weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

World of Warcraft: Will wer einsteigen?

44 Beiträge, Schlüsselwörter: WOW, World Of Warcraft, Warcraft

World of Warcraft: Will wer einsteigen?

16.01.2014 um 07:58
@jabberwocky
Hm, hab bisher nur X Beyond The Frontier und X 2 gespielt weil mich die Kritiken von X 3 und allem was danach kam schon sehr abgeschreckt haben.
Was sind denn so grob die grössten Unterschiede zwischen X 2 und X 3 was das eine so toll und das andere so kacke machen soll?
Weil vielleicht hol ich es mir dann doch noch mal.


melden
Anzeige

World of Warcraft: Will wer einsteigen?

16.01.2014 um 14:50
Fenris schrieb:Hm, hab bisher nur X Beyond The Frontier und X 2 gespielt weil mich die Kritiken von X 3 und allem was danach kam schon sehr abgeschreckt haben.
Was sind denn so grob die grössten Unterschiede zwischen X 2 und X 3 was das eine so toll und das andere so kacke machen soll?
Weil vielleicht hol ich es mir dann doch noch mal.
Ich hatte damals nur X3 gespielt. Ich weiss das es mit den Addons in der Community sehr beliebt ist.

X2 und X3 unterscheiden sich wohl nur in Kleinigkeiten und der Grafik.

Also ich fand X3 sehr gut. Beispiel: X 3 :Terran Conflict hat bei der PCGames 64% bekommen. Bei der Leserwertung liegts bei 98%.

Am Anfang wars sehr Buggy und noch unzugänglicher, aber viele Patches haben es doch sehr ordentlich hingekriegt.

Ein schönes Sandboxspiel in dem man einfach machen kann was man will. Wenn man sich reinfuchst hat man jahrelang Spass daran. Allein ein Imperium mit riesigen flotten und Fabrikkomplexen aufzubauen das dauert schon was. ;)


melden

World of Warcraft: Will wer einsteigen?

16.01.2014 um 15:00
@jabberwocky
Danke für die Info.
Dann steht das von nun auf der Liste der Spiele die noch gezockt werden wollen.


melden

World of Warcraft: Will wer einsteigen?

16.01.2014 um 16:56
@Vapour
@Fenris


Ich würd sie der Reihe nach spielen. Nur die Finger von Rebirth lassen. :D


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

World of Warcraft: Will wer einsteigen?

16.01.2014 um 17:23
@Froschkönig
Mal ne Frage: Was für Vorteile bietet es dem Beworbenen?


melden

World of Warcraft: Will wer einsteigen?

16.01.2014 um 17:53
Archerv schrieb:Ich würd sie der Reihe nach spielen. Nur die Finger von Rebirth lassen. :D
Wenn er sie der Reihe nach spielt ist er in 5 Jahren ja noch dabei Vor und Nachteile abzuwägen. :D

Mit Rebirth stimmt, auf keinen Fall kaufen. Allein das man nur ein Schiff haben kann ist nix für mich. Im ersten Teil hatte man auch nur ein Schiff.

Irgendwie alles OT oder? *duckundweg*


melden

World of Warcraft: Will wer einsteigen?

17.01.2014 um 17:52
@praiseway
Ich kopier mal einfach die Vorteile rein :)

•Freund-zu-Freund-Beschwörungen, die das gemeinsame Reisen vereinfachen.
•Während ihr mit eurem Freund auf Abenteuern unterwegs seid, erhaltet ihr bis Stufe 85, und solange ihr innerhalb von 4 Stufen voneinander seid, dreifache Erfahrungspunkte.
•Für jeden zweiten Stufenaufstieg, den der Geworbene erhält, kann er eine Stufe verschenken. Diese Stufen können dann dem werbenden Charakter geschenkt werden, solange die Charakterstufe niedriger ist, als die des geworbenen Charakters.

Ob man sich auch selbst Stufen schenken kann, weiß ich nicht.


melden

World of Warcraft: Will wer einsteigen?

17.01.2014 um 18:22
@Froschkönig
Ganz großer Nachteil:

In WoW gibt es keine Froschloks
paperdoll


melden

World of Warcraft: Will wer einsteigen?

18.01.2014 um 11:52
Jetzt gibt es durchs werben schon 3xfache exp? man man man, und damals hat mich n kumpel als low-char durch non-hc´s gezogen damit ich schneller aufsteige :D
bei mir net ganz so dramatisch da ich selbst in mmos pazifist bin und daher heiler aus berufung :D


melden

World of Warcraft: Will wer einsteigen?

21.01.2014 um 10:25
Spiele WoW seit release... . Immer wenn ich mal spiele, rege ich mich auf. Davon weg komm ich aber auch nicht... . :D

*seufz*

Wotlk war für mich der absolute Höhepunkt.


melden

World of Warcraft: Will wer einsteigen?

21.01.2014 um 11:08
WoW ist nich tot. Nur weil es anstatt 12 nurnoch ca. 8 Millionen Spieler hat ist es noch lange nicht tot. Klar war Vanilla und Wotlk war klasse aber wer beauptet, dass WoW gar zu Classic Zeiten besser ist als heute, hat aus irgendeinem Grund keine Lust mehr auf das Spiel und/oder möchte einfach nur haten. Natürliches hat sich einiges verändert, wie z.B. das Skill System, dem auch ich anfangs skeptisch gegenüber stand aber alles in allem wird Veränderungen gebrauch und das meiste davon war und ist gut. Cata ist nicht das Totbringende Addon gewesen, wie immer behauptet wurde und auch mit MoP ging es munter weiter. Toll finde ich auch, dass man mit WoW zuück in die Scherbenwelt kommt und, dass nach einer gefühlten lebenslangen Wartezeit eeeeeendlich das Housing eingeführt wird.

Lg Pheorix


melden

World of Warcraft: Will wer einsteigen?

21.01.2014 um 14:49
@Terror-Toast
Das ist doch unglaublich teuer auf lange Zeit, oder?


melden

World of Warcraft: Will wer einsteigen?

22.01.2014 um 16:44
@individualist
Frösche hätte ich auch gern drin :) Aber es gibt ja Murlocs, die sind schon ok.


melden
ISF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

World of Warcraft: Will wer einsteigen?

22.01.2014 um 22:25
Ist wer auf Kargath? ;D


melden

World of Warcraft: Will wer einsteigen?

22.01.2014 um 23:01
<-- Blackrock

War seit release auf Frostmourne und bin vor zwei Jahren auf Blackrock gezogen... . Open-PvP kannste leider völlig vergessen.

20 Hordler prügeln sich um einen Ally... . :D


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

World of Warcraft: Will wer einsteigen?

26.01.2014 um 05:07
CthulhusPrison schrieb:Wer spielt denn noch WoW
Da Titan ja eingestampft wurde bzw. kein MMORPG mehr werden wird, sondern was anderes, setzte Blizzard wieder mehr Personal ein bei WoW.

Ich stieg von WoW auf Swtor um (weil es ja angeblich neu und viel besser sein sollte.) und spielte mich auf Endlevel, beschaffte cooles Gear, besuchte Instanzen

..doch diese ganze StarWars Welt und die sich immer wiederholende Langweiligkeit, bescheuerte Gegner KI, unausgereiftes/eingeschränktes Kampfsystem usw...das war kein WoW Ersatz, zumindest nicht wenn man es sich gewohnt wahr Progress zu spielen in WoW und aktuelle HC-Raidbosse anzugehen.

Dieses Swtor war anfangs toll (Leveln) und ging einem mit der Zeit dann doch sooo auf die Nerven. Als ich dann dort auch noch die GM's erleben durfte wie sie einem nicht helfen, war das Spiel endgültig tot für mich.

Tera Online war damals ein heisser Ofen. Heisse Mädels, super Grafik, dynamisches Kampfsystem usw...was sich leider auch als herbe Enttäuschung herausstellte. Was bringt mir coole Grafik wenn die Quests so jämmerlich inhaltslos dahingeklatscht sind? 99% der Spieler sind männliche pubertierende Jugendliche die Frauen Chars spielen..halbnackte Frauen mit Asia Style Kampfgeräuschen..ist es das womit man Leute anziehen sollte? Das war nicht der einzige Mangel dieses Spiels. Also versuchte es mit Herr der Ringe..Erwachsener, aber bietet nicht den Spielinhalt eines WoW.

WoW stirbt bald, dachte ich auch mal, irgendwann sicherlich, aber es wird noch Jahre weiter laufen. Alle die ich kenne die WoW aktiv spielten und Alternativen ausprobierten wie Star Wars (swtor) Leage of Legends, Darke Age of Camelot, Guild Wars, Warhammer, Rift, Age of Conan, Herr der Ringe usw. sind entweder wieder bei WoW gelandet (oder haben aufgehört MMORPG zu zocken.) Nivht dass die Alternativen schlecht wären, aber tendenziell landen viele wider bei WoW.

Das ist sicherlich Subjektiv, nur meine Meinung: WoW ist nach wie vor das Beste MMORPG seines Genres!

Warum Konkurenten nicht diesen Erfolg haben? Es liegt an der Story, dem Style, dem Ausgereiften, dem guten Support. WoW spielen auch viele Frauen, es ist ein Spiel das es nicht nötig hat mit nackter Haut zahlende anzulocken. Gute Grafik ist auch nicht alles, sie ist wichtig, aber eigentlich trotzdem nicht der wichtigste Punkt bei einem Spiel dieser Art.

Ich denke, dass Blizzard durchaus ein neues WoW2 mit Erfolg auf die Beine stellen könnte. Das sollte so aussehen; Kein ScienceFiction Future Game wie es die Idee bei Titan war, sondern wie das jetzige WoW, für Jung und alt für Hardcore Profi Zocker und Freizeit Spieler bzw. tendenziell vielleicht eher wie zu seinen Anfängen (da es ja neu startet) aber ohne Spassverderber die es damals in WoW gab (Serverwartelisten, Chardesigns die nicht optimal waren, Balancing usw)

Das neue WoW2 sollte aber ganz neue Masstäbe setzen in Sachen KI (NPC') und allgemein technisch auf dem allerneusten Stand sein und eine Menge spannende Story mit Quests beinhalten und Gänsehaut verursachen, wenn man sich durch Dungeons bewegt. alle Wow zocker würden alle das Neue spielen wollen, denn es wäre wie WoW nur eben viel besser!


melden

World of Warcraft: Will wer einsteigen?

26.01.2014 um 09:11
@mayday

Das ist wohl eher ansichtssache.
WoW ist gut, die Massen an Tagesquests vermiesen den Spielspass jedoch deutlich.
Dazu kommt das Trottellotte, oder der Deppenfinder. Zwar lassen sich Instanzen und Raids damit wunderbar füllen, aber niemand muss mehr auf sein Benehmen achten.
Was früher noch zu Rufschädigung auf dem eigenen Server führte bleibt nun ungestraft.

Ein WoW2 in die Welt setzen zu wollen ist quatsch. Eher sollte man das bestehende Verbessern.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

World of Warcraft: Will wer einsteigen?

26.01.2014 um 17:19
@Serpens
Andererseits sind Tagesquests auch ein Mosaik-Baustein, sie gehören mit zum Spiel wie alles andere, zumal es genug andere Möglichkeiten gibt. Daylies müssen nicht unbedingt gemacht werden. Früher war es noch aufwändiger Ruf zu pushen, das wurde bereits um einiges erleichtert.
Serpens schrieb:Dazu kommt das Trottellotte, oder der Deppenfinder.
Was positiv wie neagtiv sein kann, viele Spieler selbst wollten den Finder. Tendenziell denke ich aber auch es wäre besser es gäbe keinen oder nur noch einen begrenzten Instanzenfinder. Gruppe suchen und selbst hin fliegen gefiel mir auch gut.
Serpens schrieb:Zwar lassen sich Instanzen und Raids damit wunderbar füllen, aber niemand muss mehr auf sein Benehmen achten.
Was leider ein Gesellschaftliches Problem ist, die Anonymität aber fördert es leider noch. Die Meisten sind in einer Gilde und viele gehen intern, diese Möglichkeit bleibt einem immer offen, deswegen finde ich es nicht sooo schlimm.
Serpens schrieb:Ein WoW2 in die Welt setzen zu wollen ist quatsch. Eher sollte man das bestehende Verbessern.
Genau das denke ich wird zum Problem. Das bestehende modern und in Schuss halten kann ab einem bestimmten Punkt komplizierter und teurer werden, als wenn die Grundmauern ganz neu aufgebaut werden.

Manchmal ist es besser man reist alles komplett ab und baut es neu auf, nach neuen modernen Erkenntnissen und Techniken aber auf Grundlage des alten, übernimmt das Gute und wirft schlechtes über Bord.

WoW ist wie ein altes Haus das immerzu modernisiert wurde. Es wurde angebaut, neu gestrichen und dennoch wird es nie auf dem Level eines neuen Hauses sein können. Auf das Spiel bezogen; die Engine hinter WoW ist heute veraltet, kaum noch wer hat einen Überblick über den gesamten Programmcode.

Wer sich Spiele wie Skyrim angesehen hat, bekommt eine Idee was möglich wäre in einem Spiel wie WoW:

-Keine NPC's die fix ihre Laufroute machen.
-Wesen gehen ihrer Beschäftigung nach, sind mal im Gasthaus, gehen zur Arbeit, wandern von einem Gebiet in das andere, wie im echten Leben auch.

-Es steckt eine echte Physik Engine dahinter. Gelenke Arme und Beine..wer stirbt fällt nicht einfach immer gleich, rollt den Hügel runter (falls es dort wo er ist steil ist), oder er stürzt vom Turm und du darfst unten Looten. Einer rennt noch auf einem zu mit einem Pfeil im Bauch und landet atemberaubend direkt vor deinen Füssen.

Die Welt interagiert
Ein Drache der einen Angriff auf eine Stadt fliegt; ich kann in Skyrim diesen Spielstand speichern und 10x neu laden und der Drache fliegt diesen Angriff 10x anders!

Lässt du Gegenstände auf den Boden fallen bleiben sie liegen..bis vielleicht irgend ein NPC vorbeiläuft. Einige gucken auf den Boden und lassen einen Kommenatr fallen "oh schöne Rüstung, hmm", manche lesen die Sachen auf und watscheln davon..du kannst sie anquatschen und auffordern das Zeugs zurückzugeben, vielleicht kommt es zum Kampf vielleicht nicht, oder sie wollen Geld dafür oder kuschen und entschuldigen sich.

Bist du in einer Kneipe und beleidigst NPC's, kann es zu einer Schlägerei kommen bis hin dass dich die eignen Stadwachen angreifen wenn du dein Schwert zückst in Situationen die unehrenhaft/unangebracht sind.

Du hast jemanden beleidigt, mit ihm gekämpft oder beklaut oder was auch immer. Tage später klopft es an die Tür deines eigenen Hauses und es stehen paar Typen da die Rache üben wollen. Alles was du tust kann sich später auswirken. Das ist eine KI die umm welten weiter ist als bei WoW

Alles und jedes ist mit Sprachausgabe versehen, jeder NPC jede Quest, die Leute interagieren mit eigenem Verhalten und wenn sie angesprochen werden.

Grafik; State of the Art
Klippen und Felsen können überschüssig sein (über 90%) was in Wow nicht geht. Wasser sieht auch wie Wasser aus, Texturen lassen sich aufwerten bis 4096x4096 Pixel, das API erlaubt Usern neunen Content ins Game zu implementieren.
Mods lassen sich das eigene aussehen beliebig gestalten usw.

Es gäbe noch zahlreiche weitere Beispiele. Alles geht natürlich nicht wie in Skyrim, ein Multiplayer Game ist etwas anderes als ein single Player, aber es wäre dennoch sehr viel möglich.

Blizzard hätte das Personal und das KnowHow um ein NextGeneration WoW dieser Grösse auf die Beine zu stellen.


melden

World of Warcraft: Will wer einsteigen?

26.01.2014 um 17:50
@mayday

Du vergleichst Äpfel mit Birnen.. nein eher einen Apfel und einen Stein.
Der Rest ist, wie schon gesagt, Ansichtssache.


melden
Anzeige
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

World of Warcraft: Will wer einsteigen?

26.01.2014 um 21:48
@Serpens
OK, Ansichtssache ist es immer, andererseits sprechen auch die Zahlen für sich. Es hat einen Grund weshalb WoW seit 2001 ein Spiel mit den meisten Accounts ist. "Äpfel mit Steinen" ohne spezifisch zu nennen was genau als Vergleich nichts taugt kann ich darauf nicht eingehen. Skyrim ist ganz klar nicht daselbe wie WoW, aber es gibt dennoch einige parallelen bzw. einiges was auch WoW tauglich gemacht werden könnte.


melden
122 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Black ops 210 Beiträge
Anzeigen ausblenden