weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

CIA und WTC!

38 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, CIA, 9/11, WTC, World Trade Center
beobachter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA und WTC!

13.09.2003 um 13:08
@sand
Natürlich ist das Pentagon sehr gut gesichert. Eigentlich hätte es sich wegbeamen sollen wenn ein Flugzeug dem zunahe kommt. Warum es das nicht getan hat weis ich auch nicht. :)


melden
Anzeige
weisshaupt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA und WTC!

16.12.2003 um 18:58
Das Pentagon hat eigene Flugabwehrraketen,ein solcher Sicherheitspatzer ist überhaupt nicht zu erklären.Warum fliegt das angebliche Flugzeug außerdem genau in den Teil des Gebäudes der gerade renoviert und gegen Terroranschläge verstärkt wurde?Keiner der Angestellten war zum Zeitpunkt des Anschlages in den frisch renovierten Büros,komisch komisch!!!


melden
zuerg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA und WTC!

16.12.2003 um 19:10
Ich möcht mal kurz was wegen den zu kleinen Einschlaglöchern sagen.

Überlegt doch mal, was passiert, wenn die wenige Millimeter dicken Aluminiumflügel eines Fliegers auf diese massiven Metallstützen (oder was das eben war) des WTC treffen. Denkt ihr wirklich, die könnten da ein Loch reinreißen?

@weißhaupt: Wer auch immer hinter den Anschlägen steckt, es wird ihm reichlich egal sein, welcher Teil des Pentagons nun getroffen wird. Der "verstärkte Schutz gegen Terroranschläge" hatte ja wohl kaum was mit Kamikaze-Großflugzeugen zu tun...
Abgesehen davon hätten Flugabwehrraketen sowieso wenig Sinn gehabt. Denkt ihr vielleicht, so ein Riesengerät würde nach dem Einschlag von nem ~5kg Sprengkopf einfach so in Rauch aufgehen? Nicht alles glauben, was in Hollywood gezeigt wird!


Naja, mal sehen wann denn die ersten Alles-nur-ein-Hologramm-Theorien kommen, oder noch besser, die Flugzeug-rein-CruiseMissile-raus-Theorie (sowieso die geilste die ich bisher gehört hab)


melden
weisshaupt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA und WTC!

16.12.2003 um 21:42
@zuerg:wenn ich schon einen solch "genialen" terrorakt plane,überlege ich auch wo die flugzeuge einschlagen sollen.Dann hätte ich das flugzeug eher von oben mittig ins pentagon gesteuert als fast ebenerdig ins erdgeschoss.Ebenso die beiden flieger nicht früh morgens sondern gegen mittag oder eher noch nachmittag ins WTC.Darüberhinaus,wo ist denn der ganze schrott vom dem pentagon-flieger?Wieso werden videobänder einer überwachungskamera eines hotels gegenüber des pentagons konfisziert und nicht freigegeben?Alles material wird beschlagnahmt.Wenn die bilder ein flugzeug zeigen würde das doch für die öffizielle version sprechen.Also allles material veröffentlichen,oder was?


melden
toxicity
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA und WTC!

17.12.2003 um 03:50
Es war der Mossad


Wer die Vergangenheit nicht kennt, ist verdammt, sie zu wiederholen.

daraufhin sagte ein anderer Philosoph

Was uns aber die Erfahrung und Geschichte lehren ist Folgendes - dass Völker und Regierungen niemals aus der Geschichte gelernt oder aufgrund von aus der Geschichte gelernten Prinzipien gehandelt haben.

daraus schließe ICH

We're fucked!


melden
zuerg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA und WTC!

17.12.2003 um 11:01
@wiißhaupt: Soweit ich mich noch daran erinnern kann (ist ja schon 2 Jahre her) hieß es in den Zeugenaussagen, dieser Flieger wäre eine 270°-Schleife geflogen, bevor er ins Pentagon krachte. Das klingt stark danach, dass sie zuerst was anderes treffen wollten (z.B. Kapitol), das verfehlt haben und auf die schnelle ein "Ersatzziel" gefunden haben.
Aber selbst wenns nicht so wäre, so befand sich in genaui diesem Teil eben ein sehr wichtiger Teil des Pentagons...basiert jetzt aber nur auf Erinnerungen.

Was wäre daran besser gewesen es von oben reinzusteuern? Das Risiko, es zu verfehlen, wäre doch viel größer gewesen!

Da kommt mir übrigens auch gleich ein Gedanke zu diesen Flugabwehrraketen: Wenn ich mich recht erinnere, ists doch gar nicht möglich, eine radargelenkte Rakete auf ein so tieffliegendes Ziel su richten, oder?


melden
zuerg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA und WTC!

17.12.2003 um 11:13
Achja, wo der Schrott denn ist: Der allergrösste Teil steckt wohl komplett im Gebäude drinnen. Wenn da ein Flieger mit etlichen 100 km/h herangebraust kommt, dann machts nicht einfach "kläng" und er bleibt brav draussen liegen. Als ein Flieger in dieses Mailänder Hochhaus flog, hab ich auch nirgens Trümmer gesehn und keiner hat dran gezweifelt. Im Gegenteil, es wurde sogar als Vergleich hergenommen ("In Mailand passierte XYZ, in New York nicht, daher...").

Wenn du meinst, dass eine Cruise Missile war, dann stellt sich die Frage - abgesehen von den Zeugenaussagen und den verschwundenen Passagieren - wie denn die Sprengladung, die dann ja gleich an der äusseren Wand hochgegangen ist, dermaßen tiefgreigende (bis zur Innenseite des Pentagons) physische Zerstörungen anrichten konnte? Jedes Teil des Pentagons bestand ja auch 4 oder 5 parallelen länglichen Gebäuden, und wenn etwas an der Aussenseite des ersten Gebäudes einschlägt, so kann zwar dieses zerstört werden, spätestens dahinter verpufft die Wirkung aber in die freie Luft. Dass eine Explosion im oder am äussersten Gebäude auch noch das innerste beschädigt, ohne aber den Rasen davor nennenswert zu beschädigen, ist doch wohl nicht ganz logisch, oder?

Ich war auch etwas skeptisch, als ich die Bilder vom Pentagon sah, aber bei genauerer Begutachtung kanns eigentlich nix anderes als ein Flugzeug gewesen sein. Alles andere schließt sich einfach aus...


melden
weisshaupt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA und WTC!

18.12.2003 um 18:54
Mag ja ein flugzeug gewesen sein.Wenn das mit der flugabwehr nicht funktioniert,warum haben sie dann überhaupt eine?Ein paar meilen weiter ist eine airforce base mit jederzeit startklaren f 15 und f 16 abfangjägern.Es wäre rein theoretisch genug zeit gewesen das flugzeug zum abdrehen zu bewegen oder es abzuschießen.Genau dieses vorgehen wird ständig von der air force geprobt und ist eine international gängige methode entführte oder eben unsteuerbare flugzeuge abzufangen.Washington ist mit sicherheit der best bewachte luftraum auf der welt.Es will mir einfach nicht in den kopf.Vier flugzeuge und die militär macht nummer eins bekommt es nicht hin sie abzufangen oder abzuschießen.Obwohl zwischen dem ersten einschlag im wtc und dem absturz in pennsilvania ja ne menge zeit war.Da ist angeblich alles schief gegangen,peinlich peinlich.Und so ein land will der beschützer der freien welt sein.Dann können wir uns ja wohl allle gleich in die gruft legen.


melden
thor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA und WTC!

20.12.2003 um 16:55
@ weißhaupt:
es ist nicht die frage ob sie es schaffen konnten, die flugzeuge abzufangen! die eigentliche frage ist doch, ob sie es überhaupt wollten! oder irre ich mich jetzt in dieser feststellung?

