Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Loveparade 2010 - Starben die Menschen im Polizeikessel?

161 Beiträge, Schlüsselwörter: Loveparade
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Loveparade 2010 - Starben die Menschen im Polizeikessel?

26.07.2010 um 19:23
Auf diesem Video kann man klar sehen das die Polizei den Tunnel vorher abgesperrt hat und sich die Menschen dann vor der Polizeikette im Tunnel stauten:
http://www.youtube.com/watch?v=v1MdzlWmVeI

ob die Menschen dann im Tunnel starben oder mehr nur auf einer Rampe davor(laut Polizeiangaben) bei einem Ausbruchversuch aus der Masse, ist offenbar noch nicht ganz schlüssig geklärt aber offenbar hatte die Polizei ja nun wohl ein größeren Anteil daran?

Was steht die da rum und blockt die Menschen im Tunnel? Ok das Gelände war wahrscheinlich schon überfüllt und deswegen hat jemand die Order raus gegeben aber eben am Ausgang und nicht am Tunnelzugang zum Gelände, so strömten weiter immer mehr Menschen auf den Tunnel und haben so die kritische Masse für die Panik erst erzeugt! :(

War vielleicht auch jemand mit dabei? Was sagt der Augenzeuge? Die seltsamen Gestalten im TV kamen mir jedenfalls so vor als hätten die ihren Text auswendig gelernt!

Werden wir jemals die Wahrheit erfahren und wieso sprach der offenbar mitschuldige Veranstalter Rainer Schaller, dass die Loveparade künftig nicht mehr stattfindet? Die gab es doch schon vorher ohne ihn, also ohne seine McFit und Loveparade GmbH.

Die Idee der Loveparade kann man doch nicht mit Pleite von 2010 begraben? Ok vielleicht die Chaos-Planner von Duisburg, den Veranstalter und sonstige Fehlplaner, aber die ganze Veranstaltung?

Das ist doch wieder selber Unsinn, als wenn man es wie früher nur auf den Müll schiebt, die Umsätze der Unternehmen und damit die Gewerbesteuereinnahmen für Berlin waren doch vorher auch schon um einiges höher durch die Millionen Besucher als nur die höheren Besenkosten für die Stadtreinigung! :|


melden

Loveparade 2010 - Starben die Menschen im Polizeikessel?

26.07.2010 um 19:32
Aber ich muss auch sagen, wieso drücken die Leute rein wenn sie sehen, dass es nicht weiter geht, und überrennen sich dann gegenseitig?
Klar war die Orga auch Schuld, sie wurden sogar darauf hingewiesen das es ne dooft Idee ist, die Leute da durch zu lotsen...


melden
Asgaard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Loveparade 2010 - Starben die Menschen im Polizeikessel?

26.07.2010 um 19:38
@Ahiru
dass sieht man dorthinten nicht
ich war mal bei einem Konzert und nachdem Konzert als alle ihre jacken holen wollten ging nichts mehr und alle drückten
am Schluss haben wir die Garderobe gestürmt
die die hinten waren konnten nicht mehr nach hinten


melden

Loveparade 2010 - Starben die Menschen im Polizeikessel?

26.07.2010 um 19:43
@Asgaard
Ja, aber das versteh ich nicht ö_ö Also vll mangelts mir an Vorstellungsvermögen xD


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Loveparade 2010 - Starben die Menschen im Polizeikessel?

26.07.2010 um 19:43
Die Masse ist ja kein kollektiv denkendes Wesen, deswegen muss man solche Großveranstaltungen auch durch-organisieren, vom Raver der nur dehydriert, bis zum Fassadenkletterer der da nicht hingehört oder irgendeine Suffbirne die garnicht mehr weiß wo es lang geht!

Ich würde da nicht den Dränglern die Schuld geben, egal in welche Richtung man läuft man drückt damit wahrscheinlich doch immer irgendjemanden der weiter weg ist, an die Wand! Was will man dagegen machen?

Die hätten besser mal gleich den Tunnel zwei oder dreifach vertikal teilen sollen, der wird dann zwar nicht breiter aber die Stauforschung sagt ja auch das der Durchfluss durch die wegfallenden Scherkräfte in der Masse dann einfach schon schneller ist! :|


melden

Loveparade 2010 - Starben die Menschen im Polizeikessel?

26.07.2010 um 19:47
Ich bin der Meinung, dass man bevor man vorne zu macht, hinten stoppen muß. Unbedingt.
woher sollen die menschen hinten wissen, dass es vorne geschlossen wurde? Hat da jemand bescheid, ob da was hinten verlautbar wurde seitens der Polizei oder Ordnungskräfte?
Meiner Meinung nach wurde hier nur an den Profit gedacht und nicht an die Menschen die an diesem Event teilnehmen wollten. wie kommt man auf die absurde Idee, ein Platz für 250000 Menschen genügt, wo doch in Berlin auch wesentlich mehr Menschen da waren? Ich weiß nicht wieviele, aber wesentlich mehr als 500000 waren es.
Das Risiko wurde schlicht ignoriert und gehofft, dass alles gut geht. Sowas passiert überall nur nicht in Deutschland, wo alles geregelt und reglementiert ist. Grausig
Mein wirklich tiefes Beileid und Mitgefühl an alle Hinterbliebenen. Ich hoffe es werden die Schuldigen gefunden.
Ich bin erleichtert, dass mein Sohn Benny nicht dort war, obwohl er bestimmt gerne hingegangen wäre.


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Loveparade 2010 - Starben die Menschen im Polizeikessel?

26.07.2010 um 20:01
Ca. die Hälfte der Opfer waren Ausländer, also die die schon vorher die weiteste und stressigste Anreise hinter sich hatten, das spricht meiner Meinung nach auch dafür, das es eben keine Unfalltoten sind die nur von irgendeiner Treppe oder Masten fielen, mal abgesehen davon, das sowas keine Massenpanik auslöst.

Es hat bestimmt einfach nur die getroffen die schon vorher vom Kreislauf her am meisten unter Druck standen, die plötzlich mitten in der Masse standen und weder vor noch zurück zu können! :(


melden

Loveparade 2010 - Starben die Menschen im Polizeikessel?

26.07.2010 um 20:12
halef
schrieb:
Ich bin der Meinung, dass man bevor man vorne zu macht, hinten stoppen muß. Unbedingt.
woher sollen die menschen hinten wissen, dass es vorne geschlossen wurde? Hat da jemand bescheid, ob da was hinten verlautbar wurde seitens der Polizei oder Ordnungskräfte?
Wo wäre dann hinten gewesen? Am Tunnelanfang?

Angenommen die hätten den Tunnel dicht gemacht, dann wären die Leute doch möglicherweise einfach dort gegen die Absperrvorrichtung gedrückt worden. Denn noch weiter hinten, hätte man ja in dem Fall auch nicht gewusst, dass da vorne eine "Sperre" wäre ...

Das Problem ist ja, dass es schon ziemlich schwer ist, sich bei einer solch grossen Menschenmenge überhaupt einen Überblick zu verschaffen. So eine Menge dann zu steuern, wenn man den Überblick erst mal hat, ist nochmals ein anderes Kapitel ...

Emodul


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Loveparade 2010 - Starben die Menschen im Polizeikessel?

26.07.2010 um 20:43
Hi,

@Ashert001
Ashert001
schrieb:
das es eben keine Unfalltoten sind die nur von irgendeiner Treppe oder Masten fielen, mal abgesehen davon, das sowas keine Massenpanik auslöst.
Sowas soll keine Panik auslösen? Warum nicht?

http://www.scienceblogs.de/mathlog/2010/07/love-parade-menschenmassen-und-panik.php

Aber Eva Hermann kennt eine andere Antwort:
http://www.scienceblogs.de/zeittaucher/2010/07/eva-hermann-kommentiert-ist-gott-an-den-toten-der-love-parade-schuld.php

-gg


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Loveparade 2010 - Starben die Menschen im Polizeikessel?

26.07.2010 um 21:15
@Groschengrab liest du auch was du linkst? Da steht doch auch das es sowas wie eine reine Panik im Grunde nicht gibt und sich die Menschen auch in der Gefahr noch rational verhalten! Vor jemanden der irgendwo runter fällt so schrecklich das ist, läuft ja nun bestimmt auch nicht die Masse davon, man ist vielleicht schockiert aber mehr auch nicht!

und Eva Hermann macht nur Werbung für den Koppverlag...


melden

Loveparade 2010 - Starben die Menschen im Polizeikessel?

26.07.2010 um 23:48
Es ist ein Riesen-Skandal, daß der Tunnel vorne dicht gemacht wurde ohne den Zufluß der Menschen hinten vorher zu stoppen. Das grenzt meiner Ansicht nach an fahrlässige Tötung bzw. wenn einem Privatmann sowas ähnliches in viel kleinerem Rahmen passiert ist es fahrlässige Tötung und derjenige wandert für nicht sehr kurze Zeit ins Gefängnis.

Ich finde beim YouTube Ausschnitt, den Ashert001 gepostet hat sperren die Polizisten im Hintergrund doch tatsächlich den Tunnel ab. Es wäre wirklich interessant hier mal Augenzeugen zu hören.

Ich habe heute einen Fernsehbeitrag (im Internet) gesehen, in dem ein Haufen Kids ich glaub einem Sanitäter oder so erzählen, wie die Polizei sie in die Masse reingedrückt hätten. Ich finde es nur momentan nicht, such aber noch...

Was das ZDF berichtet reicht im Prinzip auch schon:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite#/beitrag/video/1099406/Chronologie-der-Trag%C3%B6die-in-Duisbu...


melden
Dorf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Loveparade 2010 - Starben die Menschen im Polizeikessel?

27.07.2010 um 01:06
angesichts der 20 todesopfer daraus eine verschwörung zu machen halt ich für sehr bedenklich. es reichen schon die unverschämten aussagen von frau hermann.


melden

Loveparade 2010 - Starben die Menschen im Polizeikessel?

27.07.2010 um 01:31
Bald darf man über garnix mehr diskutieren ohne daß einem vorgworfen wird man sei VT.


melden

Loveparade 2010 - Starben die Menschen im Polizeikessel?

27.07.2010 um 01:52
SpiegelTV, ausnahmsweise sehr informativ:
http://www.spiegel.de/flash/0,,23952,00.html (Archiv-Version vom 27.07.2010)


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Loveparade 2010 - Starben die Menschen im Polizeikessel?

27.07.2010 um 03:10
Ahiru
schrieb:
Aber ich muss auch sagen, wieso drücken die Leute rein wenn sie sehen, dass es nicht weiter geht, und überrennen sich dann gegenseitig?
Die Leute kamen von drei (!) Seiten: aus dem Tunnel im Westen, aus dem Tunnel im Osten und von Norden von der Rampe runter kamen Leute, die nach Hause wollten.

Und genau war das Konzept: das mit mehr als einer Million Leute funktioniere, wenn man schaut, dass immer nur die genehmigten 250.000 am Gelände sind.

Nur: der Austausch der Leute fand auf einem kleinen Platz zwischen zwei Tunneleingängen statt, der von drei Mauern begrenzt war.

Wenn ich mir diese Bilder ansehe ...

Loveparade 2010 Teil 5


... überlege ich mir, ob nicht sogar wegen vorsätzlichen Massenmords ermittelt werden sollte. Die Leute in diese Falle zu lotsen hat für mich keinen qualitativen Unterschied mehr zum Werfen einer Bombe. Das Ergebnis war das gleiche.


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Loveparade 2010 - Starben die Menschen im Polizeikessel?

27.07.2010 um 08:49
Hi,

@Ashert001
Ashert001
schrieb:
liest du auch was du linkst? Da steht doch auch das es sowas wie eine reine Panik im Grunde nicht gibt und sich die Menschen auch in der Gefahr noch rational verhalten!
Ja, du auch?

Kennst du den Begriff der Ironie?

Lies mal selber:
Ja, wer konnte das auch vorhersehen, daß sich Teilnehmer einer solchen Massenveranstaltung nicht an die Spielregeln halten? Bei granularen Strömungsprozessen gibt es das doch auch nicht.
Es schadet auch nicht, den einen oder den anderen Kommentar zu lesen.

Hast du auch:
Unter dem Artikel finden sich Simulationen, wie 200 Menschen (punktförmige Teilchen) panikartig einen Raum verlassen.
gelesen?

-gg


melden
lucky--89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Loveparade 2010 - Starben die Menschen im Polizeikessel?

27.07.2010 um 10:07
Meiner Meinung nach ist ganz klar der Veranstalter schuld.

1. Nehme ich kein Gelände für 250000 Leute, wenn bisher bei jeder Loverparade über 1 Mio. gekommen sind. Wieso sollten es diesmal weniger sein?

2. Bevor man einen Tunnel vorne Dicht macht muss man dafür sorgen, dass hinten keiner mehr reingeht und dass die Leute aus dem Tunnel (mit Kreislaufproblemen usw.) wieder rauskönnen.
Man kann die Leute doch nicht einfach in diesen Tunnel sperren. Ich kann mir gut vorstellen dass man nach 2 Std. richtig Panik bekommt.

3. Wie man auf dem Video sehen kannn, stehen die Polizisten vorne an der Absperrung. Als die ersten zusammengebrochen sind und die Panik langsam stieg. Wieso hat man dann nicht die Tore geöffnet. Das ist einfach unverantwortlich.

Die Stadt und die Veranstalter wussten doch dass das Gelände nicht ausreicht und nicht sicher ist. Uns allein deswegen müssen die zur Verantwortung gezogen werden.
Und dann noch zu behaupten, dass die Leute auf die Masten gekletter sind und von dort aus gefallen und gestorben sind ist einfach das letzte.


melden

Loveparade 2010 - Starben die Menschen im Polizeikessel?

27.07.2010 um 10:17
@Ashert001
Ashert001
schrieb:
Da steht doch auch das es sowas wie eine reine Panik im Grunde nicht gibt und sich die Menschen auch in der Gefahr noch rational verhalten!
bei einzelnen menschen ist das so, ja. aber menschenmengen werden in paniksituationen zu einem unkontrollierbaren, nicht denkenden mob.


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Loveparade 2010 - Starben die Menschen im Polizeikessel?

27.07.2010 um 18:38
Hier ein paar interessante Augenzeugen-Berichte:
http://randolf.jorberg.de/2010/07/26/polizeiversagen-loveparade-duisburg-2010/
http://www.metamiri.de/loveparade-2010/171

Die Absperrungen haben den eigentlichen Stau klar mit verursacht aber in Panik gerieten die Leute vorallem auch, weil es dazu auch keine Durchsagen der Polizei gab das es eben nur langsam weitergeht, so steckte man irgendwo fest, sah das Ende vom Tunnel und dem Stau nicht und hatte dazu auch keine Ahnung wie lange man das noch aushalten muss.

Da war jede Form von Klaustrophobie und damit Kreislaufversagen natürlich vorprogrammiert! :(


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Loveparade 2010 - Starben die Menschen im Polizeikessel?

27.07.2010 um 20:29
Die 20 Opfer der Loveparade wurden in der Massenpanik zerquetscht. Ihre tödlichen Verletzungen sind ausschließlich auf das Gedränge zurückzuführen, niemand ist durch einen Sturz gestorben.

Das sagte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, sie berief sich auf die Ergebnisse der Obduktionen. Bei allen Todesopfern wurden tödliche Brustquetschungen festgestellt.
http://www.express.de/news/panorama/loveparade/loveparade-opfer-wurden-zu-tode-gequetscht/-/4508926/4510732/-/index.html (Archiv-Version vom 29.07.2010)

Damit sind die Märchen von den von der Treppe und Mästen zu Tode stürzenden schon mal vom Tisch, sehr schön, scheint sich die Sache ja minimal aufzuklären!

Gestorben wurde also eindeutig nur in der vorher abgeriegelten Hölle dahinten! :|
gg64458,1280255359,loveparade

Hier ein Bericht von jemanden der da drin war!
http://juliasloveparade.blog.de/2010/07/25/verstehe-9037707/ (Archiv-Version vom 29.07.2010)

der HORROR!


melden
354 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt