Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Energieraub

76 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Energie, Energieraub ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
habib Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Energieraub

26.12.2003 um 13:50
@sugargirl

Meinst Du Celestin? Leider nicht!
Weil mein himmlicher Freund nimmt mich immer hin, dahin er gern möchte!

Ich habe die "Zehnte Prophezeiung" oder " Geheimnis von Schambala" nicht gelesen!

@Lieber Klimt

Wir können zusammen ( alle User hier) viel bewegen, wenn wir anfangen würden, unsere Gedanken auf neue Basis verändern, nämlich auf das, was uns Eins und Dasselbe macht!

Ich freue mich immer wieder von Dir zulesen.


melden

Energieraub

26.12.2003 um 14:01
@habib
hmm.. mich hat letzens so ein typ angequatscht im zug als ich das buch gelesen hab und der meinte ich solle auf keinen fall die fortsetzungen lesen, die seien nur nochmal geldmacherei und so.. naja :)


melden

Energieraub

28.12.2003 um 12:50
@habib, du hast natürlich recht. Wie wir alle wissen, ist dies leichter gesagt als getan. Die meisten Menschen, finden der Mühe nicht wert, machen das was sie immer machten, denken, was sie immer dachten. Und meinen das Leben oder irgendjemand anderer würde schon alles zum Guten wenden oder sie ergeben sich einfach ihrem Schicksal. Wie weit wir gekommen sind, indem wir unser Schicksal und unsere persönliche Verantwortung - auch die für unsere Mitmenschen - einfach irgendjemand anderem überlassen, der nicht zögert die Macht an sich zu reissen und wehrlose Menschen und Völker auszurauben, haben wir ja gesehen. Und das schlimmste daran, wir können an gewissen Stellen feststellen, das wir selbst eine Mitschuld tragen - und zwar genau dort wo wir gezögert haben zu handeln, einzugreifen und Verantwortung zu übernehmen. Was schlägst du vor, wie sich die Menschen ändern sollten, welche Gedanken vernachlässigt werden?
Die meisten Menschen lassen sich einfach im Strom des Lebens treiben ... merken die Richtung der Strömung und den Fall noch nicht oder wollen nicht sehen. Und diejenigen die sehen ergeben sich ihr aus Trägheit, die aus Angst, Unbeholfenheit und Versagen entsteht.
Ich hatte da kürzlich eine interessante Diskussion dazu, war sehr aufschlußreich, andere Meinung dazu zu hören. Vielleicht schreibe ich noch etwas dazu.

@sugargirl, ich kann leider nicht viel zu dem Buch und der Fortsetzung sagen, da ich beide nicht gelesen habe. Allgemein kann ich dir nur sagen, dass einige Fortsetzungsliteratur auch guter Werke inhaltlich leider einiges zu wünschen übriglässt und dies tatsächlich nur noch zur Geldmacherei und Fortsetzung eines erfolges gemacht wird und selten dem ersten Band gleichkommt oder der Inhalt wesentlich Neues und Wichtiges zu bieten hat. Dies hängt aber auch immer von der Erwartungshaltung der Leser ab. Dies zu erfahren liegt aber einzig an der eigenen Einstellung und dem Interesse des Lesers und wie das inhaltliche Niveau im ersten Werk gehalten ist. Um die inhaltliche Relevanz zu ergründen kommt wohl niemand umhin, selbst mal in die Fortsetzung reinzuschmökern ... du kannst dir aber auch bei "Amazon.de" von vielen Büchern Kundenrezensionen ansehen, die sind oft recht aufschlußreich.

Wünsche euch noch ein schönes Wochenende

Klimt

__________________
Gerade das was wir nicht sehen wollen, ist unser ärgster Feind.

Klimt



melden
habib Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Energieraub

29.12.2003 um 07:53
@Guten Morgen Klimt!
« Was schlägst du vor, wie sich die Menschen ändern sollten, welche Gedanken vernachlässigt werden? »

Ich denke, unsere Ängste und Sorgen und allgemein unsere Gewohnheiten verhindern uns, um alles richtig zu analisieren und richtig zu handeln.

Wenn jede von sich anfängt, dann werden wir eine geheilte Gesellschaft haben.

Man kann die Gewohnheiten vernichten, indem man meditiert! Oder auch einfach affirmirt!

Wir laden täglich unseres Programm von unsere Platte ( Unterbewusstsein), worauf wir so viel müll gespeichert haben.

Diese Daten können wir nicht löschen sondern nur überschreiben und es geht nur durch Affirmation!

Z.B besagt unsere alte Daten täglich so:
Du bist nicht gut genug
Du bist nicht schön
Du bist arm
Du bist ein Pechvögel

Wir können dieses mit Affirmation überschreiben und zwar so:

Ich bin gut, Kreativ und kräftig
Ich bin schön
Ich bin Reich
Ich bin glücklich, und habe überral Glück!

Nach eine Weile sind wir ein neuer Mensch!

Unsere Glückseligkeit, Schönheit, Einkommen sind nicht weiter als unseren Glaube und Gedanken!

Wenn jemand ständig sagt/denkt , dass er pech hat, dann hat immer pech und wenn jemand sagt/denkt, er ist ein Glückskind, dann ist er ein Glückskind!

Was Du sagst, denkst Du!
Was Du denkst, bist Du!

@sugargirl

Du findest Deinen Weg, so oder so!
Es gibt ein Buch mit namen " Die Legende von Altazar" von Solara, vielleicht gefällt Dir.

Es handelt sich um Atlantis eine untergegangene Zivilisation!


melden

Energieraub

29.12.2003 um 13:18
Wahre Worte habib! ;)

...leben heisst lieben!


melden

Energieraub

30.12.2003 um 13:44
@ reborn

....das meinst du...

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

Energieraub

31.12.2003 um 12:43
@taothustra1

» reborn

....das meinst du... «br>
Wieso, welche Erfahrungen hast du gemacht??

Also ich schließe mich reborn an, denn habib hat das ganze wiedermal auf den Punkt gebracht. Alles was existiert, waren zuerst Gedanken in uns. Aus Gedanken wird Realität, selbstbestätigende Realität.


@habib, ich habe mich auch eine Menge mit dergleichen Büchern beschäftigt. Steht wirklich eine Menge Wahrheit drin - und das beste: es funktioniert, man braucht es nur auszuprobieren, schon wenn man morgens aufsteht bei dem berühmten Gang ins Badezimmer wenn man sich in den Spiegel sieht und denkt "Mensch, gräßlich, ich hab echt keinen Bock, was wird das wieder für ein .... Tag etc etc"
Kann man sinnvoll ersetzen mit anderen Worten UND: das was man an andere Menschen austeilt, kommt in dieser Energieform wieder an einen zurück. D.h. auch mal "ohne ersichtlichen Grund" anderen Gutes tun oder helfen, wenn es sonst niemand tut. Es liegt auch in unseren Händen, die Welt in der wir leben und die (leidenden oder glücklichen) Menschen die darin sind. Wir tragen täglich unseren Beitrag daran (ob wir uns desen bewusst sind oder nicht, im Guten oder im Schlechten).


ich habe deine Worte nochmals wiederholt, da ich sie wirklich sehr schätze und der Meinung bin, wir sollten dies alle täglich bedenken. Worte können so viel ausdrücken und verändern in unserer Welt, wenn wir uns dies nur bewusst machen und zulassen, wer und wie wir wirklich sind:

»Ich denke, unsere Ängste und Sorgen und allgemein unsere Gewohnheiten verhindern uns, um alles richtig zu analisieren und richtig zu handeln.

Wenn jede von sich anfängt, dann werden wir eine geheilte Gesellschaft haben.

Man kann die Gewohnheiten vernichten, indem man meditiert! Oder auch einfach affirmirt!

Wir laden täglich unseres Programm von unsere Platte ( Unterbewusstsein), worauf wir so viel müll gespeichert haben.

Diese Daten können wir nicht löschen sondern nur überschreiben und es geht nur durch Affirmation!

Z.B besagt unsere alte Daten täglich so:
Du bist nicht gut genug
Du bist nicht schön
Du bist arm
Du bist ein Pechvögel

Wir können dieses mit Affirmation überschreiben und zwar so:

Ich bin gut, Kreativ und kräftig
Ich bin schön
Ich bin Reich
Ich bin glücklich, und habe überral Glück!

Nach eine Weile sind wir ein neuer Mensch!

Unsere Glückseligkeit, Schönheit, Einkommen sind nicht weiter als unseren Glaube und Gedanken!

Wenn jemand ständig sagt/denkt , dass er pech hat, dann hat immer pech und wenn jemand sagt/denkt, er ist ein Glückskind, dann ist er ein Glückskind!

Was Du sagst, denkst Du!
Was Du denkst, bist Du! «br>
Danke habib.
Alles was zu unserer sogenannten "Realität" also festgreifbar wird, kommt aus der Gedankenwelt, der feinstofflichen und wird sodann zur selbstprphezeienden Wirklichkeit!!!

Du meditierst auch?




_______________
Eigentlich bin ich nur vorbeigekommen, um euch allen ein schönes neues Jahr zu wünschen (konnte ja nicht wissen, dass hier inzwischen so einiges weitergegangen ist :) ).
Also Happy New Year!!!
Und bedenkt fürs neue Jahr: Ihr gestatet euer Leben selbst - nehmt es positiv in die Hand.

Grüße an alle
Klimt


__________________
Gerade das was wir nicht sehen wollen, ist unser ärgster Feind.

Klimt



melden
habib Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Energieraub

02.01.2004 um 22:33
@Schönes neues Jahr alle zusammen!

Ich wünsche Euch allen ein erfolgreiches Jahr und ein Friedvölle Welt für gesamte Erdbevölkerung!

@Lieber Klimt

So ist es, ich meditiere jeden Tag und in Feiertagen zwei bis drei Mal und jeweils 45 min.

Das wichtigste Werkzeug, welche Gott uns gegen habe, ist das Wort und wie wir ganz deutlich zu lesen haben, steht im Bibel " Am Anfang war nur das Wort". Wenn wir lesen, dass alles durch das Wort gemacht und das Wort Gott ist, wieso haben wir zweifeln, dass das Wort Bestellservice des Kosmus ist ??

Ich glaube an das Wort und sage jeden Tag vor meinem Altar, " In Namen Spirit ich miterschaffe mir einen gesegneten Tag."

oder

Lieber Gott, ich fange meinen Tag wieder mit Deinem heiligen Namen und ich bin mir sicher, von Himmel und der Erde flisst mir nur Freude und Glückseligkeit".

Amen

P.S--> Für den je, der eigene Kraft hat, ist ein einziges Wort genug, sich zu verändern, und für den, der keine eigene Kraft hat, bringt ein Meer völlem Sinn nichts!
Wie kannst Du ein Blindgeborenes Mensch erklären, was die Farbe rosa ist ?


melden

Energieraub

05.01.2004 um 01:29
Hallo habib

"Kraft und Weisheit" sind die Güter für ein rechtschaffenes glückliches Leben für den Menschen.
Das sind wahre Worte. Mir hat diese einst jemand gewünscht in einer sehr düsteren Phase, und du ahnst gar nicht wie diese damals auf mich gewirkt haben - ich war anfangs ganz weg von Sinnen, diese in Kombination zu hören. Mir hatte bislang niemand Weisheit gewünscht. In schwierigen Lagen sind es genau diese beiden Dinge die einen wieder nach oben bringen oder in Friede ziehen lassen, selbst sollte es kein oben mehr geben.
Man bekommt oft zu hören, hättest du dieses oder jenes nicht getan wäre alles ganz anders verlaufen oder du bist selbst schuld an deinem Unglück, das ist Schicksal etc.etc. oder gib mehr, leiste mehr, tu mehr, doch ohne Weisheit und die nötige innere Stärke hat dies alles keinen Zweck und man erlangt oft das Gegenteil dessen was gewünscht ist.
Also schöne Worte oder Weisheit ohne Kraft bringen ebensowenig wie einzig sture gedankenlose Kraft und reiner unbeugsamer Wille ohne dahinterliegende Weisheit.

Dass du meditierst, finde ich sehr schön. In meinem Bekanntenkreis meditieren recht viele Menschen und ich höre immer wieder, es hilft ihnen sehr, viele schwören auf diese Form der inneren Einkehr, Besinnung und psychischen Stärkung. Welche Erfahrungen hast du damit gemacht, was hast du für dich bisher daraus gewonnen? Wie ich lese, bringst du wirklich viel Zeit dafür auf, das bedeutet du nimmst es wirklich ernst damit, nicht einfach mal bei Lust und Laune wie es manche Menschen aus dem westen tun und sich dadurch inneren Frieden und Stabilität erwünschen.

Das Worte (bzw. deren Gedanken) der Anfang für das sind was kommt, kann ich nur wieder bestätigen, so wie du schreibst halte ich dich für sehr reif und weise, selbst wenn du noch jung bist. Das erlebt man leider immer seltener. Das einzig gute daran ist, dass diese Menschen, die vernünftig sind und demnach handeln, ihr eigenes Leben bestimmen oder zumindest mitbestimmen und danach ihre Taten ausrichten, ihre positiven Auswirkungen auf ihr Umfeld und Mitmenschen haben und diese somit - im Gegensatz zu den restlichen Aktivitäten der Welt wie Kriege, Unterdrückung, Ausbeutung und die verbreitete Angst - positiv beeinflussen und ein bisschen Kraft und Hilfe mitgeben. Auch auf diesem Wege tut man täglich seinen Beitrag für eine bessere, gerechtere und schönere Welt.
Hast du dich bereits intensiver mit Aura beschäftigt, dem Energiefeld, das jeden Menschen umgibt? Diese verändert sich je nach Einflüssen wie Angst oder Freude oder Einflüsse der Umgebung - besonders auch wenn man es mit sogenannten Energieräubern zu tun hat wie ja auch der Titel des Themas ist. Besonders dann wenn der eigene Schutz nicht ausreichend ist. Energieräuber können viele verschiedne Dinge, Menschen, Geschehen im Leben sein. Es gibt auch einige Quellen wie man seine Energie wieder auftankt, meditieren halte ich da für eine sehr gute Möglichkeit um seine eigene Energie wieder in inneren Ausgleich zu bringen und vielleicht Kraft zu tanken. Baust du dir mittels Meditation auch ein stärkeres Schutzschild/Energiefeld auf?

Grüße dich

Klimt


__________________
Gerade das was wir nicht sehen wollen, ist unser ärgster Feind.

Klimt



melden

Energieraub

05.01.2004 um 04:59
Hi
Ich wollte euch nochmals schnell alles gute für den Start ins neue Jahr wünschen, bin nämlich erst ab 24.Januar wieder da. Damit sich niemand wundert, falls ich ein paar Tage nicht antworte, ich bin beruflich im Ausland.
Grüße euch alle und insbesondere meinen geistreichen und freundlichen Gesprächspartner habib :)
Bis bald


Klimt


melden
habib Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Energieraub

07.01.2004 um 00:10
Danke für Deine nette Zeilen!

Du hast einige wichtigte Sachen erwähnt und ich möchte gerne darüber schreiben, eine davon war « hättest du dieses oder jenes nicht getan wäre alles ganz anders verlaufen oder du bist selbst schuld »

Unsere Seele vor der Inkarnation sucht alles selbe aus, weil sie alles hautnah erfahren möchte, deshalb man muss nicht von Schuld reden!

Wenn man Kraft hat oder nicht, ist wieder Seelen ausgesuchte Sachen und schon wieder gibt es keine Schuld dafür!

Wir sind hier in einer Schule und unsere Aufgabe ist : "Kenntnis" und "Liebe"

Wenn jemand für diese Inkarnation Kraftlosigkeit gewählt hätte, dann versteht vieles sowieso nicht, da verstehen auch auf die Kraft braucht.

Über die anderen erwähnten Themen von Dir werde ich nach und nach schreiben, da ich bis 24 Jan genug Zeit habe.

Also eine angenehme Auslandaufenthalt und Erholsame Reise!

Gruß Habib


melden

Energieraub

07.01.2004 um 07:37
Um nochmal zum Thema zurück zu kommen, ich hatte heute eine wirklich
böse Erfahrung mit Energieraub, und zwar einer von allererster Güte!
War auf jeden Fall ein harter Tag für meine Seele, aber ich bin gut darüber weg
gekommen, und weshalb? Weil ich sehr sehr viel über manchen Menschen
erfahren konnte, wer schon so tief gesunken ist wie diese Personen dem ist
wirklich nicht mehr zu helfen.
Trotzdem bleibe ich nach wie vor meiner Seele treu, egal wie oft jemand
seinen psychichen Müll vor meinen Geist fährt...dies war wirklich ein Blick in
die Hölle...aus der ich kam.

Eigentlich fiel mir die Tage noch etwas zu diesem Thema ein, es könnte uns
alle sogar etwas weiter bringen, aber ich komm jetzt leider nicht drauf...ich
muss das erlebte jetzt erst einmal überschlafen...ich bin müde

Guts Nächtle!

...leben heisst lieben!


melden
habib Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Energieraub

07.01.2004 um 20:49
@hi Reborn

Manchmal ungewollt wird man in einer Sache so gewickelt, dass man nicht einfach davon weglaufen könnte. KARMA

Aber meistens kann man es aus dem Weg gehen, besonderes wenn man der Nervensäger vorher kennt!

Am besten geht mit Ignorieren, und große Fehler ist, wenn man beginnt mit ihm/ihr zu diskutieren.

Egal wo wir sind, kommt irgendeiner Energieräuber und versucht uns zu saugen, aber wie gesagt, nur Ignoranz bringt ihn aus dem Weg.

Phylosophisch gesehen, eine Sagt," Ich denke, denn ich bin", aber ein Nervensäger sagt, " Ich nerve, denn ich bin".


melden

Energieraub

09.01.2004 um 01:47
Das war auch das beste was ich tun konnte, denn die Personen kanntee ich
im Grunde schon eine Zeit lang, legte bloss nie Wert darauf mit ihnen zu
kommunizieren, tja, nun weiss ich den Grund! :)

Was du sagst stimmt also, nur gut dass man dafür ein Gespür hat.

Grüsse an dich!

...leben heisst lieben!


melden
habib Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Energieraub

10.01.2004 um 14:43
@reborn

Unsere intuitive Teil weiss genau wer ist gut/böse, aber wir glauben dasnicht!
Bis der Tag kommt, indem wir klar sehen, dass unser inneresBewusstsein Recht hatte.

Ungekehrt ist auch richtig, das heisst:
Viele von uns leben mit Ihrer Vorurteile und vermeiden sich jemanden von Hass oder Angst nahe zu kommen, aber geschieht etwas, welche unsere Vorurteilen vernichtet.

Viele Grüße


melden
habib Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Energieraub

10.01.2004 um 15:06
@klimt

Deine Frage:
« Welche Erfahrungen hast du damit gemacht, was hast du für dich bisher daraus gewonnen? »

Wenn man sich schützen lassen will, dann beauftragt ein Bodyguard.
Wenn man sich gesundheitlich schützen will, dann lässt sich impfen, oder nimmt Vitamine u.s.w; Oder zieht in Kälte/Wärme richtig Kleidungen an.

Man führt viele hyginische Maßnahmen durch!

Alles, was ich erwähnt habe, ist für unseren Körper, aber was Schütz unsere Seele? Was ist Firewall unsere Seele gegen Angriffe vor Gier, Neid, Eifesucht, Angst, Sorgen ?

Die Meditation ist so wohl unsere Seelenwächter als auch Heilmittel für die Seele.

Wenn man die Augen schliesst, öffnet man innere Augen und geistige Ohren und dann sieht und hört man etwas, was man nicht in normalen zusand kann.

Woher kommt Frieden ? Von unsere Ausgeglichenheit, was man in der Meditation erreicht!

Wenn die Neid, Gier, Angst, Sorgen verschwinden, kommt nur reine Frieden, eine Glückseligkeit, welche vorher nicht erfahren worden ist.


melden

Energieraub

19.01.2004 um 01:32
Physische Leiden wie Hunger, Kälte, Obdachlosigkeit oder physische Schmerzen sind etwas sehr reales, man kann es direkt messen bzw. spüren und sehen. Doch die elemantaren Nöte und Schwierigkeiten des Menschen, die des Geistes, die wir in unserem Leben wahrnehmen, enstehen hauptsächlich in unserem eigenen Kopf, sie entwachsen unserem Denken und Emotionen, unserem subjektiven Wahrnehmen und sind physisch nur sehr schwer meßbar.
Sehr leicht neigen wir auch dazu unser subjektiv geprägte "Realität" bzw. Erfahrungen, die wir machen mussten, für die tatsächliche Realität zu halten. Sehr viele unserer Leiden und Schwächen entsehen durch diesen grundlegenden Irrtum der Menschen.

Sich bewusst zu werden und wirklich aufzuwachen bedeutet, zu erkennen, dass wir die Realität nicht objektiv wahrnehmen wie sie tatsächlich ist, sondern unser Bild von ihr durch subjektives Wahrnehmen, das durch Erfahrungen entsteht, den Filter durchläuft unsererpersönlichen Erwartungen, Absichten,Ansichten und eigenen Assoziationen und Sichtweisen, Deutungen wie auch unweigerlich von Vorurteilen geprägt wird.

Im Grunde sehen wir die Welt und die Menschen in unserer Umgebung so wie wir sie wahr nehmen, wie wir in den Tag hinaus gehen genau so wie sie unseren eigenen Gedanken, Erwartungen entspricht. Wir erleben täglich eine subjektive Welt. Sie liegt wie ein Schleier der uns in unserem Denken, Fühlen, Wahrnehmen und Handeln umschließt über der tatsächlich vorhandenen Realität.
Die meisten Menschen machen sich selbst etwas vor. Sie sind in ihren eigenen Denkmustern gefangen und sehen nicht was wirklichkeit ist. das was vor ihnen liegt. Sie sehen etwas und das was sie wahrnehmen ist etwas ganz anderes, geprägt von ihren Erfahrungen, Misserfolgen in der Vergangenheit, dem psychischen Gefängnis in dem sie sich befinden.
Geprägt durch negative Erwartungshaltung welche dann auf sie reflektiert und ihre Wahrnehmung erfüllt und als "richtig" erweist, was sie geshen und erwartet hatten.
Es ist ein Selbstbetrug - manche Menschen betrügen sich selbst ihr ganzes Leben lang ... und sehen nie das Licht der Wahrheit.
In sich selbst zu sehen und Wahrheit zu erkennen. Wirklichkeit zu unterscheiden von dem Abbild der Wirklichkeit, das wir haben, das vor uns schwebt wie eine Neben, wie eine verschwommene Brille, das ist der Weg in die geistige Freiheit.
Und doch fällt es vielen Menschen so schwer loszulassen, sich von alten Vorstellungen und Trugbildern zu befreien ...

Es ist wie das Mondlicht im Wasser - ein Schein der verschwommenen Wirklichkeit, in der sie sich befinden.
darauf beruhen auch Kriege, Unrecht, Gier, Habsucht, und viel Leiden auf der Welt. Und doch wagt es niemand hinter den eigenen Spiegel zu blicken.



Klimt


__________________
Gerade das was wir nicht sehen wollen, ist unser ärgster Feind.

Klimt



melden

Energieraub

19.01.2004 um 02:01
@rebornspecies

habib hat hier richtig geschrieben:
>>>>Egal wo wir sind, kommt irgendeiner Energieräuber und versucht uns zu saugen, aber wie gesagt, nur Ignoranz bringt ihn aus dem Weg. <<<<

Ich fass das mal in einen sehr weisen Spruch zusammen den ich vor einiger Zeit mal gelesen habe, ich denke der lautete in etwa so:

In deine Nähe lasse das, was dich fördert und dir gut tut - alles andere brauchst du nicht.

Manchmal zwar sind diese Erfahrungen Vorgebung, dass wir uns praktisch unterbewusst in sie hineinmanövrieren, weil unsere Seele sich genau holt und lernen will, was ihr fehlt bzw. was sie für ihr derzeitiges Entwicklungsstadium benötigt. Dennoch gibt es gewisse Dinge die es direkt darauf anlegen, uns zu schaden, uns unserer Lebenskräfte zu berauben, daran zu zehren. So gibt es beispielsweise Menschen, die einfach nichts gutes in einer Sache sehen können sondern nur kritisieren. Sie putzen andere herab um irgedetwas selbst daraus zu profitieren oder weil sie unfähig sind selbst etwas zu schaffen und anderen nicht gönnen glücklich zu sein. Ihre Seelen sind durcheinander und ihre Energie negativ - diese negative Energie lassen sie auf ihre Umwelt ab und sie verbreitet sich und schlägt Wellen bei ihren Mitmenschen, versucht sie herabzuziehen auf ihr Niveau in die Trostlosigkeit, die Rachsucht und des Missgönnens und des Streits.

habib hat geschrieben: >>>>Phylosophisch gesehen, eine Sagt," Ich denke, denn ich bin", aber ein Nervensäger sagt, " Ich nerve, denn ich bin". <<<<

Sehr richtig. Es ist vorteilhaft, sich diese Energieräuber vom Hals zu halten, denn wie stark dein eigener Schutz und Energiefeld auch sein mag, wenn du ständig und nur solche Menschen in deiner Umgebung hast färbt das irgendwann und immer mehr auf dich ab und macht dich sehr unglücklich und schwüächt deine seele, dein eigenes Energiefeld. Du fühlst dich in der Gegenwart dieser Personen müde und schwach wie erschlagen. Ihr einziges Ziel erscheint zu sein, nur zu zerstören, ob anderer Freude, anderer Glück oder Zufriedenheit.

Wir Menschenglauben gerne an das Gute, wollen das gute in anderen shen, weil wir im Grunde gut sind und auch in einer heilen Welt und mit gut meinenden Menschen um uns leben wollen. Doch leider ist dem nicht immer so. Selbst wenn wir es nicht wahrhaben wollen oder glauben können undwollen, es ist besser (wenn es nicht nur eine vorübergehende Phase ist bzw. dieser Mensch sich selbst helfen lässt - was leider nicht immer der Fall ist) ist es besser den Mesnchen so weit wie möglich aus deinem Umfeld herauszuhalten, die Verbindung abzubrechen, ihn zu ignorieren.
Sonst wird er dir und in deinem gesellschaftlichen Umfeld und Freundes-/Arbeist-/Familienkreis etc. viel zerstören.
Das gleiche ist mit Mesnchen die immer nur jammern und verzagen, ohne dass sie sich ernsthaft helfen lassen wollen.
Sie erdrücken die Menschen in ihrer Umgebung mit ihrer schlechten Laune, Gejammer, Vorwürfen, "Hilflosigekit", Traurigkeit, Trübselgkeit, Hoffnungslosigkeit und Verdruß. Ihnen liegt nicht wirklich immer etwas daran dass man ihnen hilft. So sehr man sich auch abmüht, irgendwann werden sie es geschafft haben und man ist selbst so unfähig und ohne Lebensenergie, und dann werden sie wohl die letzten sein, die einem da noch raus helfen. Man kann auf diese Weise sehr viel verlieren. Auch in diesem Falle entziehen sie einem auf Dauer alle Freude, Lebenskraft, positive Einstellung und Energie, solche Menschen können es ebenfalls schaffen einen anderen zu ruinieren, wenn man ihnen nur lange genug die Gelegenheit dazu bietet.
Es ist psychischer Druck der auf einen da ausgeübt wird, zB auch emotionale Erpressung ist nichts anderes, davon gibt es viele Formen und Abarten.


Integriere jene Elemente, Freuden, Aktivitäten Energien und Menschen in dein Leben, welche dir kraft geben und dich unterstützen. Sie werden gut für dich sein - alles andere brauchst du nicht. Es würde dir auf Dauer nur schaden, lass los, so schwer es für den Anfang auch erscheinen mag. Es verstellt dir nur die Sicht auf den Weg und die vielen schönen Möglichkeiten die dahinter liegen.
Es ist manchmal ein langer und schwieriger Weg dies zu begreifen und für sein Leben zuzulassen - doch er ist es 1000x wert!


Klimt


__________________
Gerade das was wir nicht sehen wollen, ist unser ärgster Feind.

Klimt



melden

Energieraub

19.01.2004 um 10:27
Sehr schöne und treffende Worte, Klimt!
danke!

...leben heisst lieben!


melden
habib Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Energieraub

23.01.2004 um 15:50
@ Klimt

Mit was Du geschrieben hast, sind wir ein Stück weiter gekommen!
Solche Menschen bringen unsere Schwingungen herunter!

Entweder sollen wir sie annehmen, wie sie sind, dann mit dennen gesellig zu sein, heisst, ihre Schwingungen zu anerkennen!

Wenn wir mit ihnen streiten, bringen wir dadurch unsere Schwingungen wieder herunter! Und die Frage ist, was war unsere Ziel?

Wir möchten mit unserer höhen Schwingungen die neuen Dimensionen von Wahrnehmungen eröffnen und dazu bräuchten wir unsere Energie und unsere Höhre Schwingungen!

Dafür haben wir meditiert, richtiges gessen, gelernt, affirmiert, deshalb können wir nicht diesen kostbaren Frieden durch einen Energieräber verschwinden lassen, ich habe lange folgendes affimiert:

" Herr! Nehme die Menschen weg, die nicht mehr von mir lernen oder mir etwas beibringen oder können, und lasse sie ihre Glück und Frieden wo anderes finden. Und lass mich die neuen Menschen kennenlernen, welche ich ihnen helfen würde, oder sie mir".

Es ist auch die gleiche " Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von den Bösen"!

In Koran steht auch die gleiche mit anderen Wörter:

" Leite uns in rechten Pfad,den Pfad derer, dennen Du gnädig bist, nicht dennen Du zürnst, und nicht der Irrenden"

Sure 1 / 6-7


melden