weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Onlinedurchsuchung

312 Beiträge, Schlüsselwörter: Überwachung, Datenschutz, Big Brother, Schäuble, Onlinedurchsuchungen
alphaomega
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Onlinedurchsuchung

21.03.2007 um 15:51
Link: www.heise.de (extern)

Hi!

Was denkt Ihr über Staatliche-Onlinedurchsuchungen?

Hier ein linkzu Heise:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/87132


melden
Anzeige

Onlinedurchsuchung

21.03.2007 um 15:54
kurz und knapp: zuviel des guten!


melden

Onlinedurchsuchung

21.03.2007 um 16:17
Ich kann beide Seiten verstehen, denn es tummelt sich wirklich das schlimmste Gesindel imInternet, andererseits wird irgendwie jeder zu einem potenziellen Verdächtigen. Es gabauch vor dem Internet schon diese üblen Gestalten, nur damals war man noch unbehelligt,solange man sich nicht verdächtig machte.


melden

Onlinedurchsuchung

21.03.2007 um 16:25
Ich bin dagegen zumindest solange ich nicht ähnlich wie bei der Gauck-Behörde meineeigene Akte einsehen kann.

CU m.o.m.n.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Onlinedurchsuchung

21.03.2007 um 16:26
pech gehabt, dann stehen wohl bald die männer in schwarz vor meiner tür :D :D :D

xpq101

:>


melden

Onlinedurchsuchung

21.03.2007 um 16:39
frecheit finde ich

die sollten sich lieber auf sachen konzentrieren die in derreelen welt passieren
und besser als jeder trojaner oberwachungsbot oder sonstwaswäre eine aufklärung der jungen(und alten) internet benutzer


melden

Onlinedurchsuchung

21.03.2007 um 16:43
Na ja, die Fotos und Videos von Kindesmisshandlungen werden ja in der realen Weltangefertigt, es beschränkt sich eben nicht auf den virtuellen Raum.


melden

Onlinedurchsuchung

21.03.2007 um 16:43
Wenn es der Staat macht ist das okay !
Aber als Privatperson bekomme ich gleichKnast. Das ist UNFAIR !!!

Dazu hat das Gericht gesagt es sei Verfassungswidrig... aber egal dann macht man halt schwind ein Gesetz das es "Legal" ist. TypischDeutschland


melden

Onlinedurchsuchung

21.03.2007 um 16:51
Na ja, im Idealfall ist der Staat eben der vertrauenswürdige Repräsentant derPrivatperson ;)


melden
tollerjunge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Onlinedurchsuchung

21.03.2007 um 18:02
Dass das Unsinn ist. Das geht nur per Trojaner oder in "PC hacken" = Geht bei gutgeschützten PCs von erfahrenen Nutzern eh nicht, die schalten den PC notfalls ab odertrennen Verbindung bzw. schützen PC per Hardwarefirewall (gegen Eindringlinge) undSoftwarefirewall (für Kontrolle AUSGEHENDER Verbindungen) und starten keine irgendwo imNetz geladene Programme usw. und kontrollieren alles auch mit aktuellem Virenscanner(min. 1x Woche Update).


melden
nightshift
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Onlinedurchsuchung

21.03.2007 um 18:38
Ja, seh ich ähnlich. Technisch schwierig umzusetzen.


melden

Onlinedurchsuchung

21.03.2007 um 18:42
Technisch extrem leicht umzusetzen !!!
Es müssen nur die Virenscanner Firmen eineLücke lassen :(


melden
nightshift
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Onlinedurchsuchung

21.03.2007 um 19:03
Nur die werden das nicht lange mitmachen.

Weil die ihre Sofware verkaufen wollenund wer kauft schon ne Software mit eingebauter "Lücke". Außerdem ist das dann wieder einSicherheitsrisiko, das auch andere Angreifer für sich nutzen können.


melden
rotorotto
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Onlinedurchsuchung

21.03.2007 um 19:33
finde ich nicht gut. Weil dann kann man keine Spiele mehr runterladen und sowas, ich machdas ja nicht, aber andere, die ich lalerdings nicht persönlich kenne. Als ob man damitTeroristen dingfestmachen könnte... ts ts.
die spinnen, diese Spione.


melden

Onlinedurchsuchung

21.03.2007 um 19:35
Rein technisch gesehen ist so ein Bundestrojaner, wie er auch genannt wird, schonmöglich. Denn er kann auf einer ganz anderen Ebene angreifen wie es sonst von Häckernnicht möglich ist. Was währe wenn die Telekom auf der Hardwareseite des AnschlussesÄnderungen vornimmt die es ihnen erlaubt Schadcode, der vom Browser usw. als ungefährlichangesehen wird, eingeschleust wird.

Im Zuge eines Bowserupdates wird dann derTrojaner eingeschleust. Das besste ist ja man läd das Update von der korrekten nichtkontaminierten Seite des Herstellers herunter und dieser wird dann erst direkt vor demAnschluss nur für den jeweiligen Nutzer der beobachtet werden soll modifiziert. Richtigdurchgeführt ist der Torjaner so sogar "unsichtbar". Ein Hacker hat normalerweise nichtdie möglichkeit die Daten direkt vor dem Anschluss zu modifizieren, Behörden jedochschon, es ist ja nur ein Stückchen Hardware nötig, so eine Art Gateway.

Beirichtiger Durchführung seitens der Behörden könnten sie es sogar verhindern das derTrojaner in die Hände der Antivirensoftware Hersteller fällt. Da ja jegliche Anteile aufSeiten des Internets durch den Gateway weggefiltert und weitergeleitet sind. Auch dieDaten die vom betreffenden Rechner "entwendet" wurden.

Jedoch hat die Sache auchso seine Hacken, denn mit einem Packtsniffer und ausreichend genug Aufwand / Wissen währeder Bespitzelung bestimmt auf die Schliche zu kommen.


melden
rotorotto
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Onlinedurchsuchung

21.03.2007 um 19:36
*
Wenn es der Staat macht ist das okay !
Aber als Privatperson bekomme ichgleich Knast. Das ist UNFAIR !!!
*

das ist mit Atombombenbauen ähnlich. undGift lagern zum Beispiel. du darfst auch keine menschen einsperren, weil sie dir nichtpassen. Der staat schon. de


melden

Onlinedurchsuchung

21.03.2007 um 19:44
was ich noch vergass:
Ich bin auch gegen dieses meines erachtens Rechtswidrigevorgehen Seitens der Regierung.

Selbst habe ich kaum die Möglichkeit undaussreichend tiefgehendes Wissen die von mir beschribenen Massnahmen durchzuführen umwenigstens eine Bespitzelung aufzudecken.
Verhindern schon gleich zweimal nicht.

Wenn es jedoch so weit ist werde ich es ihnen so schwer wie nur irgend möglich machenüberhaupt auf mein System zuzugreifen.


melden

Onlinedurchsuchung

21.03.2007 um 19:47
Dies ist einfach nur eine beschissene Idee so wie vor kurzer Zeit der Verbot von Sniffernu.s.w. im Gespräch war. Ich denke denen ist es einfach nur langweilig und sind nur aufsinnlose Diskussionen aus, so das sie etwa zu tun haben. Ausserdem ist es eine argeVerletzung Privatsphäre.


melden

Onlinedurchsuchung

21.03.2007 um 20:28
kurry: "Jedoch hat die Sache auch so seine Hacken, denn mit einem Packtsniffer undausreichend genug Aufwand / Wissen währe der Bespitzelung bestimmt auf die Schliche zukommen."

Aber dazu musst Du erstmal einen infiltrierten Rechner in die Händebekommen.
Im Gegensatz zu den üblichen Trojanern etc. wird diese Version nichtflächendeckend verbreitet, sondern nur in gezielten Einzelfällen.
Das relativiertaber auch eine "Komplettüberwachungsangst".
Desto mehr von den Dingern in Umlaufgeraten, desto größer die Wahrscheinlichkeit einer Entdeckung, desto ineffektiver werdensie also.


melden
tollerjunge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Onlinedurchsuchung

21.03.2007 um 21:03
@Prometheus
Das reicht nicht! Die müssen ja per Unternet in deinen PC REIN und RAUSkommen. Wer ganz paranoid ist, kann den gesamten Datenverkehr (JEDE Verbindung) auch miteigenen Augen überwachen, dann sieht er unerlaubte Verbindungen. Aber gute Firewallsmachen das auch: Nur Programme, denen man es erlaubt, dürfen Daten ins Internet senden.Ein "Trojaner" bzw. Angriff des Staates natürlich nicht...


melden
Anzeige
tollerjunge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Onlinedurchsuchung

21.03.2007 um 21:03
Internet nicht Unternet :D


melden
229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden