Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Michael Moore

81 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kritik, Fragen, Nachrichten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Michael Moore

03.08.2005 um 11:30
ich hier nur manchen recht beben, weil ich glaub auch das moore nicht immer die wahrheit sagt,
es ist zu einfach

Ich lebe, und rechne jeden moment zu sterben !


melden

Michael Moore

03.08.2005 um 11:34
..., das moore vieleicht eine große rolle pro regierung spielen könnte.--- was lenkt von den eigentlichen schweinereien (verschwörungen,geheimnissen)ab? ich würde sagen, ich nehme mir einen, der über mich in der öffentlichkeit berichtet, und zwar mit von mir abgesegneten verschwörungstheorien-in soweit schlimm das man sich darüber empört und auch glaubhaft ist, dabei aber soweit erlogen(bis auf ein paar harmlose echte vertretbare wahrheiten), das,bei genauer analyse,wiederlegbar wäre.
und schon hatt man einen sogenannten verfechter der demokratie, der das ach so böse system entlarvt, aber in wirklichkeit dafür zuständig ist durch den anschein von enthüllungen von den wahren aktivitäten abzulenken.
die öffentlichkeit wird bedient, umjubelt den rächer der enterbten, und die wahren sauereien laufen unbeheligt im verborgenen weiter.
---------------------------------------------------------------------------------------------


Dieser Gedankengang von @ronnyv8 finde ich sehr interessant , den Moor wird von Bush und seiner Truppe nur belächelt.
Man sollte doch annehmen das Anklagen wegen Täuschung und usw auf Moor niedergehen statt dessen bekommt er den Oscar.
Sag er den Amerikanern vieleicht nur das was sie hören wollen ?
Die sind schließlich nicht dümmer als wir in " old europe" und mecker genau so über Steuern und Arbeitslosigkeit usw wie du und ich.

Alles wird Gut


melden

Michael Moore

03.08.2005 um 11:37
@114

unbedingt lesen was @jollyrogers auf seite 3 geschrieben hat ist viel text aber wenn du Filme und Bücher von Moor kennst wird es sehr interssant für dich sein.

Alles wird Gut


melden

Michael Moore

03.08.2005 um 11:57
Anhang: Siedepunkt.jpg (51,5 KB)
@altermann

sei gewunken aus München :)

Über Moore mag Bush lächeln - nun ja, Moore sagt ja auch Einiges nicht.
Siedepunkt 911 ist da deutlicher und da grinst Bush sicher nicht mehr.
- Siehe externer Link -

Es ist nichts verborgen, was nicht offenbar wird, und nichts geheim, was man nicht wissen wird. Matthäus 10, 26


melden

Michael Moore

03.08.2005 um 13:37
@adihh
Ich werde mir den Film an ansehen , die Kommentare zu dem Fim über dein Link waren durchwachsen .
Von Ja super bis absoluter Bockmist.
Bin ja mal gespannt .

Alles wird Gut


melden

Michael Moore

03.08.2005 um 14:41
@altermann
Ein Film kann auch nur begrenzt Infos darstellen. Die Intention der Macher besteht darin, anzuregen sich selbst zu informieren - die Stichworte dazu z.B. Skull & Bones werden mitgeteilt.
Insofern sehe ich den Film als ein Signal für diejenigen, die bisher über das Thema wenig Infos kennen gelernt haben.


Es ist nichts verborgen, was nicht offenbar wird, und nichts geheim, was man nicht wissen wird. Matthäus 10, 26


melden

Michael Moore

03.08.2005 um 15:01
nach dem film weiß man auch nicht mehr als vorher.

Haltet eure Stellung! Söhne Gondors und Rohans, meine Brüder! In euren Augen sehe ich dieselbe Furcht, die auch mich verzagen ließe. Der Tag mag kommen, da der Mut der Menschen erlischt, da wir unsere Gefährten im Stich lassen und aller Freundschaft Bande bricht. Doch dieser Tag ist noch fern. Die Stunde der Wölfe und zerschmetterter Schilde, da das Zeitalter der Menschen tosend untergeht, doch dieser Tag ist noch fern! Denn heute kämpfen wir! Bei allem, was euch teuer ist auf dieser Erde, sage ich: Haltet stand, Menschen des Westens!


melden

Michael Moore

03.08.2005 um 15:40
Wo bitte kann man sich den bitteschön informationen über solche Themen besorgen , ohne belogen zu werden ?
Egal welche Seite man fragt , die volle Wahrheit erfährt man nicht.
Und in manchen Dingen sind sich sogar Totfeinde einig und Lügen was das Zeug hält.


Alles wird Gut


melden

Michael Moore

21.06.2006 um 23:18
So aufm WDR beginnt grade Bowling for Columbin sollte man gesehen haben!


melden

Michael Moore

21.06.2006 um 23:37
oh, danke für den tipp!


melden

Michael Moore

21.06.2006 um 23:59
Gerne Gerne!
Ich mein Moor hat sich den Film zwar auch ein bisschen zurecht gebogen,aber wenn auch nur 10% vom Film wahr sind, dann is das einfach schon zu krass!


melden

Michael Moore

22.06.2006 um 09:44
Ihr solltet euch den längeren Text von jollyrogers auf Seite 3 durchlesen. Danach hatMichael Moore seinen "Glanz" verloren.


melden

Michael Moore

22.06.2006 um 19:41
Wenn Moore ausschließlich die Wahrheit sagen würde; Er wäre längst an Herzverfettunggestorben *zwinker*
Dass ist das altbekannte Möllemann-Syndrom.
Ich traue diesemMann nicht; Er befriedigt lediglich die Menschen die Ihre Sensationsverschwörungenschwarz auf weiß lesen/sehen wollen.


melden

Michael Moore

22.06.2006 um 19:55
Moore ist ein Schwätzer der den Leuten genau das erzählt was sie hören wollen. Er selbstsieht sich als Entertainer NICHT als Journalist und seine Werke sind auch genau dasProdukt eines solchen.

Wer einen Michael Moore braucht um die Probleme in denUSA oder der weltweit agierenden Konzerne zu erkennen ist kosmopolitisch sowieso nichtwirklich auf dem Laufenden - diese schon eklige schwarz/weiß Malerei (welche natürlichauch ein falsches Gesamtbild in den Köpfen der jungfräulichen Zuschauer hinterlässt) istsichert für ein paar Schenkelklopfer gut aber wer darin die Wahrheit hinter allem siehtist ebenso naiv wie jemand der Bush´s Reden als objektive Darstellung der Weltpolitikbetrachtet.

Er bedient das Klientel welches die Welt gerne einfach sieht und nurzwischen Gut und Böse unterscheidet - darin ist er dann auch áuf dem gleichen Niveau wieder Mann dem er seinen Ruhm und Reichtum zu verdanken hat.


melden

Michael Moore

23.06.2006 um 16:31
ich mag michael moore und seine satirische art sich mit amerikas regierungauseinanderzusetzen.

ich verstehe auch dei antipathie hier nicht soganz.schliesslich hat er immer wenn er geld mit seinen projekten gemacht hat, sinnreicheneue projekte finanziert.
beispiel:

>>1988 und 1989 drehte er mit geringenfinanziellen Mitteln den Film „Roger & Me“, der ihm zum Durchbruch im Filmgeschäftverhalf. Der Film thematisiert die Verelendung seiner Heimatstadt Flint durch dieSchließung der dortigen GM-Werke. Moore versucht in dem Film vergeblich, Roger Smith, dendamaligen GM-Chef, zur Rede zu stellen. Die Tantiemen aus „Roger & Me“ benutzte er zurGründung des „Center for Alternative Media“, einer Stiftung, die unabhängige Filmemacherund soziale Gruppen unterstützt.<<

quelle:Wikipedia: Michael Moore

ich sehe hier keinegeldgier, sondern schon in jungen jahren kämpfte er idealistisch mit seinen satirischenton um aufklärung.

auch wenn er keine großen lösungen (wer hat lösungenparat?)anbietet, er fragt unverhohlen nach dem WARUM? ...!!!!meist bekommt erkeine,bzw.unbefriedigten antworten. und sowetwas darf von einem gewählten volksvertreternicht kommen.
ich bin der meinung, wer gewählt worden ist, der muß auch seinen jobgut machen und wenn er fehler macht, antworten, warum etwas so gemacht
worden ist.


auch den vorwurf, er würde nur gestellte szenen zeigen oder unwahrheitenverbreiten, kann man nicht so stehen lassen.
zitat wiki:

>>Ein weitererVorwurf ist, dass seine Filme hauptsächlich „polemische Propaganda“ seien, die„Halbwahrheiten“ für ihre Zwecke nutzen würden. Moore bestreitet zwar den Vorwurfgefälschter Szenen, nicht aber den Vorwurf der selektiven Darstellung. Er führe Faktenan, die seine persönliche Sicht der Dinge unterstützen, es sei bei allen seinen Büchernund Filmen bisher aber zu keiner Verleumdungsklage gekommen.

So lasse er vorheralles von Rechtsanwälten auf die strafrechtliche Relevanz überprüfen.<<

beweißist doch wohl genug, das viele ihn verklagen aber keiner recht bekommt.
beispiel:

>>. Im Juli des selben Jahres wurde er von James Nichols auf Schadensersatzverklagt. Er warf Moore vor, ihn im Film „Bowling for Columbine“ in ein schlechtes Lichtgerückt zu haben. James Nichols ist der Bruder von Terry Nichols, der als Komplize vonTimothy McVeigh zusammen mit diesem 1995 den Bombenanschlag auf das Regierungsgebäude inOklahoma City verübt hatte. Moore gewann den Rechtsstreit.<<


was soll das? hier wagt es jemand fragen zu stellen und nachzuharken.ist es so odernicht so?
man darf die S-A-T-I-R-E nicht vergessen!

wenn das alles nichtstimmen würde, wäre Michael Moore schon im knast.

den oscar und die Palme d’Orbekam er auch nur weil er ein blödsinniger geldgeiler schwätzer ist?

ichpersönlich halte ihn für eine der wichtigsten personen in der heutigen aufkärung.denn esgibt genug sachen, die er zeigt, die manch einer gerne in der schubladeauf-nimmer-wiedersehen verschwinden lassen würde.


>>"Ich bin geehrt wordenfür einen Film, der mit Irak und Bush zu tun hat. Vor allem aber damit, wie George Bushversucht, uns Angst einzujagen, damit er seine Pläne durchkriegt. Klar ist Saddam Husseinein Schurke, aber es gibt 80 Schurken in 80 Schurkenstaaten auf diesem Planeten, und wirmarschieren dort nicht ein. Denn sie haben eben nicht den zweitgrößten Ölvorrat der Welt.Und darum geht es nun mal." (Michael Moore/ Regisseur)<<

ist es so oder ist esnicht so? wer von euch glaubt, das bush nur in den irak eingefallen ist um frieden zubringen???? wer?
er ist kein schwätzer ...er ist vor allem ein satiriker und insatire ist immer mehr als nur ein körnchen der wahrheit zu finden


melden

Michael Moore

25.06.2006 um 13:31
Michael Moore bringt viele Tatsachen auf den Tisch von denen viele Menschen keine Ahnunggehabt haben da in den USA das Propagandaprogramm Inclusive Gehirnwäsche an derTagesordnug stehen.
Es stimmt vielleicht nicht alles zu 100% da er ein Künstler istund auch wenig von seinen weltbild hinein kommen lässt, aber das ist sein gutes Recht.
Wenigsten Traut der Mann sich was und versucht den Blinden und Tauben wieder sehenund Hören beizubringen und das nicht alles Wahr ist was die Regierung einen Vormacht.


melden

Michael Moore

03.07.2007 um 20:24
Hab mir den Film Bowling for Comlumbine heute nochmal angeschaut...

und kann nursagen, dass ich es schade finde , dass er sich so zum Thema USA-Politik/ Manipulationgeäußert hat. (Der Film ist zwar dazu geeignet Aufmerksamkeit zu erregen, allerdingsscheitert er beim Thema Sachlichkeit... die Interviews sind mE nach ziemlich schwach undnicht sonderlich aussagekräftig) Dadurch, dass er manipuliert (was er der Gegenseite dieganze Zeit vorwirft) und die Dinge einseitig zeigt, gibt er Bush und Co. nurAngriffspunkte und wertet so dieses ziemlich wichtige Thema ab... zumindest fürht esdazu, dass man seine Argumentation in einer ernstzunehmenden Diskussion kaum nochgebrauchen kann und sie meiner Meinung nach lächerlich wirkt.
Schade M.Moore...

grüße von hullabaloo


melden

Michael Moore

03.07.2007 um 20:29
ich mag michael moores filme und bücher aber ich bin absolut kein antiamerikaner
ichbin fan der USA
sie gehört zu meinen drei lieblingsländer (usa, neuseeland,deutschland)


der antiamerikanismus ist in deutschland doch schon mode gewordenniemand kennt ne rede etc von bsuha ber ahssen ihn weils alle tun und kaufn sich n buttonvon bush tz tz

ich will nicht sagen das bush toll ist aber das die menschen beidiesen hass auch nur mit der masse geht oft wird ein völlig falsches bild der USA geformt


melden

Michael Moore

21.07.2011 um 16:30
was macht eigentlich... michael moore? ^^


melden

Michael Moore

21.07.2011 um 18:58
@nyarlathotep
ich schätz mal noch immer Dokus drehen und Leute nerven :D


melden