Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Chinesische Sprache

57 Beiträge, Schlüsselwörter: China, Sprache
marcopolo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chinesische Sprache

12.09.2006 um 22:46
was soll das gerede man solle die chinesiche sprache lernen?

ist man dann einehochbezahlte fachkraft ?
ist das eine art geheimsprache, bzw. ein code dort eingebaut??


dies erzählte jemand der sich mit scientologie auskennt...


eigenartig
wer weiss was darüber ?


marcopolo


melden
Anzeige

Chinesische Sprache

12.09.2006 um 23:01
Die meistgesprochene Muttersprache der Welt eine Geheimsprache? Wohl kaum.

Dersimple und einfache Grund ist, dass China allen Anzeichen nach in wenigen JahrzehntenSupermacht Nummer eins sein wird und der chinesische Einfluss in unserer Geschäftswelt,Politik sowie Kultur immer größer sein wird. Ich überlege auch, nächstes Semester einVHS-Kurs in chinesisch zu machen.


melden

Chinesische Sprache

12.09.2006 um 23:10
yo. chinesisch wird englisch als businesssprache über kurz oder lang ablösen.
zumeinen auch weil china die am schnellsten wachsende wirtschaftsmacht der welt ist


melden
sadam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chinesische Sprache

12.09.2006 um 23:14
Ich hoffe wenn es soweit ist dass, Bush noch lebt um Veurteilt zu werden.


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chinesische Sprache

12.09.2006 um 23:19
"yo. chinesisch wird englisch als businesssprache über kurz oder lang ablösen.
zumeinen auch weil china die am schnellsten wachsende wirtschaftsmacht der welt ist"

Das glaub ich nicht so ganz .....

Wenn man bedenkt das das erlernen derChinesichen Sprache über Jahre hinweg dauert, von der Schrift mal ganz zu schweigen !!


melden

Chinesische Sprache

12.09.2006 um 23:21
Link: de.wikipedia.org (extern)

Die Chinesischen Sprachen oder Sinitischen Sprachen sind eine Untergruppe dersino-tibetischen Sprachfamilie. Chinesisch in der einen oder anderen Variante wird heutevon ca. 1,2 Milliarden Menschen gesprochen, von denen die meisten in der VolksrepublikChina leben. In vielen Ländern, vor allem in Südostasien, leben außerdem größerechinesische Minderheiten.

Wenn man von „der chinesischen Sprache“ redet, istüblicherweise der Standarddialekt Hochchinesisch (Putonghua) gemeint. Tatsächlichunterteilt sich das Chinesische neben der Standardsprache in eine ganze Reihe vonDialekten, die sich grob in nordchinesische und südchinesische Dialekte einteilen lassen.Die südchinesischen Dialekte sind dabei näher am klassischen Chinesisch, die nördlichennäher am modernen Hochchinesisch.




1,2 Mrd schwätzen das und Chinaist die Zentrierte Zukunft ... ^^


melden

Chinesische Sprache

12.09.2006 um 23:23
"yo. chinesisch wird englisch als businesssprache über kurz oder lang ablösen.
zumeinen auch weil china die am schnellsten wachsende wirtschaftsmacht der welt ist"


Glaub ich nicht, Indien ist auch eine schnelle Wirtschaftsmacht und die machenes auf Englisch.


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chinesische Sprache

12.09.2006 um 23:24
"1,2 Mrd schwätzen das und China ist die Zentrierte Zukunft ... "

Super ... unddas wo die Hälfte der Weltbevölkerung immernoch Englisch als Weltsprache lernt ... oO


melden

Chinesische Sprache

12.09.2006 um 23:27
Sprechen die nicht unterschiedliches Chinesisch ? z.B Madrin,

ausserdem denkeich mal wohl kaum das die USA sich freiwillig auf Chinesisch umstellt dazu noch Europa... dazu ist die Sprache doch recht schwer oder ?


melden
nillenprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chinesische Sprache

12.09.2006 um 23:34
Englisch war ist und bleibt die weltsprache.
einfach zu lernen und die meisten könnenes bereits, auch chinesen...


melden

Chinesische Sprache

12.09.2006 um 23:37
Also von umstellen oder ablösen kann eigentlich keine Rede sein... es wird ein langsamer,paralleler Prozess sein und sicher wird man auch noch in 30 Jahren ohne chinesisch gutzurechtkommen. Um seine Chancen in der Geschäftswelt zu verbessern, kann das Erlernentrotzdem sehr hilfreich sein.

Die Sprache ist recht schwer, das stimmt. Aber inein, zwei Jahren intensiver Bildung sollte man es ein wenig draufhaben.


melden
philoktetes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chinesische Sprache

12.09.2006 um 23:43
Wohl kaum, Chinesisch ist keine Kultursprache wie z.B. das Englische. Man denke nur andie großen englischen Philosophen wie Bertrand Russell und John Stuart Mill und anLiteraten wie Shakespeare. Weiterhin war das Englische aufgrund des British Empire derarterfolgreich. China hat kein Weltreich und kann seine Sprache so nicht verbreiten.Chinesisch ist aus diesen Gründen für die meisten Menschen keine sonderlich attraktiveSprache. Ich jedenfalls werde vor dieser Kommunisten-Diktatur nicht die Knie beugen, daist mir das von Bush geführte Amerika aber noch tausend mal lieber.


melden

Chinesische Sprache

12.09.2006 um 23:47
China hat kein Weltreich? Schau mal auf den aktuellen Spiegel-Titel...


