Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

MichelGame
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

29.11.2006 um 11:46
Einen Auszug:

Von seinem Londoner Exil versucht Beresowskiweiterhin,
Einfluss in Russland zu nehmen. In altem Stile versuchte er eineeinheitliche Opposition
gegen Putin aufzubauen. Mit der "Liberalen Partei" schuf erseine eigene Partei, deren
Mitgründer Wladimir Golowljew und Sergej Juschenkowallerdings ermordet wurden.
Schließlich unterstützte er sogar die kommunistischePartei mit Millionen $.
Mitte
2005 verkündete er, dass er mit dem ebenfallsexilierten Tycoon und ehemaligen Erzfeind
Gussinski sowie dem geflüchtetenYukos-Miteigentümer Newslin die Anti-Putin Kräfte
bündeln möchte.

Dieenglischen Behörden lieferten Beresowski nicht nach
Russland aus, sondern gewähren ihmbis heute Aufenthaltsrecht. Nach dem Machtwechsel in
der Ukraine Anfang 2005verkündete Beresowski, sich demnächst in der Ukraine nieder zu
lassen . Dort möchte ersich auch an möglichen Privatisierungen beteiligen.



Das sind ja richtigeMachtkämpfe, doch was macht denn Putin jetzt mit Beresowski?


!MG!


melden
Anzeige
MichelGame
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

29.11.2006 um 15:34
ja leider, wenns um die Illus geht, posted jeder, abr wenns mal um ne realeVerschwörung geht interessierts keinen...traurig

Ist auch mit anderen Themenso, Islam und Nazis sind zum Beispiel richtige Renner hier.

@oxayotel

Jeder weiss aber keiner will es sagen. Die russische Regierung istneoimperialistisch und geht dabei über Leichen, wörtlich. Warum soltle sie auch nicht,die Opposition existiert ja fast gar nicht. Und wenn schon, die kann man auchunterdrücken. Und das Ausland kann da herzlich wenig tuen, wie will man den Russen schonvorschreiben was sie tuen sollen?

Sehr gewagte Aussage ;)
Wie findest dudenn Putin? Denkst du, dass er überall die Fäden zieht oder es andere Machtpersonenzusätzlich gibt, die im Hintergrund, von mir aus auch im Vordergrund agieren?!

!MG!


melden
torgarant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

30.11.2006 um 11:50
Link: www.n24.de (extern)

hab ich eben gefunden.


melden
micj
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

30.11.2006 um 15:37
Danke für den Link, habe ich eben auch auf ntv gesehen, was soll man dazu sagen?

Für die Leute die mit der Airline geflogen sind muss es doch schlimm sein, da sienicht wissen ob sie sich ''infiziert'' haben oder nicht.

Besteht da überhauptAnsteckungsgefahr?

Gruss Mic_J


melden
torgarant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

30.11.2006 um 15:51
meinst du dass die leute sich angesteckt haben, weil sie im selben flugzeug waren wie er?
was noch um einiges dragischer wäre: vielleicht ist litwinenko im flugzeug mit dempolonium in berührung gekommen.
in dem restaurant in dem er war wurden so viel ichweiss auch spuren des poloniums gefunden. noch dazu in einigen anderen gebäuden.


melden
micj
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

30.11.2006 um 15:54
meinst du dass die leute sich angesteckt haben, weil sie im selben flugzeugwaren wie er?

Nun, da kenne ich mich halt zu wenig aus, aber ich denkemal dass es möglich wäre oder nicht?

Und wenn wirklich eine Ansteckgefahr gebenwürde, dann würde dies ja eine Epidemie aulösen.

Hat man auch bei anderenPersonen schon was gefunden? Und gibt es schon neue Spuren?

Gruss Mic_J


melden
torgarant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

30.11.2006 um 15:56
von der "ansteckungsgefahr" hab ich leider auch keine ahnung.
ob man bei den anderenpersonen schon etwas gefunden haben ist mir auch noch nicht bekannt, aber wenn ich washöre sag ich bescheid.


melden
torgarant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

30.11.2006 um 15:57
Link: www.tagesschau.de (extern)

hier nochma ein link


melden
micj
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

30.11.2006 um 16:07
Danke torgarant, ich denke mal, dass diese ''Verschwörung'' nicht wirklich weithergeholtist, oder?
Für mich is sie zumindest sehr real, darum habe ich diesen Thread auchaufgemacht.
Genau, wenn was neues ist schreibt dies einfach hier rein, damit manimmer auf dem neustem Stand ist und nicht spekulieren muss ;)

Gruss Mic_J


melden
micj
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

30.11.2006 um 20:01
Link: www.welt.de (extern)

Hier was interessantes, ziemlich aktuell:

Nach dem Gifttod des Ex-AgentenAlexander Litwinenko hat eine rätselhafte Erkrankung des früheren russischenRegierungschefs Jegor Gajdar in Moskau Aufsehen erregt. Bereits in der Vorwoche war ernach seinem Frühstück kollabiert.

Der Kreml-Kritiker Gajdar (50) sei in derVorwoche auf einer Konferenz in Irland an Symptomen einer schweren Vergiftung erkrankt,berichteten Moskauer Medien am Mittwoch in Moskau.

Schon wieder ein weitererVorfall, wird das ausarten?
Ich bin schockiert...

Gruss Mic_J


melden

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

01.12.2006 um 14:48
Link: www.sfgate.com (extern)

soso
das beste an dieser geschichte kommt jetzt.
wer verkauft dieses radioaktivematerial ??

achtung VT`lers, es ist Bob Lazar, ex-area51 mitarbeiter.....

komische zufälle...
im link
soso


melden
highendwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

01.12.2006 um 14:59
ich verkaufe insgeheim auch gewisse Strahlung... bei Interesse, bitte melden


melden

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

02.12.2006 um 14:20
Eh, Russland....


Moscow Beispiel: preise so enorm hoch fuer clubs, saunasund sonstiges, dass hier sogar in deutschland manche die augen weit aufmachenwuerden....Keiner kanns sich leisten und doch leben die clubs etc, warum? Simpel:

Es gibt wenige reiche, die ebend das geld ausgeben, die werfen damit buchstaeblichrum... warum? weil man nicht weis was einen am nächsten tag erwartet, hat man geldgesammelt wird man irgendwo um die ecke erschossen und ausgeraubt oder sonstiges, daherleben die jeden tag aus wie den letzen...

Die meisten reichen und menschen, diein ämtern sitzen, sind welche kriminele noch aus der UDSSR zeit, ja sie sitzen DA meistimmer ganz oben irgendwo... Die ganzen die gegen das system (kommunismus/uddsr) gehandelthaben, illegaler handel etc, haben bei dem fall der UDSSR sich fix plaetze vorgesorgt undleben ihre letze tage (manche auch noch nicht) in sauf und party aus.

fast dasganze system ist kriminel, sie koennen zwar nicht offen dinge tun aber im endeffektentscheidet es ueber die situation russlands. Koruption usw usv...


Woherich ueber die situation da weis? Ich bin selber russe, lebe da aber nicht, und ich kennemanche von da, die immernoch da leben. Diese tatsache weis dort jeder... Die dinge diewir hier im fernseher sehen sind 10 mal unter der realitaet, des eigendlichen problemsdort. Womit ich zu eigendlichen thema komme:

Gibt viele die getoetet werden weilsie irgendwelche infos und beweise gegen bestimmte chefs und sogar putin haben, dass dasderen arbeit ist, steht fest...

Die situation ist da mittlerweile soweitgekommen, dass man kaum den maul aufmachen kann, weil man gleich getoetet wird, falls siesich gefaerdet sehen.



Das selbe ist mit den 2 letzen totenpassiert.... Es sind aber viel mehr als nur 2.


Vieles uber russland istgehetze, aber zugleich ist vieles wahres garnichtmal am licht... s.o.

Diesituation mit allen beamten da ist so enorm, dass "normale" da garnicht ueberlebenkoennen, und ihren platz sichern..

Die situation dort ist sehr bedrohlich unddie entwicklung gefahrlich fuer die umgebung und ganze welt...

Schade dass ichdas ueber mein eigenes mutterland sagen muss..


melden
m1ddm0re
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

03.12.2006 um 00:57
Vielleicht noch etwas intreressantes: Die Menge des Poloniums 210, mit der Litwinenkovergiftet wurde, liegt bei ca. 30 Millionen Euro - würde ein "normaler" Auftragskillerein so teueres Gift verwenden bzw. welcher Killer/Kunde eines Killers würde so viel Gelddafür ausgeben? Merkwürdig... die Sache hat nen politischen Hintergrund.
Quelle:http://www.tagesspiegel.de/dritte-seite/archiv/03.12.2006/2941440.asp


melden

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

03.12.2006 um 01:02
@MichaelGame
<"ja leider, wenns um die Illus geht, posted jeder, abr wenns mal um nereale Verschwörung geht interessierts keinen...traurig">

Schon richtig - aberwer kennt sich denn auch so gut in den nach- sowjetischen Verhältnissen in Russland aus?


melden

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

03.12.2006 um 01:05
@m1dd...usw.
<"iegt bei ca. 30 Millionen Euro - würde ein "normaler" Auftragskillerein so teueres Gift verwenden bzw. welcher Killer/Kunde eines Killers würde so viel Gelddafür ausgeben?">

Eine berechtigte Frage die eigentlich nur einen Schlusszulässt - oder doch auch andere? Denn einige Oligarchen die Putin ans Zeug flicken wollenwürden sich das schon was springen lassen..... Da blickt unsereins eh nicht mehr durch!


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

03.12.2006 um 10:03
>>>Wie findest du denn Putin? Denkst du, dass er überall die Fäden zieht oder es andereMachtpersonen zusätzlich gibt, die im Hintergrund, von mir aus auch im Vordergrundagieren?!<<<


Putin halte ich für eiskalt!
(Bush im übrigen auch - umdie Ausgewogenheit zu wahren ;))
Das ist einer von der Sorte die Dich freundlichanlächelt und sobald Du ihm den Rücken zu kehrst, bekommst Du ein Messer in den gleichen.
Es ist allgemein bekannt das in Russland ohne Korruption nicht viel läuft und da sindauch recht Einflussreiche Personen aus Politik und Wirtschaft mit verstrickt.
ObPutin nun in dem Fall Litwinenko mit verstrickt ist, wage ich nicht zu äußern. Vorstellenkann ich es mir schon.
Nun wie Jafrael schon ganz richtig bemerkte, bei dem ganzenGeflechte aus Geheimdienst, Politik und Wirtschafts- Interessen blickt da eh kein Menschmehr richtig durch und ob dieser Fall jemals 100 prozentig (%) aufgeklärt wird,bezweifele ich auch!!!

Mal sehen wie sich die ganze Sache noch entwickelt!
Spuren in einer Russischen Maschine (Flugzeug) wurden ja angeblich gefunden und wenndem so ist, was bislang ein Tatsache darstellt, müsste oder sollte sich Herr Putin einerPresseerklärung stellen.
Abwarten und Tee trinken…


xpq101

:>


melden

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

03.12.2006 um 11:55
Gestern wurde gesagt, das dieses Uran Gift, im Körper von dem Russischen Spion, 30Millionen Euro kosten würde, wenn man es kaufen wolle!

30 Millionen!!!

Wow..., was der wohl zu erzählen hatte!?


melden
fuzzy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

03.12.2006 um 12:15
Putin ist unschuldig, was den Herren betrifft. Wenn ich an seiner Stelle wäre, würde ichschonmal die Atomwaffen startklar machen!


melden
Anzeige

Litwinenko, Politkowskaja und die Regierung

03.12.2006 um 12:39
Ah kommt leute, wer würde denn solches Geld bezahlen, wenn der Mann etwas zu erzählenhätte, tötet man ihn doch nicht so, dass er noch ein paar Wochen Zeit zu reden hatt. Dasist doch Idiotisch, jemanden so umständlich auszuschalten, dabei auch noch so eineSubstans verwenden die deutliche Spuren hinterlässt und so kostspielig ist.

Also FSB hat mit Sicherheit nich so viel Geld zur verschwenden. :)
EineBleikugel ist da wesentlich biliger, effizienter und vor allem schneller. Wenn eswirklich nicht so direkt werden soll, hätte man Ricin oder etwas auf Drogen Basisverwendet, dass schon nach ein paar Stunden nicht mehr im Blut nachweisbar ist. Oder nochdelikater mit einem Autounfall oder so.

Russen hatten schon vor einer Woche inihren Nachrichten gesagt, der Mann war als Kurier tätig und hat genau diesen Poloniumillegal an verschiedene Interressierte ausgeliefert. Und das was passiert ist, ist dasResultat eines unvorsichtigen Handeln bei der Arbeit mit radioktiven Materiallen. Undlangsam sprechen die Fakten auch in diese Richtung, nur so kann ich mir die Tatsache mitden Mengen an Polonium erklären.


melden
393 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt