Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Autarke Weltraumkuppel

73 Beiträge, Schlüsselwörter: Mond, Mars, Weltraum, Astronaut, Basis, Autark, Kuppel

Autarke Weltraumkuppel

13.06.2014 um 14:20
Hallo zusammen,

letztens hab ich mir ein paar Gedanken über Weltraumbasen, speziell auf Mond und/oder Mars gemacht. Am effizientesten scheint mir bei solch einem Projekt eine art Autarke, sprich sich selbst versorgende Kuppel, die auf keine Mittel der Erde angewiesen ist. Wer sich dazu belesen möchte kann ja mal das Schlagwort "Biosphere 2" googlen. Meine Frage wäre, ob sich so eine Kuppel auf dem Mond/Mars realisieren lassen würde. (Mond scheint mir fürs erste realistischer, da die Transportkosten niedriger wären) Ich meine es wäre ja in nicht allzu unplausibel in naher Zukunft , wenn Transportkosten für Weltraumfracht niedriger werden, Erde und Samen zu der vorbereiteten Kuppelzu bringen und so eine eigen "Mini-Atmosphere" zu schaffen. Sonnenkollektoren könnten für den nötigen Strom sorgen. Das Gravitationsproblem lässt sich ja auch lösen, da es bereits "Karuselle" gibt die diese für den Mensch simulieren können.

Was meint ihr dazu, besonders gespannt wäre ich auf antworten von hobby oder berufs biologen und physikern :D


melden
Anzeige

Autarke Weltraumkuppel

13.06.2014 um 14:26
Biosphere konnte sich nicht wirklich selbst halten aus dem ökolohischen Sinne

Wie kann man denn nicht mehr angewiesen sein?
Es werden dennoch Rohstoffe, Ersatzteile, Sauerstoff und Wasser benötigt.
Ein zu 100% dichtes System herzustellen, ist schier unmöglich.

Welches Gravitisproblem?
Im gegensatz zur ISS (wo man schwerelos ist) herrschen auf dem Mond, als auch auf dem Mars Graviation bzw. Schwerkraft, die einen nach unten zieht.


melden

Autarke Weltraumkuppel

13.06.2014 um 14:51
Naja was die Gravitation betrifft ist es so, dass sich bei einem längeren Aufenthalt, ( auf der ISS bleibt mann ja nicht allzu lange ) die Muskeln abbauen und der Blutdruck gefährlich tief sinken kann, weshalb es sinvoll wäre, sich am Tag für 1 bis 2 Stunden auf das Teil zu schnallen.


melden

Autarke Weltraumkuppel

13.06.2014 um 16:41
TheMentor schrieb:Wer sich dazu belesen möchte kann ja mal das Schlagwort "Biosphere 2" googlen.
Das war ja eher ein Fehlschlag. Sollte man nicht versuchen, ein autarkes System auf der Erde zu realisieren, bevor man es auf dem Mond fernab jeglicher schneller Rettungsmöglichkeiten etabliert?

Und zweitens ist es auch eine Frage der Sinnhaftigkeit. Mache ich es einfach weil ich es kann oder ist es in irgend einer Form profitabel.


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autarke Weltraumkuppel

13.06.2014 um 18:15
RobbyRobbe schrieb:Ein zu 100% dichtes System herzustellen, ist schier unmöglich.
Warum?


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autarke Weltraumkuppel

13.06.2014 um 18:17
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Mache ich es einfach weil ich es kann oder ist es in irgend einer Form profitabel.
Überbevölkerung wird die Menschheit dazu zwingen.


melden

Autarke Weltraumkuppel

13.06.2014 um 18:21
Gute_Luise schrieb:Überbevölkerung wird die Menschheit dazu zwingen.
Wir haben keinen Mangel an Land. Von der Landmenge her können locker 20 Mrd. Menschen auf der Erde wandeln. Wahrscheinlich auch 50 Mrd.


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autarke Weltraumkuppel

13.06.2014 um 18:23
@kleinundgrün
Was ist wenn diese 50 Mrd. erreicht sind? Hört die Produktion dann plötzlich auf?


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autarke Weltraumkuppel

13.06.2014 um 18:28
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Das war ja eher ein Fehlschlag.
Laut Wiki ein Erfolg. Weißt du mehr?


melden

Autarke Weltraumkuppel

13.06.2014 um 18:31
Gute_Luise schrieb:Was ist wenn diese 50 Mrd. erreicht sind? Hört die Produktion dann plötzlich auf?
Wahrscheinlich. So lauten jedenfalls die Prognosen, wenn man den Verlauf der Geburtenrate betrachtet.
Laut Wiki ein Erfolg. Wei0t du mehr?
Na, es musste doch nach 6 Monaten aufgegeben werden. Weil das Ökosystem umgekippt ist.

http://www.spiegel.de/einestages/projekt-biosphaere-2-a-947336.html


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autarke Weltraumkuppel

13.06.2014 um 18:37
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Wahrscheinlich. So lauten jedenfalls die Prognosen, wenn man den Verlauf der Geburtenrate betrachtet.
Bezweifel ich, aber man kann auf das gute hoffen.
kleinundgrün schrieb:Na, es musste doch nach 6 Monaten aufgegeben werden. Weil das Ökosystem umgekippt ist.
Aber...
Eine zweite Gruppe hielt sich 1994 über sechs Monate lang in der künstlichen Biosphäre auf. Während dieser Zeit wurden mit wenigen Ausnahmen die Luft, das Wasser und die Nahrung für die in ihr befindlichen Menschen von den Ökosystemen erzeugt und wieder aufbereitet.[3]
Gleichwohl ergaben sich aus diesem „Scheitern“ Erkenntnisse, welche für zukünftige Entwicklungen und Erprobungen künstlicher Lebensräume wertvoll sein dürften. Bereits die Erkenntnis, dass es nicht ohne Weiteres möglich ist, außerhalb der Erde einen für Menschen nutzbaren Lebensraum zu schaffen, wird als wichtiges Ergebnis des Projektes angesehen


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autarke Weltraumkuppel

13.06.2014 um 18:41
Es war ein erstes Experiment. Auch das Flugzeug funktionierte nicht beim erstem mal.
Ich denke es wird funktionieren. Bei Biosphäre 1 tut es das ja auch. Qed.


melden

Autarke Weltraumkuppel

13.06.2014 um 18:42
Gute_Luise schrieb:Aber...
Eben. Sie mussten raus, weil sie in dem Ding sonst gestorben wären.

Natürlich ist es kein echtes Scheitern, weil sie ja einfach raus kommen konnten und weil man trotzdem Erkenntnisse gewonnen hat.
Aber wäre das Teil auf dem Mond gewesen, wären die Insassen gestorben.


melden

Autarke Weltraumkuppel

13.06.2014 um 19:25
@TheMentor
Es ist keine isolierung möglich, weil Rohstoffe und bestimmte Waren nur hier Prodoziert werden können. Um die Anlage dauerhaft in Schuss zu halten, benötugt sie Ersatzteile, deren Abbau/Herstellung dort nicht rentabel wäre


melden

Autarke Weltraumkuppel

13.06.2014 um 20:33
@RobbyRobbe

Wieso die Güter/Rohstoffe die zum Überleben benötigt werden können ja angebaut werden, würde mann von einer nicht allzu großen Kuppel ausgehen, wäre es durchaus möglich einen Teil oder sogar die gesamte Fläche mit Fruchtbarem Boden von der Erde zu beschichten.


melden

Autarke Weltraumkuppel

13.06.2014 um 20:36
@TheMentor
Willst du wirklich Metall und Kunststoff anbauen?


melden

Autarke Weltraumkuppel

13.06.2014 um 20:37
@RobbyRobbe

Ist Metall und Kunststoff überlebenswichtig ?


melden

Autarke Weltraumkuppel

13.06.2014 um 20:42
@TheMentor
Wenn man da ein welichen bleiben will schon - sowas muss instand gehalten werden


melden

Autarke Weltraumkuppel

13.06.2014 um 20:47
@RobbyRobbe

Aber auf dem Mond z.B. gibt es eigentlich kein Wetter, ergo ist die Beschaffung der Kuppel somit nicht gefährdet oder ? kleinere Reperaturen innerhalb sind bestimmt möglich, ich meine wenn mann eine Kuppel auf dem Mond errichtet hatt, wird man wohl ein paar Ersatzteile mitnehmen können :D


melden
Anzeige

Autarke Weltraumkuppel

13.06.2014 um 20:51
Das Problem wäre die Produkte/Tiere auf die Stationen zu bringen


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt