Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

gut und böse

76 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Gesellschaft, Böse ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

gut und böse

25.11.2005 um 22:34
Das was SamaelCrowley da schreibt, trifft die Sache fast genau, obwohl ich die Gesellschaft da noch etwas einbinden würde, denn sie schreibt auch vor was gut und böse ist.

Sich biegen und wiegen wie ein Blatt im Winde


melden

gut und böse

12.02.2006 um 22:02
hm ich versteh euch nich..
ihr müsst nich einen auf sonstwas machen wenn da n kind sowas schreibt wie "gut ist wenn ich mich gut fühle ohne dass es jemand anderem schlecht geht"...sowas ist nicht irgendwie weise und das kann jeder schreiben..

gut und böse...
ihr meint es gibt kein gut und böse und redet von menschen die sich gegenseitig anmachen aber wo bleiben die tiere und die natur die von den menschen zerstört werden..ich denke nich dass irgendein mensch mehr wert ist als ein gänseblümchen oda ein huhn dass zu filet verwurstelt wird und verschimmelt in der tonne landet..
hm es gibt sehr viele wissenschafter mit sehr hohem status die an gott und die welt glauben und es kann ja sein aber wohl nicht so wie die juden oda christen das sagen das is doch quatsch -.- gut und böse gibt es nicht..aber gut und schlecht auch nicht ich sage nicht dass schlechte milch schlecht is weil sie verschimmelt ist...irgend ein schwein oda elefant wird se ja noch zu sich nehmen gelle..sowas entsteht auch daraus wir haben gute milch aber keine fragt warum...es muss verschimmelte milch und nicht-verschimmelte milch heissen wofür man ein eigenes wort bräuchte

prost!


melden

gut und böse

13.02.2006 um 23:05
sicher gibs gut und böse...
alles hat einen gegensatz.

alles...

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~°Lebe dein Leben so, dass du dich jederzeit der Ewigkeit stellen kannst°~

~°Über alles hat der Mensch Gewalt, nur nicht über sein Herz.°~



melden

gut und böse

14.02.2006 um 08:53
gut und böse gibt es nicht.

gut und böse gehören miteinander verwoben, sonst würde der mensch keine forschung betreiben und sich mit stillstand aufhalten.

er gebraucht beide faktoren um mensch zu sein.

gutes wird erfunden, wie das auto/flugzeug um daraus böses wie jets und panzer zu machen, die wiederum gutes nach sich ziehen wie bergepanzer und urlaubsflieger in denen wiederum technik des "bösen" einfließt etc. pp.


groom


melden

gut und böse

14.02.2006 um 14:02
Kennste Micky-Mouse? Die ist gut. Die macht ihre show schon seit...weiss nicht...80 oder 100 Jahren. Und jeder mag sie noch. Die ist wirklich gut!

Dumm ist der der dummes tut. (Forrest...Forrest Gump)

born to learn! :-)


melden

gut und böse

14.02.2006 um 15:17
ich kann mich der Meinung, das es weder gut noch böse gibt anschließen.

Gut und böse, sind subjektive Bewertungen von Menschen, sie sind von Ort zu Ort, Religion zu Religion, Kultur zu Kultur, ja selbst von Mensch zu Mensch verschieden.

Objektiv kann niemand sagen was nun gut und böse ist, gut und böse sind nur illusionen die ein einzelner zu einer bestimmten Handlung, Tat, Gedanken entwickelt um die geschehnisse zu bewerten. Gut und Böse sind also wie hier schonmal einer schrieb, nur konstrukte, um dass Zusammenleben der Menschen zu erleichtern, oder für die eher radikaleren zu beeinflussen.

Gruß dat dingens hinter Ragnat

Man sollte viel öfter nachdenken, und zwar vorher.

Werner Mitsch, deutscher Aphoristiker



melden

gut und böse

14.02.2006 um 15:46
in unserer kultur basiert "gut" und "böse" immernoch auf die 10 gebote...da lässt sich nix dran rütteln...egal ob nun gläubig oder nicht, zu 99% sagen dir die menschen, morden ist "böse"...


melden

gut und böse

14.02.2006 um 15:53
Also, die 10 Gebote gelten meiner Meinung nach nur teilweise. töten, okay
aber stehlen, ehebrechen, lügen und die drei auf Gott bezogenen Gebote halten immer weniger bis gar niemand mehr ein.
Gut und Böse liegt immer im Angesicht des Betrachters. Eine wirklich kategorische Einteilung ist meiner Meinung nach nicht möglich, weil Taten von jedem anders empfunden werden.

Jedem das Seine
KSV ist das Meine



melden

gut und böse

14.02.2006 um 15:57
@aggrofake

Die 10 Gebote also, hmm ich weiß nihct du sollst nicht töten, kommt immer noch auf den Fall drauf an, was ist mit aktiver Sterbehilfe zum Beispiel, ich persönlich finde das in ordnung, aber allein daran merkt, das es subjektiv ist mit dem guten und dem Bösen.

Gruß dat dingens hinter Ragnat

Man sollte viel öfter nachdenken, und zwar vorher.

Werner Mitsch, deutscher Aphoristiker



melden

gut und böse

14.03.2006 um 19:28
das ist natürlich erstens eine ansichtssache, eine sahce der moral, religion, usw wieschon gesagt wurde.

was böse bzw. schlecht und gut ist, ist immer relativ. wenndu bei einem casting gewinnst ist das gut für dich, schelcht für andere die verlorenhaben. wenn wir in die natur schauen und ein tier tötet um zu überleben ist das gut fürdas tier, und es war böse für den getöteten.

vielleicht ist es nicht bösesondern einfach nur schicksal...

Wirklich ist nur woran wir glauben!


melden

gut und böse

14.03.2006 um 19:31
achso zu den 10 geboten möcht ich noch was sagen:
bist du gut weil du überzeugt bistdass du das richtige tust? glaubst zu wissen was Gut ist? einfach begreifst was das fürdich bedeutet? wenn wir uns religionskriege anschauen dann handeln diese menschen ja auchnicht so weil sie böse sind sondern weil sie einfach glauben das richtige zu tun, ohneschelchtes gewissen, sondern aus überzeugung..

Wirklich ist nur woran wir glauben!


melden

gut und böse

14.03.2006 um 20:56
Gut und böse ist doch nur das was wir wollen das es gut und böse ist.
Der eine vonuns sagt z.b. Taliban ist Böse die anderen sagen Taliban ist gut. Das kommt auf denMenschen was er für Richtig und Falsch hält.


melden

gut und böse

14.03.2006 um 23:12
Ich versuche es mal so zu erklären, auch wenn es etwas erstmal so scheint, als hätte esnichts mit der Frage zu tun:

Wir sind glücklich, wir leben ein gutes Leben undplötzlich, ohne Vorwarnung passiert irgend etwas. Jemand stirbt, wir verlieren unserenJob oder sonst was.
Wir sind nun nicht mehr glücklich, sonder traurig, wütend...
Erst jetzt stellen wir doch fest, das wir vorher glücklich waren.

Ist esnicht meistens so, das man die schönen Momente erst dann erkennt, wenn sie vorbei sind?

Was ist also gut und böse?
Als erstes gibt es ohne das Eine nicht dasAndere. Wie sollen wir das Gute erkennen, wenn wir den Vergleich zum Bösen nicht haben?Es geht nicht!
Alles was wir tun, wird doch in Klassen eingeteilt, so auch gut undböse.

Nur was genau ist es jetzt?
Gut und böse kann man nichtverallgemeinern. Es muss jeder für sich persönlich entscheiden.
Das was glücklichmacht ist gut, das was unglücklich macht böse?
Sicher nicht!
Ist es gut, wennein Mann eine Frau vergewaltigt und dabei glücklich ist? Nein!
Es ist dabei wohl wiemit der Feiheit. Gut, solange es nicht jemand anderem schadet, aber auch nicht sichselbst...

Gut und böse liegen ganz nah beieinander und man kann oft den feinenUnterschied kaum erkennen.

Existiert es überhaupt?
Sicher. Nur nicht sooberflächlich, wie man es oft versteht. Gesetze haben sich die Menschen ausgedacht,genauso Ethik und die Moral.
Aber das ist auch nicht was gut und böse ausmacht. Esbeschreibt es nur, aber es ist es nicht.
Was ist das Gewissen? Erfunden? Wohl kaum,jeder Mensch hat es, es fragt sich nur, ob das Gewissen unsere allgemeinen Wertebeeinflusst, oder die Werte das Gewissen.

Ich weiß es nicht. Und darübernachzudenken macht einen verrückt!
Aber eins ist sicher, die beiden sindunzertrennlich und manchmal kaum zu unterscheiden.


Ich übernehme übrigenskeine Garantie für das eben Gesagte, das sind nur Gedankengänge einer Verrückten ;)

Ist es denn so schwer seine Träume zu verwirklichen? Man muss doch nur daran glauben, dann kann man alles schaffen. Wer glaubt hält also sein Leben in der Hand.


melden

gut und böse

21.04.2006 um 00:24
@ selene

es ist SELTEN,
dass mich ein beitrag so sehr anspricht, wieDEINER hier ...

ich habe zu diesem thema vor 2 monaten einen beitrag verfasst
(und als entwurf gespeichert),
der JETZT beim aufrufen deines beitrages:
automatisch als antwort erschienen ist -
ich habe ihn nun gekürzt und angepasst...

>>> eine reaktion auf evoice:
das tolle is doch, das es ohne böse keingut geben würde, ohne lüge keine wahrheit, ohne falsch kein richtig, das eine bedingt dasjeweils andere und umgekehrt.

>>> eine reaktion auf seaofgreen:
gut undschlecht existieren nur im bewusst-sein.

>>> eine reaktion auf Jayco (seite -2-/ 06.02.2005, 13:56):
der Mensch schuf sich die Religionen, also die Ebene mit derer gutes von bösem unterscheiden konnte (Gott & Teufel/Ying & Yang/...)

------------------------------------------------------------------------------------

das GUTE ist um keinen deut besser als das böse -
das "böse" bringt unshingegen in unserem leben weiter ...

in der astrologie ist das der saturn, der"prüfer",
in der griech. mythologie sind es die "satyrn",
der gute ist neptun,der "täuscher" ...

prüfungen können negativ,
sollten aber POSITIV gesehenwerden -
wie in der schule sollen prüfungen als standort-kontrolle gesehen werden...

es ist heute schon spät,
bei interesse schreibe ich mehr darüber ...

buona notte,
riccio.


melden

gut und böse

21.04.2006 um 23:57
"das tolle is doch, das es ohne böse kein gut geben würde, ohne lüge keine wahrheit, ohnefalsch kein richtig, das eine bedingt das jeweils andere und umgekehrt. "

dassag ich auch immer..nur hat man mir nie zugestimmt :(
das gute definiert sich ambösen,woher wüssten wir denn das etwas gut ist wenn es nicht das gegenteil geben würde?
einfach nur etwas als gut hinzustellen ist zu einfach...
sagen wir mal jemandkommt auf mich zu und bettelt um geld für etwas zu essen..also geb ich ihm 5euro..eigentlich gut...er geht 10 meter weiter und wird von 2 typen verprügelt damit sieihm seine 5 euro abnehmen können..hab ich dann nicht mit meiner vermeidlich guten tatmehr leid verursacht als wenn ich einfach weiter gegangen wäre?


melden

gut und böse

22.04.2006 um 10:08
@neo
Das ändert aber nichts daran, daß Dein Verhalten gut war. Wir wissen nicht wasspäter passieren wird, meistens zumindest. Und wenn man mit allen Eventualitäten rechnenwürde, dann dürfte man gar nichts mehr tun und das wäre wohl auch nicht okay.


Also ich merke bei mir immer, daß sowohl das Gute wie auch das Böse in mir vorhandenist. Es kommt wohl auch immer darauf an, welche Seiten man bei mir zum Klingen bringt undauch auf meinen persönlichen Blickwinkel auf die Welt kommt es an und womit ich meineGedanken speise.


melden

gut und böse

22.04.2006 um 20:18
man kann nicht genau sagen wa sgut und böse ist da dies seeeeeeehr subjktivist...allerdings kann man nicht ganz abstreiten das im menschlichen organismus eine artdes rechtsempfindens "gespeichert" ist...denn sonst hätten sich solche einschätzungenbzw. einstellungen von/zu gut und böse garnicht erst entwickeln können. ich könnte mirauch vorstellen das vond er natur ein unbewusstes rechtsempfinden "programmiert" wurdenist, nämlich um den erhalt der arten in gewisser weise zu garantieren. wenn alle menschenohne ein gewisses rechtsempfinden wären dann wäre dei menschliche rasse sehr monströs undhätte sich wahrscheinlichs chon länsgt selbst ausgelöscht.


melden

gut und böse

22.04.2006 um 20:21
außerdem ist es auch ansich schwer zu sagen was gut und böse ist da das eine nicht ohnedas andere existieren kann. allerdings gibte s noch einen anderen denkansatz...man kanngut und böse (wie auch viele andere dinge) als ein gegenstromreflex bezeichnen...für jedehandlung die man unzternimmt gibt es auch eine handlung dagegen....somit kann man dasprinzip der neutralität waren. wenn also der mensch ein rechtsempfinden hat dann ist esirgendwo logisch das handlungen ausgeführt werden die gegen diesen rechtssinnsprechen...denn es gibt zu einer handlung/sichtweise/einstellung etz...nie immer nur eineseite sondern auch noch eine zweite...das berühmte pendant


melden

gut und böse

23.04.2006 um 12:11
Die Materie, in der wir leben, kann nur unter polaren Bedingungen existieren, das siehtman deutlich in der Elektrizität und beim Magnetismus.
Jeweils einen der Pole als"gut" und den anderen als "böse" oder "schlecht" zu beurteilen, ist schlichtweg Nonsens.
"Objektiv" betrachtet gibts das nicht, es ist etwas, das wir erst erfunden haben, esexistiert nur in unserem Bewußtsein.


melden

gut und böse

23.04.2006 um 15:09
Dazu möchte ich etwas zitieren..
"Du stirbst, wenn du tötest. Du hast das Gefühl, duverdienst den Tod und hältst dich nicht zurück. Aber bist du deswegen böse? Oder bist du,weil du begreifst, was Güte für dich heißt.. ..gut?"

Kann man dies nun sointerpretieren, dass es gut und böse an sich nicht gibt? Oder heißt es, dass man nichtgut ist, nur weil man von sich glaubt gut zu sein, da in jedem Guten etwas Böses stecktund umgekehrt?
Ich sehe es so, dass es weder das reine Gute noch das reine Böse gibt.Wie schon oft hier angemerkt wurde gibt es immer 2 Seiten, und keine davon kann ohne dieandere existieren.


melden