Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

1.291 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Corona, Impfung + 1 weitere

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

gestern um 15:23
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Ich wünschte, hier hätten sie auch gedacht. Ich habe nämlich keinen Impfstoff mehr erwischt, gehöre aber definitiv in eine Risikogruppe.
Ganz unschuldig war die Regierung daran nicht, denn zuerst hat Herr Spahn allen empfohlen sich impfen zu lassen. Erst als er dann nochmal nachgerechnet hat, ist anscheinend aufgefallen, dass das mathematisch nicht aufgehen wird.

Ich drücke dir die Daumen, dass du noch Erfolg haben wirst. Wie @frivol schreibt, sollte noch ein wenig Zeit sein.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

gestern um 15:30
Zitat von OptimistOptimist schrieb:naja, andere Impfungen wurden halt nicht so schnell freigegeben wie das jetzt beabsichtigt wird, sondern länger auf Nebenwirkungen hin getestet.
Auch das wurde schon zig mal durchgekaut: JETZT ist es eben dringend.

Und noch mal, zum Mitschreiben, GRIPPE wird IMMER JEDESMAL auch so schnell freigegeben. Auch bei neuen Mutationen.
Im März fangen die an, zu checken, was aus Asien (offenbar die Wiege aller Viren) wohl kommen könnte, und beeilen sich wie die Wilden, die Impfungen bis zum Herbst hinzubekommen.
JEDS JAHR.
Immer verbunden mit dem Risiko doch noch mal auf unbekannte Nebenwirkungen zu stoßen.
In der Tat reagierte die Bevölkerung bisher meist zögernd.
Zitat von frivolfrivol schrieb:Impfung könnt ihr auch noch bis Weihnachten machen, die Grippesaison startet üblicherweise erst im Januar.
Danke. Ich weiß. Ich stehe bereits auf der Liste für die nächste Lieferung. Zum Glück habe ich diesmal mitbekommen, dass man sich überhaupt listen lassen sollte. :D
Zitat von PhhuPhhu schrieb:Ich frage mich an was es liegt.
Ich denke, das tust Du nicht. In keinster Weise. Du gehörst nur zur jener Sorte, die so tut als würde sie fragen, um mit dieser Methode dann aber ihr eigentlichen Anliegen, aus Prinzip dagegen, zu transportieren.

Wenn es Dich wirklich interessiert, besorge Dir Fachliteratur. Oder bemühe Dich wenigstens mal, die Antworten anderer User zu verstehen und in Dein Gedankengut/Weltbild einzubauen (quasi als rationale RNA in Deine sture DNA ;) ). Statt immer wieder mit dem nächsten Strohmann daher zu kommen.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

gestern um 15:34
Zitat von WaytogoWaytogo schrieb:Ich drücke dir die Daumen, dass du noch Erfolg haben wirst.
Zitat von WaytogoWaytogo schrieb:Ich drücke dir die Daumen, dass du noch Erfolg haben wirst.
Danke. Ich rede aber von Ö. da waren sie auch nicht schlauer.
Für eine Stadt mit ca 150 000 Einwohnern wurden nur 65 000 Dosen geordert.
OK bis zu einem gewissen Grad verstehe ich die Überlegungen, denn bisher war die Bevölkerung, was die Grippe-Impfung anbelangte, reichlich zurück haltend.
Aber diesmal hätten sie es sich eigentlich denken können, dass es einen Ansturm geben wird.
Zitat von WaytogoWaytogo schrieb:Ich drücke dir die Daumen, dass du noch Erfolg haben wirst.
Danke. Ich rede aber von Ö. Da waren sie auch nicht schlauer.
Für eine Stadt mit ca 150 000 Einwohnern wurden nur 65 000 Dosen geordert.
OK, bis zu einem gewissen Grad verstehe ich die Überlegungen, denn bisher war die Bevölkerung, was die Grippe-Impfung anbelangte, reichlich zurück haltend.
Aber diesmal hätten sie es sich eigentlich denken können, dass es einen Ansturm geben wird.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

gestern um 15:36
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Auch das wurde schon zig mal durchgekaut: JETZT ist es eben dringend.
das ist mir schon klar - auch die Gründe dafür. Und ich verstehe sogar die Gründe.

Mein Punkt ist halt nur, dass - weil es ja den Vergleich mit der Grippeimpfung gibt - bei der Grippeimpfung schon jahrelange Erfahrungswerte vorliegen (auch wenn die Viren sich verändern) und dies beim Coronaimpfstoff nicht der Fall ist.

Ja natürlich muss man mit dem Impfen anfangen - in diesem Fall halt ohne jahrelange Erfahrungswerte. Nur sollten eben Leute nicht abgewertet werden, welche nicht unter den Ersten sein wollen.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:GRIPPE wird IMMER JEDESMAL auch so schnell freigegeben. Auch bei neuen Mutationen.
ist mir alles klar.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Immer verbunden mit dem Risiko doch noch mal auf unbekannte Nebenwirkungen zu stoßen
dennoch sind schon grundhafte Erfahrungswerte da - im Gegensatz zu Coronaimpfstoff, der ja zusätzlich noch auf einer anderen Technologie basiert. Das ist hier mein Punkt.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

gestern um 16:22
Zitat von paxitopaxito schrieb:Rutherford schrieb:
Warum macht das RKI so was?

Das ist eine Schätzung völlig richtig. Wenn das an anderer Stelle falsch zitiert wird, ist doch nicht das RKI Schuld. Und daran die Grippetoten auf der Grundlage der Übersterblichkeit zu schätzen kann ich nichts verwerfliches erkennen.
Also wo ist da jetzt dein großes Problem mit? Hälst du die Zahlen für künstlich übertrieben?
Die 20000 Grippetoten sind geschätzt. Das sie geschätzt sind, dazu steht das RKI und es ist richtig, dass das RKI nichts dazu kann, dass andere von 20000 Grippetoten sprechen, statt korrekterweise von 20000 geschätzten Grippetoten. Das RKI ist aber für die Schätzmethode verantwortlich. Aufgrund der genannten Quellen kann jeder für sich selbst die Schätzmethode bewerten.
Zitat von frivolfrivol schrieb:Und das sind zufällig bei einer schweren Grippewelle 20000 Tote zusätzlich und ohne Grippewelle nicht.
Könnten wir uns darauf einigen, das zukünftig korrekterweise von geschätzten 20000 Grippetoten gesprochen wird. Oder ist es für dich zu umständlich, dieses kleine Wort geschätzt in Zusammenhang mit Grippetoten zu nutzen?
Zitat von frivolfrivol schrieb:Und jetzt sagst du, was kann denn die Grippe dafür?
Wo habe ich das gesagt?


2x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

gestern um 16:25
Zitat von RutherfordRutherford schrieb:Das RKI ist aber für die Schätzmethode verantwortlich. Aufgrund der genannten Quellen kann jeder für sich selbst die Schätzmethode bewerten.
Ich frag dich ja explizit was du von der Schätzmethode hälst. Da klingt nämlich schon ein tiefsitzender Zweifel durch und für mich gibt es da kaum was an der Methode zu kritisieren.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

gestern um 16:37
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Mein Punkt ist halt nur, dass - weil es ja den Vergleich mit der Grippeimpfung gibt - bei der Grippeimpfung schon jahrelange Erfahrungswerte vorliegen (auch wenn die Viren sich verändern) und dies beim Coronaimpfstoff nicht der Fall ist.
Ich kann nachvollziehen, warum man jetzt, bevor der Impfstoff zugelassen ist, diesen Prozess mitsamt der notwendigen Studien abwarten will.
Sobald der Zulassungsprozess allerdings abgeschlossen ist und der Impfstoff freigegeben werden sollte, kann ich ein solches Zögern nicht nachvollziehen, da es dafür keine objektive Grundlage gibt, wenn eine Zulassung erfolgt.

Die Zulassung sagt ja aus, der ein Impfstoff zu einem gewissen Grad wirksam ist und das Risiko für Nebenwirkungen entsprechend deutlich geringer ist.
Wenn nun das Gremium, das für die Freigabe zuständig ist, diese erteilt, warum sollte man die Unbedenklichkeit anzweifeln? Welche Langzeitnebenwirkungen wären denn zu erwarten, die mit einem wie langen Testzeitraum ausgeschlossen werden können? Solange man weder das Testverfahren fachlich beurteilen kann, noch konkrete Zweifel an einem dann hoffentlich zugelassenen Impfstoff äußern kann, erschließt sich mir kein Stück diese "Erstmal abwarten" - Stimmung.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

gestern um 17:05
Zitat von DerHildenDerHilden schrieb:Die Zulassung sagt ja aus, der ein Impfstoff zu einem gewissen Grad wirksam ist und das Risiko für Nebenwirkungen entsprechend deutlich geringer ist.
die Zulassung kann für mich kein Beweis für ausbleibende oder minimale Nebenwirkungen sein, da die Langzeittest fehlen.
Zitat von DerHildenDerHilden schrieb:warum sollte man die Unbedenklichkeit anzweifeln?
weil keine Langzeittests am Menschen existieren können (rein zeitlich gesehen)
Zitat von DerHildenDerHilden schrieb:Welche Langzeitnebenwirkungen wären denn zu erwarten, die mit einem wie langen Testzeitraum ausgeschlossen werden können?
das kann sich nun mal erst nach langer Zeit zeigen, wie der Name Langzeit-Nebenwirkungen aussagt.


Weshalb die fehlen und dass ich die Gründe auch verstehen kann, wurde schon erörtert.
DAS bleibt für mich also weiterhin der entscheidende Grund, weshalb ich auch nach einer Zulassung erst mal dankend abwinken werde.


2x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

gestern um 17:06
Zitat von OptimistOptimist schrieb:die Zulassung kann für mich kein Beweis für ausbleibende oder minimale Nebenwirkungen sein, da die Langzeittest fehlen.
Wie viele Jahre gedenkst Du denn zu warten, bis Du Dich traust?


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

gestern um 17:08
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Wie viele Jahre gedenkst Du denn zu warten, bis Du Dich traust?
1 bis 2 Jahre mindestens.
Bis dahin werde ich die Aha-Regeln einhalten und so auch für alle Anderen welche sich auch nicht trauen das Risiko minimieren können.


5x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

gestern um 17:10
@Optimist
Dein gutes Recht. Bist du bei neu auf den Markt kommenden Lebensmitteln genauso vorsichtig? Bei Kosmetika? Genussmitteln?


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

gestern um 17:10
Zitat von OptimistOptimist schrieb:1 bis 2 Jahre mindestens.
Ich hätte jetzt viel Geld gewettet, dass deine Zahl über 40 Jahre liegen wird ... ich bin erstaunt.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

gestern um 17:11
Zitat von paxitopaxito schrieb:Bist du bei neu auf den Markt kommenden Lebensmitteln genauso vorsichtig? Bei Kosmetika? Genussmitteln?
ja, auf alle Fälle.
Zitat von KybelaKybela schrieb:Ich hätte jetzt viel Geld gewettet, dass deine Zahl über 40 Jahre liegen wird
:D du nun wieder :D


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

gestern um 17:13
Zitat von OptimistOptimist schrieb:1 bis 2 Jahre mindestens.
Auch nach dieser Zeit gibt es noch keine Langzeitergebnisse. Da müsstest Du schon 10 Jahre warten.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

gestern um 17:13
Zitat von paxitopaxito schrieb:Rutherford schrieb:
Das RKI ist aber für die Schätzmethode verantwortlich. Aufgrund der genannten Quellen kann jeder für sich selbst die Schätzmethode bewerten.

Ich frag dich ja explizit was du von der Schätzmethode hälst. Da klingt nämlich schon ein tiefsitzender Zweifel durch und für mich gibt es da kaum was an der Methode zu kritisieren.
Eine zulässige Methode wäre für mich, wenn aufgrund des Vergleichs von laborbestätigten Grippetoten durch Meldung von Ärzten, Laboren und Gesundheitsämtern in einer Grippesaison, mit einer Abfrage bei Ärzten, welche weitere Patienten an oder mit Grippe gestorben sein könnten und genauerer Prüfung der Zweifelsfälle, festgestellt wird wie groß der Unterschied zwischen laborbestätigten Fällen und „Dunkelfeld“ ist, und auf dieser Basis für ein paar Jahre eine Hochrechnung anhand der laborbestätigten Fälle gemacht wird, bis man wieder einen genaueren Abgleich macht.
Diese Grundlage fehlt mir bei der vom RKI angewandten Schätzmethode.
Stattdessen erwartet/schätzt man eine Sterblichkeit in einer Saison und wenn das dann mehr sind als erwartet/geschätzt, bezeichnet man die Sterbefälle, die man vorher nicht erwartet hat als Grippetote.
Man könnte sie aber auch als xyz-Tote bezeichnen.
Ob die RKI-Schätzmethode zuverlässige Ergebnisse bringt, nach oben oder unten abweicht, und wenn ja wie groß die Abweichung ist, kann ich nicht sagen, weil dazu müsste die Methode anhand von laborbestätigten Fällen mindestens einmal nachgeprüft werden. Ob so eine Nachprüfung stattgefunden hat, weiß ich nicht, das ist mir nicht bekannt.
Es ist mir die Schätzmethode des RKI auch nicht aus anderen Zusammenhängen bekannt, so dass es dadurch möglich wäre die RKI-Methode besser einzuschätzen.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

gestern um 17:13
Zitat von OptimistOptimist schrieb:weil keine Langzeittests am Menschen existieren können (rein zeitlich gesehen)
Haben denn in der Vergangenheit bei neu entwickelten Impfstoffen Langzeittests gravierende Nebenwirkungen enthüllt, die vorher unbekannt waren?


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

gestern um 17:19
Zitat von OptimistOptimist schrieb:1 bis 2 Jahre mindestens.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Auch nach dieser Zeit gibt es noch keine Langzeitergebnisse. Da müsstest Du schon 10 Jahre warten.
na dann muss ich die Jahre erhöhen.
Wie gesagt, Aha-Regeln müssen reichen.
Zitat von DerHildenDerHilden schrieb:Haben denn in der Vergangenheit bei neu entwickelten Impfstoffen Langzeittests gravierende Nebenwirkungen enthüllt, die vorher unbekannt waren?
dieser Impfstoff jetzt beruht auf einer anderen Technologie. Das ist der Punkt.
Und ehe mir noch mal erklärt wird, wie RNA funktioniert - habe mich schon eingehend damit beschäftigt :)


4x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

gestern um 17:21
Zitat von OptimistOptimist schrieb:dieser Impfstoff jetzt beruht auf einer anderen Technologie
wurde das erste mal 1995, also vor 15 Jahren verwendet. MWn gab es keine große Überraschungen.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

gestern um 17:22
Zitat von KybelaKybela schrieb:wurde das erste mal 1995, also vor 15 Jahren verwendet
aber noch nicht an Menschen, nur an Tieren.
Langzeitwirkungen bei Tieren sind nicht relevant genug (hatten wir gestern, das Thema ;) )


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

gestern um 17:25
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Langzeitwirkungen bei Tieren sind nicht relevant genug
Kann mich an nichts erinnern, dass den Menschen so besonders macht?
Ging da etwas an mir vorüber?


1x zitiertmelden