Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Morphogenetisches Feld?!

16 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mensch, Evolutionstheorie, Mutation ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Morphogenetisches Feld?!

20.10.2017 um 21:29
Heyho✌️

Wollt die mehr mal fragen was ihr von dieser Evolutionstheorie haltet? Schwachsinn oder klingt plausibel?

Man sollte sich ja eh mal fragen wie es sein kann das wir rein denktechnisxh alleine 2000jahre "hängengeblieben sind und so denken wie die Bibel es beschreibt...bin kein Fan von der Kirche an sich.

Naja freu mich auf Antwort.
Für alle die sich belesen wolle. Was das ist eig hier ein Link :
https://www.sheldrake.org/deutsch/morphische-felder


melden

Morphogenetisches Feld?!

20.10.2017 um 21:45
@Roy4545

Hier findest du alles, was man darüber wissen muss, ... oder auch nicht.

https://www.psiram.com/de/index.php/Morphisches_Feld


melden

Morphogenetisches Feld?!

20.10.2017 um 21:53
Da war @Peter0167 schneller als ich :D

Vielleicht sollte man erst mal erklären, was das überhaupt ist, so ein morphogenetisches Feld. Es ist der Ansatz zur Erklärung einer Vielzahl von unerklärlichen Phänomenen.

Von daher würde ich vorschlagen, dass der Thread eher in den esotherischen Bereich geschoben werden sollte.


1x zitiertmelden

Morphogenetisches Feld?!

20.10.2017 um 21:57
Sey deshalb meinte ich ja für alle die sich einen kurzen Eindruck machen wollen um seine Meinung dazuzugeben auch der Link .

Ohne ansatzweisiges Vorwissen ist es wirklcj schwer was dazu zu sagen.


melden

Morphogenetisches Feld?!

20.10.2017 um 21:58
Wie steht ihr den zu dem Thema , die schon etwas wissen darüber


melden

Morphogenetisches Feld?!

20.10.2017 um 22:03
@Roy4545

Wo ist jetzt der Unterschied zu dem zweiten Thread, den Du ebenfalls mit der Verlinkung auf Ruper Shaldrake erstellt hast ?

Mensch 2.0 (Beitrag von Roy4545)


melden

Morphogenetisches Feld?!

20.10.2017 um 22:12
@Roy4545
https://www.psiram.com/de/index.php/Morphisches_Feld

Der in der Entwicklungsbiologie verwendete Begriff morphogenetisches Feld ist nicht identisch mit den von Sheldrake angenommenen Feldern, genauso wenig wie der Begriff der Morphogene.
Schau doch mal, was morphogenetisch bedeutet:
http://www.spektrum.de/lexikon/biologie/morphogenetisches-feld/44056

„Morphogenetisches Feld“ ist ... ein funktionaler Begriff, der die Eigenschaft der Selbstorganisation über Interaktion zwischen Zellen in unterschiedlichen Regionen des morphogenetischen Feldes beschreibt.



melden

Morphogenetisches Feld?!

20.10.2017 um 22:44
Zitat von emzemz schrieb:was das überhaupt ist, so ein morphogenetisches Feld.
Muss natürlich richtigerweise heißen morphisches Feld statt morphogenetisch. Sorry.


melden

Morphogenetisches Feld?!

21.10.2017 um 15:39
Soweit ich es noch im Kopf habe, benutzte Sheldrake diese Hypothese, um nicht nur die oben genannten Formen zu erklären, sondern auch, um zu beschreiben, warum es Phänomene wie Schwarmverhalten gibt.

Heute wissen wir es - gerade Dank der Erkenntnisse aus der evolutionären Entwicklungsbiologie - besser, auch wenn es noch viel zu erforschen gibt. Es ist insgesamt ein komplexer und vielschichtiger Prozess, den man nicht einfach herunterbrechen kann. Aus einer Summary bzgl. embryonaler Entwicklung:

[...] Normal embryonic development requires that different cells should come to lie in the correct location within the developing embryo. This is accomplished by one of the many morphogenetic movements: epiboly, intercalation, convergent extension, invagination, involution, migration, ingression, or proliferation [fig. 12.17]. Any kind of cell motility, in vitro or in vivo, requires an interaction between the cells and their substrate. Furthermore, changes in cellular shape are crucial in determining the final form. For instance, during epiboly, cells in a cuboidal epithelium stretch out so that the tissue thins, forming a squamous epithelium. Moreover, cellular shape changes may also be associated with changes in gene expression patterns as seen in the Drosophila blastoderm [fig. 12.18].

Source: http://www.wwnorton.com/college/biology/devbio/chaptersummary/ch12.htm

(Vielleicht kannst Du, @Pan_narrans noch was dazu sagen?)

Das Schwarmverhalten ist heute ebenso gut verstanden, da es als ein Wechselspiel einzelner, blinder Agenten zustande kommt. Vgl. dazu bspw. http://research.ijcaonline.org/volume115/number5/pxc3902273.pdf

Also alles in allem sind Sheldrakes ominöse (und seltsamerweise nicht nachweisbare) Felder völlig überflüssig. Mehr gibt es dazu nicht festzustellen.


1x zitiertmelden

Morphogenetisches Feld?!

27.10.2017 um 10:06
Zitat von Mr.DextarMr.Dextar schrieb am 21.10.2017:Also alles in allem sind Sheldrakes ominöse (und seltsamerweise nicht nachweisbare) Felder völlig überflüssig.
Gilt übrigens auch für den hundertsten Affen.

Wikipedia: Hundertster Affe


1x zitiertmelden

Morphogenetisches Feld?!

17.08.2021 um 22:26
Naja freu mich auf Antwort.
Für alle die sich belesen wolle. Was das ist eig hier ein Link :
https://www.sheldrake.org/deutsch/morphische-felder
Was mich wundert. Wenn ich etwas verliere, wie den Autoschlüssel oder meine Uhr, empfinde ich unmittelbar zuvor regelrecht eine
Angst, diese Gegenstände zu verlieren und bemühe mich diese Gegenstände so sicher wie nur möglich aufzubewahren. Und trotzdem verschwinden diese Gegenstände kurz darauf. Es ist als hätte ich zuvor schon gewußt, das diese Gegenstände nun verschwinden. Es
wäre nur erklärlich wenn die Zukunft in Wirklichkeit die Vergangenheit ist ind umgedreht, die Vergangenheit die Zukunft. Wer hat schön ähnliche Erfahrungen gemacht. In der ehemaligen Sowjetunion wurde in der Zeitschrift "Sputnik" schon mal dazu geschrieben.
Die Leute dachten an eine Person und kurze Zeit darauf kam die Person tatsächlich. In einer südrussischen Stadt lebte ein Mann in einer Dachwohnung. Eines Tages überkam ihm eine Angst und er verstellte sein Bett. In der folgenden Nacht stürzte der Holzbalken ein, direkt über den Platz, wo zuvor sein Bett stand. Man versuchte dies so zu erklären, vielleicht hatte der Mann ein Knirschen im Gebälk zuvor gehört ?


1x zitiertmelden

Morphogenetisches Feld?!

17.08.2021 um 23:05
Zitat von Zeitmaschine78Zeitmaschine78 schrieb:Wenn ich etwas verliere, wie den Autoschlüssel oder meine Uhr, empfinde ich unmittelbar zuvor regelrecht eine
Angst, diese Gegenstände zu verlieren und bemühe mich diese Gegenstände so sicher wie nur möglich aufzubewahren. Und trotzdem verschwinden diese Gegenstände kurz darauf. Es ist als hätte ich zuvor schon gewußt, das diese Gegenstände nun verschwinden.
Oder Du verlierst / verlegst vor allem dann Sachen, wenn Du unter Streß stehst, z.B. indem Du Dir Streß machst, Sachen verlieren / verlegen zu können. Oder aber auch: Du merkst Dir vermehrt solche Verlust-Fälle, bei denen Du zuvor an sowas gedacht hast. Das ist ein gar nicht so seltener Bias. Andere treffen Leute nach langem wieder und staunen, kurz zuvor noch an diese Leute gedacht zu haben (sprichst Du ja selber an). Untersuchungen haben ergeben, daß wir regelmäßig bis täglich an diverse Menschen denken, dies aber kaum ins Langzeitgedächtnis übernehmen. Treffen wir einen, erinnern wir uns an das kürzliche Drandenken und speichern das auch im Langzeitgedächtnis ab. Und schon kommt dieser Bias zustande, man würde auffallend häufig an die denken, die man kurz darauf auch tatsächlich wiedertrifft.
Zitat von Zeitmaschine78Zeitmaschine78 schrieb:Es wäre nur erklärlich wenn die Zukunft in Wirklichkeit die Vergangenheit ist ind umgedreht, die Vergangenheit die Zukunft.
Hat freilich nicht wirklich mit den von Sheldrake gemeinten Feldern zu tun. Vielleicht machste nen separaten Thread auf. Oder mein bisheriger Beitrag reicht Dir schon.
Zitat von Zeitmaschine78Zeitmaschine78 schrieb:In einer südrussischen Stadt lebte ein Mann in einer Dachwohnung. Eines Tages überkam ihm eine Angst und er verstellte sein Bett. In der folgenden Nacht stürzte der Holzbalken ein, direkt über den Platz, wo zuvor sein Bett stand.
Anekdoten sagen nichts, da ihnen eine statistische Auswertbarkeit fehlt.


melden

Morphogenetisches Feld?!

17.08.2021 um 23:31
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb am 27.10.2017:Gilt übrigens auch für den hundertsten Affen.

Wikipedia: Hundertster Affe
Großartig! Coole Story.


melden

Morphogenetisches Feld?!

12.10.2021 um 13:05
Die Möglichkeit und Fähigkeit etwas zu lernen und zu können ohne es aktiv gelernt zu haben müsste experimentell nachgewiesen werden. Und zwar ganz gleich ob man "die Gene" oder irgendwelche "Felder" dafür verantwortlich macht.
Wenn das jemals geschehen sollte und alle anderen konventionellen Erklärungen ausgeschlosseen sind können wir über eine Theorie nachdenken. Bis dahin gehört das morphogenetische Feld in dem Bereich Gedankenspielerei/esotherische Schwurbelei.


melden

Morphogenetisches Feld?!

15.10.2021 um 00:39
Sollte es morphische Felder geben, so müßten sie doch auch, wie Gravitationsfelder oder elektromagnetische Felder Energie besitzen. Wie viel Energie könnten denn derartige Felder pro Kubikmeter enthalten?
Würde eigentlich der Energiegehalt derartiger Felder mit der Zeit zunehmen? Könnte man mit ihnen auch die beschleunigte Expansion des Universums erklären?


1x zitiertmelden

Morphogenetisches Feld?!

15.10.2021 um 06:26
Zitat von MarfrankMarfrank schrieb:Sollte es morphische Felder geben, so müßten sie doch auch, wie Gravitationsfelder oder elektromagnetische Felder Energie besitzen. Wie viel Energie könnten denn derartige Felder pro Kubikmeter enthalten?
Würde eigentlich der Energiegehalt derartiger Felder mit der Zeit zunehmen? Könnte man mit ihnen auch die beschleunigte Expansion des Universums erklären?
Sollte es fliegende Einhörner geben, wie schnell würden die dann fliegen? Wie lang wäre ihre Mähne und wären die eventuell eingeschlechtlich?

Wie soll man Aussagen über die Eigenschaften von etwas machen, dessen Existenz höchst zweifelhaft ist, dass man weder beobachten, noch messen, noch erklären kann?


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Zukünftige Evolution/Mutation des Menschen
Wissenschaft, 166 Beiträge, am 01.03.2011 von Mindslaver
retiarius am 13.09.2009, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
166
am 01.03.2011 »
Wissenschaft: Menschen mit Kiemen
Wissenschaft, 13 Beiträge, am 22.08.2021 von MiaJinn
DerHilden am 17.08.2021
13
am 22.08.2021 »
Wissenschaft: Was wir nicht kennen, können wir nicht sehen (??)
Wissenschaft, 107 Beiträge, am 21.08.2021 von Scott78
lllojim am 27.12.2010, Seite: 1 2 3 4 5 6
107
am 21.08.2021 »
Wissenschaft: Selbsttäuschung
Wissenschaft, 45 Beiträge, am 09.11.2021 von SpencerVerse
KittyCandy am 18.05.2021, Seite: 1 2 3
45
am 09.11.2021 »
Wissenschaft: Ist Trophologie eine Wissenschaft?
Wissenschaft, 45 Beiträge, am 07.08.2020 von skagerak
Negev am 27.01.2017, Seite: 1 2 3
45
am 07.08.2020 »