Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sensationsfund in Ägypten

47 Beiträge, Schlüsselwörter: Pyramide, Tagebuch, Cheops, Papyrus

Sensationsfund in Ägypten

14.04.2013 um 23:28
In der ältesten bekannten Hafenanlage der Welt am Roten Meer ist nun ein Sensationsfund gemacht worden: Die ältesten beschrifteten Papyri der Welt, aus der Zeit von König Cheops. Überwiegend aus seinem 27. Regierungsjahr, von dem man bislang gar nicht wusste, dass es existierte (man ging bisher von 23-24 Regierungsjahren aus).
http://www.egyptologyforum.org/bbs/Wadi_el-Jarf.pdf

Was in dem Artikel hier noch nicht erwähnt ist: man fand auch das Tagebuch eines Beamten, der direkt am Bau der Pyramide des Cheops beteiligt war:

"But one papyrus is much more intriguing: it's the
diary of Merrer, an Old Kingdom official involved in the building
of the Great Pyramid of Cheops.From four different sheets and
many fragments, the researchers were able to follow his daily
activity for more that three months. "He mainly reported about his
many trips to the Turah limestone quarry to fetch block for the
building of the pyramid"
(EEF-News vom 14.4.2013)


melden
Anzeige

Sensationsfund in Ägypten

14.04.2013 um 23:31
Das interssiert mich sehr, denn ich war da am Roten Meer
Den Vogel auf dem einen Bild erkenne ich - den hatte ich auch auf einem Halsband, wo mein Name in Hyroglyphen war stehen :D


melden

Sensationsfund in Ägypten

14.04.2013 um 23:40
FrankD schrieb:"But one papyrus is much more intriguing: it's the
diary of Merrer, an Old Kingdom official involved in the building
of the Great Pyramid of Cheops.From four different sheets and
many fragments, the researchers were able to follow his daily
activity for more that three months. "He mainly reported about his
many trips to the Turah limestone quarry to fetch block for the
building of the pyramid"
na das wird unsere "aliens haben die pyramiden erbaut!!" freunde nicht fröhlich stimmen :troll:


melden
melden

Sensationsfund in Ägypten

14.04.2013 um 23:55
@Nerok
Ich warte schon auf die Ausreden :)

@lexa
Nee, das ist nicht die Pühramiehde vom Cheops :)


melden

Sensationsfund in Ägypten

15.04.2013 um 02:15
Es ist ein UFO!


melden

Sensationsfund in Ägypten

15.04.2013 um 14:41
@FrankD
FrankD schrieb: Überwiegend aus seinem 27. Regierungsjahr, von dem man bislang gar nicht wusste, dass es existierte (man ging bisher von 23-24 Regierungsjahren aus).
Blödsinn! Es mag ja sein, dass du nichts davon wusstest, das ist aber kein Grund zur verallgemeinerung...

"Über die Regierungsdauer des Cheops herrscht Unsicherheit. Der Königspapyrus Turin, der im Neuen Reich entstand und ein wichtiges Dokument zur ägyptischen Chronologie darstellt, nennt 23 Regierungsjahre, der griechische Geschichtsschreiber Herodot 50 und der im 3. Jahrhundert v. Chr. lebende ägyptische Priester Manetho sogar 63. Das höchste zeitgenössisch belegte Datum ist ein „17. Mal der Zählung“ (gemeint ist eine landesweite Zählung des Viehs zum Zwecke der Steuererhebung). Eine zusätzliche Problematik ergibt sich dadurch, dass diese Zählungen ursprünglich alle zwei Jahre, später aber auch teilweise jährlich durchgeführt wurden.[17] Sollte unter Cheops eine regelmäßige zweijährliche Zählung stattgefunden haben, wären also 34 Regierungsjahre belegt. Thomas Schneider nimmt an, dass die 23 Regierungsjahre im Turiner Königspapyrus zweijährlichen Zählungen entsprachen und Cheops somit insgesamt 46 Jahre regierte.[13]

Die einzigen genauer datierbaren Ereignisse aus seiner Regierungszeit sind zwei Expeditionen, die er in die Oase Dachla in der Libyschen Wüste entsandte und die der Beschaffung von Pigmenten dienten. Diese Expeditionen fanden Felsinschriften zufolge im „Jahr nach dem 12. Mal der Zählung“ (25. Regierungsjahr) und im „Jahr nach dem 13. Mal der Zählung“ (27. Regierungsjahr) statt.[18]"

Wikipedia: Cheops#Regentschaft


melden

Sensationsfund in Ägypten

15.04.2013 um 15:55
@US
Tja, und wieder stellt sich Wiki als nicht ernst zu nehmende Quelle heraus, denn schon unter Snofru wurde das Mal der Zählung auf jährlich umgestellt.
Shaw gibt 23 Jahre (Oxford History of Ancient Egypt S. 480), auch Beckerath (Chronologie des pharaonischen Ägypten. S. 158) hält eine Angabe von 23 Jahren als gesichert und nennt ein !0. mal der Zählung" als höchstes überliefertes Datum. Das 17. mal der Zählung von Stadelmann scheint sich auf Meidum zu beziehen, das verwendet Beckerath bei der Besprechung der Regierungsdaten der 4. Dynastie auf derselben Seite, und möglicherweise hat sich Schneider da vertan. Schneider gibt für die Herkunft dieses Datums in Zusammenhang mit Cheops nämlich leider keine Belegstelle. (was man sieht wenn man die entsprechende Literatur hat, und nicht nur Wiki)

Und gewöhn Dir bitte endlich mal einen anderen Tonfall an.


melden

Sensationsfund in Ägypten

15.04.2013 um 16:55
@FrankD

Es is relativ uninteressant was Shaw und Beckenrath meinen. Fakt ist, dass ein 12., 13 und 17. Mal der Zählung nachgewiesen ist.
Stadelmann bezieht sich mit der 17. Zählung nicht auf Meidum, sondern auf die Arbeitergrafitti in den Entlastungskammern.
Der Annalestein aus der 5. Dynastie zeigt, dass die Zählungen mit zwei Ausnahmen zweijährig stattfanden.
Die Ausnahmen betreffen zum einen die 1. und 2. Zählung eines unbekannten (?) Königs der 2. Dynastie (wahrscheinlich Chasemui) auf dem Londoner Fragment (I, 1-2); und die 7. und 8. Zählungen des Snofru (Palermo VI, 3-4).
Der zweijährige Zyklus wird auf dem Saqqara Annalenstein auch noch in der 6. Dynastie verwendet.
Aus der 5. und 6. Dynastie gibt es weitere Erwähnungen von Jahren nach einer Zählung, was zeigt das die Zählungen überwiegend nicht jährlich stattgefunden haben.
Anfang 2001 haben Lehner und Hawass darauf hingewiesen, dass die 23 Jahre Im Papyrus Turin nicht der tatsächlichen Regierungszeit entsprechen können, sondern vielmehr auf das Jahr der 12. Zählung verweist.
Es bleibt also weiterhin Blödsinn, dass man vorher gar nichts von einem 24. Regierungsjahr wusste, deshalb sehe ich auch keinen Grund meinen Ton zu ändern...

Michel BAUD & Vassil DOBREV, De nouvelles annales de l' Ancien Empire égyptien ...., BIFAO 95, 1995, S. 23-87.
Michel BAUD & Vassil DOBREV, Le Verso des annales de la VI dynastie. Pierre de Saqqara Sud, BIFAO 97, 1997, S. 35-42.


melden

Sensationsfund in Ägypten

15.04.2013 um 17:56
@US
Wieder schon angewikipediates "Wissen" :) Du solltest Dir mal Wilkinsons "Royal Annals of Ancient Egypt" durchlesen, da speziell die Kommentare auf S. 64 ff und S. 140...
Aber lass mich raten, der ist auch keine Quelle für Dich, weil der nicht das schreibst, was Du magst?

Wo wird in der Entlastungskammer ein Mal der Zählung gegeben?
US schrieb:Anfang 2001 haben Lehner und Hawass darauf hingewiesen, dass die 23 Jahre Im Papyrus Turin nicht der tatsächlichen Regierungszeit entsprechen können, sondern vielmehr auf das Jahr der 12. Zählung verweist.
Geiles Eigentor...
US schrieb: vorher gar nichts von einem 24. Regierungsjahr wusste
24.? Ich schrieb 27. Jahr. Ich schrieb
FrankD schrieb:Überwiegend aus seinem 27. Regierungsjahr, von dem man bislang gar nicht wusste, dass es existierte (man ging bisher von 23-24 Regierungsjahren aus).
Na gut, diskutieren kann man immer noch nicht mit Dir, Tonfall willst Du nicht ändern, also reiche ich mal wieder ein blitzblank poliertes *plonk* herüber. Viel Spaß damit.


melden

Sensationsfund in Ägypten

15.04.2013 um 18:10
Nachtrag:
Hier http://gizapyramids.org/pdf%20library/verner_archiv_or_69.pdf auf S. 374, wird diskutiert, ob sich Petrie beim 17. mal mit Meidum vertan hat. Stadelmann stützt sich nur auf diese unbelegte Behauptung von Petrie.
Aber Verner ist natürlich auch keine Quelle :D


melden
GlobalEye
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sensationsfund in Ägypten

15.04.2013 um 18:14
Also ich glaub auch nicht daran das Aliens die Pyramiden gebaut haben sollen.

Ich hab vor kurzem eine relativ aktuelle Doku gesehen in der auch auf Möglichkeiten wie die Pyramiden gebaut wurden sollen eingegangen wurde. Da wurden nicht nur Ägyptologen oder Wissenschaftler befragt sondern auch Fachleute aus dem Bereich der Bautechnik. Natürlich konnte keiner sagen wie es den Ägyptern möglich war die Pyramiden zu bauen. Von den Fachleuten aus dem Bereich der Bautechnik kann sich keiner Erklären wie die Ägypter es geschafft haben die Tonnen Schweren Steine so zusammen zu setzen wie es nun mal der Fall ist. Die behaupteten sogar das es uns heutzutage unmöglich ist.

Kann mir jemand sagen ob das wirklich stimmt das man heute nicht in der Lage ist die Cheops Pyramide nachzubauen ?


Und das nächste was diskutiert wurde waren die Riesen Obelisken:
assuan obelisk

Hier noch einer:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a2/Baalbek-stoneofpregnantwoman.jpg

Die sollen 1000Tonnen wiegen.

Jedenfalls wurde gesagt das umso älter die bauten umso größer und perfekter die Steine.


melden

Sensationsfund in Ägypten

15.04.2013 um 18:20
@FrankD

Du bist und bleibst ein Clown - ich darf dich mal an eine Aussage von dir vom 27.04.2008 erinnern!

"Und bei Cheops hat man wohl inzwischen, glaubt man den aktuellen Göttinger Miszellen, inzwischen das 27. Regierungsjahr nachgewiesen."

http://www.fdoernenburg.de/Forum/viewtopic.php?p=41038&sid=03dd5080e4f1571772222a169e56d401#p41038
FrankD schrieb:24.? Ich schrieb 27. Jahr.
Tippfehler, dass aber ausgerechnet du dich daran aufgeilst, ist bezeichnend...


melden

Sensationsfund in Ägypten

15.04.2013 um 18:29
@US
Ja, Ulililein, das war ja auch eine Sensation, inst aber noch nicht anerkannt. Die offizielle Datierung lautet bis heute 23 Jahre...
Ach, was solls, spiel weiter, aber nicht mit mir. *plonkeyplonk* - jetzt wirklich.


melden

Sensationsfund in Ägypten

15.04.2013 um 18:38
@ FrankD

Das kann doch nur das Grab des Mose sein


melden

Sensationsfund in Ägypten

15.04.2013 um 18:43
Nein Fränkilein, die offiziell anerkannte Datierung lautet bis heute: "man weiß es nicht genau"!
Übrigens, Verner erwähnt das 17. Mal der Viehzählung in seinem Buch "Die Pyramiden" auf s. 232.
Vermutungen von Spallinger belegen rein gar nichts. Und außerdem ist auch in diesem neuen Fall gar nicht klar, ob hier das 27. Regierungsjahr gemeint ist oder das 27. Mal der Viehzählung.

Du kannst dich hier aufspielen wie du willst, dass man vorher nichts von einem 27. Regierungsahr gewusst hat, bleibt purer Blödsinn!


melden

Sensationsfund in Ägypten

15.04.2013 um 20:16
@FrankD
FrankD schrieb:Geiles Eigentor...
World-renowned archaeologist Zahi Hawass responds to a question that continues to perplex everyone

Zahi Hawass, Tuesday 7 Dec 2010

"[...] All of these relieving chambers contain the names of 19th century British explorers, but the fifth chamber also contains two pieces of ancient graffiti. Both of these short texts are, additionally, evidence that the Great Pyramid was built for Khufu. One says, ‘Year 17 of Khufu,’ and the other, more interestingly, gives us the name of one of his worker gangs, the ‘Friends of Khufu.’ Both bits of graffiti were written in red pigment, which may be the mysterious mefat substance brought from the western desert.

We know from an inscription in the western desert that Khufu sent an expedition there in Year 27 of his reign to collect mefat. This inscription is further evidence in support of some scholar’s arguments that Khufu reigned for 30-32 years and not for 23 years as recorded in the Turin King List, a papyrus of the much later Ramesside period (c. 1292-1070 BC)."

http://english.ahram.org.eg/NewsContent/9/40/1313/Heritage/Ancient-Egypt/Who-built-the-Pyramids.aspx

...wessen Eigentor meintest du eigentlich?


melden
gaetano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sensationsfund in Ägypten

17.04.2013 um 21:03
Ich bin nur ein stiller Beobachter abeeeer.....@FrankD ....von mir bekommst du auch ein *plonkeyplonk*.

Anscheinend sind alle dumm, nur du nicht !!!!


melden

Sensationsfund in Ägypten

17.04.2013 um 22:57
@gaetano
Nicht alle, aber die Meisten die hier versuchen sachliche oder nicht so sachliche Paroli zu bieten.


melden
Anzeige
spacenight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sensationsfund in Ägypten

19.04.2013 um 15:11
Also Cheops ist der welcher,

die Kreiszahl Phi und die

genau Erdkrümmung sowie die

exakte Tagesanzahl eines Jahres mitten auf dem

exakten Breitengrad welcher die Zahl der Lichtgeschwindigkeit wiedergibt und gleichzeitig

exakt die Mitte aller irdischen Landmassen wiederspiegelt

verbaut hat (?) seine Mumie wurde nie gefunden ausser ein paar Hieroglyphen wovon man nicht weiß ob sie nicht nachträglich von einem Beachtungssüchtigen Archäologen angebracht wurden

... der Klapperstorch bringt die Kinder, die Erde ist eine Scheibe...


melden
88 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden