Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Kinderkreuzzüge !

23 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Glaube, Kirche, Kreuzzüge ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Kinderkreuzzüge !

29.10.2003 um 21:58
Die Geschichte der Kinderkreuzzüge !

Ein im Mittelalter stattgefundenes Ereigniss, das jedoch bis heute weitgehendst von der Kirche und den Historikern totgeschwiegen wird ! Die Geschichte der Kinderkreuzzüge.

Im Jahre 1212 predigten zwei Jungen im ungefähren Alter von 10 bis 12 Jahren ein gewaltiges unterfangen, einen mächtigen Kreuzzug der Kinder, um das Heilige Land aus der Hand der Sarazenen zu befreien. Diese beiden Jungen waren Stephan und Nikolaus. Stephan stammte aus Frankreich und Nikolaus aus dem Rheinland. Beide waren davon überzeugt Gottes Wort zu verkünden und glaubten fest daran mit Jesus in Person gesprochen und seine Wunder gesehen zu haben. So kam es, das jeder von Beiden in seinem Land Tausende von Kinder und Jugendliche um sich sammelte, um in das Heilige Land zu ziehen.

So starteten zeitgleich zwei Kreuzzüge, welche statt aus Rittern und Soldaten aus Zehntausenden von Kindern beiderlei Geschlechts bestanden. Doch diese sollten ihr Ziel niemals erreichen und ein großer Teil dieser Kinder unsinnig ums Leben kommen oder auch als verlorene Existenzen enden. Beide Kreuzzüge endeten in einem Desaster für alle Beteiligten.

Doch wer waren die Hintermänner, die Stephan und Nikolaus die vermeintlich heiligen Befehle mitteilten? Immerhin stand die Katholische Kirche dieser Bewegung Anfangs ebenfalls recht positiv gegenüber. Aber auch die Assasinen oder Sklavenhändler wurden als Hintermänner verdächtigt.

In der Geschichtsschreibung wurden diese Kreuzzüge zumeist völlig totgeschwiegen oder nur einmal kurz am Rande erwähnt.

Hier ein Link dazu:

http://www.camping-akademie.de/jerusalem/archiv/kinderkreuz 2.html

Wie immer war der Clerus die treibende Kraft !

Was meint ihr ist hier ein großes Geschäft mit Menschen gemacht worden ?


Niemals aufgeben !


melden

Die Kinderkreuzzüge !

30.10.2003 um 02:41
der teufel hatte die kinder angemacht und hatte somit die kontrolle über die kiddys


melden

Die Kinderkreuzzüge !

30.10.2003 um 06:18
oder die kirche

5 bis 6 Flaschen in einem Weinkeller sind relativ wenig
5 bis 6 Flaschen im Bundesrat jedoch relativ viel



melden

Die Kinderkreuzzüge !

30.10.2003 um 06:57
ist das selbe.

Gebt mir eure Mics und ich bringe teure Stylz!


melden

Die Kinderkreuzzüge !

30.10.2003 um 07:07
Was ich halt nicht verstehe ist:Was soll so etwas für irgendjemand gebracht haben?Ausser die Sklavenhändeler hatte doch niemand davon Profit machen können!Und selbst die Sklavenhändelr haben nur die restlichen Überreste "nutzen" können, viel war das sicher auch nicht!Also verstehe ich nicht,wem es was gebracht!?!

Hat es evtl. was mit den Welfen und Staufer zu tuen!?!Naja wohl eher auch nicht!

Ich meine wer hat was davon,wenn tausend bewaffnete Kinder um die Blocks ziehen und dabei blutige untergehen?

Vielleicht steckt ja überhaupt niemand dahinter, sondern die zwei hatten wirklich so ein Wahn!Wer weiß!?!

Gebt mir eure Mics und ich bringe teure Stylz!


melden

Die Kinderkreuzzüge !

30.10.2003 um 21:08
@scharlatan

Da zu dieser Zeit in Europa eine gewisse Kriegsmüdigkeit vorherrschte und der Clerus keine Mittel fand Jerusalem und das heilige Land aus den Händen der Ungläubigen zu befreien, versuchte man die Ritter, den Adel und alle anderen Gefolgsleute die an einem Kreuzzug hätten teilnehmen können zu beschämen.

Also suchte sich der Clerus zeitgleich in Deutschland und Frankreich Kinder die ein gewisses Charisma hatten um Ihnen einzuflüstern das die Kinder das Heilige Land befreien sollen.

Da die Menschen zu der Zeit unheimlich gläubig waren und der Papst anfangs die Kinder noch ermutigte war es ein leichtes die Lawine ins Rollen zu bringen.

Verblüffend ist das die Kinder überhaupt den Weg an die Mittelmeerküste fanden, da hat der Clerus bestimmt mit Informationen nachgeholfen.

Die Kinder wurden ja auch von Geistlichen begleitet die Ihnen bestimmt immer wieder auf die Sprünge halfen Ihren Kreuzzug fortzusetzen.

Ergo, der eigentliche Grund war der, die Erwachsenen so zu beschämen das Sie den Papst anflehten einen neuen Kreuzzug auszurufen und das Heilige Land für den Christlichen Glauben zurückzuerobern !

Niemals aufgeben !


melden

Die Kinderkreuzzüge !

30.10.2003 um 21:09
@scharlatan

Da zu dieser Zeit in Europa eine gewisse Kriegsmüdigkeit vorherrschte und der Clerus keine Mittel fand Jerusalem und das heilige Land aus den Händen der Ungläubigen zu befreien, versuchte man die Ritter, den Adel und alle anderen Gefolgsleute die an einem Kreuzzug hätten teilnehmen können zu beschämen.

Also suchte sich der Clerus zeitgleich in Deutschland und Frankreich Kinder die ein gewisses Charisma hatten um Ihnen einzuflüstern das die Kinder das Heilige Land befreien sollen.

Da die Menschen zu der Zeit unheimlich gläubig waren und der Papst anfangs die Kinder noch ermutigte war es ein leichtes die Lawine ins Rollen zu bringen.

Verblüffend ist das die Kinder überhaupt den Weg an die Mittelmeerküste fanden, da hat der Clerus bestimmt mit Informationen nachgeholfen.

Die Kinder wurden ja auch von Geistlichen begleitet die Ihnen bestimmt immer wieder auf die Sprünge halfen Ihren Kreuzzug fortzusetzen.

Ergo, der eigentliche Grund war der, die Erwachsenen so zu beschämen das Sie den Papst anflehten einen neuen Kreuzzug auszurufen und das Heilige Land für den Christlichen Glauben zurückzuerobern !

Niemals aufgeben !


melden

Die Kinderkreuzzüge !

30.10.2003 um 21:09
Sch.... 2x !

Niemals aufgeben !


melden

Die Kinderkreuzzüge !

17.11.2003 um 10:51
hallo ihr
ich meine das dass ein ziemlich nahliegende meinung ist den die erwachsenen müssten sich doch da ziemlich schuldig gefühlt haben das sie ihre kinden haben in den tot renen lassen. vileicht haben sie die erwachsenen so dazu ermutigen wollen wieder in den krieg zu ziehen. oder es gab ja auch hungersnöte und überbevolkerung zu dieser zeit vieleicht ist ihnen ja wirklich jemand erschienen wer nun und warum vollig egal um dieses problem in den grif zu bekommen.
na es ist ja so ziemlich vile möglich vieleicht haben die kinder sich auch einfach gegen ihre eltern erhoben aus welchen gründen auch immer nur kommisch das dies zu gleichen zeit in zwei verschiedenen ländern passierte.
cu
lola

Nicht das Leben sonder Ihr seid euer schwerster Gegner


melden

Die Kinderkreuzzüge !

19.11.2003 um 12:44
@lola6666

Deshalb ja die Vermutung das das ganze vom Clerus gesteuert wurde.

Die Bewegung entstand gleichzeitig in Frankreich und Deutschland, und es gab noch keine Handys.*g*

Hungersnöte gab es unter der einfachen Bevölkerung fast jeden Winter.

Überbevölkerung ist unwahrscheinlich, zu der Zeit gab es eine hohe Sterblichkeitsrate gerade unter den Kindern.

Wenn sich zu der Zeit Kinder gegen seine Eltern erhoben hätte, hätte es zwei Möglichkeiten gehabt: Ducken oder Bluten.

Kinder waren in der einfachen Bevölkerung nicht anderes als Arbeitskräfte, die sich ihr Essen ect. z.B. auf dem Feld verdienen mussten.

Niemals aufgeben !


melden

Die Kinderkreuzzüge !

25.11.2003 um 10:58
hallo ihr
ja aber zu der zeit muss es ja noch was schlimmeres gegeben haben damit die kinder überhaupt sich gegen ihre eltern gestellt haben oder das geglaubt haben was ihnen irgendjemand erzählt hat.
ja ich würde ja echt mal gern wissen warum die das denn wirklich gemacht haben und ob da wirklich nur der eine nutzenhinter stand oder auch noch mehr.

na ja vileicht weis es ja einer von euch.

bis dan mal lola

Nicht das Leben sonder Ihr seid euer schwerster Gegner


melden

Die Kinderkreuzzüge !

25.11.2003 um 11:22
...klingt interresant, ich glaube ich wäre auch dabei gewesen wenn ich zu
dieser zeit ein Kind gewesen wäre!

...leben heisst lieben!


melden

Die Kinderkreuzzüge !

25.11.2003 um 11:31
hallo ihr
ich glaube heut zu tage wäre auch noch jedes kind dabei.
den fast jedes kind will sich auch heute noch von seinen eltern abgrenzen und was anderes machen.

lola

Nicht das Leben sonder Ihr seid euer schwerster Gegner


melden

Die Kinderkreuzzüge !

25.11.2003 um 11:35
...so meinte ich das aber nicht lola....abgrenzen...tztztz :)

...leben heisst lieben!


melden

Die Kinderkreuzzüge !

25.11.2003 um 11:42
hallo ihr
ich weis das du das nicht so meinst aber so wäre es bestimmt bei den meisten kindern heute die wollen doch immer was anderes als die erwachsenen machen also ich kenne kaum junge leute die gerne das gleiche machen wie ihre eltern oder so.

na ja ist ja auch nicht so wichtig.

lola

Nicht das Leben sonder Ihr seid euer schwerster Gegner


melden

Die Kinderkreuzzüge !

25.11.2003 um 12:42
Doch, es ist wichtig!
Ich weiss auch was du meinst. Wichtig ist das Kinder sich über deine
Anwesenheit freuen, egal wo, egal wann, egal wie!

...leben heisst lieben!


melden

Die Kinderkreuzzüge !

28.11.2003 um 23:54
Also, ich meine, wovon sich die Leute früher haben überzeugen lassen, das kann man sich heute ja gar nicht mehr vorstellen. Vielleicht hatten die meisten der Menschen, die sich auf Kreuzzüge begaben, ja tatsächlich den Glauben, dadurch ins ewige Himmelreich zu kommen. Sie wollten sich dadurch "freikaufen" wie später mit Ablassbriefen (nur, dass die Ablassbriefe viel bequemer waren). Vielleicht hatten sie ein oder zwei Sünden begangen und hatten nun Sorge, in die Hölle zu kommen. Viele sind da ja wohl auch mitgegangen, um mal "was zu erleben" oder ihren Fremdenhass / gewalttätigen Triebe ausleben zu dürfen.
Und die Kinder sind bestimmt mitgegangen, weil sie dachten, dass endlich mal was passiert. Ich schätze, für die war das so eine Art Spiel und sie dachten, sie kommen aus den ärmlichen Verhältnissen heraus, müssen nicht mehr schuften und vielleicht auch nicht die stinkende Bäckerstochter mit der Hasenscharte heiraten.

Just because you read it in a magazine or see it on the tv screen, don't make it factual!
(Michael Jackson - Tabloid Junkie)



melden

Die Kinderkreuzzüge !

29.11.2003 um 12:29
Ich glaube das der Grund eher die damals überhand nehmende Gottesfürchtigkeit war.

Den beiden auserwählten Kindern wurde durch die Kirche ein Floh ins Ohr gesetzt.

Gehirnwäsche !

Es gibt nichts anderes als diesen Kreuzzug um das Heilige Land wieder in den Besitz des Clerus zu bringen.

In den Berichten steht ja das die Kinder von Priestern begleitet wurden, die haben schon dafür gesorgt das, das Feuer in den Kindern weiter brennt.

Ich glaube kaum das heutzutage jedes Kind dabei wäre.

Ich glaube auch das heutzutage die wenigsten Kinder sowas überleben würden.

Ihr müsst mal an das Elend, die Entbehrungen, den Tod denken die ein Kind auf so einer Reise ertragen und verarbeiten muß.

Da gab es kein Mc Donald oder irgendwelche Fortbewegungsmittel, die sind zu Fuß gegangen.

Sterbt im Namen des Kreuzes in der Hoffnung die Erwachsenen aufzuwecken !

Niemals aufgeben !


melden

Die Kinderkreuzzüge !

29.11.2003 um 12:51
die kirche hat total schlimmes zugelassen... so haben sie doch wirklich gedacht, dass die kinder das gelobte land befreien könnten... was glaubt ihr, wie die kinder vom mittelmeer in das heilige land kommen sollten? ihn wurde versprochen, dass das meer sich teilen wird, wie damals, als moses das meer teilte. (so steht es in einigen büchern, natürlich nicht sicher, aber sie sollten nicht außenrum laufen!) die kirche ist bescheuert, und die eltern, die ihre kinder haben mitziehen lassen, genauso. sie und die kinder haben daran geglaubt, und dafür mussten hunderte von kindern sterben...

Das Leben ist simpel: Wir werden geboren, rennen hin und her und eines Tages sind wir TOT!


melden

Die Kinderkreuzzüge !

29.11.2003 um 13:03
@ewy-schnuddel

Das Meer würde sich teilen, steht alles oben im Link.

Hunderte ist ganz klar Untertreibung !

Die Eltern waren bestimmt zum Teil froh das die Kinder in den Kreuzzug gingen.

1. Einer weniger durch zu füttern.
2. Mein Kind nimmt am Kreuzzug teil. (Prestige)
3. Vieleicht kommt das Kind mit Reichtümern beladen wieder nach Hause.

Niemals aufgeben !


melden

Die Kinderkreuzzüge !

29.11.2003 um 13:11
ich weiß, die eltern haben gehofft. aber die kirche ist schuld, den eltern soetwas einzureden! wie kann man einem ganzen volk erklären, das meer würde sich für ein paar kinder teilen und sie hindurchlassen????

Das Leben ist simpel: Wir werden geboren, rennen hin und her und eines Tages sind wir TOT!


melden