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chinesische Sprache

12.09.2006 um 23:49
"Die Sprache ist recht schwer, das stimmt. Aber in ein, zwei Jahren intensiver Bildungsollte man es ein wenig draufhaben."

"intensiver Blidung"

In zweiJahren intensiv Englisch kannst du dagegen aber schon sehr gut Englisch sprechen !!


melden

Chinesische Sprache

12.09.2006 um 23:54
Ähh... ja, kann ich?

Man sollte immer bedenken, wie man an das Erlernen einerSprache rangeht. Wenn man das in der Schule tun MUSS und das mit gerade mal 3 Stunden dieWoche, dauert es lange, bis was brauchbare bei rauskommt. Wenn man aber eine Sprachelernen WILL und am besten noch im jeweilige Land lebt (z.b. Auslandssemester) sollte dasin recht kurzer Zeit möglich sein.


melden
philoktetes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chinesische Sprache

12.09.2006 um 23:59
Egal was der Spiegel schreibt: unter einem Weltreich versteh ich ein Reich mit Kolonienüberall auf der Welt und das hat China sicher nicht. Das British Empire hatte es.Außerdem kam der Verbreitung des Englischen die indogermanische Herkunft der Sprache unddie Verwendung des lateinischen Alphabets zugute, bspw. kann ein Franzose recht leichtEnglisch lernen, da er das Alphabet und viele Wörter kennt. Bei Chinesisch ist es daskrasse Gegenteil, da kommt dem Europäer und Amerikaner rein gar nichts bekannt vor. Ichhab' auch nicht von großen chinesischen Innovationen gehört, von den mobilenTötungsstationen mal abgesehen. Amerika war so attraktiv wegen der Dynamik, der Freiheitund des "American Way Of Life". China hat in der Hinsicht gar nichts zu bieten, dieseDiktatur, in welcher nur die brutale Gewalt, Unterdrückung und Militarismus herrscht(Massenerschießungen, Töten zwecks Organentnahme, unglaubliche Tierquälerei etc.)schreckt die meisten Menschen in westlichen Ländern einfach nur extrem ab,Wirtschaftsmacht hin oder her. Zur Verbreitung einer Sprache über die ganze Welt gehörteinfach viel mehr als pure Wirtschaftsmacht.


melden

Chinesische Sprache

13.09.2006 um 00:05
Nenne mir eine große, global agierende Firma, die aus Menschenrechtsgründen dieZusammenarbeit mit China ablehnt...

Die Verbreitung der englischen Sprache alsWeltsprache entstand praktisch nur aus der wirtschaftlichen und politischenVormachtstellung Amerikas. Bis in das 19. Jahrhundert hinein war es schließlichFranzösisch, zumindest in der internationalen Politik. Und China wird bald eine ähnlicheStellung erreichen KÖNNEN.


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chinesische Sprache

13.09.2006 um 00:05
@chen

"Wenn man aber eine Sprache lernen WILL und am besten noch im jeweiligeLand lebt (z.b. Auslandssemester) sollte das in recht kurzer Zeit möglich sein. "


Aaaaaber ...... man bedenke das du den jeweiligen Dialekt lernst in welchenBereich du bist. Chinesich hat viele Dialekte !!! Viele Wörter haben auch eine andereBedeutung aufgrund der Betonung eines jeweiliges Buchstabens (mal grob gesagt).

Sehr kompliziert ....


melden

Chinesische Sprache

13.09.2006 um 00:08
Guter Einwand... aber in der Hochsprache, die international wichtig ist, herrschtrelative Einigkeit. Man will ja nun nicht sein Praktikum im tiefsten Bauernkaff machen.


melden
philoktetes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chinesische Sprache

13.09.2006 um 00:16
"Die Verbreitung der englischen Sprache als Weltsprache entstand praktisch nur aus derwirtschaftlichen und politischen Vormachtstellung Amerikas"

Mitnichten. Bis ins20.Jhd. hinein war das British Empire weitaus mächtiger und viel reicher als die U.S.A.(man denke nur an die Goldgrube Indien). Daher spricht man in weiten Teilen Afrikas undAsiens Englisch auch heute noch zumindest als Zweitsprache, da es schon damals dortVerwaltungssprache war und auch in Schulen unterrichtet wurde. Nebenbei waren auch nochganz Nordamerika (nun ja, nehmen wir die Nach-Kolonialen Angliederungen mal aus),Australien und Neuseeland britische Kolonien mit überwiegend angelsächsischerBevölkerung, so dass man auch dort heute Englisch spricht. Doch wo außerhalb Chinasspricht jemand Chinesisch als Mutter- oder Zweitsprache? Wo in Europa? In Amerika?


melden
Anzeige
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chinesische Sprache

13.09.2006 um 00:17
@chen

In dieser Hochsprache sind meistens technische Begriffe enthalten was esetwas leichter macht auf Wirtschaftlicher Ebene - dennoch aber nicht leichter wieEnglisch ... zumindest für Asiaten !!

Ich habe schon mit Arbeitern ausAsiatischen Raum gesprochen .... technisch kein Problem. Wenn es allerdings der Neugierdewegen in den persönlichen Rahmen ging wurde es schwer. Ich denke darauf baut dasChinenische auch auf. Technisch okay aber Umgangston gleich Null !!!


melden
759 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bermudadreieck32 Beiträge