in Great Britian and give the Globalists a pretext
to shut down protests taking place outside the G8 compound;
http://www.breakfornews.com/articles/G8-2005-Key-Pictures.htm
Here's some more interesting triple number numerology;
777 Numerology
----------------------
Today's attack in London occured on July 7th, 2005;
7/7/2005 --> 7/7/2+0+0+5 --> 7/7/7 = 777
There are also 777 days BETWEEN the day of the thwarted Sears Tower
attack, 4/19/2004 and June 6th, 2006;
4/20/2004 --> 6/05/2006 = 777 Days
777 is part of the 11:11 Phenomena.
333 Numerology
-----------------------
There are 333 Days BETWEEN July 7th, 2005 and June 6th, 2006;
07/08/2005 --> 06/05/2005 = 333 Days
333 is part of the 11:11 Phenomena
666 Numerology
-----------------------
June 6th, 2006 becomes 666 if you drop the two century digits from the year;
6/06/2006 --> 6/6/6 --> 666
666 is part of the 11:11 Phenomena as well as being the "Mark of the Beast".
Conclusion
----------------
The next big terror attack in the U.S. could take place on June 6th,
2006. Where? At the Sears Tower in Chicago which has a zip code of
60606;
Sears Tower Zip Code = 60606 --> 6+0+6+0+6 --> 6+6+6 --> 666
Based on the theme of "train bombings" in Madrid and London, this theme
points to the city of Chicago which is a major railroad hub and the
location of the Sears Tower.


Another Listener writes:
G8 Summit @ GlenEagles
It is clearly MASONIC
7 explosions on the 7th of the 7th month in the year 2005 (2+5=7)
A B C D E F G
G is the 7th letter in alphabet
Other connections:
Aleister Crowley's 777
7+7+7+7=7*4=28 - a Lunar cycle, Sun's rotation cycle
Thursday - The 4th day of the week
Thursday - In the bible: "Satan will celebrate the 4th day..." - YHVH


Gruß Dux


In Zeiten, da Täuschung und Lüge allgegenwärtig sind, ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt.
George Orwell



melden
77 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Klima-Verschwörung5.008 Beiträge
Anzeigen ausblenden