Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

MichelGame
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

28.11.2006 um 14:47
Vielleicht habt ihr es schon gehört, es gibt einen neuen Toten im Fall Russland:
NachPolitkowskaja nun ein gewisser Alexander Litwinenko.

Litwinenko war etwa dreiWochen nach seiner Vergiftung gestorben. In einem Abschiedsbrief hatte der einstigeSpion, der im vergangenen Monat die britische Staatsbürgerschaft erhielt, RusslandsPräsident Wladimir Putin des Mordes bezichtigt.

Der 43-Jährige habe wenigeWochen vor seinem Tod in Israel einem ehemaligen Yukos-Vize brisante Unterlagen über dieKreml-Übernahme des russischen Energiekonzerns abgegeben, heisst es in dem Bericht.

Angeblich wollte er auch den Mord an Politkowskaja aufklären und hatte geheimeDokumente.

Ich glaube, dass auch die russische Regierung dahintersteckt.Vielleicht kommen die Informationen noch ans Licht die Litwinenko gesammet hat. Ich hoffees, da es nicht umsonst sein sollte.
Noch was:
Warum eigentlich ausgerechnetPolonium 210 und nicht etwas einfacheres? Dies finde ich ziemlich seltsam, abervielleicht kann es mir hier ja jemand erklären, danke :)

Wer das ganze nachlesenwill, hier die ganzen Artikel:http://www.news.ch/ergebnisse?skq=Alexander%20Litwinenko%20
!MG!


melden
Anzeige

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

28.11.2006 um 14:57
Wer will die Russen schon hindern? Ich mein, wie könnte man?


melden
torgarant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

28.11.2006 um 15:00
ich denke, dass litwinenko nicht der erste ist, der auf so eine art beseitigt worden ist.bei ihm ist es halt rausgekommen.

warum polonium 210 genommen wurde? keineahnung. ich weiss nur von polonium, dass es ein zerfallsprodukt von radon ist. radon istein radioaktives
edelgas.

weiss man denn schon wie das polonium inlitwinenkos körper kam?


melden

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

28.11.2006 um 15:12
Man kann unliebsame Zeitgenossen entwer heimlich still und Leise verschwinden lassen,oder möglichts aufsehend erregend. Mit letzterer Möglichkeit setzt man auch ein Zeichendas so viel heisst wie "Passt auf und kommt uns nicht in die Quere, sonst geht es euchgenauso".

Baloo


melden
torgarant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

28.11.2006 um 15:28
dass mit dem zeichen setzen is ein gutes argument.
da kann was wahres dran sein.


melden
MichelGame
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

28.11.2006 um 15:31
@oxayotel

Wer will die Russen schon hindern? Ich mein, wie könnte man

Diese Leute haben es versucht, und nur zum Teil geschafft denke ich!
Wasdenkst du wer dahintersteckt?

@torgarant

Vielleicht durch das Essen?ICh kenne mich da nicht so aus, tut mir leid :)
Man hätte es aber auch einfacherhalten können, warum so einen Aufwand?

@Baloo

Aber auch wenn sie esnicht so offensichtlich machen hätte es einen grossen Effekt!
Wenn in nächster Zeitdiese Morde zur Tagesordnung werden, dann weiss man wer dahintersteckt, die Regierung!Wird wahrscheinlich nicht passieren....

!MG!


melden
MichelGame
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

28.11.2006 um 15:52

Und hier noch ein Bild von ihm---------->

!MG!


melden

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

28.11.2006 um 16:04
Link: www.lenntech.com (extern)



hab nur soviel über Polonium 210 gfunden...man kanns übers rauchen,luft unddrinken/essen aufnehmen


melden

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

28.11.2006 um 16:05
ich bin mir nicht ganz sicher ob man damit was anfangen kann...


melden
torgarant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

28.11.2006 um 16:08
vielleicht haben sie ihm was ins essen gemischt.
hab gestern in den nachrichtengehört, dass wohl
noch ein paar leute, die im selben restaurant wie
er (irgend nsushi-restaurant) waren in einer
klinik liegen.


melden
MichelGame
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

28.11.2006 um 16:12
@mezzaluna

Dankeschön!

Einen Abschnitt: Das verteilte Polonium-210verursacht einen genetischen Schaden und frühen Tod aufgrund von Pionierskrankheiten:Leber- und Blasenkrebs, Magengeschwüre, Leukämie, Leberzirrhose undHerzgefäß-Krankheiten. Das stelle ich mir wirklich schmerzhat vor :(

@torgarant

dass wohl
noch ein paar leute, die im selben restaurantwie
er (irgend n sushi-restaurant) waren in einer
klinik liegen.


Sie werden halt untersucht, wer weiss wer da noch stirbt.
Wie werden sie wohl dasnächste Opfer ermorden?

!MG!


melden

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

28.11.2006 um 16:27
im geringen maße scheint es nicht tödlich zu sein, vll haben sie ihm eine überdosis insessen,trinken,zigaretten?


melden
klebe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

28.11.2006 um 18:43
Endlich mal ene "echte" Verschwörung, aber die scheint hier nicht sehr viele zuinteressieren...naja..


Verschwörungstheorien im Umlauf

Bei denUntersuchungen zum Tod des Ex-Agenten ermittelt die Polizei in verschiedene Richtungen.Nach Angaben von Innenminister John Reid wird derzeit "nichts" ausgeschlossen. Inzwischenist eine ganze Reihe von Verschwörungstheorien im Umlauf. Dazu gehört, dass Litwinenkoauf Druck des Kremls ermordet wurde, um einen Putin- Kritiker auszuschalten. Es gibt aberauch Spekulationen, dass Beresowski hinter dem mutmaßlichen Anschlag stehen könnte, umPutin in Misskredit zu bringen. Auch ein Selbstmord oder ein Unfall beim Hantieren mitradioaktivem Material werden für möglich gehalten.

Spuren von Polonium 210wurden auch in Litwinenkos Wohnung sowie in den Räumen einer Sicherheitsfirma entdeckt,wo er zu Besuch war. Außerdem wurde das radioaktive Material in einem japanischenRestaurant und einer Hotelbar nachgewiesen, wo er sich am 1. November mit Kontaktmännerngetroffen hatte, und in den beiden Krankenhäusern, in denen er behandelt wurde. Diebritischen Gesundheitsbehörden testen derzeit mindestens drei andere Menschen auf einemögliche Verstrahlung.

Quelle www.heute.de

Interessant finde ich dieVermutung, dass der Miliardär und Putingegner Beresowski hinter der Sache stecken könne.Aber diese Theroie kann natürlich auch von Putins Leuten in Umlauf gebracht worden sein,um gleich 2 Widersacher los zu werden. ICh bin gespannt, was da rauskommt. Wobei ichglaube, dass diese Sache nie wirklich gelöst werden wird.


melden

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

28.11.2006 um 19:23
ja leider, wenns um die Illus geht, posted jeder, abr wenns mal um ne reale Verschwörunggeht interessierts keinen...traurig


melden

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

28.11.2006 um 19:39
Illus sind halt "in", hier fehlt wohl der mysteriöse Touch dabei.

Mit anderenWorten, es ist halt zu real. ;)


melden

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

28.11.2006 um 19:40
Ein Mord mit radioaktiven Stoffen hat natürlich ein Problem:Die Spur läßt sich relativleicht zurückverfolgen.
Das bedeutet, wie oben schon gesagt, bestimmte Kreisewollen,daß man weiß, daß sie dahinter stecken.
Die Opfer der letzten Zeit eineJournalistin und ein EX-Geheimagent deuten auf zwei interessierte Täterkreise hin, diedaran Interesse haben könnten : Regierung und Mafia bzw. ein Konglomerat aus beiden.


melden

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

28.11.2006 um 20:06
Vil. WOLLTE man das er nicht sofort stirbt...
Ich meine, die Killer wussten ganzsicher wie das Polonium wirkt...
Aber vil war er auch zufällig, beziehungsweiseunbewusst mit der radioaktiven Substanz in Berührung gekommen. Also das an den Orten, andenen er sich aufgehalten hat, Polonium gefunden wurde, finde ich sehr merkwürdig!

Die Wahrheit werden wir nie erfahren und wenn dann wissen wir es nicht.


melden

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

28.11.2006 um 20:24
@ Michel

Jeder weiss aber keiner will es sagen. Die russische Regierung istneoimperialistisch und geht dabei über Leichen, wörtlich. Warum soltle sie auch nicht,die Opposition existiert ja fast gar nicht. Und wenn schon, die kann man auchunterdrücken. Und das Ausland kann da herzlich wenig tuen, wie will man den Russen schonvorschreiben was sie tuen sollen?


melden

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

29.11.2006 um 08:17
>>> In einem Abschiedsbrief hatte der einstige Spion, der im vergangenen Monatdie britische Staatsbürgerschaft erhielt, Russlands Präsident Wladimir Putin des Mordesbezichtigt.

