Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

301 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Ethik, Klone
Flatterwesen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

15.05.2013 um 22:03
Ich bin Persönlich der Meinung das es sehr bedenklich ist Menschen zu klonen, man hat damit sicherlich die Büchse der Pandora im ethischen Sinne geöffnet. Was denkt ihr?

http://www.welt.de/gesundheit/article116231480/Wissenschaftler-klonen-erstmals-Menschen.html


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

15.05.2013 um 22:06
Edit:
Eine große wissenschaftliche Leistung. Mal sehen, wie lang es dauert, bis die ersten Moralapostel sich zu Wort melden.
Hoffentlich kommt nicht wieder so etwas dabei raus:

Ein gutes halbes Jahr später musste Hwang diese Fälschung eingestehen. 2009 wurde er verurteilt – für die Veruntreuung von Forschungsgeldern und die illegale Beschaffung von Eizellen für seine Experimente. Hwangs vorgetäuschte Klonung ging damit als einer der spektakulärsten Skandale in die Wissenschaftsgeschichte ein.


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

15.05.2013 um 22:09
Konfliktpotential ist da maximal vorhanden am Ende siegt aber eher die Neugier denke ich.
Ob es nun Fake ist oder nicht wird sich herausstellen wenn andere Wissenschaftler nachvollziehen wollen was er da gemacht hat.


melden
Flatterwesen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

15.05.2013 um 22:17
@Ciela
Ich bin jetzt nicht unbedingt so ein Moralapostel, das dise Art von wissenschaft auch in einer moralischen Katastrophe enden kann(nicht muss) sollte aber klar sein.


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

15.05.2013 um 22:17
Wenn das klappt könnte ein ganz neuer Markt entstehen. Siehe DIE INSEL.. Es ist für mich auch kaum vorstellbar das dieser Mann noch irgendeine Sicherheit hat. Mit diesem Wissen ist man sehr begehrt.. Es bleibt nur die Veröffentlichung übrig..... und dann geht's erst recht ab.


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

15.05.2013 um 22:20
@Flatterwesen
Solange die Wissenschaft das nur dazu benutzt, um anderen zu helfen (oder was weiß ich, was die mit den Klonen vorhaben), und nicht um sich selbst zu bereichern ist es doch noch in Ordnung.


melden
Flatterwesen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

15.05.2013 um 22:22
@Ciela
Das ist richtig, solange die Wissenschaft an einen ethos hält ist alles richtig. Beispiele in der Geschichte wo dies nicht so war gibt es ja wie etwa Mengele oder auch der neuste Skandal der Pharmaindustrie.


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

15.05.2013 um 22:24
@Flatterwesen
Was ist der neue Skandal der Pharmaindustrie?


melden
Flatterwesen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

15.05.2013 um 22:29
@Ciela
http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/west-pharmakonzerne-betrieben-menschenversuche-in-der-ddr-a-899306.html

Das macht die Pharmazeutische Forschung in Schwellenländer wie China Indien, Brasilien, russland und der dritten Welt. solange es so etwas gibt kann man skeptisch sein.


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

15.05.2013 um 22:30
Ist doch nicht gut wenn man geklont wird. wie soll der klon sich dann fühlen. so ein leben zu führen in dem man weiß das man nur eine kopie ist, ist doch blöd.


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

15.05.2013 um 22:30
Du sprichst genau diese Gefahr hin, wenn dann Menschen geklont werden, gibt es dann sogenannte Designer-Baby, Kinder nach den Vorstellungen der Eltern, da würde es mich grauen.
Oder noch schlimmer, ein Baby als Ersatzteilträger.
@Flatterwesen


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

15.05.2013 um 22:31
@Flatterwesen
Da fragt sich aber, ob man den Skandal "neu" nennen sollte. Er ist zwar jetzt neu aufgedeckt worden, aber es ist doch trotzdem schon eine Zeit lang her.
Nicht, dass ich es verharmlosen würde, ich finde es auch schlimm.


melden
Flatterwesen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

15.05.2013 um 22:32
@Ciela
Das machen die heute immer noch und zwar in schwellenländern.


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

15.05.2013 um 22:33
@Villainess
Das ist nur eines von vielen Problemen. Gerade in der Literatur wurde das ja gefühlt tausendfach aufgregriffen. Das wird die Neugier des Menschen aber wohl kaum stoppen.


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

15.05.2013 um 22:34
@Flatterwesen
In diesem Bericht steht das aber nicht.


melden
Flatterwesen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

15.05.2013 um 22:35
@Ciela
Stand aber im Aktuellen spiegel Seite 40


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

15.05.2013 um 22:36
@Flatterwesen
Achso. Tut mir Leid, den habe ich nicht.


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

15.05.2013 um 22:37
Das ist doch mal eine tolle Meldung. :-)


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

15.05.2013 um 22:39
Bei diesem geklonten schaf war es doch so das es in der jugend alterserkrankungen hatte.
Das könnte bei den Menschlichen klonen dann doch auch der fall sein. Ich finde das absolut nicht gut. die geklonten menschen können doch garnicht richtig glücklich werden.


melden

Das Klonen eines Menschen scheinbar gelungen

15.05.2013 um 23:12
@Flatterwesen
Flatterwesen
schrieb:
die Büchse der Pandora
Moment: ich bin (dieses Mal) nicht Schuld! ;)

Ich finde klonen mehr als bedenklich.
Stichwort: Designerkinder! Blaue Augen, blonde Haare und einen IQ von mindestens 160.
Oder „Ersatzteilspender“, wie @Dr.AllmyLogo schon anmerkte, soll es ja auch schon gegeben haben.
Erinnert einen so ein bisschen an den Lebensborn e.V. derNazis.
Und wo ist die Grenze, bzw. wo soll das hinführen?
Ich finde Leihmutterschaft schon – mal nett gesagt – abartig!


melden
379 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt