Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Buch "1984" - Fiktion und Wirklichkeit

123 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Überwachung, 1984, Überwachungsstaat ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Obrien Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das Buch "1984" - Fiktion und Wirklichkeit

13.11.2004 um 22:23
Das Buch "1984" von George Orwell dürfte den meisten ja zumindest dem Namen anch bekannt sein.
Das Buch ist eine krasse Satire auf Totalitarismus schlechthin. Geprägt von der rauhen und schwierigen Nachkriegszeit in England,seiner schweren Erkrankung,Nationalsozialismus und den Entartungen des stalinistischen Russland, entwarf Orwell(seines Zeichens Kommunist der später zur Labour Party wechselte) die Horrorvision einer perfekten Staatsmaschinerie,welche jeden freien Gedanken,jede menschliche Regung,wie Liebe,Mitleid und Individualismus unterdrückt. Dabei geht es weniger um den technischen Überwachungsapparat als vielmehr um den dahinterstehenden Gedanken,die Intention der Machthaber.

In wie weit glaubt ihr,haben sich Orwells Gedanken bestätigt?



Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)



melden

Das Buch "1984" - Fiktion und Wirklichkeit

13.11.2004 um 22:40
Hi Rag !

Orwell hat sich nur mit dem Datum vertan,
weil er einfach nur leichtfertig die Jahreszahl der Erscheinung umdrehte... (1954->1985)

Aber wr sind auf dem besten Wege zur Erfüllung seiner Prophezeiung von
einer modernen technokratischen Gesellschaft !

Ein anderes schönes Buc zu der Thematik ist auch
"Schöne neue Welt" von Huxley !

Möge DIE MACHT mit Dir sein ! ; )

MIKESCH

In liebevoller Hingabe an den EINEN gebiert sich der EINE wiederum liebevoll in uns.

"Was ich geschrieben habe, das habe ich geschrieben !" P.Pilatus



melden
Obrien Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das Buch "1984" - Fiktion und Wirklichkeit

13.11.2004 um 22:46
Hab ich auch gelesen. "Brave new World" von Huxley war mehr eine kritik am Kapitalismus,zügelosen Hedonismus und der zunehmenden Technisierung der Welt,während Orwell den Stalinismus und die menschliche Machtgier anprangerte.

Aber wenn ich die Wahl hätte würde ich mich lieber mit Mustafa Moond,als mit O'Brien über die Welt unterhalten;)

Wobei die Welt jedoch eher in Richtung 1984 tendiert:(

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)



melden

Das Buch "1984" - Fiktion und Wirklichkeit

14.11.2004 um 09:18
Buch gelesen / Film gesehen - schon lange her.
Aber ich kann @MIKESCH da nur Recht geben..


melden

Das Buch "1984" - Fiktion und Wirklichkeit

14.11.2004 um 12:05
Das Brave-New-World eintritt denk ich nicht... aber vielleicht der Teil mit dem Kinder-Klonen, falls wir irgendwann nicht im Stande sind genügend Kinder zu zeugen.

Ansonsten gehts es ja was die Überwachung angeht stark auf 1984 zu...

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)

"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)



melden

Das Buch "1984" - Fiktion und Wirklichkeit

14.11.2004 um 13:57
Einer meiner Lieblingssätze aus 1984:
"...Das irdische Paradies war genau in dem Augenblick in Mißkredit geraten, in dem es sich verwirklichen ließ...."
------------------------------------------------------------------
Was mich jetzt mal interessieren würde: Orwell ist kurz nach der Veröffentlichung des Buches gestorben...Weiß einer von euch mehr darüber? Es gibt da ja einige Gerüchte...


melden

Das Buch "1984" - Fiktion und Wirklichkeit

14.11.2004 um 14:40
ja das buch "schöne neue welt" da gibt es auch ein tolles lied von vorkriegsjugend zu!

Wenn das Rhinozeross das schlimme
Dich jagt im Grimme
Dann steig auf einen Baum bei Zeiten
Sonst hast du Unannehmlichkeiten



melden

Das Buch "1984" - Fiktion und Wirklichkeit

14.11.2004 um 15:29
@timo
Er starb am 21.1. 1950 an Tuberkulose, an der er seit 1947 litt.

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)

"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)



melden
Obrien Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das Buch "1984" - Fiktion und Wirklichkeit

14.11.2004 um 19:22
@arthoron

Und wie lautet der Text?

Was mich so an 1984 so erschreckt ist dieser absolute Machtanspruch der Partei,gepaart mit purem gefühlslosen Pragmatismus gegen den die Menschlichkeit nichts auszurichten vermag.
Dieser Pragmatismus der Macht ist meiner Meinung nach die zutreffenste Parallele zur heutigen Zeit.
Alle Diktaturen der Vergangenheit sind letzenendes an ihrer eigenen Ideologie zugrunde gegangen. Denn Ideologie macht auf eine Art unflexibel.
Doch eine pragmatische Diktatur,wie sie zum beispiel in den USA oder Russland im Entstehen begriffen ist,ist frei von jeglicher Ideologie auch wenn beispielsweise die USA vorgeben für Demokratie und Christentum zu kämpfen.

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)



melden

Das Buch "1984" - Fiktion und Wirklichkeit

15.11.2004 um 07:33
Das Buch mag als Satire/Parabel gemeint gewesen sein, nach den Braunen damals, doch diese Satiren haben uns in sehr vielen Fällen schon eingeholt, wenn nicht sogar überholt.

Handys über Satelit zu orten -

Bankverbindung nachvollziebar -

Reiseverhalten nach Tankkarte lesbar -

Netzgewohnheiten zu knacken -

usw -

Die Zukunft hat uns eingeholt????

Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten...

(Oskar Wilde)



melden
Obrien Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das Buch "1984" - Fiktion und Wirklichkeit

15.11.2004 um 12:58
@Maccabros

Die Technischen Möglichkeiten sind immens,aber es ging Orwell weniger um die Technik-denn auch mit primitiven Mitteln lässt siche eine Bevölkerung unterdrücken- sondern viel mehr um den Willen zur Unterdrückung.
Eine Videokamera in der U-Bahn Station macht noch keine personenbezogene Überwachung.

Erst wenn per gesichtserkennung sämtliche Personen aufgezeichnet und zentral erfasst werden:wann,wo sich jemand aufhielt,dann wird auch der Wille zur Kontrolle sichtbar.

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)



melden
Obrien Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das Buch "1984" - Fiktion und Wirklichkeit

18.11.2004 um 17:36
Übrigens wo wir gerade beim Thema sind...in einem anderen Thread wurde ein SPIEGEL-Artikel verlinkt in dem steht,das ab April 2005 die Behörden Zugriff auf ALLE Kontodaten von ALLEN Bürgern hat.

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)



melden

Das Buch "1984" - Fiktion und Wirklichkeit

18.11.2004 um 18:12
Die Idee von Orwell wurde doch schon lange vor dem ganzen
Technikkrimskrams wie Handyortung und dergleichen verwirklicht. In der DDR
wurde der einzelne Bürger auch nur als Teil des Staatsapparates und nicht als
lebendes, denkendes Individuum mit eigener Meinung gesehen. Und
überwacht und bespitzelt wurde er auch in recht hohem Maße.

Life is a bitch: it´s cheap, it´s fun and makes you fuckin´ crazy...


melden
Obrien Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das Buch "1984" - Fiktion und Wirklichkeit

18.11.2004 um 18:27
@AcidU

Es geht mir ja auch nicht um die Technik,sondern um die menschliche Schäche. Durch die Technik ist vieles Möglich geworden,aber das Entscheidene ist der Wille zur Kontrolle und sorry,aber im vorliegendem Falle halte ich ihn für gegeben.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,328199,00.html

Der Wille zur Macht ist das entscheidene.Ich kann eine Bevölkerung auch ohne"den ganzen
Technikkrimskrams"
unterdrücken,da hast du recht.

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)



melden
Obrien Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das Buch "1984" - Fiktion und Wirklichkeit

18.11.2004 um 18:27
edit:

Es muss menschliche SchWäche heissen;)Sorry

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)



melden

Das Buch "1984" - Fiktion und Wirklichkeit

18.11.2004 um 21:56
Hätte nicht gedacht das wir uns in einem Thema mal einig werden Ragnarök, aber es ist so und dein Name trifft genau auf das zu was mit der jetzigen Welt passieren wird. Merkt ihr nicht wie es immer schneller ins rollen gerät? Fast jeden Tag irgend eine wahnwitzige Idee unserer Politiker, jeden Tag neue Verbrechensmeldungen der Amerikaner aus dem Irak oder jeden Tag neue Katastrophenmeldungen.

Aus dem Norden kommt das Heil und das Licht!


melden

Das Buch "1984" - Fiktion und Wirklichkeit

19.11.2004 um 04:33
ganz recht @siegfried, es scheint als hätten die jetzigen "Drehbuchautoren" der Welt 1984 genauestens studiert. Nicht für umsonst wars in der ex DDR nur unterm ladentisch zu bekommen ;)

Lasst 1984 nicht wahr werden!


melden

Das Buch "1984" - Fiktion und Wirklichkeit

19.11.2004 um 11:21
Noch zwei drei Schritte weiter und alle tragen das Zeichen des Tieres ... wie war das doch gleich?

Chip im Pass jetzt schon und unter der Haut in 3 .. 5 ... 8 Jahren? Wenn überhaupt noch solange.

Aber es wird ja alles nur zum Wohle des Volkes sein und um den "bösen bösen" Terroristen Einhalt zu gebieten.

(Vermutlich gibt es diese "bösen" Terroristen genau zu diesem Zwecke)

erinne hier nur an den Fake mit der RAF ...



ACHTET AUF EURE GEDANKEN, SIE WERDEN ZU EUREN WORTEN, ACHTET AUF EURE WORTE, SIE WERDEN ZU EUREN TATEN, ACHTET AUF EURE TATEN, SIE WERDEN ZU EUREM LEBEN!


melden
Obrien Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das Buch "1984" - Fiktion und Wirklichkeit

19.11.2004 um 11:49
Hoffen wir nur,das euren Gesinnungsgenossen,dieser Machtapparat nicht in die Hände fällt.

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)



melden

Das Buch "1984" - Fiktion und Wirklichkeit

19.11.2004 um 11:57
kaum mal wieder hier vorbeigeschaut und schon wieder so ein Spruch, dachte wir hätten das hinter uns gelassen, Rag?

Wer bitte ist denn "EURE" ??

ja klar, weiss ich, was Du damit meinst, aber eben das ist nicht okay, hier solche Pauschalisierungen einfach im Raum stehen zu lassen.

Diese Chip-Entwicklung ist ja wohl nicht mehr zu leugnen. Offiziell jetzt im Ausweis und im Pass. Hunde, Katzen und Ex-Knasti haben ihn auch schon offiziell im Body.

Wer bitte ist denn so naiv, dass er glaubt, vor uns macht man da noch lange Halt?

Erst wird es eine Art Ec-Karte geben, auf der alles drauf ist (Ausweis, Krankenkassenkarte, Geldkarte etc.), dann wird man sagen, dass es doch besser ist, wenn man das fest am / im Body hat, dann kann man es nicht mehr verlieren. Wenn es dann nach einer weile "normal" geworden ist, wird man die anderen Karten und Mittel abschaffen und man wird gezwungen sein, einen Chip zu tragen.

Wir sprechen uns in ein paar Jahren wieder ...

ACHTET AUF EURE GEDANKEN, SIE WERDEN ZU EUREN WORTEN, ACHTET AUF EURE WORTE, SIE WERDEN ZU EUREN TATEN, ACHTET AUF EURE TATEN, SIE WERDEN ZU EUREM LEBEN!


melden
Obrien Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das Buch "1984" - Fiktion und Wirklichkeit

19.11.2004 um 12:23
Die neue gesundheitskarte ist doch schon lange auf dem Weg und der Perso mit chip beschlossene Sache,also können wir gerne heute schon darüber sprechen...noch können wir das;)

Wäre ja lustig wenn wir irgendwann gemeinsam im Knast sitzen wegen "Deldenk".

www.bigbrotherawards.de

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)



melden