Frieden, ist nur die Vorbereitung auf den nächsten Krieg!


melden

CIA und WTC!

20.12.2003 um 17:09
und auf jedenfall war an diesem Tag Sabbath, und es war nur laufpersonal im WTC, keine Jüdischen Hochfinanzies, keine Jüdischen Klagen in den Medien was ja nun wirklich untypisch ist! Ich Glaube auch der Mo-ss-at spiel da sein spiel!

Monty

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken verstehst, dann bist du wahrhaft mächtig!

.:BACK TO THE PRIMITIV:.


melden
thor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA und WTC!

20.12.2003 um 21:19
das ist interressant. die erste terrorzelle ist ausgeschaltet. aber wann schlägt die nächste zu? oder gibt es keine weiteren zellen. ist ihre mission mit dem 11. september beendet?

Frieden, ist nur die Vorbereitung auf den nächsten Krieg!


melden
zuerg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA und WTC!

22.12.2003 um 00:05
@thor:

Das war wohl der grösste Sieg, den der Terrorismus jemals feiern konnte. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man damals noch über so ein Ereignis hinaus weitergeplant hat.
Was natürlich nicht ausschließt, dass, durch diesen Erfolg inspieriert, in der Zwischenteit weitere Terrorzellen in die USA gekommen sind. Fragt sich nur, was sie sprengen wollen, das markanteste Gebäude der USA ist ja weg.


melden
odessa88
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA und WTC!

22.12.2003 um 00:42
Ich grüsse alle die gegrüsst werden möchten
@all Ich kann mich nur m.burns anschließen das der Anschlag von Hintergrundmächten geplant war und der 11.09 ein Jüdischer Feiertag ist und sich an diesem Tag keine Mitglieder der Hochfinanz im WTC befanden.Sondern lediglich Laufpersonal.Was die genauen Hintergründe betreffen möchte ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen und falsche Angaben machen,aber dieser Anschlag oder Scheinanschlag war nicht das Werk von islamischen Terroristen.
MfG odessa


melden
isi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA und WTC!

22.12.2003 um 10:36
Tach.
Fragen wir doch einfach mal, wer geschädigt worden ist und wer einen Nutzen davon hatte. Gerüchten zufolge soll die NESARA ihr HQ im WTC gehabt haben.
EInen Nutzen dieser Aktion hatte lediglich die USA,konnte sie doch aufgrund dessen ihren Feldzug gegen Afgahnistan starten und ihre "Achse des Bösen" inszenieren.Die USA hat mittlerweile weltweit Stützpunkte, bis auf ein paar bestimmte Gebiete, die strategisch wichtig wären für ein "weltregierung" (new world order).

MfG

Öffne deinen Geist und du kannst deine Augen schließen.


melden

CIA und WTC!

23.12.2003 um 21:13
ich kann euch auf jedenfall sagen wer keinen nutzen an der sache hatte, die Nah-Östliche Halbkugel! Diese Völker sind jetzt agressor und eine bedrohung für die wesltliche welt, ist wie herr der ringe nur sind die Orks die Guten und die Westlichen Ritter des Kapitalismuses die Bösen!

Das ist wahrlich Strategisch bestens geplant von den Finanzies und Baumeistern der Pyramide!

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken verstehst, dann bist du wahrhaft mächtig!

.:BACK TO THE PRIMITIV:.


melden
rillifax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA und WTC!

30.12.2003 um 02:09
Hallo,

Sicherlich gibt es Zufälle und Unwägbarkeiten. Aber amerikanische Flugabwehr und Luftüberwachung über dem Pentagon, das sind doch keine Kingerlitzchen. Die permanete Beobachtung des Luftraumes der roten, also militärischen Zone beginnt doch bereits in einem Umkreis von mindestens 50 Km. Da kann nicht so einfach mal ein dicker Jumbo auftauchen, den man dann ohne Abmahung in die militärische Schaltzentrale von Amerkika fliegen lässt, frei nach dem Motto, "Da sind zwar keine VIPs drin, aber Menschen, deren Leben wir nicht gefährden wolln". Was die Effiziens u. Technik der modernsten Flugabwehrraketen betrifft, braucht man sich sicherlich keine Sorgen machen, das sind keine Wasserspritzpistolen.

Wer kennt das Buch von dem Reporter, der sich die Mühe gemacht hat Flugreisende, die in den vermeintlichen bzw. angeblichen Todesflugzeugen gewesen sein sollten aber nie abgestürzt sind, interviewt hat?

Der 11.9. ist einmal ein riesen Erfolg für bestimmte Finanzgruppen gewesen bzw. ist es noch. Weltweit wurden unter dem pauschalen Verdacht islamisch. arabisch konspirativer Transaktionen, flächendeckend Banken kontrolliert, Gelder in mehrstelligen Milliardenbeträgen, wenn nicht konfisziert, so doch blockiert. Es ist ein finanzieller Raubzug gegen freies Kapital druchgeführt worden, also gegen dieses, das noch nicht durch Rotschilds, Rockefellers u. Co kontrolliert wird. Dies geschah in einer solchen Dimension, wie es das in der Geschichte vorher noch nicht gab. Man kann sich garnicht vorstellen, mit welcher Dreistigkeit einfach verboten wurde, dass Gelder von den Banken oder Fondgesellschaften oder Einzelkaufleuten, die z.b. mit Devisenhandel beschäftigt sind, an ihre
Kunden ausgezahlt wurden. Der Trick bestand u.a. darin, das man Aufdeckung des Bankgeheimnisses verlangte. Die Sperrung der Gelder verursachte bei Millionen von Leuten eine Nullrunde im Devisen- Börsengeschäft für anderthalb Jahre, bei Leuten, Gesellschaften, die überhaupt keine arabischen Anleger verwalten!!!
Es gab wohl Informationen, die darauf hindeuteten, dass es vor dem 11.9. diverse Transaktionen gab, die darauf hinwiesen, dass diverse Kreise etwas wussten. Welche Aktien waren das?

Daneben wird auch gemunkelt, dass der Dollar inzwischen völlig ausgehöhlt sei und er verfassungswidrig durch eine private Bank(die Notenbank) ausgeben und kontrolliert würde und es ein Gerichtsbeschluss gäbe, dass dies zu ändern sei.

Politisch neben dem Einfluss auf das Ölgeschäft zur Preiskontrolle gegenüber der OPEC ist natürlich ein enormer Aufschwung für das Sicherheitsbedürfnis der Konservativen weltweit zu verzeichnen. Ein Aufschwung, der die Zeit vor dem 11.9. als die Zeit der goldenen Demokratie und Meinungsfreiheit und Bürgerrechte in zukünftige kritische Geschichtsbücher eingehen lassen wird, aber diese dürfte es dann ja auch nicht mehr geben.

Angesichts dieser enormen gigantischen Erfolge zugunsten weniger Cliquen und einer Regierung, die nachdem sie durch Blockade- und Embargopolitik in der UNO einfach mal eine Million Iraker über die Klinge springen lässt, dann mal schnell einen Staat, also Irak überfällt und sich als dessen Retter aufspielt, ohne dafür von der Weltgemeinschaft vor ein internationales Kriegsverbrechertribunal gestellt werden zu können (der 11.9. hats möglich gemacht!), angesichts dieser Tatsachen muss man vielleicht wirklich mit der Möglichkeit rechnen, dass da Menschen an der Macht bzw. im Hintergrund sind, die keine Skrupel haben, ein paar tausend Landsleute in den Himmel zu schicken? Das sind Leute, die denken vermutlich in ganz anderen Kategorien, also nicht in moralischen Zwängen wie wir vielleicht?

Dass es mit den Fragen nach dem 11.9. immer ruhiger wird, wurde vielleicht auch mit eingeplant? Irgendwann werden die Leute, die sich damit beschäftigen als die Ewig Gestrigen bezeichnet werden, als die, die sich mit "Verschwörungstheorien" lächerlich machen?


melden
Anzeige
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA und WTC!

30.12.2003 um 11:37
@ rilifax

die argumente die den anschlag als von arabischer seite aus geplant darstellen sollen,wirken immer lächerlicher und nichtssagender.
ich wünschte ein paar europäische politiker würden konsequenzen daraus ziehen.stattdessen schicken sie soldaten in den irak um die amis zu unterstützen.spanien ,italien,polen,rumänien und was weiß ich wer noch...allen scheint es wichtiger zu sein sich beim ami lieb kind zu machen . so gesehen hätten die betreffenden auch im warschauer pakt verbleiben können,eine bereicherung für die freie welt sind sie nicht. es wäre mehr als angemessen wenn man sie nicht in die eu aufnehmen bzw sie wieder ausschließen würde.
es ist wohl kein zufall ,daß sich ausgerechnet polen und spanien zur zeit so wichtig in der eu machen,hoffen sie auf rückendeckung durch die amis ?
sollen sie sich doch den vereinigten staaten von amerika anschließen.
ob da irgendeine reaktion von europäischen politikern zu erwarten ist ?
oder muß man von einer neuerlichen teilung europas sprechen ?immerhin mit england,spanien und polen ergäbe sich da schon ein nicht unwesentlicher teil der gesamtfläche und bevölkerung europas.und die rumänen die noch nicht mal drin sind ? werfen sich natürlich auch sofort den amis zu füßen.denn "money talks"
vereintes europa ? vergiss es,der keil ist rechtzeitig reingetrieben worden.
die engländer die von anfang an nicht mitmachen wollten und nicht zu vergessen der zentralrat der juden in deutschland,der es bei zeiten immer verstanden hat kritische politische stimmen im hinblick auf amerikas israel und weltpolitik in der versenkung verschwinden zu lassen.
gebunden durch die feigheit und blindheit unserer politiker,die nichts als ihre positionen sichern wollen .

mag sein ,daß ich von thema abgekommen bin.aber irgendwie hängt doch alles zusammen und ich meine schon ,daß der allgemeine gesamtüberblick wichtig ist
um die operationen der illus zu erkennen.auf daß sich vielleicht doch noch eine partei der deutsch - europäischen interessen erheben....und gewählt wird.
ein deutschland bzw gesamtpolitisches europa in der rolle eines vermittlers und richters zwischen usa und amerikafreundlichen auf der einen seite und russland china sowie araber und anderen auf der anderen seite.

deutschland hat die gelegenheit bereits einmal verpasst,als es sich nach der auflösung der sowjetunion und der wiedervereinigung nicht die unbedingte neutralität deklariert hat. denn dadurch hätte sie im hinblick auf krisenherde und ihre befriedung in der welt weitaus glaubwürdiger und effizienter wirken können.
ein hinweis darauf ist der geburtstag des neuen deutschlands der offiziell der 3.oktober ist. was immerhin dem zeichen waage(harmonie,frieden,gerechtigkeit)
entspr icht.
wer kennt sie nicht "justitia" die frau mit den verbundenen augen und dem schwert in der einen sowie der waage in der anderen hand.
so wie sie sich allerdings derzeit darstellt ,muß sie wegen befangenheit abgelehnt werden.
was wir kleinen menschen tun können ?
auf die bedingungslose politische neutralität deutschlands und auf längere sicht die europas hinzuwirken.
damit die inszenierten und medienmanipulierten shows der amis endlich ein ende finden und auch die amis mittels boykott durch die restliche welt in eine art weltrat oder weltgericht untergeordnet werden können.
mag utopisch anmuten......aber gibt es ein andere chance ?

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

183 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden