weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zitatsammlung über die Ziele der neuen Weltordnung und deren Macher

Baylon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zitatsammlung über die Ziele der neuen Weltordnung und deren Macher

09.07.2012 um 20:44
(Nathan Mayer Rothschild 1777-1836): “Mir ist es egal, welche Marionette auf dem Thron von England sitzt und ein Imperium regiert, wo die Sonne nie untergeht. Der Mann, der die Geldmenge Britanniens kontrolliert, kontrolliert das Britische Imperium, und ich bin der Mann, der die Geldmenge Britanniens kontrolliert."


"Das Folgende handelt sich darum, wer diese Weltordnung durch die Kontrolle der Geldmenge der Welt lenkt – in Richtung Chaos." (Gordon Brown Geb.20.02.1951 Britischer Premier)

"
"Es wird in den Wissenschaften dasjenige als Eigentum angesehen, was man auf den Akademien überliefert erhalten und gelernt hat. Kommt nun einer, der etwas Neues bringt, das mit unserem Credo, das wir seit Jahren nachbeten und wiederum anderen überliefern, in Widerspruch steht und es gar zu stürzen droht, so regt man alle Leidenschaften gegen ihn auf und sucht ihn auf alle Weise zu unterdrücken. Man sträubt sich dagegen, wie man nur kann, man tut als höre man nicht, man spricht darüber mit Geringschätzung, als wäre es nicht der Mühe wert, es nur anzusehen und zu untersuchen und so kann eine neue Wahrheit lange warten, bis sie sich Bahn macht."

(Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)


„Es herrscht Klassenkrieg, richtig. Aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt. Und wir gewinnen.“ so der Multimilliardär Warren Buffet, Hedgefonds-Manager und drittreichster Mensch der Welt.

"Derjenige muss in der Tat blind sein, der nicht sehen kann, dass hier auf Erden ein großes Vorhaben, ein großer Plan ausgeführt wird, an dessen Verwirklichung wir als treue Knechte mitwirken dürfen." Sir Winston Leonard Spencer Churchill (1874-1965)- zitiert von Rudi Berner in "Auf ein Wort - Eine Reise zum Gipfel der Philosophie", S. 119


" »Das technotronische Zeitalter beinhaltet das schrittweise Aufkommen einer stärker kontrollieren Gesellschaft. Solch eine Gesellschaft würde von einer nicht an traditionelle Werte gebundenen Elite beherrscht werden. Schon bald wird es möglich sein eine nahezu fortwährende Überwachung eines jedes Bürgers zu garantieren und aktuelle und vollständige Akten, selbst mit den intimsten Informationen über die Bürger, zu pflegen. Diese Akten werden unmittelbaren Abfragen durch die Behörden unterliegen.« . . . .

(Zbigniew Brzeziński ,28. März 1928, ist ein polnisch-amerikanischer Politikwissenschaftler. Er gilt neben Henry Kissinger als graue Eminenz unter den US-amerikanischen Globalstrategen)



(Horst Seehofer am 20.05.2010)

"Diejenigen die entscheiden sind nicht gewählt und diejenigen die gewählt werden haben nichts zu entscheiden"


"Die wahre Bedrohung unserer Republik stellt die unsichtbare Regierung dar, die wie ein gigantischer Krake ihre schleimigen Arme über unsere Stadt, unseren Staat und unsere Nation ausbreitet. Ganz oben befindet sich ein kleine Gruppe von Finanzinstituten, die man im allgemeinen als internationale Bankiers bezeichnet. Dieser kleine exklusive Zirkel machtvoller internationaler Bankiers beherrscht tatsächlich unsere Regierung, um eigene egoistische Ziele zu erreichen."

John F. Hylan, in einer Rede während seiner Amtszeit als Bürgermeister von New York


"Ist aber nicht eigentlich längst "alles unter Kontrolle" - beherrscht von einem Dutzend Finanzmagnaten und Bankkonzernen, die Staaten und Regierungen wie die Puppen tanzen lassen können, weil sie an ihrem Tropf hängen? In Deutschland kommen mittlerweile fast 50% des gesamten Staatshaushalts nicht mehr der Bevölkerung zugute, sondern gehen als Schuldzinsen an die Banken. Die Hälfte von jeder Steuermark: ab durch den Schornstein. In anderen Ländern sieht es noch viel dramatischer aus. Wie immer man das System nennt, das dahinter steckt - es läuft auf eine fatale Katastrophe hinaus. Und die Schere zwischen Arm und Reich geht ständig weiter auseinander. Der Verdacht, dass tatsächlich bald alles unter der zentralistischen Kontrolle einiger Finanzmogule steht, kann da nicht länger einfach als wilde Verschwörungstheorie abgetan werden."

Mathias Bröckers Freier Journalist

»Geld reicht nicht aus, um den Durst und die Gier der Superreichen zu stillen. Viele von ihnen verwenden deshalb ihren großen Reichtum und den Einfluss, um noch mehr Macht zu erwerben. Macht in einer Größenordnung, von der die Tyrannen und Despoten früherer Zeitalter nicht einmal träumen konnten. Macht im Weltmaßstab. Macht über Völker. Ich bin überzeugt, dass ein solches Komplott besteht, international in seinen Ausmaßen, seit Generationen geplant und unglaublich böse in seiner Zielsetzung.«

Der US-Kongressabgeordnete Lawrence P. McDonald


"Das Wachstum unserer Nation und all unserer Tätigkeiten [ist] in den Händen von ein paar Männern. Wir sind dadurch unter all den zivilisierten Ländern eine Regierung geworden, die am schlechtesten regiert wird und die am meisten kontrolliert ist. Wir haben keine Regierung aus Überzeugung, aufgrund der freien Stimmen der Mehrheit, sondern wir sind eine Regierung, die aufgrund der Meinung einer kleinen Gruppe dominanter Männer handelt."

US-Präsident Woodrow Wilson im Jahr 1916


"Eine freie Presse gibt es nicht. Sie, liebe Freunde wissen das, und ich weiß es gleichfalls. Nicht ein einziger unter Ihnen würde es wagen, seine Meinung ehrlich und offen zu sagen. Das Gewerbe eines Publizisten ist es vielmehr, die Wahrheit zu zerstören, geradezu zu lügen, zu verdrehen, zu verleumden, zu Füßen des Mammon zu kuschen und sich selbst und seine Rasse um des täglichen Brotes willen wieder und wieder zu verkaufen. Wir sind Werkzeuge und Hörige der Finanzgewalten hinter den Kulissen. Wir sind die Marionetten, die hüpfen und tanzen, wenn sie am Draht ziehen. Unser Können, unsere Fähigkeiten und selbst unser Leben gehören diesen Männern. Wir sind nichts als intellektuelle Prostituierte"

John Swinton, der Herausgeber der weltweit bekannten Zeitung "NEW YORK TIMES"

»Einzelne Akte der Tyrannei können einer zufälligen Tageslaune zugeschrieben werden, aber eine ganze Serie von Unterdrückungsakten, die zu einer bestimmten Zeit beginnen und unverändert alle Ministerwechsel überdauern, beweisen klar, dass ihnen ein vorsätzlicher und systematischer Plan zugrunde liegt, nach dem wir in die Sklaverei geführt werden sollen.«

Thomas Jefferson 1743-1826 - Präsident der USA


»Es existiert eine Schattenregierung mit ihrer eigenen Luftwaffe, ihrer eigenen Marine, ihren eigenen Geldbeschaffungsmechanismen sowie der Möglichkeit, ihre eigene Vorstellung nationaler Interessen durchzusetzen, frei von allen Kontrollen und frei vom Gesetz selbst.«

US-Senator Daniel K. Inouye während der Senatsanhörung zur Iran-Contra-Affäre

Was denkt ihr über diese Zitate und kennt ihr auch ein paar?

Dann tragt sie dazu.
______________________________________________________________________________________


melden
Anzeige

Zitatsammlung über die Ziele der neuen Weltordnung und deren Macher

09.07.2012 um 20:53
Naja, ohne Zusammenhang sind Zitate wertlos. Wie ist z.B. das Jeffersonzitat gemeint?
Von welcher Tyrannei spricht er? Es hört sich nicht so an, als wäre damit eine Tyrannei gemeint, an der er als Präsident aktiv beteiligt ist; er scheint sich eher als das Opfer zu sehen.


melden

Zitatsammlung über die Ziele der neuen Weltordnung und deren Macher

09.07.2012 um 21:14
Ich habe jetzt nicht gefunden, in welchem Zusammenhang Jefferson von Tyrannei spricht, aber sein Lebenslauf deutet darauf hin, dass er sich auf Großbritannien bezog, als es noch über Nordamerika herrschte.

Wikipedia: Thomas_Jefferson

Er spricht also nicht von der neuen Weltordnung, sondern von einer alten, zwischenzeitlich abgeschafften Weltordnung (British Empire).

Ich nehme an, dass sich auch viele der anderen Zitate auf die jeweilige Tagespolitik beziehen, und nicht auf eine universelle neue Weltordnung.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zitatsammlung über die Ziele der neuen Weltordnung und deren Macher

09.07.2012 um 21:34
@Baylon

Ein durchaus wichtiges Thema, danke dafür.
Werde mir Deine Zitate in Ruhe zu Gemüte führen.


“Es wäre unmöglich gewesen, dass wir unseren
Plan für die Weltherrschaft hätten entwickeln
können, wenn wir Gegenstand der öffentlichen
Beobachtung gewesen wären. Aber die Welt ist jetzt
weiter entwickelt und darauf vorbereitet, in Richtung
einer Weltregierung zu marschieren. ”


«Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs.
Alles, was wir brauchen, ist die eine richtig
grosse Krise
und die Nationen werden die
«Neue Weltordnung»
akzeptieren».


- David Rockefeller -


melden

Zitatsammlung über die Ziele der neuen Weltordnung und deren Macher

09.07.2012 um 21:36
@Sidhe

Es wäre wirklich nett, wenn Ihr den Zusammenhang kurz dazu schreiben würdet. Zitate aus dem Kontext gerissen sind nutzlos.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zitatsammlung über die Ziele der neuen Weltordnung und deren Macher

09.07.2012 um 21:45
@konstanz


Ich finde eigentlich, daß der Zusammenhang auch so ersichtlich ist und für sich selbst spricht.
Aber für Dich: dies sagte Rockefeller in mehreren Reden vor dem Wirtschaftsausschuß der vereinigten Nationen.


melden

Zitatsammlung über die Ziele der neuen Weltordnung und deren Macher

09.07.2012 um 21:54
Sidhe schrieb:Ich finde eigentlich, daß der Zusammenhang auch so ersichtlich ist und für sich selbst spricht.
Ich bin mir nicht sicher, ob Du weißt, was ich meine. Es geht mir nicht darum, wann es wo zu wem gesagt wurde, sondern in welchem Zusammenhang es gesagt wurde.

Die Worte eines US-Amerikanischen Politikers können zur Zeit der Unabhängigkeitserklärung gegenüber Britannien eine ganz andere Bedeutung haben als zur Zeit des Kalten Krieges gegenüber der UdSSR oder jetzt in Bezug auf China oder Iran.

Das Zitat allein ist wertlos, wenn man den Zusammenhang nicht kennt. Vom *Übersetzungsproblem* mal ganz abgesehen. Wenn z.B. statt dem typisch deutschen Wort *Weltherrschaft* das Wort *Supermacht* verwendet wird, ändert sich schlagartig die komplette Aussage.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zitatsammlung über die Ziele der neuen Weltordnung und deren Macher

09.07.2012 um 21:58
@konstanz

Doch ich verstehe Dich schon, ich finde den direkten Zusammenhang aber marginal, zumal ich nun auch nicht wüßte, wie ich selbigen genauer rekonstruieren sollte.


melden

Zitatsammlung über die Ziele der neuen Weltordnung und deren Macher

09.07.2012 um 21:58
@Sidhe

Allein Deine Rockefellerzitate zeigen das sehr schön. Wenn die Zitate autentisch sind, dann haben sie mit Verschwörung und Heimlichkeit nichts zu tun. Dann sagt er ja klipp und klar *wir haben hier eine Aktion am laufen, um Euch zu unterdrücken*.

Wenn das wahr ist, dann gehört es in die Rubrik *Politik* und nicht in die Rubrik *Verschwörung*.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zitatsammlung über die Ziele der neuen Weltordnung und deren Macher

09.07.2012 um 22:01
@konstanz

Eine Verschwörung muß ab einer gewissen Größe und Macht doch beiweitem nicht mehr geheim gehalten werden, es gibt doch genügend Menschen, die so oder so nicht daran glauben und die Drecksarbeit der Desinformation ganz freiwillig machen ;)

Ob der Thread woanders besser aufgehoben wäre, mußt Du die Mods fragen.


melden

Zitatsammlung über die Ziele der neuen Weltordnung und deren Macher

09.07.2012 um 22:11
@Sidhe

Der Thread ist hier ja nicht falsch, aber Zitate ohne Zusammenhang nutzen halt nichts.

Wir haben heute eine komplett andere Weltordnung als noch vor 20 Jahren. Der Warschauer Pakt existiert heute nicht mehr, dafür sind seit dem Schengener Abkommen viele Grenzen sowohl geographisch als auch mental gefallen. Wenn also vor 20-30 Jahren jemand von einer neuen Weltordnung gesprochen hat, dann hat er etwas ganz anderes gemeint, als wir heute meinen, wenn wir von einer neuen Weltordnung sprechen.

Als ich als Schüler Verwandte in Thüringen besucht habe, musste ich mich an der innerdeutschen Grenze bis auf die Unterhose ausziehen, während Uniformierte mit Maschinenpistolen auf mich gezielt haben; meinem Vater wurden an Ort und Stelle die Haare geschnitten, weil er auf dem Foto in seinem Reisepass eine andere Frisur hatte. Ihr könnt Euch heute garnicht mehr vorstellen, wie die alte Weltordnung im Vergleich zu unserer jetzigen neuen Weltordnung aussah.


melden
De.ja.vu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zitatsammlung über die Ziele der neuen Weltordnung und deren Macher

09.07.2012 um 22:16
So einen Thread gibts doch schon, find ihn nur gerade nicht. Interessant wären mal aktuelle Zitate, nicht immer die gleichen ollen kamellen.


melden
Baylon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zitatsammlung über die Ziele der neuen Weltordnung und deren Macher

09.07.2012 um 22:41
@konstanz

In all diesen Zitaten gibt es viel Spekulative Ansätze ob diese und andere Zitate wirklich so gesprochen wurden.

Aber eins gibt es nicht. Spielraum, was sie meinen könnten.
Es ist viel zu offensichtlich das diese Zitate im gemeinsamen Kontext stehen.

Es wird über das gleiche gesprochen.Warum denn auch nicht?

Gibt es diese Verschwörung betrifft es ganz besonders die Politik.
Also kannst du Verschwörungen und aktuelle oder vergangene Politik nicht trennen.
das Ziel scheint zu offensichtlich!

Wir befinden uns bereits in einer EU die am Volk vorbei regiert wird.
Warum sollten diese Zitate nicht genau so gemeint sein,wie sie oben geschrieben stehen.


melden

Zitatsammlung über die Ziele der neuen Weltordnung und deren Macher

09.07.2012 um 22:51
@Baylon
Es wird nicht über das gleiche gesprochen,es sind verschiedene Personen zu unterschiedlichen Zeiten von denen behauptet wird sie hätten dieses oder jenes gesagt.
Und genauso verschieden wie die Personen und Zeiten sind auch die Interessengruppen die ihren jeweiligen Machtbereich,Märkte und Einfluss erweitern wollen,teilweise stehen die sich diametral entgegen
Und regiert wird immer am Volk vorbei,Freiheit ist die Einsicht in die Notwendigkeit


melden
Baylon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zitatsammlung über die Ziele der neuen Weltordnung und deren Macher

09.07.2012 um 23:01
Ich möchte mich nicht mit dir über Grundsätze streiten.

Es ist einfach zu offensichtlich das diese Zitate in einen Zusammenhang stehen.

Du kannst den Menschen keine Weltdiktatur unterjubeln.
Die Menschen würden sie nicht akzeptieren.
Also musst du sie Stück für Stück daran gewöhnen.

Das dieser Zitate so offen ausgesprochen wurden, zeigt doch nur die Arroganz der Elite.
Sie sind sich schon zu sicher in dem was sie tun.Sie sind sich dem SICHER!!

Eigentlich möchte ich hier noch mehr Zitale als eine grundsätzliche Diskussion.
Denn die führt zu nix.

Natürlich sind es unterschiedliche Personen zu unterschiedlichen Zeiten.
Das ändert aber an dem Kontext nix.
Diese Zitate sprechen für sich!

Gibt es noch mehr davon..?


melden

Zitatsammlung über die Ziele der neuen Weltordnung und deren Macher

09.07.2012 um 23:08
@Baylon
Was würde sich eigentlich bei ner Weltdiktatur ändern??
Doch eigentlich...ähh...nichts
Das Proletariat würde nach wie vor ausgebeutet,die Reichen wären nach wie vor reich und würden immer reicher werden


melden

Zitatsammlung über die Ziele der neuen Weltordnung und deren Macher

09.07.2012 um 23:42
Baylon schrieb:Natürlich sind es unterschiedliche Personen zu unterschiedlichen Zeiten.
Das ändert aber an dem Kontext nix.
Ausser dass der Kontext ein vollkommen Anderer ist. Schau Dir doch nur das Jeffersonzitat an. Er sagt damit, dass das britische Imperium die Amerikaner versklaven möchte. Damit sagt er genau das Gegenteil von denjenigen, die in diesem Zitat einen Versklavungswillen der Amerikaner gegenüber anderen Völkern sehen.

Du sagst *wen interessiert der Kontext, der Inhalt des Zitats ist ausschlaggebend*, aber ohne Kontext hat das Zitat keinen Inhalt.


melden

Zitatsammlung über die Ziele der neuen Weltordnung und deren Macher

09.07.2012 um 23:46
@Baylon

Wenn Du danach gehst, kannst Du Dir auch selbst Zitate ausdenken und irgendwelchen Politikern zuschreiben. Der Wahrheitsgehalt wäre der selbe.

Und dann wären wir wieder beim Thema *Manipulation*, das ja bei Verschwörungstheoretikern so beliebt ist. Zitate aus dem Zusammenhang zu reißen ist Manipulation. Und zwar genau die Art von Manipulation, die Du selbst wahrscheinlich unseren Medien unterstellst.


melden

Zitatsammlung über die Ziele der neuen Weltordnung und deren Macher

10.07.2012 um 00:38
Sidhe schrieb:Eine Verschwörung muß ab einer gewissen Größe und Macht doch beiweitem nicht mehr geheim gehalten werden
Womit wir wieder bei der Frage wären, warum die Illuminaten überall Pyramiden, allsehende Augen, Hämmer und Zirkel aufdrucken, ausser auf ihren schwarzen Helikoptern, die langweiliger Weise ähm, nunja schwarz sind.


melden
Anzeige

Zitatsammlung über die Ziele der neuen Weltordnung und deren Macher

10.07.2012 um 00:47
Hier gibt es auch noch einige Zitate...




melden
367 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden