weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Schrödinge`s Katze

73 Beiträge, Schlüsselwörter: Physik, Schrödingers Katze
dejavu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Schrödinge`s Katze

03.08.2003 um 14:30
Muss laufend uns jemand dann beobachten, damit wir nicht in einer Überlagerung wie "Schrödinger`s Katze" aus verschiedenen Zusatänden verharren müssen?
Und wer beobachtet diese Person...?


melden
Anzeige
lévia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Schrödinge`s Katze

03.08.2003 um 15:57
Die Katze verharrt NICHT in verschiedenen Zuständen, ihr augenblicklicher Zustand ist im System außerhalb des Behälters lediglich indeterminiert, da keine Wechselwirkung zwischen seinem Inhalt und der Außenwelt stattfindet.


melden

"Schrödinge`s Katze

03.08.2003 um 17:17
Nein. denn wir befinden uns ja im Makroskopischen. Das Beispiel von Schrödingers
Katze bezog sich auf die Veanschaulichung der wechselwirkung in der
Quantenmechanik. Wir Menschen müßten komplett von der Außenwelt abgeschnitten
werden müßten, da wir zu viel interagieren (werden von Partikeln, Molekülen und
Photonen getroffen). Allerdings wären wir vorher tot. Es ist also praktisch nicht
möglich in verschiedenen Zuständen zu verharren.


melden

"Schrödinge`s Katze

03.08.2003 um 17:35
so ist es!

@lévia:
ich muss dir widersprechen. die katzte verharrt in verschiedenen zuständen. schrödinger gab für dieses gadankenspiel die erklärung, dass die katzte zugleich tot UND lebendig ist. sie ist superpositioniert.
natürlich kann die katze entweder nur tot, oder nur lebendig sein, da wir das aber nicht wissen, können wir keine aussage darüber machen, und beises ist gleich wahrscheinlich.

@AcidU:
der schrödingerversuch bezieht sich zwar hauptsächlich auf die quantenwelt, gilt aber genauso im mokroskopischen. seine katze ist das beste beispiel. im grunde geht es ja eigentlcih nur um das prinzip der superpositionierung. diese dekohärenz (ich weiß nicht genau, wie man das teil schreibt) geht aber so schnell verloren, weil ein system praktisch dauernd wechselwirkt, sodass die dekohärenz wieder verloren geht. theoretisch wäre die dekohärenz auch füe einen schulbus möglich, sie ist aber bei einem neutrino viell wahrscheinlicher.

welcome to your spirit. all you see is life. take what you want. but take care!


melden

"Schrödinge`s Katze

03.08.2003 um 18:00
@Palladium

Stimmt schon. Wie gesagt theoretisch wäre das Modell natürlich auch für Menschen
zutreffend. Aber nur theoretisch. Da wir wie gesagt zu vielen Einflüßen ausgesetzt sind.
Ein Atom kann in verschiedenen Aggregatzuständen verweilen und/oder sogar an zwei
Positionen gleichzeitig sein. Das Beispiel Schrödingers Katze bezog sich aber auf die
Problematik der Nicht-Messbarkeit. Also ein wahrscheinlichkeits Beispiel. Die Katze
kann entweder zu 50% tot oder zu 50% lebendig sein. Nach der Physik also ein Zustand
zu gleichen Teilen. Die Superposition gilt also nur solange die Nicht-Messbarkeit
vorherrscht. Das Atom das an zwei Positionen gleichzeitig ist, ist lt. Messung nur an
einer. WENN wir messen...

Zitat [...]Dies liegt daran, daß ein makroskopisches Objekt, wie z.B. eine Katze, vielfach
mit seiner Umwelt wechselwirkt, beispielsweise wird die Katze immer wieder von
Luftmolekülen getroffen. All dies trägt zu einem Effekt bei, der in der Fachsprache
,,Zerstörung der Kohärenz`` genannt wird. Dies bedeutet nun, theoretisch wäre es
möglich, eine Katze in einen überlagerten Zustand zu bringen, praktisch ist es
undenkbar, da sie wirklich vollständig von der Umwelt abgeschnitten werden müßte -
was sich jedoch noch vor Eintritt des überlagerten Zustandes im Erstickungstod der
Katze äußern würde. [...]
Quelle: theory.gsi.de


melden
lévia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Schrödinge`s Katze

03.08.2003 um 18:15
Mir ist natürlich bewusst, was Schrödinger dazu sagte, ebenso, wie dermaßen daneben er mit dieser Schlussfolgerung lag. Der einzige Unterschied zwischen seiner Erklärung und der meinen ist, dass die besagte Katze nicht alle Zustände gleichzeitig erfährt; die Annahme, dass dies so wäre, ist schlicht falsch. Ebenso falsch, wie die Annahme, dass es keine Superpositionen im makroskopischen Bereich gibt - auch wenn es keine perfekten sind, sind sie dennoch überall zu finden.


melden

"Schrödinge`s Katze

19.01.2006 um 20:25
Eine Frage: was bedeutet es genau eine Katze in einen überlagerndem Zustand zu bringen?
Meint man damit die Interferrenz von Schwingungen?
Oder ist damit der Zustand halb tod, halb lebendig gemeint?

Wer einem eine Bratwurst brät hat ein Bratwurstbratgerät


melden
meisteryoda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Schrödinge`s Katze

19.01.2006 um 20:37
kann mir jemand das Gedankenxperiment nochmal einer zusammmenfassen mein Thread zum Thema wurde gelöscht bevor ich ihn mir durchkesen konnte(grummel)

Ich bin die Macht.
Schweigen ist Gold,Reden ist Silber,Schwatzen ist Blech,aber mit Blech kann man auch Geld verdienen!
(\/)
(°°)


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Schrödinge`s Katze

19.01.2006 um 20:51
Eine vielzitierte Urban Legend..... Schrödinger wollte damit seinen Widerwillen gegen die Theorie untermauern,anstatt sie damit zu stützen. Doch wird seine Parabell genau im umgekehrten ZUsammenhang widergegeben.

"Sei vergnügt solange du am Leben bist..."

-=ebai=-


melden

"Schrödinge`s Katze

19.01.2006 um 20:52
Kennt ihr schon "Schrödinger'S Schüler" ?

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)

"Wyrd is the drum of destiny, the deep rhythm of hidden forces which inspires our dance through life. In ancient Europe shamans - masters of Wyrd - journeyed to the deepest forest roots of the world tree, and then flew to the tips of the highest branches.
They returned with wisdom from the spirit world."(Elvenking)


melden

"Schrödinge`s Katze

19.01.2006 um 20:54
Das was du tust bestimmte dein Schicksal und dein Handeln, es ist im Prinzip für einen Makroskopischen Bereich wie uns nicht möglich, in eine andere Interaktion mit unserer Umwelt zu treten als wir es vermögen, was sich aber bei dem mikroskopischen Bereich ein wenig anders darstellt...


melden
conspiration
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Schrödinge`s Katze

21.01.2006 um 20:24
Schrödingers Katze

Es ist ein faszinierendes Thema, und ich möchte heute einen neuen Ansatz eröffnen. Wenn die Katze in den Käfig gesetzt wird und nach 5 Minuten noch lebt, dann beweist das nur, daß sie lebt, aber nicht, daß sie immer im Käfig war, oder daß sie die ganze Zeit über gelebt hat.

Warum glauben wir das dann? Aufgrund von Beobachtungen. Allerdings - damit erkennen wir nur, wie sich die Naturgesetze bei Objekten verhalten, die auch beobachtet werden. Niemand kann uns sagen, wie die Naturgesetze bei Objekten sind, die nicht beobachtet wurden! Was wäre zum Beispiel, wenn die Lichtgeschwindigkeit früher anders war? Dann sehen wir im Universum scheinbar Jahrmillionen alte Bilder, die in Wirklichkeit nur 500 Jahre alt sind usw. ...

Schrödingers Katze - dieses Experiment beweist, daß Naturgesetze nur für beobachtete Objekte sicher gelten! Wenn wir die Käfigtüre aufmachen, und die Katze lebt, war sie möglicherweise zwischendurch tot! Die Gesetze für unbeobachtete Objekte sind uns ja nicht bekannt, und bei beobachteten können uns auch nie alle gleichzeitig bekannt sein. Genau das lehrt die Quantenphysik...


Grüße,
Con.

Magie ist kein Spielzeug! Laßt sie denen, die sich damit auskennen!

Die Hölle ist der kälteste Ort im Universum!


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Schrödinge`s Katze

21.01.2006 um 20:50
Ah, Conspi fantasiert sich wieder was zusammen. Fein!

"Wenn die Katze in den Käfig gesetzt wird und nach 5 Minuten noch lebt, dann beweist das nur, daß sie lebt, aber nicht, daß sie immer im Käfig war, oder daß sie die ganze Zeit über gelebt hat."

Ja, sämtliche Lebewesen sind plötzlich tot wenn sie keiner beachtet...

"Warum glauben wir das dann? Aufgrund von Beobachtungen. Allerdings - damit erkennen wir nur, wie sich die Naturgesetze bei Objekten verhalten, die auch beobachtet werden. Niemand kann uns sagen, wie die Naturgesetze bei Objekten sind, die nicht beobachtet wurden!"

Hä? Augen zu und schon ist alles möglich? Wohl kaum. Wenn niemand einen fallenden Stein beobachtet, dann fällt er trotzdem. Und zwar immer noch mit einer Beschleunigung von neunkommaachtnochwas m/s². Lässt sich auch hinterher unter geeigneten Umständen noch ganz leicht nachvollziehen.

"Schrödingers Katze - dieses Experiment beweist, daß Naturgesetze nur für beobachtete Objekte sicher gelten!"

Erstens hast Du den Sinn des Gedankenexperiments nicht verstanden, zweitens gelten die Naturgesetze auch wenn kein Beobachter in der Nähe ist. Oder denkst Du ernsthaft, daß in Deinem Zimmer plötzlich der Kleiderschrank mit dem Bett Hallenhalma spielt, sobald Du nicht mehr im Raum bist?

"Wenn wir die Käfigtüre aufmachen, und die Katze lebt, war sie möglicherweise zwischendurch tot!"

Ja, und ich bin Bugs Bunny...

"Die Gesetze für unbeobachtete Objekte sind uns ja nicht bekannt, und bei beobachteten können uns auch nie alle gleichzeitig bekannt sein. Genau das lehrt die Quantenphysik..."

Wer keine Ahnung hat, sollte es vermeiden, solche Sprüche abzulassen. Wer Schrödingers Gedankengänge in der Weise interpretiert und die Heisenbergsche Unschärferelation dermassen frei interpretiert...naja...träum weiter.


melden
conspiration
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Schrödinge`s Katze

21.01.2006 um 20:54
Tja, C12usw.

Taatsache ist, daß du daran glaubst, daß die Naturgesetze immer gleich sind. Ich behaupte, sie sind für unbeobachtete Objekte anders.

Keiner von uns kann seinen Standpunkt beweisen, damit erübrigt sich auch eine Diskussion!

Grüße,
Con.

Magie ist kein Spielzeug! Laßt sie denen, die sich damit auskennen!

Die Hölle ist der kälteste Ort im Universum!


melden

"Schrödinge`s Katze

21.01.2006 um 20:55
@c12h22o11

snip
>..gelten die Naturgesetze auch wenn kein
>Beobachter in der Nähe ist...
snap

metaphysische spekulationen ....



Denke metaphorisch, denke hypothetisch, aber falle nie einem Dogma zum Opfer.


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Schrödinge`s Katze

21.01.2006 um 20:58
@Conspi:

Stell Dich mal im Herbst alleine mit geschlossenen Augen unter einen großen Kastanienbaum. Den Beweis daß Deine These Blödsinn ist, wirst Du jedes mal ganz deutlich spüren.


melden

"Schrödinge`s Katze

21.01.2006 um 21:03
@c12h22o11

ist dir schon klar, dass man unter "beobachter"
mehr versteht als nur sein "visuelles
sensoriksystem" ?

Denke metaphorisch, denke hypothetisch, aber falle nie einem Dogma zum Opfer.


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Schrödinge`s Katze

21.01.2006 um 21:05
@neoschamane:

Aha. Wenn ich also angeblich "metaphysische Spekulationen" anstelle, was macht ihr dann mit eurer Realitätsverdreherei? Wenn das Auto unbemerkt von hinten angerast kommt, dann besteht möglicherweise die Wahrscheinlichkeit, daß es durch mich hindurchtunnelt oder was? Blödsinn³!


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Schrödinge`s Katze

21.01.2006 um 21:08
@neoschamane:

Ok, für Dich nochmal: Mit geschlossenen Augen, absolut schalldichten Ohrstöpseln, zugehaltener Nase und am besten noch mit betäubtem Geschmackssinn. Optimalerweise noch von Freunden hingebracht, damit man auch nicht weiß, wo man ist. Und trotzdem werden Dich die Kastanien exakt nach den physikalischen Gesetzen treffen.


melden

"Schrödinge`s Katze

21.01.2006 um 21:13
@c12h22o11

kannst es "beweisen", ohne "beobachter" ? *g*


Denke metaphorisch, denke hypothetisch, aber falle nie einem Dogma zum Opfer.


melden
Anzeige
conspiration
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Schrödinge`s Katze

21.01.2006 um 21:14
JA, C12, weil du da bist, und diesen Test machst, damit wirst du auch schon zum Beobachter...

Magie ist kein Spielzeug! Laßt sie denen, die sich damit auskennen!

Die Hölle ist der kälteste Ort im Universum!


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden