Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Stammzellen Burger

223 Beiträge, Schlüsselwörter: Burger, Künstliches Essen, Stammzelle

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 18:18
@KillingTime
KillingTime schrieb:Auf diesem Planeten ist genug Platz für viele Tiere. Ich sehe darin kein Problem.
Genug für wie viele Menschen?
das die energiebillanz von fleisch bisher erschreckend gering ausfällt

Ganz und gar nicht. Tierisches Fleisch enthält Proteine, das ist gut für die Ernährung.
Möglicherweise hast du nicht verstanden, was mit Energiebilanz gemeint ist, ansonsten passt deine Antwort nicht zum von dir zitierten.
KillingTime schrieb:Nahrung aus Stammzellen halte ich für keine Alternative.
Warum nicht?

mfg
kuno


melden
Anzeige

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 18:21
KillingTime schrieb:Ich kann die brasilianische Politik nicht ändern.
Du könntest aber deinen Fleischkonsum ändern.


melden

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 18:32
@nahtern
nahtern schrieb:"Räudige Hühner in Batteriekäfigen, Kühe mit kranken Fesseln und entzündeten Eutern, Puten mit Brüsten, die so riesig sind, dass sie damit beim Laufen vornüberfallen, die Berge aufgedunsener und kokelnder Tierleichen"*
Ja, sowas ist ekelhaft. Aber das Problem liegt doch in der Tierhaltung und in der Gier der Menschen, und nicht etwa am Fleischkonsum. Also muss man was an der Tierhaltung ändern, und nicht den Fleischkonsum. Das wäre ansonsten etwa so, wie wenn du dir deine Zehen abhackst, um deine Fußnägel nicht mehr schneiden zu müssen.
nahtern schrieb:wenn sie keinen abnehmer für das fleisch hätten, würden sie weniger Fleisch produzieren
Das ist das Gesetz des Marktes. Dennoch ist dein Argument hier unzutreffend, denn wenn sie nicht für Weideflächen abholzen würden, dann würden sie für was anderes abholzen, solange sich mit dem Abholzen Geld verdienen lässt.

@kuno7
kuno7 schrieb:Genug für wie viele Menschen?
Eine Zahl kann ich dir nicht nennen. Aber schau dir Afrika an, oder Russland. Die sind dünn besiedelt. Da ist noch ganz viel Platz.
kuno7 schrieb:Warum nicht?
Weil ich mich davor ekele.

@Celladoor
Celladoor schrieb:Du könntest aber deinen Fleischkonsum ändern.
Richtig, ich könnte. Aber dazu sehe ich keinen Grund.


melden

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 18:38
KillingTime schrieb:Aber das Problem liegt doch in der Tierhaltung und in der Gier der Menschen, und nicht etwa am Fleischkonsum.
Würdest du mehr pro Kilo Fleisch bezahlen, wenn dadurch die Tierhaltung besser wird?


melden

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 18:41
KillingTime schrieb:Ja, sowas ist ekelhaft. Aber das Problem liegt doch in der Tierhaltung und in der Gier der Menschen, und nicht etwa am Fleischkonsum. Also muss man was an der Tierhaltung ändern, und nicht den Fleischkonsum. Das wäre ansonsten etwa so, wie wenn du dir deine Zehen abhackst, um deine Fußnägel nicht mehr schneiden zu müssen.
Massentierhaltung ist nötig um den Fleischbedarf zu decken. Wenn man jetzt einen größeren Teil von diesem Bedarf mit künstlichen Fleisch abdecken würde, währe dem nichtmehr so. Eine vollständige Verdrängung des normalen Fleisches durch das künstliche ist wie bereits mehrfach erwähnt unwahrscheinlich und auch garnicht das angestrebte ziel. Ziel ist es eine Alternative zu schaffen und die produktion des "normalen Fleisches" zu reduzieren.
KillingTime schrieb:Das ist das Gesetz des Marktes. Dennoch ist dein Argument hier unzutreffend, denn wenn sie nicht für Weideflächen abholzen würden, dann würden sie für was anderes abholzen, solange sich mit dem Abholzen Geld verdienen lässt.
du machst es dir ziemlich einfach, gemäß dem Motto: "Hätte ich nicht die Bank überfallen, hätte es ein anderer getan, ich bin unschuldig."


melden

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 18:43
@ all:
lest mal diesen artikel hier, dann wird euch klar dass wir auf fleischkonsum garnicht komplett verzichten KÖNNEN wenn wir tatsächlich ökologisch leben wollen:
http://www.taz.de/!120197/

ansonsten:

@RobbyRobbe
RobbyRobbe schrieb:Burgerfleisch kosten via Rind, Bauer, Transport: weniger als 1€
wann hast du denn das letzte mal rindfleisch gekauft? überhaupt schon mal?

@Dr.AllmyLogo
Dr.AllmyLogo schrieb:Ich selber als Veggie würde schon mal überlegen, sowas mal zu probieren.
das kann ich nicht nachvollziehen - wenn du vegetarier bist, dann willst du doch sicher kein tierisches produkt essen? und ein tierisches produkt bleibt es ja.

@nahtern
nahtern schrieb:"Räudige Hühner in Batteriekäfigen, Kühe mit kranken Fesseln und entzündeten Eutern, Puten mit Brüsten, die so riesig sind, dass sie damit beim Laufen vornüberfallen, die Berge aufgedunsener und kokelnder Tierleichen"*
selbst die 'humanere' Massentierhaltung sieht noch so aus, das tausende tiere eng aufeinander gepfercht -ohne sonderliche bewegungsfreiheit- auf den schlachter warten müssen während ihnen alles mögliche an wachstumsfördernden mitteln in den rachen gestopft wird.
und warum ist das so?
weil die leute nicht mal dann ihr hirn anstrengen wenn das kilo schweinefleisch billiger ist als das kilo tomaten. dass das eigentlich nicht sein kann scheint irgendwie niemand aufzufallen. dass das nur geht wenn die tiere unter unmenschlichen bedingungen aufgezogen werden müsste doch eigentlich jedem nicht völlig schwachsinnigen menschen sofort klar sein.

zum glück gibt's nicht nur fleisch aus massentierhaltung.
wer fleisch essen möchte sollte deshalb darauf schauen dass er nicht aus massentierhaltung kauft. das ist zwar wesentlich teurer, aber dann weiss man vielleicht auch eher wieder zu schätzen was man da eigentlich isst. und isst vor allem nicht täglich fleisch.
nahtern schrieb:"Die Lust auf Fleisch kostet einen hohen Preis: Schon heute entfällt etwa die Hälfte des weltweit verfügbaren Ackerlandes auf die Tierzucht (26 Prozent auf Weideflächen, 21 Prozent auf Futteranbau).
da hab ich so meine zweifel dran dass diese zahlen stimmen.
ackerland ist was anderes als weidefläche oder land für den futteranbau - das kann dir jeder landwirt bestätigen. du kannst nicht in jedem boden kartoffeln anbauen, genauso wenig wie in jedem boden getreide usw...
nahtern schrieb: Wenn man weitere Faktoren wie Wasserverbrauch und ungenutzte Abfälle (die Hälfte eines Tieres wird in der Regel nicht verzehrt) einrechnet, ...
dazu hab ich woanders schon mal was geschrieben:
die leute scheinen heute so drauf zu sein zu glauben dass nur filet essbar ist, der rest wird quasi als "müll" betrachtet. was die leute so alles wegschmeissen haben unsere eltern und grosseltern noch hoch geschätzt. es gibt so einiges an innereien was in vielen kulturen als delikatesse gilt. ich finde das wirklich schlimm dass die leute anscheinend überhaupt nicht mehr einschätzen können was sie da überhaupt essen.

@Celladoor
Celladoor schrieb:Würdest du mehr pro Kilo Fleisch bezahlen, wenn dadurch die Tierhaltung besser wird?
also wir tun das. schmeckt ja auch deutlich besser.
das hilft aber den leuten die unbedingt fleisch wollen, sich aber diese qualität nicht leisten können sondern auf produkte aus massentierhaltung angewiesen sind nicht weiter - DIE musst du überzeugen, und das wirst du nicht schaffen.


melden

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 18:45
@KillingTime
KillingTime schrieb:Eine Zahl kann ich dir nicht nennen. Aber schau dir Afrika an, oder Russland. Die sind dünn besiedelt. Da ist noch ganz viel Platz.
Du meinst die Menschen in Afrika haben auch nur ansatzweise einen Fleischkonsum wie wir in der westlichen Welt? Desweiteren ist die Bevölkerungsdichte in Afrika ca ähnlich hoch wie in den USA.
In den Gegenden, wo Russland dünn besiedelt ist, wirst du mit Nutztierhaltung eventuell einige Probleme kriegen , könnte ich mir vorstellen.

mfg
kuno


melden

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 18:46
wobel schrieb:das hilft aber den leuten die unbedingt fleisch wollen, sich aber diese qualität nicht leisten können sondern auf produkte aus massentierhaltung angewiesen sind nicht weiter - DIE musst du überzeugen, und das wirst du nicht schaffen.
Doch. Mit viel billigerem Laborfleisch.


melden

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 18:48
@nahtern

Niemand hat behauptet, daß unsere kapitalistische Welt gerecht wäre oder von moralischen Grundsätzen geleitet würde. Wo eine Nachfrage besteht, dort wird sie befriedigt, sofern sich damit Profit erwirtschaften läßt. Das Bedürfnis nach Fleisch wächst nun mal weltweit, also wird es auch weiter angeboten werden - so profitabel wie möglich.

Mit Moral hat das nichts zu tun.


melden

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 18:50
@Celladoor
Celladoor schrieb:Würdest du mehr pro Kilo Fleisch bezahlen, wenn dadurch die Tierhaltung besser wird?
Nein, das würde ich nicht, denn ich kann die Qualität der Tierhaltung nicht nachprüfen. Das landet ohnehin alles in den Taschen der Kapitalisten. Ich würde aber mehr bezahlen, wenn das Fleisch besser schmecken würde. Wenn besserer Geschmack eine Folge besserer Haltung ist, dann sei deine Frage auf Umwegen mit "ja" beantwortet.

@nahtern
nahtern schrieb:einen größeren Teil von diesem Bedarf mit künstlichen Fleisch abdecken
Warum sollte ich mir künstliches Fleisch reinpfeifen, wenn ich statt dessen auch vegetarisch essen könnte? Das ergibt keinen Sinn.


melden

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 18:52
wobel schrieb:wann hast du denn das letzte mal rindfleisch gekauft? überhaupt schon mal?
da McDOnalds und Co Burger für 1€ anbieten, muss es auch burgerfleisch für weniger als 1€ geben.
wobel schrieb:das kann ich nicht nachvollziehen - wenn du vegetarier bist, dann willst du doch sicher kein tierisches produkt essen? und ein tierisches produkt bleibt es ja.
manche Vegetarier essen kein fleisch, weil dafür ein tier sterben musste, was bei dem künstlichen fleisch nicht der Fall ist
wobel schrieb:da hab ich so meine zweifel dran dass diese zahlen stimmen.
ackerland ist was anderes als weidefläche oder land für den futteranbau - das kann dir jeder landwirt bestätigen. du kannst nicht in jedem boden kartoffeln anbauen, genauso wenig wie in jedem boden getreide usw...
die 21% Futteranbau sind gesondert von den 26% der weidefläche. Auf der Fläche für die 21% futteranbau könte man getreide & kartoffeln anpflanzen.
KillingTime schrieb:Eine Zahl kann ich dir nicht nennen. Aber schau dir Afrika an, oder Russland. Die sind dünn besiedelt. Da ist noch ganz viel Platz.
ich denke mal den schweinen und Rindern wird's in der sahara und in sibirien gut gehen
KillingTime schrieb:Warum sollte ich mir künstliches Fleisch reinpfeifen, wenn ich statt dessen auch vegetarisch essen könnte? Das ergibt keinen Sinn.
weil nicht jeder auf fleischkonsum verzichten will


melden

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 18:53
@Celladoor
Celladoor schrieb:Doch. Mit viel billigerem Laborfleisch.
ich dachte du willst die leute davon überzeugen dass gutes fleisch teurer sein muss damit das mit der massentierhaltung aufhört.
da haben wir uns wohl falsch verstanden.

@KillingTime
KillingTime schrieb:Nein, das würde ich nicht, denn ich kann die Qualität der Tierhaltung nicht nachprüfen.
kannst du doch, du musst nur bei einem guten metzger kaufen, der kann dir sagen wo das fleisch herkommt, dann kannst du dort hinfahren und dir alles angucken.

@KillingTime
KillingTime schrieb:Ich würde aber mehr bezahlen, wenn das Fleisch besser schmecken würde. Wenn besserer Geschmack eine Folge besserer Haltung ist, dann sei deine Frage auf Umwegen mit "ja" beantwortet.
das fleisch schmeckt definitiv besser.
das fängt schon damit an dass es nicht so wässrig ist.


melden

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 18:53
nahtern schrieb:weil nicht jeder auf fleischkonsum verzichten will
Und darum esse ich richtiges[TM] Fleisch. Solange es Fleisch gibt, und ich das auch bezahlen kann. Was andere tun, ist mir egal.


melden

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 18:55
wobel schrieb:dann kannst du dort hinfahren und dir alles angucken.
Mach mal einen Realitycheck und frage dich, was die wichtigsten Dinge an deinem Tag sind. Doch bestimmt nicht, deinem Metzger und Bauern hinterherzuschnüffeln, wie der seine Tiere hält.


melden

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 18:55
@nahtern
nahtern schrieb:da McDOnalds und Co Burger für 1€ anbieten, muss es auch burgerfleisch für weniger als 1€ geben.
an den 1-euro-burgern verdienen die auch nichts (bzw. sogar legen noch drauf) sondern an den anderen burgern, die dafür unverhältnismässig viel teurer sind.
hast du etwa geglaubt das seien realistische preise?
nahtern schrieb:manche Vegetarier essen kein fleisch, weil dafür ein tier sterben musste, was bei dem künstlichen fleisch nicht der Fall ist
wäre interessant zu wissen wie man an die benötigten stammzellen kommt...
nahtern schrieb:Auf der Fläche für die 21% futteranbau könte man getreide & kartoffeln anpflanzen.
du hast selbst keinen garten, oder?
nochmal: es wächst nicht alles überall. kartoffeln z.b. sind ziemlich zickig, die wachsen einfach nicht überall. getreide auch nicht.


melden

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 18:57
@KillingTime
KillingTime schrieb:Mach mal einen Realitycheck und frage dich, was die wichtigsten Dinge an deinem Tag sind. Doch bestimmt nicht, deinem Metzger und Bauern hinterherzuschnüffeln, wie der seine Tiere hält.
da brauch ich keinen "realitycheck" zu machen - ich vertraue meinem metzger.
und "hinterherschnüffeln" würd ich das auch nicht nennen - mir ist das wichtig dass ich fleisch aus anständiger haltung bekomme. und zwar nicht nur weil ich dafür auch wesentlich mehr bezahle.


melden

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 18:58
@wobel

Dann wären ja die Eier und den Käse und Butter und Co. auch tierische Produkte!
Und ich esse kein Fleisch, nicht unbedingt wegen dem "armes Tier", sondern, weil es meiner Verdauung nicht gut ging, ich hatte immer Magenschmerzen und konnte nicht mehr aufs Klo.
Vielleicht wäre dann der Stammzellen-Burger, bekömmlicher für meine Verdauung.


melden

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 18:59
@Dr.AllmyLogo
Dr.AllmyLogo schrieb:Dann wären ja die Eier und den Käse und Butter und Co. auch tierische Produkte!
ja selbstverständlich sind sie das, was dachtest du denn?


melden

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 19:01
wobel schrieb:das kann ich nicht nachvollziehen - wenn du vegetarier bist, dann willst du doch sicher kein tierisches produkt essen? und ein tierisches produkt bleibt es ja.
Ich bezog es auf deinen Satz.


melden

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 19:01
wobel schrieb:ich dachte du willst die leute davon überzeugen dass gutes fleisch teurer sein muss damit das mit der massentierhaltung aufhört.
da haben wir uns wohl falsch verstanden.
Dem Grossteil der Fleischkonsumenten geht es um billiges Fleisch. Ansonsten würde sich Fleisch aus Massenhaltungen ja nicht verkaufen. Wenn dieselbe Qualität mit Laborfleisch erreicht werden kann und das noch billiger, wird der Grossteil auf Laborfleisch umsteigen und Massenhaltungen würden sich nicht mehr rentieren.


melden

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 19:01
@wobel
wobel schrieb:ich vertraue meinem metzger
Das ist der Unterschied zwischen uns. Ich vertraue niemandem. Ich gehe pauschal davon aus, dass mich der andere belügen und betrügen wird, dass er zu seinem Vorteil handelt, und nicht zu meinem. Das ist sogar logisch nachvollziehbar, denn alles andere wäre widersinnig und unökonomisch.


melden

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 19:03
wobel schrieb:wäre interessant zu wissen wie man an die benötigten stammzellen kommt...
jedenfalls nicht durch schlachten, der künstliche burger war immerhin "Der erste Burger, für den kein Tier geschlachtet wurde." ( http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/08/06/forscher-essen-stammzellen-burger-fuer-250-000-euro/ ).
Stammzellen kann man z.B. aus der Nabelschnur gewinnen ( gibt irgendwo sogar das angebot, die Nabelschnur von neugeborenen aufzubewahren um später ein paar Stammzellen zur verfügung zu haben wenn sie mal benötigt werden)
wobel schrieb:nochmal: es wächst nicht alles überall. kartoffeln z.b. sind ziemlich zickig, die wachsen einfach nicht überall. getreide auch nicht.
düngen, bodenumgraben oder einfach das anbauen was dort wachsen und man auch selber essen kann


melden

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 19:04
nahtern schrieb:Stammzellen kann man z.B. aus der Nabelschnur gewinnen
Ich sagte ja, Soylent Green. :X


melden

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 19:04
wobel schrieb:wann hast du denn das letzte mal rindfleisch gekauft? überhaupt schon mal?
Ich redete von einen Burger - in einem Burger sind ca. 80g Rinderhack - bei einem Preis von 10€/KG Rinderhack würde ein Bruger Pattie unter einem 1€ kosten. Also who cares?


melden
Anzeige

Stammzellen Burger

08.08.2013 um 19:06
@KillingTime
auch rinder werden mit nabelschnur geboren, nicht nur menschen...


melden
186 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden