Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hilfe bei Gaming-Desktop!

125 Beiträge

Hilfe bei Gaming-Desktop!

20.05.2016 um 14:57
@Oppman

Das Asus ist echt schon edel, hab es selber noch nicht verbaut, aber was ich bisher gelesen und gehört habe, ich persönlich würde es nehmen, eben auch, weil man es später sicher noch besser verkaufen kann, als das Asrock. Und wenn man zu viel Geld hat, kann man eine zweite Grafikkarte einbauen, das geht beim Asrock nicht.

Asus ist als Marke schon was wie Porsche, die Qualität ist immer sehr hoch. Aber Du musst es ja zahlen, somit eben auch Deine Entscheidung, ich gebe nur für lau meinen Senf dazu. ;)


melden
Anzeige

Hilfe bei Gaming-Desktop!

20.05.2016 um 14:59
@nocheinPoet
Ginge es denn, dass man jetzt nur eine GraKa kauft und später eine zweite dazu, oder setzt das noch andere Dinge und spezielle Karten voraus?


melden

Hilfe bei Gaming-Desktop!

20.05.2016 um 16:28
@Oppman

Ja das geht, Frage ist, wie sinnvoll es ist, lohnt auch nur bei sehr schnellen und hochwertigen Grafikkarten, also so ab 350 € und dann muss später die Selbe noch mal dazu, ist man bei 700 € und das kostet richtig Strom. Man bekommt im Schnitt kaum mehr als 25% Leistung, mit Glück bei bestimmten Games auch mal 50 %, aber nie 100%.

Normal lohnt es sich dann da doch immer, die alte gebraucht zu verkaufen und eine neue schnellere Karte zu kaufen.

Zwei oder mehr Grafikkarten ist mehr was für Freaks, die kaufen dann zwei der schnellsten Karten, eben weil es einzeln keine schafft so schnell zu sein. Für die gibt es dann auch Karten um 1.000 € die so schon zwei Grafikchips haben, meistens brauch man dafür eine WaKü. Davon könnte man dann aber auch bis zu vier Stück in einen PC drücken, das Gigabyte Board für 550 € kann die ansteuern, dazu dann aber ein NT mit 1600 Watt. :D

Ich bin da auch ein wenig gaga, mein aktuelles Board kann auch mehr Grafikarten ansprechen, auch übertakten (Chipsatz), hab aber nur eine Grafikkarte drin und ein i5 ohne 'k'.

Bin auch noch bei Ivy, Socket 1156, System ist ca. 3 - 4 Jahre alt (glaub ich), Grafikkarte hab ich aber letztes Jahr getauscht und aktualisiert.

Ich baue meine PC so immer auf 5 Jahre, warte nun auf den zweiten Stepp mit 10 nm von Intel, die dödeln leider herum, somit wird es wohl noch bis 2018 dauern. Dann ist meine Kiste aber auch echt gut gelaufen, der Kram kommt dann in den großen Server, da kann er dann weiter genutzt werden. Hab hier immer drei PC (groß) und noch drei Notebooks und dann noch sieben andere ältere PC mehr oder weniger am Laufen.


melden
melden

Hilfe bei Gaming-Desktop!

20.05.2016 um 17:35
@nocheinPoet
Das Mainboard von asrock klingt gut und völlig ausreichend...bin ja nun wirklich kein "freak" und denke, dass das schon mehr ist, als ich je hatte... :)

Werde mir die Lektüre mal zu Gemüte führen, wobei NVIDIA ja grundsätzlich, zumindest bei der Grafikdarstellung in spielen, als besser und "unerreicht vom ewigen Konkurrenten" bezeichnet wird.
Ich persönlich habe vorher auch immer drauf geachtet, dass in den pc's die ich bisher gekauft habe eine NVIDIA GraKa verbaut ist...
Momentan habe ich eine ATI drinnen und damit läuft fast nix... :ask:

Aber ich schaue mal was du mir so zum lesen verlinkt hast. ;)


melden

Hilfe bei Gaming-Desktop!

20.05.2016 um 17:41
@Oppman

Als Alternative:
http://www.amazon.de/Asus-Z170-Mainboard-DDR4-Speicher-Schnittstelle/dp/B0126R3QPA/ref=pd_sim_147_5?ie=UTF8&dpID=61dmM9G...

Asrock ist die 'Billigmarke' von ASUS, die Boards sind in der Regel aber auch sehr gut, ist was persönliches, ich würde mir nie ein Asrock einbauen. :D

An Grafikkarte hab ich für ATI was echt Gutes im Auge, Preis/Leistung kaum zu schlagen. Auch das ist aber zum großen Teil eine Geschmacksfrage, ATI oder NVIDIA - ich nehme da immer ATI. Hat auch Gründe, geht dann aber sehr tief ins Detail, hängt mit dem Aufbau der Chips zusammen.

Aber wie gesagt, ich rede Dir da nicht rein, berate Dich auch für Asrock und NVIDIA ... ;)


melden

Hilfe bei Gaming-Desktop!

20.05.2016 um 17:43
@nocheinPoet
Und noch eine Frage zu den Grafikkarten...

Es gibt scheinbar mehrere Hersteller? Die gleiche Karte, also mit der identischen Bezeichnung, gibt es mal von Nvidia mal von MSI und mal von GIGABYTE...usw.

Gibt es da grundlegend etwas zu beachten?


melden

Hilfe bei Gaming-Desktop!

20.05.2016 um 17:47
@nocheinPoet
Das asrock Mainboard war dein Vorschlag...bzw. eine Alternative, von dir genannt... ;)

Du darfst gern genauer werden...wie gesagt, ich habe tatsächlich null Plan und muss mich auf das verlassen was ich lese oder gesagt bekomme. Wenn ATI so gut ist, dann gerne mehr infos, du redest mir nicht rein, du klärst mich lediglich auf. ;)


melden

Hilfe bei Gaming-Desktop!

20.05.2016 um 18:11
@Oppman
Oppman schrieb:Es gibt scheinbar mehrere Hersteller? Die gleiche Karte, also mit der identischen Bezeichnung, gibt es mal von Nvidia mal von MSI und mal von GIGABYTE...usw. Gibt es da grundlegend etwas zu beachten?
Gibt nur ATI und NVIDIA als Hersteller von Grafikchips, Gartenhersteller kaufen die und bauen dann ihre Karten, gibt da auch immer noch ein Referenzdesign, die Gartenhersteller passen das an, übertakten die Chips ein wenig, nehmen besseren Speicher oder eben auch nicht. ASUS hat hier (meine Meinung) sehr gute Wege gefunden edle Karten herzustellen. Leise und schnell.

Aber die liegen sehr Nahe beieinander.
Oppman schrieb:Du darfst gern genauer werden...wie gesagt, ich habe tatsächlich null Plan und muss mich auf das verlassen was ich lese oder gesagt bekomme. Wenn ATI so gut ist, dann gerne mehr infos, du redest mir nicht rein, du klärst mich lediglich auf.
Klar hab ich auch das Asrock genannt, ist ja auch kein schlechtes Board, eben sehr günstig. ;)


Zu ATI, da muss ich suchen, will das nicht alles selber tippen, aber das soll Dich nicht abhalten da übers WE ein paar näher ins Auge zufassen. Ich denke so max. 350 € ist in Deinem Sinne?


melden

Hilfe bei Gaming-Desktop!

20.05.2016 um 18:13
@nocheinPoet
Gerade bei der Grafikkarte will ich nicht knausern, die Macht eventuell nachher den Unterschied.
Wenn die jetzt meinetwegen 500-800€ kostet, dann ist das so und ich spare noch einen Monat länger.


melden

Hilfe bei Gaming-Desktop!

20.05.2016 um 18:21
@Oppman

Hust, ...

Dann nimm mal das ASUS Board für 175 €, wenn Du es hast, die 60 € mehr als für das Asrock lohnen sich.

Gut, dann schaue ich mich mal weiter oben um, wenn wir da bis 700 € haben. Eventuell macht da dann auch 100 € mehr für den i7 Sinn, und die Grafikkarte so um 550 €. Die Dinge müssen zusammen passen, die CPU sollte nicht die Grafikkarte ausbremsen.

Du willst da doch dann eine Liga höher als ich dachte einsteigen. Ging bisher so von max. 400 € für die Grafikkarte aus.


melden

Hilfe bei Gaming-Desktop!

20.05.2016 um 18:26
@nocheinPoet
:D

Will nicht behaupten, dass ich es habe, aber wenn schon, denn schon...

Wie gesagt, es soll nicht das beste vom besten sein und dass dem nach oben keine Grenzen gesetzt sind ist mir bewusst... ;)

Aber so ein Spiel wie The Witcher möchte ich in hoher Auflösung flüssig spielen können, dann haut mich auch in zwei oder drei Jahren so ähnelt nichts um... ;)


melden

Hilfe bei Gaming-Desktop!

20.05.2016 um 18:30
Dann könnten wir auch NVIDIA mit D. 12.1 nehmen ...

Du bist da aber schon bei EE (echt edel) ... :D

Bin auf den Lüfter und den RAM gespannt, nächste Woche sollten wir das System dann zusammen haben. Stellen wir hier dann in einem neuen Thread mal vor, mal sehen was die Gamer hier im Forum dazu dann so sagen.


melden

Hilfe bei Gaming-Desktop!

20.05.2016 um 18:30
Du wirst dann aber etwas über 2000 € kommen, mit 1500 € ist das nicht mehr zu machen.


melden

Hilfe bei Gaming-Desktop!

20.05.2016 um 18:33
Oh man...jetzt komme ich mir doof vor! :D

"Ein Hinterwäldler, der seit zwei Jahren fließend Wasser und seit letztem Monat Strom aus der Dose hat, möchte einen Gaming-PC mit dem er vermutlich innerhalb der nächsten zwei Jahre die Zahl Pi berechnet haben will..."

Ich Fall um! :D


melden

Hilfe bei Gaming-Desktop!

20.05.2016 um 18:53
@Oppman

Ach was, geht schon alles, ich ging nur von 1500 € aus, der i5 passt zu einer Grafikkarte bis max. 400 €, von da an könnte er doch bremsen, heißt nicht das an Daten liefern, was die Karte weg schaufelt. Konkret, i5 und dann eine Karte für 800 € passt nicht wirklich.


melden

Hilfe bei Gaming-Desktop!

20.05.2016 um 19:10
So mal zum Grübeln:
http://www.pctipp.ch/tests/hardware/artikel/4k-kracher-asus-geforce-gtx-980-ti-strix-im-test-83240/

Kostet aktuell so 650 €.


melden
melden

Hilfe bei Gaming-Desktop!

20.05.2016 um 19:39
@Oppman

Hab auch was gelernt, in Zukunft kommt nach dem Gehäuse die Grafikkarte, dann CPU/Lüfter und Mainboard, Netzteil und Speicher und zum Schluss die Laufwerke.

Mal gefragt, Du willst die Kiste dann alleine selber zusammen zimmern?

Flüssigmetall Wärmeleitpaste? :D


melden
Anzeige

Hilfe bei Gaming-Desktop!

20.05.2016 um 19:54
Mal grob gerechnet:

0350 € CPU
0100 € Lüfter
0650 € Grafikkarte
0175 € Mainboard
-----------------------
1275 €

0150 € Gehäuse
0200 € Netzteil
0250 € Speicher
---------------------
0600 €

also

1875 €, geht doch ... ;)


melden
217 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden