Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

gut und böse

76 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Gesellschaft, Böse ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
senedjem Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

gut und böse

03.02.2005 um 12:32
hei, das ist doch ne gute theorie!
gott=böse
teufel=gut

wenn von natur aus nichts gut oder böse ist, was soll denn ein religiöser mensch denken?

Rent a Spamer
unter:
www.spamecke.ch.vu



melden

gut und böse

03.02.2005 um 12:55
Gut und böse sind sicherlich sehr subjektive Ansichten der menschlichen Rasse.
Letztens lief ein Bericht im WDR, da griffen hunderte Hornissen einen Bienenstock an und killten alle Bienen - war das gut oder böse? oder einfach nur ein natürlicher Prozess...?

Ein anderes Beispiel: stellt euch einen Ort nach einer verheerenden Katastrophe vor und einen paradiesischen Ort.

Würde man nun diesen beiden Orten einzelne Atome oder auch Moleküle entnehmen und könnte diese sichtbar machen, so wäre es völlig unmöglich Unterschiede zu erkennen.

Gut und böse existieren tatsächlich nur in unserer Welt, im molekularen, atomaren und subatomaren Bereich existieren sie nicht.


melden

gut und böse

03.02.2005 um 14:08
der nachtrag:
ich hab mal was tolles gelesen, das hat ein kleines kind formuliert (ich bin immerwieder begeistert wieviel die so auf die beine stellen), das ging irgendwie so ...
gut/gerecht ist, wenn ich mich gut fühle und danach niemand böse ist.

also ich meine wow, das trifft es doch irgenwie voll ins auge.

☺☻

keiner hat mich gefragt ob ich leben will ... deshalb schreibt mir auch niemand vor, wie ich zu leben habe!!!


melden
senedjem Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

gut und böse

03.02.2005 um 15:41
stimmt, das ist ein sehr interessanter spruch!
er fasst alles zusammen was hier besprochen wurde!

aber ist es demnach lohnenswert nach dem zu leben?
denn wir fühlen uns ja nur schlecht, weil wenn wir irgendetwas "schlechtes" machen, werden wir automatisch von der gesellschaft verachtet!
also kann man ja auch nicht auf dem gestützt leben!

Rent a Spamer
unter:
www.spamecke.ch.vu



melden

gut und böse

03.02.2005 um 15:43
Warum eigentlich NOCH einen "gut-böse-Thread", wo wir doch schon einen aktuellen haben?

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)



melden

gut und böse

03.02.2005 um 16:28
gut und böse hat auch sehr viel mit der gesellschaft zu tun ín der man sich befindet und wie die anderen leute dazu stehen und dadurch das jeder mensch andere erfahrungen und sichtweisen hat gibt es zB nix was jeden menschen freuen würde und auch nix was jeden ärgern würde von daher ist es sehr subjektiv und ich bin der meinung in jedem menschen steckt gut und böse bloß unterschiedlich verteilt


melden

gut und böse

04.02.2005 um 18:42
"Gut und böse existieren tatsächlich nur in unserer Welt, im molekularen, atomaren und subatomaren Bereich existieren sie nicht."

gut und schlecht existieren nur im bewusst-sein.


lg


melden

gut und böse

04.02.2005 um 23:09
Was ist gut und was ist böse.

Eines kann ich mit Sicherheit sagen: Gut und böse sind zwei Wörter, genauer: Adjektive.

N/A


melden

gut und böse

04.02.2005 um 23:42
Werner Mitsch
dt. Aphoristiker, geb. 1936

Das Gute siegt,
und das Böse arbeitet mit Gewinn...

Ernst Ferstl
österr. Lehrer, Dichter u. Aphoristiker, geb. 1955

Es ist nicht schwer, die Menschen in gute und böse einzuteilen. Schwierig wird es erst, wenn man sich selber zuordnen soll...

Friedrich Nietzsche
eig. Friedrich Wilhelm Nietzsche
dt. Philosoph, Essayist, Lyriker u. Schriftsteller, 1844-1900

Was aus Liebe getan wird, geschieht immer jenseits von Gut und Böse...


melden

gut und böse

06.02.2005 um 05:47
das tolle is doch, das es ohne böse kein gut geben würde, ohne lüge keine wahrheit, ohne falsch kein richtig, das eine bedingt das jeweils andere und umgekehrt.
das heißt, wenn ich das gute aus meinem begriffsschatz streiche, dann kann mir auch nix böses wiederfahren und ich kann auch nix böses begehen ...

keiner hat mich gefragt ob ich leben will ... deshalb schreibt mir auch niemand vor, wie ich zu leben habe!!!


melden

gut und böse

06.02.2005 um 12:23
Gut und böse Existiert nicht. Denn jeder Mensch lebt in seiner eigenen Tunnelrealität. Er sieht nur nach vorn und kann somit Gut und Böse nur auf seine eigene Person beziehen. Kurz gesagt falsch und richtig, gut und böse, alles nur Illusion.

Schade eigentlich.

"Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen."
Plato



melden

gut und böse

06.02.2005 um 13:16
schwarz, so sagt ihr, ist die farbe des bösen, doch ihr irrt.
nichts mehr ist schwarz als die farbe der dunkelheit.
ist es die schuld des dunklen, dass sich das böse von zeit zu zeit unter seinem schützenden mantel verkriecht?
versteckt es sich denn nicht ebenso im gleißenden licht, welches die menschen blendet und so über seinen wahren charakter täuscht?
schwarz aber ist die farbe der geborgenheit. schwarz ist die erde, in der das samenkorn wächst.
schwarz ist es im mutterleib, der das ungeborene schützt.
alles gute wächst im dunklen, bevor es stark genug ist, ans licht zu treten.
(ancient le grey)

das isn schöner spruch, den ich einfach mal posten wollte. passt ja auchn bisschen! aber der spruch des kindes (von evoice) gefällt mir auch sehr gut!

mit deiner existenz beginnst du zu sterben...!


melden

gut und böse

06.02.2005 um 13:56
Die Entwicklung der Religionen, angefangen bei den ersten Schamanen, ist Wissentschaftlich erklärbar.
Denn als der Mensch sich in seiner Entwicklung von denn Tieren abgesetzt hat, weil er im verhältniss zum Kleinhirn, ein in der Natur einzigartig grosses Grosshirn entwickelt hat, konnte er sich erstmals über seine Instinkte stellen.
Aber da er jetzt die Möglichkeit beckommen hat, über sein verhalten nachzudenken, musste er eine Ebene finden um das gut vom bösen zu unterscheiden.
Da dafür ab der weiterentwicklung des Grosshirns, nicht mehr das Kleinhirn aleine die verantwortung tragen konnte, also seine Instinkte nicht mehr für die richtige verhaltensart sorgen konnte.
Also schuf sich der Mensch die Religionen, also die Ebene mit der er gutes von bösem unterscheiden konnte (Gott & Teufel/Ying & Yang/...).
Dieses prinzip der Religionen wird erst dann hinfällig, wenn der Mensch in der Evolution so weit voranschreitet, bis er keinen Egoismus, oder keine Agresionnen mehr hat, bzw sich ein so grosses Wissen aneignet um sich über das von einander abhängige verhältniss, zwischen Mensch & Mensch oder auch Mensch & Tier klar wird.

Rein durch die Wirkung auf das menschliche Temperament würde die vegetarische Lebensweise das Schicksal
der Menschheit außerst positiv beeinflussen können. Zitat von Albert Einstein

Eine der letzten Mysterien die die Menschheit lösen wird ist die der Musik. Denn die Musik spielt bis zum Ende.



melden

gut und böse

23.11.2005 um 21:07
Die Sieger schreiben die Geschichte !
Ergo sind die Sieger die Guten und die Verlierer die bösen!

Heul doch !
Wieder ein Tag näher zur Rente !
Na na na hey hey kiss goodbye



melden

gut und böse

23.11.2005 um 23:56
Das Empfinden von gut und böse dient der Orientierung unserer Verhaltenweise. Wir bewerten die Dinge nach gut und böse um dessen bewusst zu werden, was uns weiter bringt und was uns behindern kann. In der Natur direkt kommt diese Einteilung nicht vor. Jedoch hat die Natur uns mit diesem Denken ausgestattet, damit wir überhaupt Entscheidungen treffen können.

Ich bring den Tod, die Hölle, das Armageddon,
denn mein Ziel ist die Wahrheit, das Glück und der Frieden.



melden

gut und böse

24.11.2005 um 13:19
Vielleicht wisst ihr es nicht besser kann ja sein,

es gibt einen Unterschied zwischen gut und böse oder noch besser zwischen richtig und falsch.

Irgendwo im Irak

Soldaten naehern sich einem Hund der sich in Verteidigungsstellung befindet, da er den Krach mitgekriegt hat den die M16-Sturmgewehre der US-Soldaten machen.
Einer der Soldaten geht zu dem unterwürfigen Hund und schiesst iihm einfach in den Kopf.

Das ist falsch.

Der Hund leidet fürhterlich und winselt, immer noch nicht tot obwohl ein Loch zwischen den Augen. Die Soldaten lachen sich einen.

Das ist falsch.

Gegen generelle SchwarzWeissmalerei bin ich auch nur dann muss man eben anfangen zu differenzieren. Ob die Intervention im Irak richtig oder falsch war, kann ich nicht so leicht beurteilen eher die Art der Kriegsführung oder eine dauerhafte Besatzung, manches muss nicht sein.

Aber da die Amerikaner Pragmatiker sind werden sie aus ihren Fehlern lernen im Gegensatz zu anderen Nationen. (oder ich müsste mich doch sehr irren)

Globalisierung ist Entwicklung.

vGr


melden

gut und böse

24.11.2005 um 14:49
... was ist das?

- Gut bedeutet für mich Glück. Wenn ich etwas gut bin, fühle ich mich glücklich. Das heist aber nicht, dass ich einfach nur nach Gottes geboten lebe oder sowas, sondern mit 'gut' meine ich alles was mich zufrieden stimmt. Wenn ich z.B. Arbeiten muss, und diese arbeit mir nicht gefällt, versuche ich keinen Zweifel aufkommen zu lassen, damit ich die Arbeit zu Ende bringen kann. Wenn ich aufgebe, werde ich mich später deswegen schlecht fühlen. Also ist es auch gut, wenn ich mich Angesträngt habe. Denn hätte ich aufgegeben und mich vom Zweifel treiben lassen, dann wäre das sehr negativ gewesen, da jeder in einer Gemeinschaft Arbeiten muss - und sich dabei ansträngen - damit alle davon profitieren können.

Und Böse ist für mich alles, was Leiden verursacht. Sei es jetzt ob ich nur schlechte Gedanken habe, oder ob ich etwas Tue, dass bei anderen Leid verursacht. Alles was bei mir oder anderen Leiden hervoruft ist 'böse' (das klingt jetz' zwar verdammt Naiv, aber es ist nun mal so).^^


... wer sagt uns, was gut und böse ist?

- Unser Gefühl ...


... gibt es das überhaupt?

- Unsere Natur ist es Gut zu sein, da man nur durch gutes Handeln wirklich Glücklich sein kann. Jeder will Glücklich sein. Also ist alles Leiden dieser Welt eher als Krankheit zu betrachten. Böshaftigkeit ist Krankhaft.^^

'tongueeyes-man' sagt:

"Liebe die Guten und nerve die Bösen."



melden

gut und böse

24.11.2005 um 14:58
Nichts ist Böse...nehmen wir ein messer als Beispiel. Ein Mensch kann damit Brot schneiden das ist etwas gutes aber er kann mit dem Messer auch einen Menschen töten. Aber ist das Messer dann böse? Nein!

Ein Leben ohne Liebe ist einsam,ein Leben ohne Hoffnung ist grausam aber ein Leben ohne dich ist nicht Lebenswert.


melden

gut und böse

24.11.2005 um 15:31
Das Messer hat auch keine innere Essenz - somit kann es gar nicht als böse bezeichnet werden. Wobei aber eine menschl. Hülle (also diesen Zellklumpen den wir Körper nennen) diese innere Essenz besitzt - also einen fühlenden Geist.

'tongueeyes-man' sagt:

"Liebe die Guten und nerve die Bösen."



melden

gut und böse

25.11.2005 um 20:38
Es gibt kein gut oder böse, wenn man mal von der inneren Essenz eines Menschen ausgeht.Jeder Mensch müßte ja sonst dasselbe empfinden für gut oder böse haben, was nun mal nicht so ist.
Ich betrachte gut und böse als eine Art Einteilung des Menschen um so darüber entscheiden zu können was nun wirklich gut oder böse ist.

Also Länder-, Generations- und Menschensabhängig.



Wer mir eine Grube gräbt, der gräbt sein eigenes Grab.


melden