Der 43-Jährige habe wenige Wochen vor seinem Tod in Israel einemehemaligen Yukos-Vize brisante Unterlagen über die Kreml-Übernahme des russischenEnergiekonzerns abgegeben, heisst es in dem Bericht.
-----------------------------

ein Verräter der sein Schwur gebrochen hat, und dabei sein Land und sich selbstverkauft hat is ja auch sehr Vertrauenswürdig oder.

Ich glaube gehört zu haben,dass vor kurzem zwischen England und Russland ein Vertrag über das Ausliefern vongesuchten Personen, unterzeichnet wurde. Boris Beresovski, der Arbeitgeber von Litwienko,steht in diesen Papieren an erster Stelle.
Aber wie sollen die Engländer einen"Politisch gesehen" Unschuldigen, der auch noch Englands Stattsbürgerschafft besitzt,ausliefern??? Ganz andere Sache ist es einen Mann mit angeschlagener Reputazionauszuliefern, der in irgend welche Machenschaften werwikelt ist oder gar eventuel ineinem Mord der Hauptverdächtiger.

Oder noch einfacher Beresovski verwischt seineSpuren aus Angst vor Auslieferung. Das tut er übrigenz nicht zum ersten mal.


melden
MichelGame
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

29.11.2006 um 10:22
Hier habe ich ein Interview mit einem hochrangigen Ex-Offizier des deutschenGeheimdienstes:

Ist die Tötungsart Litwinenkos bezeichnend für denFSB(russischer Geheimdienst)?

Meiner Ansicht nach nicht. Die Tötungsartlässt vielmehr darauf
schliessen, dass privat angeheuerte Agenten dahinterstecken.Der alte KGB zerfiel nach der Auflösungder alten Sowjetunion 1991.Der neue KGB vertrittnun die Interessen von Weissrussland. Ich vermute, dass sich im Chaos der Auflösung undNeuzusammensetzung des KGB diverse Agenten privat mit Waffen und Giftsubstanzeneingedeckt haben. Polonium liegt ja nicht einfach so rum. Es sind zudem noch keinerleiSpuren aufgetaucht, die zum KGB oder FSB führen.

Wer hatte dann einInteresse, Litwinenko umzubringen?

Meiner Ansicht nach könnte die innererussische Opposition hinter
den Anschlägen stehen. Putin hat der mächtigen neureichenrussischen
Mafia mehrmals Geschäfte verdorben. Der nun eingesperrte MultimilliardärMichail Chodorkowski versuchte beispielsweise, illegal russisches Öl den
Amerikanernzu verkaufen. Putin liess ihn nach Sibirien bringen, auch als Warnung für andererussische Oligarchen. Putin hat sich sehr mächtige Feinde gemacht, die zudem unermesslichreich sind. Es stellt für sie kein Problem
dar, sich Ex-Agenten des KGB zu kaufen.Ich denke, dass Putin auf dem internationalen Parkett geschädigt werden soll. Dies istaber
nur meine persönliche Ansicht.

Warum wird jemand wie Litwinenko soöffentlich und spektakulär umgebracht?

Da ist wohl einfach einigesschiefgelaufen. Polonium ist äusserst selten. Es könnte sein, dass die Täter damitgerechnet haben, dass die Vergiftungsursache nicht nachgewiesen werden kann. Wiederum
eine Annahme, die gegen die Intelligenz der Attentäter und
somit gegen den KGB,dafür für einen einzeln angeheuerten Agenten spricht.

Quelle:heute(Tageszeitung)

Ich vermute trotzdem immer noch die russische Regeirungdahinter, auch wenn dies gute Argumente sind!

!MG!


melden
Anzeige

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

29.11.2006 um 10:29
Das ist ein interner Oligarchenkrieg!!!
http://www.netstudien.de/Russland/beresowski.htm

In den Jahren 1996-2000galt Beresowski als der mächtigste russische Oligarch. Grundlage dafür war dieFreundschaft mit Jelzins Tochter Tatjana Djatschenko und zur sog. "Jelzin Family".Präsident Jelzin war gesundheitlich schwer angeschlagen und die "Jelzin Family"kontrollierte den Zugang zum Präsidenten und traf wichtige Entscheidungen für PräsidentJelzin.


melden
125 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Päpstin Johanna?155 Beiträge
Anzeigen ausblenden