weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Telekinese?

56 Beiträge, Schlüsselwörter: Telekinese, PSI

Telekinese?

17.07.2003 um 19:21
@ lexa
nein, das meine ich natürlich nicht !
ich mien z.B. dass du denkst, ich bewege jetzt das auto, und dann bewwegt sich das auto *lol* (dafür hat es ja nene motor, und dieser wurde dann wohl einfach handgechaltet und schon fährt deses ding, ein wunder der technick oder?? )

;) ;) ;) ;) ;) ;) ;)




Niemand ist perfekt


melden
Anzeige
lévia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese?

17.07.2003 um 21:26
Dass ein Mensch nur 20 - 30% seines Gehirnes benutzt, halte ich schlicht für falsch.
Die Evolution entwickelt etwas so komplexes nicht einfach vorraus, ehe das Wesen in Lage ist es zu nutzen; vielmehr entwickelt es sich mit zunehmenden Denkforgängen gemäß der Darwin'schen Evolutionstheorie, welcher diese Behauptung der partiellen Gehirnnutzung nicht unterliegt.


melden

Telekinese?

18.07.2003 um 03:20
Irgend eine Schlaue Person vermutete Energieverscheibung hinter der Telekinese.

Angeblich soll Energie sich gedanklich gelenkt auf aus der Umgebung sammeln, und auf einen Gegenstand bündeln.

Darum würde es angeblich auch Kalt. Wie aber diese Energie die Schwerkraft überwinden soll?


melden
sky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese?

18.07.2003 um 19:29
@lévia
wir benutzen gerade mal 10% der leistungsfähigkeit unseres gehirns. Erst durch evolutive Fortschritte wird sich diese erhöhen. Und solange wir bei diesem niveau bleiben werden wir auch keine psi kräfte entwickeln können.

Der Wissende hat Macht.
Der Unwissende gehorcht.


melden
lévia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese?

18.07.2003 um 20:48
Aber genau das kann nicht stimmen, da das Gehirn bereits vorhanden ist. Wir wissen, dass es in früheren Evolutionsstufen unserer Rasse einmal bedeutend kleiner gewesen sein muss. Erst als der Mensch begann auf den Hinterbeinen zu laufen und Hände zur Verfügung hatte, mit welchen er Werkzeuge herstellen konnte, wurde es erforderlich, komplexer zu denken. Nur aufgrund dieses Trainings vergrößert es sich, so wie man einen Muskel trainiert.
Wenn man aber sagt, dass ein Mensch erst 10% seiner Gesamtleistung verwendet, könnte das Gehirn garnicht in seiner jetzigen Größe existieren. Man kann nicht lernen sein Gehirn zu benutzen, und die Evolution wird es uns auch nicht beibringen. Die Denkfähigkeit hängt mit dem im Gehirn befindlichen Netzwerk zusammen, welches sich wohlgemerkt nur weiterentwickelt, wenn man ernsthaft nachdenkt. D.h. um so zu werden, wie es heute ist, musste es immer benutzt werden. Es kann nicht einfach wachsen, ohne das wir etwas damit zu tun haben, und damit gibt es auch keine inaktiven Neuronen, die erst nach ein paar jahrmillionen nach und nach freigeschaltet werden.


melden

Telekinese?

18.07.2003 um 20:54
ich dachte die 10% heißen, dass der mensch gleichzeitig immer nur in etwa 10% des gehirns verwendet, je nachdem was er halt grade tut, und welche teile des gehirns für diese tätigkeit notwendig sind. insgesamt verwendet er also mehr auf einen längeren zeitraum, in dem er mehrere verschiedene dinge zu tun hat, betrachtet, mehr verschiedene bereiche des gehirns.
sagt mir, wenn ich mich irre.

bier her, bier her oder i foi um!


melden
lévia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese?

18.07.2003 um 21:01
Ja, das sollte stimmen, zumal es keinen Gesetzmäßigkeiten widerspricht. Aber dass es an einem prozentualen Anteil verankerbar ist, halte ich für Unsinn, da nicht alle Teile des Gehirnes gleichgroß sind.


melden
sky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese?

18.07.2003 um 21:31
nein
Wir benutzen gerade mal 10% unseres gehirns. Es ist absolut korrekt das der mensch im laufe seiner entwicklung ein größeres gehirn bekommen hat das hängt aber auch damit zusammen das sich mehr und komplexere neurale bahnen bilden konnten. Ihr müsst das so sehen. Das gehirn ist in verschiedene bereiche aufgebaut. Jeder bereich hat eine funktion wie z.b. Riechen. Hören etc.
Das heißt wir haben auch den bereich für die sogenannten psi kräfte ABER dieser bereich hat keine sehr große gehirnaktivität. Die gehirnaktivität kann aber nicht von uns beeinflußt werden sondern sie nimmt erst durch die evolution zu. Und aus diesem grund können wir nicht so einfach telekinese erlernen weil unserem gehirn in dem dafür vorgesehenen gehirnbereich die nötige gehirnaktivität fehlt.

Der Wissende hat Macht.
Der Unwissende gehorcht.


melden
malcom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese?

18.07.2003 um 21:57
aber was ist mit den menschen die es nunmal doch können?
ich halte nicht 100% der ganzen berichte für gefaked...
es gibt sicher hin und wieder einen der es wirklich drauf hat...
wieso hat dieser mensch denn dann die gehirnaktivität in diesem benötigten berreich? das muß doch einen grund haben.....

btw. Sky´s aussage würde auch erklären wieso man bei telekinese/telepathie etc. von fähigkeiten spricht die vererbt werden können und dann in ganzen generationen aktiv sind, die art und weise wie die berreiche des hirns genutzt werden wird nämlich auch an die kinder weitergegeben.

das einzige was mich an der theorie über die existenz der illuminaten stört ist das wir wissen das es sie gibt...


melden
lévia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese?

19.07.2003 um 19:03
Tut mir Leid, aber es gibt weder einen Bereich für Psi Kräfte, noch könnte dieser vorhanden sein, wenn wir ihn nicht verwenden können. Die Evolution hat keine Wirkung auf einen Bereich, der inaktiv ist.
Psi Kräfte sind von Konzentraktion, Vorstellungskraft und Intelligenz abhängig. Wenn man so will, gibt es somit doch einen solchen Bereich, nämlich den, der für Vorstellungen gedacht ist.


melden
hermes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese?

20.07.2003 um 03:49
Link: www.allmystery.de (extern)

Grüße,
nur so eine Idee von mir...
Git es nicht auch Hirnfunktionen die absolut autonom und unterbewußt verlaufen? Könnte die PSI-Phänomene nicht auch größtenteils unbewußt hervorgerufen werden?
Ohne bestreiten zu wollen, daß es mittlerweile gelungen ist zu beweißen, daß
man soetwas auch trainieren kann, möchte ich so allerdings hier dafür argumentieren, dass es eine der Fähigkeiten ist, die zu den "übrigen 90%" gehört und die wir nicht nutzen. Wie wir das Gehirn nun "nutzen", liegt im Rahmen dessen was wir bewußt steuern können und das ist nicht viel. Ich selbst habe einmal versucht meinen Herzschlag bewußt zu steuern und seit dem habe ich Herzrythmusstörungen. Würden wir also 100% unseres Gehirnes nutzen, müssten wir bewußt all unsere Körperfunktionen überwachen; und wer von uns weiß schon wie eine Milz funktoniert?
Was nun potentielle PSI-Kräfte angeht, ob nun bewußt oder nicht, diese müßten auf jeden Fall irgendwie in die sog. Realität eingreifen, aber wie?
Sehr glücklich wäre ich in diesem Fall über eine Erklärung im Bereich der Quantenmechanik und ich möchte die Gelegenheit nutzen um auf einige Gedanken hinzuweisen, die dieses Thema von einer anderen Seite her angehen; s. auch :
http://www.allmystery.de/system/forum/data/1594.shtml
Stets auf der Suche nach der »Supertheorie«,
Euer Hermes


melden
lordsith
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese?

21.07.2003 um 22:37
Hab jetzt nicht alles durchgelesen aber ich kann mit ziemlicher Sicherheit sagen das es die telekinese nicht geben kann denn ich habe hierfür ein Paar Anhaltspunkte:
1. Gedankengänge d.b. alles was man denkt usw. entstehen durch Botenstoffe und winzig kleine Impulse in unserem Gehirn. Wie soll man damit einen Gegenstand bewegen können?
2. Würde man es wirklich schaffen einen Gegenstand der Gravitation zu entziehen d.h. schweben zu lassen, würde es im nächsten Moment einen riesigen Knall geben... denn bekanntlich dreht sich die Erde ja um ihre eigene Achse und wenn dann ein Körper an einem Ort schwebt würde, würde durch die drehung der Erde der Körper an der stelle stehen beleiben, an dem man ihn in den schwebenden Zustand versetzt hat, aber die Erde dreht sich weiter.
3. Es soll trotzdem Menschen geben die von sich behaupten Gegenstände bewegen zu können. Dies ist Einbildung, denn wenn man z.Bsp. nicht an Hypnose glaubt wird sie auch bei diesem Menschen nie funktionieren!

Ich hoffe ich hab euch ein bischen von meiner Meinung überzeugt oder euch einen Anreiz zu einer Gegenmeinung gegeben! :)

{BHC}LordSith(RED)


melden
lévia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese?

22.07.2003 um 00:19
Zu 2.: Du meinst, weil das Objekt dann gegen die nächste Wand knallen würde?
Dem wäre nicht so; ebensowenig wie du im Zug gegen die nächste Wand knallst, wenn du springst.
Auch wenn es sich um einen telepathischen Vorgang handelt, muss er den Gesetzen der Physik unterliegen. D.h. die spezielle Relativitätstheorie verhindert ein "an die Wand" knallen, weil sich das Objekt mit dem Planeten dreht. Schwebende Supraleiter bleiben auch an einer Position stehen, wie ich selbst bereits feststellen konnte.


melden
forke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese?

23.07.2003 um 18:08
Wer weiß was sich alles in unserem Hirn abspielt?

Durch ein Experiement wurde bewiesen dass beamen möglich ist. Vielleicht ist es eine Variante davon?

Unser Gehirn funktioniert ja nicht nur chemisch oder durch elektrische Impulse. Vielleicht stehen wir auch an der Schwelle zum nächsten evolutionären Sprung.

Trotzdem muss ich sagen dass ich nie Zeuge eines solchen Phänomens war. Ich glaub ich war schon öfter Zeuge von Telepathie, aber Telekinese... nicht dass ich wüsste.

Man kann ein Problem nicht mit den gleichen Denkstrukturen lösen die zu seiner Entsehung geführt haben.
- Albert Einstein


melden
lévia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese?

23.07.2003 um 19:41
"Unser Gehirn funktioniert ja nicht nur chemisch oder durch elektrische Impulse."

Eigentlich ist es egal, wie komplex das Gehirn ist, da letztlich alles auf die Wellennatur des Universums hinausläuft. Eine alte Theorie von mir besagt, dass die Wellen, welche sich im Gehirn austauschen, an die Umwelt abgegeben werden müssten. Und da dies inzwischen gemessen wurde, halte ich es durchaus für möglich, dass telekinetische Fähigkeiten keine magische Angelegenheit sind.


melden
lordsith
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese?

23.07.2003 um 20:49
Zu telekinese hab ich ja nichts gesagt... denn ich weiß das es in uns noch heute so etwas wie einen Instinkt gibt, der solch Phänomene ervorrufen könnte...Obwohl man das nicht beweisen kann, glaub ich daran.
Aber noch einmal zurück zu mienem 2. Punkt:
Levia hat schon recht das hatte ich nicht bedacht...ABER um Beispielsweise ein Fahrrad mit der Kraft der Gedanken heben zu können, müsste man doch eine enorme Energiemenge aufbringen um ein eigenes Kraftfeld um dieses Objekt zu schaffen und wo soll die denn herkommen?( nicht einmal ein Kraftwerk vermag es solch eine Energie aufzubringen)únd ich glaube nicht das ein Mensch mehr Energie als ein kraftwerk erzeugen bzw. absorbieren kann!

Ich warte auf deine Antwort Levia!!!! :)
___________________
BE HAPPY!


{BHC}LordSith(RED)


melden
lordsith
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese?

24.07.2003 um 18:03
Mist ich meinte zu telepatie hab ich nichts gesagt!
*man sollte sich doch erst alles durchlesen bevor man sendet*

{BHC}LordSith(RED)


melden
lévia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese?

24.07.2003 um 18:09
Eigentlich müsste man das nicht, denn so gesehen wechselwirken bloß der Planet und das Fahrrad miteinander; man könnte diese unterbinden, um einen Schwebevorgang zu bewirken. Die Frage ist nur, wo rein wir die Energie, welche die beiden gewöhnlich aufeinander ausüben, stattdessen investieren. Irgendeinen Kompromiss wird es geben, wie der aussieht, kann ich allerdings noch nicht sagen.


melden
roshi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese?

25.07.2003 um 02:23
Ich denke nicht das es irgendwas mit Energie und Elektrizität zu tun hat, die Menschheit forscht oft in die falsche richtung, wie ihr jetzt, ein Beispiel:

Man versucht schon seit einigen Jahren Maschinen zu entwickeln, die richtig "Leben", und zwas mit Computer-rechenfähigkeit, mit unendlich vielen von Neuralen Verbindungen, aber: Eine Digitaluhr hat mehr als 100 neurale Verbindungen, eine Ameise etwa 8 oder 9, und trodzdem ist eine Ameise viel lebendiger als eine Uhr...

Ahnlich mit Telekinese: es gibt andere Dimensionen, Kraftfelder und Energiequellen in und um uns, von denen wir nichts wissen, und eigentlich weiss man nur wenig über unsere Hirnfunktionen...

Bei vielen schwerwiegenden Psychischen Krankheiten kennt man einfach keinen Grund, weder Physisch noch Psychisch...Leute drehn mal plötzlich durch, versuchen mit den Wolken zu reden oder so, und man hat keine Ahnung wieso, man kann nur die Sympthome bekämpfen, ich denke die erforschung des Gehirns gehöhrt schon fast zu einer Grenzwissenschaft und ich denke ein Wesen wie der Mensch ist eigentlich in sich unerklährlich: woher der Geist? Woher das Bewusstsein des Selbst? Woher die Psyche? und ich denke zu dieser Fragereihe gehöhrt auch: woher die Telekinese?

Ich glaube fest daran, aber bis wir mal ne Erklährung gefunden haben kanns noch lange dauern


melden
Anzeige
stukky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese?

29.07.2003 um 20:51
Ich selbst war noch nie Zeuge von Telekinese und von Telepathie im eigentlichen Sinne auch noch nicht. Aber ich ich finde die Theorie mit dem Aufstieg des Menschen auf eine neue Evolutionsstufe sehr interresant.
Da Muskelkraft immer unwichtiger und stattdessen die Geisteskraft immer bedeutender wird, ist nicht abwegig wenn sich unser Gehirn immer weiter entwickelt bzw. sein volles Potenzial erreicht.
Wenn dies stimmen sollte, werden wir uns in (naher) Zukunft immer häufiger mit solchen Phenomenen ausseinandersetzen müssen.
Demnach wären zumindest einige der heute beobachteten Fälle wahr und diese Menschen praktisch Pioniere der Evolution.
Dass wir (die Allgemeinheit) diese Psi-Phenomene nicht begreifen können liegt meiner Meinung nach daran, dass wir schlichtweg noch nicht "reif" genung sind, schließlich hätte Karl der Große beim besten Willen nicht schnallen können, wie Elektrizität funktioniert, da sie nicht in sein Weltbild passte, oder?


Don't worry, be happy!


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Flirrende Luft14 Beiträge
Anzeigen ausblenden