weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Costa Concordia - Verschwörung? Presserummel?

233 Beiträge, Schlüsselwörter: Costa, Verschörungstheorie, Concordia

Costa Concordia - Verschwörung? Presserummel?

22.01.2012 um 14:52
@jeremybrood
jeremybrood schrieb:Die Blackbox von der Costa Concordia ist kaputt, sagt der Kapitän.
Das steht so aber nicht in dem Bericht:
jeremybrood schrieb:Schettino hatte dagegen schon in seiner Aussage vor Gericht erklärt, dass "das Backup der Sprachaufzeichnung seit 15 Tagen kaputt" gewesen sei.
Ein Backup ist normalerweise eine (Sicherungs-) Kopie.


melden
Anzeige
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Costa Concordia - Verschwörung? Presserummel?

22.01.2012 um 17:50
@A38O

Nun sei mal nicht so kleinlich und fange hier das Erbsenzählen an. :D


melden

Costa Concordia - Verschwörung? Presserummel?

28.01.2012 um 08:38
@Kyu
Kyu schrieb:Die Costa Concordia ist gerade dabei vollständig zu versinken, hier habe ich eine Fullscreen-Webcam mit Autorefresh gemacht für alle die das sehen möchten, teilweise ist die Webcam überlastet…

http://www.globale-evolution.de/costa.php
Das hast du am 19.01. geschrieben - Ausdauer muss man ja haben, wenn man deine Ankündigungen nachvollziehen möchte. Das vollständige Versinken sieht immer noch so aus:

http://www.giglionews.com/isoladelgiglio_porto.jpg?1326982477147


melden

Costa Concordia - Verschwörung? Presserummel?

28.01.2012 um 09:36
der kapitän könnte tatsächlich der gleiche sein wie auf der titanic... ö-ää


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Costa Concordia - Verschwörung? Presserummel?

28.01.2012 um 17:52
Kyu schrieb: Die Costa Concordia ist gerade dabei vollständig zu versinken,
was man im TV gar nicht so erkennen kann.


melden

Costa Concordia - Verschwörung? Presserummel?

29.01.2012 um 02:53
@A380
@Namah

und gleich am nächsten Tag den 20.01.2012 habe ich folgendes gepostet :
Costa Concordia

Starker Wind und Sturmfluten könnten noch Heute das havarierte Kreuzfahrtschiff "Costa Concordia" in die Tiefe reißen. Eine Webcam nahe des Hafens auf der Insel Giglio überträgt den möglichen Untergang live.

Bis jetzt hatten die Rettungstaucher und Bergespezialisten Glück gehabt. Das Thyrenische Meer zeigte sich in der vergangenen Woche die allermeiste Zeit über von seiner sanften Seite, die Wellen, die gegen den Rumpf der auf Grund gelaufenen "Costa Concordia" klatschten, waren kaum mehr als einen halben Meter hoch. Doch das günstige, windstille Wetter wird den Einsatzkräften aller Voraussicht nach nicht erhalten bleiben, denn auf den Wetterkarten für die Region um die Insel Giglio stehen die Zeichen auf Sturm. Nach dem Durchzug einer ersten Schlechtwetterfront am Donnerstagabend wurden vor allem für Freitag deutlich schlechtere Bedingungen erwartet. Der Wind wird laut den Prognosen dann mit bis zu 50 Stundenkilometern wehen, die Wellen sollen eine Höhe von mehr als 2,5 Meter erreichen.


Quelle ud weiterlesen : http://globale-evolution.blogspot.com/2012/01/costa-concordia.html


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Costa Concordia - Verschwörung? Presserummel?

29.01.2012 um 18:26
@Kyu

Na schön. Und heute haben wir den wievielten? Und wie ist jetzt die Situation?
Kontrollinstrumente hätten gezeigt, dass sich die "Costa Concordia" innerhalb von sechs Stunden um vier Zentimeter bewegt habe, teilte der Krisenstab auf der Insel Giglio mit. Er hatte mehrfach betont, dass sich das 290 Meter lange Schiff zwar leicht bewege, es jedoch stabil auf einem Felsen liege. Auch die jüngste Bewegung sei nicht außergewöhnlich, das Schiff werde weiter ständig kontrolliert, berichtete der Stab um Leiter Franco Gabrielli
http://www.stern.de/panorama/costa-concordia-bergung-von-fuenftem-deutschen-todesopfer-unterbrochen-1779509.html


melden

Costa Concordia - Verschwörung? Presserummel?

29.01.2012 um 23:08
Mein Vorschlag:
Das Schiff kann doch gegen das "Versinken" mit Seilen gesichert werden! Es ist mir ein Rätsel, warum das nicht schon längst geschehen ist.
Muss da erst eine "Landratte", wie ich, darauf aufmerksam machen!?
Wenn das Schiff erst mal versunken ist, so ist die Bergung der Habseligkeiten der Passagiere und der Ladung mit riesigen Kosten verbunden.
Hat vielleicht jemand eine Ahnung wie tief es dort vor der Küste in etwa ist?

Nachträglich spreche ich noch meine Anleilnahme an die Hinterbliebenen der Opfer aus.


melden

Costa Concordia - Verschwörung? Presserummel?

30.01.2012 um 00:20
@starzorro51

Ich gehe mal davon aus, dass die Bergungsmannschaften wissen, was sie tun müssen. Außerdem halte ich eine Sicherung mit Seilen für unmöglich, da sind Kräfte am Werk, die Trossen nicht aushalten würden. Und wo soll man denn bitte die Seile befestigen? Bislang scheinen die Meldungen über das mögliche Versinken der Costa Concordia eher aus den Medien als aus öffentlichen Verlautbarugnen zu kommen.

Ich meine, dass die Wassertiefe in der Gegend um das Schiff um die 80 Meter beträgt, bin jetzt aber nicht sicher.

Priorität hat erstmal die Bergung der Leichen. Eine Ladung hatte die Costa Concordia als Kreuzfahrtschiff sowieso nicht, und die Habseligkeiten der Passiere werden nicht mehr geborgen, da a) der Aufwand nicht dafür steht und b) das Zeug nach zwei Wochen im Wasser sowieso nicht mehr zu gebrauchen ist. Das interessiert nur noch die Versicherer und dort sind die Unkosten für das Eigentum der Passagiere nur Peanuts, wenn man die Gesamtschadenssumme betrachtet. Da Costa Cruises jedem Passagier 11.000 Euro für materielle Verluste (nebst Erstattung der Reisekosten) angeboten hat, sollte wohl auch niemand mehr um seine Koffer trauern müssen.

Gestern sollte übrigens das Auspumpen der Kraft- und Betriebsstofftanks beginnen. Anscheinend rechnet die Reederei auch mit einer Reparatur des Schiffes.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Costa Concordia - Verschwörung? Presserummel?

30.01.2012 um 04:40
@starzorro51
starzorro51 schrieb:Mein Vorschlag:
Das Schiff kann doch gegen das "Versinken" mit Seilen gesichert werden! Es ist mir ein Rätsel, warum das nicht schon längst geschehen ist.
Ein Kreuzfahrt - Schiff ist kein Ruderboot. Selbst wenn ein solches Schiff eine Havarie hat und geschleppt werden muss, brechen oft genug selbst die stärksten Trossen. Abgesehen davon, wie @dragon46 schon sagte, wo sollen die "Seile" befestigt werden?


melden

Costa Concordia - Verschwörung? Presserummel?

30.01.2012 um 15:50
@starzorro51

Der Vorschlag wurde schon längst geprüft. Technisch ist eine Verankerung wohl möglich, das braucht aber seine Zeit:
Derzeit prüfen Experten, ob sich das Riesenschiff an Felsen verankert lässt. Ein Architekturbüro rechnete aus, dass dazu 21 Stahlseile mit je 10 Zentimeter Durchmesser nötig wären.
http://kurier.at/nachrichten/4481857-schiffsunglueck-rom-ruft-notstand-aus.php


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Costa Concordia - Verschwörung? Presserummel?

30.01.2012 um 16:02
Hatte die Gesellschaft ihn eventuell angewiesen, mit der Evakuierung abzuwarten? Eine nächtliche Evakuierung muss pro Passagier mit 10.000 Dollar entschädigt werden. Dies wäre die Costa Crociere im Falle einer Vorsorgemaßnahme bei Tausenden Passagieren teuer gekommen.

Mal abwarten, was dabei jetzt rauskommt.


melden
WastlBastl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Costa Concordia - Verschwörung? Presserummel?

30.01.2012 um 20:01
Mensch, jetzt hört doch auf über die Realität zu reden!
Der arme Thread-Ersteller sieht doch eine Verschwörung darin....


melden

Costa Concordia - Verschwörung? Presserummel?

31.01.2012 um 00:06
Leider steckt da viel mehr drin, sag nur eins das ganze war geplant.


melden

Costa Concordia - Verschwörung? Presserummel?

31.01.2012 um 10:44
Aha, na dann erzähl doch mal...


melden
kathy1987
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Costa Concordia - Verschwörung? Presserummel?

31.01.2012 um 10:58
@Ownmind
was soll da geplant gewesen sein ??


melden
kathy1987
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Costa Concordia - Verschwörung? Presserummel?

31.01.2012 um 11:05
Immer muss alles gleich eine Verschwörung sein. Dass es auch mal Unfälle gibt will irgendwie kein vt lesen oder ???

Ich sage dass war ein schlimmer Unfall und keine chemtrails oder Terroristen oder Mars Männchen Verschwörung


melden
Lufton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Costa Concordia - Verschwörung? Presserummel?

31.01.2012 um 12:34
@OpenEyes
OpenEyes schrieb:wo sollen die "Seile" befestigt werden?
Wo ist das Problem? Gibt es etwa Lieferengpässe bei den Siemens Lufthaken? ;)
cathari schrieb:Ein Architekturbüro rechnete aus, dass dazu 21 Stahlseile mit je 10 Zentimeter Durchmesser nötig wären.
Hm, die bekommt man nicht mal eben so beim Praktiker... aber vielleicht bei Obi?

OK, mal Scherz beiseite:
@starzorro51
starzorro51 schrieb:Es ist mir ein Rätsel, warum das nicht schon längst geschehen ist.
Vielleicht weil Leute mit Sachverstand das für nicht so mal eben machbar halten? Weil die Probleme erkennen, von denen du noch nicht einmal ahnst, dass sie existieren könnten?

@Ownmind
Ownmind schrieb:Leider steckt da viel mehr drin, sag nur eins das ganze war geplant.
Ich liebe solche Posts. Sie sagen nichts, sollen vermutlich ein verstecktes Wissen suggerieren, offenbaren aber eigentlich nur, dass der Schreiber exakt Null Plan von Nichts hat.

Ich bin aber gerne bereit hier öffentlich Abbitte zu leisten sollte da, wider Erwarten, doch noch etwas mit Substanz kommen.


melden
Lufton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Costa Concordia - Verschwörung? Presserummel?

31.01.2012 um 13:03
@Namah
Namah schrieb:Hatte die Gesellschaft ihn eventuell angewiesen, mit der Evakuierung abzuwarten?
So etwas halte ich für im Bereich des Möglichen. Auch mir ist die Rolle des Kapitäns und der Gesellschaft im Moment nicht wirklich klar. Wurde die nahe Passage nicht vielleicht doch mit Wissen (oder sogar auf Wunsch) der Gesellschaft gemacht? Hat die Gesellschaft die Bergung der Passagiere hinausgezögert? Und wenn ja - warum? War sie falsch informiert? Oder hat sie gepokert - und verloren? Und ist der Kapitän jetzt nur das Bauernopfer, weil es einfacher ist einen Mann zu opfern statt zuzugeben, dass er eigentlich alles richtig gemacht hat? (Da hängt ja immerhin noch eine ganze Reederei dran...)

Aber kann ein einzelner Mann alles richtig gemacht haben, wenn es solche Folgen hat? Dafür hat er schließlich seine vier Streifen. In sofern trifft ihn sicherlich eine (wenn nicht die) Hauptschuld.

Ich denke es bleibt viel Raum für Spekulationen darüber, was da tatsächlich passiert ist und warum was passiert ist. Aber zu vermuten, dass ganze wäre absichtlich eingefädelt worden ist so etwas von... nee, sag' ich lieber nix zu. Wer einen Versicherungsbetrug plant, versenkt sein Schiff auf hoher See, damit niemand auf die Idee kommt das Schiff noch untersuchen zu können und setzt es nicht im seichten Wasser auf Grund... aber ich habe mich ja mittlerweile damit abgefunden, dass nur Systemschafe wie ich glauben, mit logischem Denken irgendwas erreichen zu können.


melden
Anzeige

Costa Concordia - Verschwörung? Presserummel?

01.02.2012 um 03:00
Was zur Hölle soll an diesem (traurigen) Vorfall eine Verschwörung sein?!

Sorry, wenn das hart klingt, aber die Fakten sind doch vorhanden.

Das Geschäft mit den Kreuzfahrten ist extrem lukrativ, aber auch umkämpft.

Und da muss nun mal auch Unterhaltung geboten werden, die Anweisung kam ja von der Reederei?

Und es lief halt schief, weil der Kapitän zu viel riskiert hat. Mehr war das auch nicht.


melden
211 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden