Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

False Flag und Kriegseintrittslügen schon Tradition?

619 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Iran, False Flag
Johncom
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

False Flag und Kriegseintrittslügen schon Tradition?

30.09.2012 um 03:14
Den traditionelle Weg wie Amerika in den Krieg zieht ( gets to war ) zeigt Herr Patrick Clawson auf:

... - Wir befinden uns in einem Spiel in dem wir verdeckte Mittel gegen die Iraner anwenden. Wir könnten noch gemeiner werden. - ...

Dieser Komiker zählt ganz einfach eine Reihe von False Flags der Vergangenheit auf um einen Hinweis zu geben wie es auch gegen den Iran klappen könnte.



Das Washington Institute for Near East Policy ist eine Denkfabrik in den USA.
Sie beeinflusst und kommentiert die Politik der USA im Nahen Osten.

Das Institut sagt von sich selbst, es sei gegründet worden,
"um ein ausgewogenes und realistisches Verständnis
amerikanischer Interessen im Nahen Osten zu entwickeln."
Das Institut vergibt Stipendien, um die US-Politik in diese
vitale Weltregion zu tragen.

Mitglieder des Beraterausschusses sind u.a. Richard Perle,
Paul Wolfowitz, Warren Christopher, Lawrence Eagleburger,
Alexander Haig, Max M. Kampelman, Jeane Kirkpatrick,
Samuel W. Lewis, Edward Luttwak, Michael Mandelbaum,
Robert McFarlane, Martin Peretz, James Roche,
George P. Shultz, R. James Woolsey und Mortimer Zuckerman.

Patrick Clawson ist Direktor des Iran Security Initiative at the Institute.
Er arbeite zuvor u.a. an der National Defense University, bei der World Bank,
dem Internationalen Währungsfond.


Quelle siehe oben, You Tube Beschreibung


melden
Anzeige
Johncom
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

False Flag und Kriegseintrittslügen schon Tradition?

30.09.2012 um 03:15
Die gesammte öffentliche Veranstaltung des Washington Institute for Near East Policy kann hier betrachtet werden:



melden

False Flag und Kriegseintrittslügen schon Tradition?

30.09.2012 um 22:15
@Johncom
der angriff auf fort sumter war kein false flag, der angriff wurde von den konföderierten durchgeführt.

de genauen gründe für die explosion der uss maine sind nicht bekannt, kohlestaubexplosionen waren aber zu der damaligen zeit nichts ungewöhnliches. wäre es ein sabotageakt gewesen muss der saboteur bereit gewesen sein sich selbst zu opfern da bei der expplosion die gesamte crew an bord war.

auf der uss maine und einigen schwesterschiffen kam es bereits zuvor zu bunkerbränden oder anderen gefährliches situationen.

die hms bulwark, ein mit der maine vergleichbares schiff wurde auch durch einen unfall zerstört

Wikipedia: HMS_Bulwark_%281899%29

hier mal ein paar andere beispiele

Wikipedia: HMS_Vanguard_%281909%29

Wikipedia: Japanese_battleship_Mutsu

Wikipedia: Italian_battleship_Giulio_Cesare

Wikipedia: French_battleship_Libert


die RMS lusitania wurde unbestritten von einem u-boot der kaiserlichen kriegsmarine zerstört, niemand bestreitet das. die lusitania wurde 2 jahre vor dem kriegseintritt der usa versenkt und war auch nicht der kriegsgrund, das war nämlich die zimmermann depesche.

Wikipedia: Zimmermann-Depesche

der angriff auf pearl harbor war auch keine false flag operation. der angriff wurde von japanischen flugzeugen geflogen welche von den japanischen trägern hiryu, soryu, kaga, akagi, shokaku und zuikaku starteten.

es wurden japanische flugzeuge über pearl harbor abgeschossen und sogar ein japanisches miniuboot erobert.


der tonkin-zwischenfall war auch keine false flag, man behauptete einfach nur das amerikanische zerstörer mit torpedos beschossen wurden, was eine zwar eine lüge war, aber eben kein false flag.


wie kann man von einer tradition sprechen wenn überhaupt nur einer der von ihm erwähnten vorfälle als false flag in frage kommt?


und was bleibt von der aussage? 2 kriege wurden geführt als reaktionen auf feindliche angriffe, 1 krieg nach einem vermeintlichen angriff bzw sabotageakts, 1 krieg als folge eine aufgedeckten verschwörung gegen die usa und 1 krieg der durch eine lüge gerechtfertigt wurde.

das video ist außerdem nicht annähernd so brisant wie es die truther gerne hinstellen, der typ deckt nichts auf er verbreitet einfach nur eine paar falschaussagen die von vielen menschen geglaubt werden.


melden
Drakon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

False Flag und Kriegseintrittslügen schon Tradition?

30.09.2012 um 22:21
@Johncom

Ja, schon lange...nur bei den anderen hat es sich noch nicht rumgesprochen und etabliert.


melden

False Flag und Kriegseintrittslügen schon Tradition?

30.09.2012 um 22:29
@robert-capa

Schöne Analyse.


melden
Darwin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

False Flag und Kriegseintrittslügen schon Tradition?

01.10.2012 um 10:51
@Johncom
Publically Creating False Wars For YOU To Die In - Max Igan & Ken O Keefe (SHARE)
Eine Analyse von Max Igan und Ken O Keefe über Patrick Clawson Statements.
http://www.youtube.com/watch?v=JwxYfkd2DGI
Sollte Israel mit einem Angriff gegen den Iran verlieren, wird Israel zur Samson Variante greifen und den ganzen Planet Erde mit in den Abgrund mitreisen.
Samson Option
Als er 1991 in The Samson Option das geheime Atomwaffenprogramm Israels aufdeckte, erntete er hingegen meist Desinteresse. Dort bezeichnete er zum Beispiel den Pressetycoon Robert Maxwell und dessen Mitarbeiter Nicholas Davies als Mossad-Agenten. Hersh wurde wegen Verleumdung angezeigt, aber die beiden verloren den anschließenden Prozess.
Quelle: Wikipedia: Seymour_Hersh
Wikipedia: Samson_Option
Dieses Kapitel allein ist ein eigenes Thema wert

Der nächste grosse Angriff unter falsche Flagge könnte der Letzte sein. Mitunter erachte ich zum Beispiel das Muhammed Video als eine solche Operation unter falscher Flagge. Wobei das nur ein kleiner Schritt war um der Medienwelt alle Türen zu öffnen. Die Medienwelle ist ja mittlerweile jedem aufgefallen welche eine weltweite hysterische Debatte "gegen" den Islam auslöste, polarisierend - manipulierend.


melden

False Flag und Kriegseintrittslügen schon Tradition?

01.10.2012 um 11:00
Aufgefallen ist lediglich, dass sich auch unter dem Schutzmäntelchen des Islam Terrorschergen die Zeit damit vertreiben Unschuldige zu ermorden und ihre Gewaltfantasien auszuleben.
Das wahrhaft Traurige sind User, die versuchen dieses Unrecht zu relativieren und die Schuld anderen in die Schuhe zu schieben.
Zum Glück erkennt man sie recht schnell an der Einseitigkeit und Pauschalisierung ihrer Beiträge.
Erstaunlich ist lediglich die Hartnäckigkeit mit der sie sich immer wieder der Lächerlichkeit preisgeben.


melden

False Flag und Kriegseintrittslügen schon Tradition?

01.10.2012 um 11:10
@Johncom
Für Europa wäre Gladio doch ein nettes Beispiel,nicht dass noch jemand auf die
Idee kommt,hier wird nur wieder Amiland gebasht.


melden
Darwin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

False Flag und Kriegseintrittslügen schon Tradition?

01.10.2012 um 12:57
Selektives Wahrnehmen wird hier bei Allmysterie oftmals erwähnt um eine Verschwörung, egal wie offenkundig diese ist, irgendwie ins Lächerliche zu ziehen. Eine angewandte und durchaus erfolgreiche Praxis der letzten 3000 Jahren. Von dem her lässt sich bereits sagen, False Flag ist nicht nur Tradition sondern bereits schon westliche Kultur. Eine gespaltene Maske, auf der einen Seite neutral - schon fast freundlich, auf der anderen Seite eine vernarbte, bösartige Fratze.


melden

False Flag und Kriegseintrittslügen schon Tradition?

01.10.2012 um 13:07
@Darwin
Das nennen die Muslime doch Taqqiya, oder nicht. :D


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

False Flag und Kriegseintrittslügen schon Tradition?

01.10.2012 um 13:16
Darwin schrieb:Mitunter erachte ich zum Beispiel das Muhammed Video als eine solche Operation unter falscher Flagge
Die ist aber völlig in die Hose gegangen. Es haben doch die "Guten" angegriffen, nicht bösen, vom Iran geleiteten Schiiten.


melden
Darwin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

False Flag und Kriegseintrittslügen schon Tradition?

01.10.2012 um 13:29
Wir leben im 21. Jahrhundert. Aber ja, es steht scheinbar so geschrieben (seit dem 9. Jahrundert)Taqiyya. Wer es aber auslebt, steht auf einem anderen Stück Papier. So wie es aussieht, soll das tatsächlich in einem religiösen Krieg hinauslaufen, um die sogenannten Prophezeihungen zu bewahrheiten. Ich meinte, auch die Tora wie auch die Bibel haben solche Regeln verfasst. Wir haben noch immer die Möglichkeit, diesen Irsinn zu bremsen...
Branntweiner schrieb:Die ist aber völlig in die Hose gegangen. Es haben doch die "Guten" angegriffen, nicht bösen, vom Iran geleiteten Schiiten.
Mehr als das, es sind alle aufgeflogen. nur nützt das relativ wenig, denn was zählt ist einzig und alleine die Masse. Die lässt sich allerdings kaum erreichen, wenn selbst Facebook alternative Medien komplett zensiert! (was übrigens auch ein eigenes Thema für sich wäre ;) )


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

False Flag und Kriegseintrittslügen schon Tradition?

01.10.2012 um 13:42
Darwin schrieb:o wie es aussieht, soll das tatsächlich in einem religiösen Krieg hinauslaufen, um die sogenannten Prophezeihungen zu bewahrheiten. Ich meinte, auch die Tora wie auch die Bibel haben solche Regeln verfasst. Wir haben noch immer die Möglichkeit, diesen Irsinn zu bremsen..
Kommt nun wieder der VOrsehungsmist, der angeblich in diversen religiös behafteten Denkvordrucken zu finden ist?


melden
Johncom
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

False Flag und Kriegseintrittslügen schon Tradition?

01.10.2012 um 20:14
robert-capa schrieb:der tonkin-zwischenfall war auch keine false flag, man behauptete einfach nur das amerikanische zerstörer mit torpedos beschossen wurden, was eine zwar eine lüge war, aber eben kein false flag.

wie kann man von einer tradition sprechen wenn überhaupt nur einer der von ihm erwähnten vorfälle als false flag in frage kommt?
@robert-capa
False Flag ist ein Schlagwort.
Da müssen keine Kugeln fliegen, alleine die verbreitete Falschmeldung ist False Flag.

Hitlers Rede 1933: Seit 5.45 Uhr wird zurückgeschossen !
Auch da ist mir jetzt nicht bekannt ob der Sender Gleiwitz beschossen wurde oder ob 'nur' drei tote KZ-Häftlinge in polnische Uniformen gesteckt wurden.
Läuft aber als False Flag. Mit einem Fake wurde der grösste Krieg der Neuzeit ausgelöst.
Wer Werte hochhält, die uA das deutsche Grundgesetz stützt, kann zwar einen Krieg zur Selbstverteidigung akzeptieren aber keinen herbeigelogenen Grund für einen Angriffskrieg. Oder doch ? Dann sags.

Der Leiter der 'Iran Sicherheitsinitiative' beim Washington Institut Patrick Clawson nennt also mehrere Lügen mit denen die USA in der Vergangenheit erfolgreich ihr Volk in einen Krieg schieben konnte. Wenn wir über Hitlers Trick mit Gleiwitz oder den Reichtagsbrand sprechen sagen wir, das sind Methoden in einer Diktatur. Langsam konkretisiert es sich immer mehr dass auch die demokratische Weltmacht USA Lügen benutzt.

Die Methode, mit False Flag oder Lügen Kriege zu starten, waren nicht auf das 3. Reich und die USA begrenzt., haben auch andere Länder gemacht.

Was aber brisant ist:
Jetzt in diesem Moment werden wir Zeuge wie ganz unöffentlich über neue Lügen diskutiert wird.
Schön dass wir sowas im Internet verbreiten können.
Dieser 'Sicherheitsberater' Patrick Clawson zählt nun eine Reihe historischer Lügen auf und siniert darüber dass sein Land schon immer gut gefahren sei auf diese Art.


melden
Darwin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

False Flag und Kriegseintrittslügen schon Tradition?

01.10.2012 um 20:17
StUffz schrieb:Kommt nun wieder der VOrsehungsmist, der angeblich in diversen religiös behafteten Denkvordrucken zu finden ist?
Nicht von mir, zumal ich den Begriff Taqiyya vor @Zyklotrop Post nicht einmal kannte ;) Alles was zählt und mittem im Leben, hauptsache der Sprit fliesst zahlbar aus der Zapfsäule, das kühle Frische versüsst den RTL abend. Das jüngste Gericht steht sowiso nicht im Abendprogramm, also was solls, sowas kann man gerne auslassen.

@Johncom
Schön aufs Topic und auf den Punkt zurück gebracht.


melden
Johncom
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

False Flag und Kriegseintrittslügen schon Tradition?

01.10.2012 um 20:30
Darwin schrieb:Eine Analyse von Max Igan und Ken O Keefe über Patrick Clawson Statements.
https://www.youtube.com/watch?v=JwxYfkd2DGI&feature=player_embedded

Danke, das tut gut.
Kabarett ist eine machtvolle Waffe gegen Wahnsinn.
Aber auf dieser Welle funken auch die Kriegsförderer.
Solche Filme wie der Mohamed Slapstick
von neulich könnten auch als eventueller False Flag untersucht werden.


melden
Johncom
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

False Flag und Kriegseintrittslügen schon Tradition?

01.10.2012 um 20:47
skep schrieb: Für Europa wäre Gladio doch ein nettes Beispiel,nicht dass noch jemand auf die
Idee kommt,hier wird nur wieder Amiland gebasht.
@skep
Das wäre falsch.
Die Amerikaner sind in ihrer Mehrheit zwar politisch träge aber friedfertig im Sinne 'Tu mir nix, dann lass ich Dich auch in Ruhe'.
Die Aussenpolitik ihrer Regierung in den letzten Jahrzehnten würd ich aber sehr kritisch sehen.
Vietnam, Chile, El Salvador, dann der Krieg gegen muslimische Länder ..


melden

False Flag und Kriegseintrittslügen schon Tradition?

01.10.2012 um 20:52
@Johncom
Johncom schrieb:Der Leiter der 'Iran Sicherheitsinitiative' beim Washington Institut Patrick Clawson nennt also mehrere Lügen mit denen die USA in der Vergangenheit erfolgreich ihr Volk in einen Krieg schieben konnte.
nein nur eine und zwar den tonkin-zwischenfall.
Johncom schrieb:Die Methode, mit False Flag oder Lügen Kriege zu starten, waren nicht auf das 3. Reich und die USA begrenzt., haben auch andere Länder gemacht.
klar lügen alle bei kriegsgründen, keiner sagt wir wollen land oder rohstoffe.
Johncom schrieb:Dieser 'Sicherheitsberater' Patrick Clawson zählt nun eine Reihe historischer Lügen auf und siniert darüber dass sein Land schon immer gut gefahren sei auf diese Art.


hast du meinen post überhaupt gelesen?
Beitrag von robert-capa, Seite 1

nur der tonkin zwischenfall war eine lüge und nur bei der maine wäre es theoretisch möglich das es an false flag war. bei den rest verbreitet er populäre verschwörungstheorien nicht mehr.


wo bitte waren die anderen vorfälle false flags?

hätten die amerikaner nach der versenung der uss reuben james den deutschen den krieg erklärt oder den japanern nach dem angriff auf die uss panay wäre es auch ein false flag gewesen. es gibt eben auch genug beispiele wo die usa die möglichkeit hatten in den krieg zu ziehen es aber nicht taten.


melden
Darwin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

False Flag und Kriegseintrittslügen schon Tradition?

01.10.2012 um 21:37
robert-capa schrieb:wo bitte waren die anderen vorfälle false flags?
Für mich läuft 911 und der Krieg gegen Lybien unter False Flag. 911 brauch ich speziell nicht zu erklären - für mich zählt das Gesammtbild von 911, bei Lybien sass zu 100% ein Rebell im 'Kampfjet welcher über Bengasi abgeschossen wurde, ausschlaggebender Auslöser für den Einsatz der NATO, unter dem Label: Gaddafi setzt Kampfjets gegen sein Volk ein.
Bengasi/Brüssel - Der Tag begann mit dem Geheul der Kampfjets und er endete mit der Detonation von Bomben.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/kaempfe-in-libyen-gaddafi-befiehlt-blutige-offensive-gegen-sein-volk-a-749797.html

Kampfjet über Bengasi abgeschossen
Die UN reden und in Libyen fliegt Diktator Muammar Gaddafi weiter Luftangriffe gegen sein Volk! Doch offenbar rüsten die Aufständischen auf!

http://www.bild.de/politik/2011/libyen-krise/waren-es-rebellen-gaddafi-luftangriffe-auf-sein-volk-16917944.bild.html
A warplane was shot down on Saturday over the Libyan city of Benghazi and an opposition activist said it was a rebel fighter jet hit by accident.
http://www.reuters.com/article/2011/03/19/us-libya-benghazi-jet-idUSTRE72I2XM20110319

Diverse Veträge für die Verteilung der Oilförderung waren schon lange vor dem Ausgang des Krieges gefertigt.
Beispiele:
Der Nationale Übergangsrat kündigt den Abschluss eines Vertrages mit Katar an, gemäß dem das Emirat die Vermarktung des im Osten Libyens geförderten Öls übernehmen werde.
Wikipedia: Chronik_des_Bürgerkriegs_in_Libyen
Die italienische Eni etwa hat bereits entsprechende Verträge abgeschlossen.
http://www.stern.de/politik/ausland/die-zeit-nach-gaddafi-der-kampf-ums-libysche-oel-1721880.html


melden
Anzeige

False Flag und Kriegseintrittslügen schon Tradition?

01.10.2012 um 21:49
@Darwin
weder 911 noch lybien in dem video erwähnt.

hast du irgendwelche beweise dafür das ein rebell im flugzeug sass? das abgeschossenen flugzueg war ja nicht der einzige fall der luftangriffe auf die bevölkerung belegte.


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Schweiz814 Beiträge
Anzeigen ausblenden