Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kardaschow Zivilisation II/III - Bauen die Weltraumpyramiden?

28 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Aliens, Weltraum, Pyramiden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kardaschow Zivilisation II/III - Bauen die Weltraumpyramiden?

04.02.2021 um 08:46
Mal Infos:

Wikipedia: Kardaschow-Skala


Meine Überlegung war neulich, da lief wieder was über über Prä-Astronautik, im Hintergrund, und zuvor was über Kardaschow Zivilisation bis Level VII - kein Scherz, die liegen da aber jenseits von Gottes Gott ...

Egal, zur Sache, nehmen wir ein Zivilisation zwischen II und III, würden die eventuell im Universum etwas konstruieren, dass ganz eindeutig zeigt, dass ist künstlich, dass muss eine Intelligenz erschaffen haben.

Ich dachte da nun nicht an große Pyramiden, mehr an bestimmte Systeme die mehr als unwahrscheinlich aufgebaut sind. Komplexe Mehrfachsysteme die im Aufbau unmöglich natürlich entstanden sein kann. Wir hören ins All und hoffen Signale aufzufangen, aber eine Zivilisation könnte schon vor einer Milliarde Jahre untergegangen sein.

Was meint Ihr, könnte eine solche Zivilisation überhaupt das Interesse haben, so etwas zu konstruieren um etwas zu hinterlassen, dass weit wahrgenommen werden kann und an sie erinnert?


2x zitiertmelden

Kardaschow Zivilisation II/III - Bauen die Weltraumpyramiden?

04.02.2021 um 09:18
Dazu fällt mir das System TOI-178 ein. In dem System befinden sich drei Jupitermonde in einer 4:2:1-Resonanz und die fünf äußeren Planeten in einer 18:9:6:4:3-Kette.

https://www.scinexx.de/news/kosmos/einzigartiges-planetensystem-entdeckt/

Ob sowas auf natürlichen Wege entstanden sein kann oder jemand nachgeholfen hat? Zumindest stellt es die bisherigen Theorien zur Planetenentstehung in Frage.


melden

Kardaschow Zivilisation II/III - Bauen die Weltraumpyramiden?

04.02.2021 um 09:45
@Wing7

Cool, genau bei dem System fing ich an zu grübeln. Das ist schon richtig gut, aber geht sicher noch mehr. Man schaut ja schon nach Dyson-Sphären, bei den Pyramiden war ja auch der Sinn, dem Pharo den Übergang in Reich der Toten zu ermöglichen. Also neben der Show für viele 1.000 Jahre auch etwas spirituelles.

Frage ist, ob alleine die Hoffnung, etwas im Universum für Milliarden von Jahren zu schaffen, um hypothetischen zukünftigen Zivilisationen zu zeigen, da war schon mal wer, reicht?


1x zitiertmelden

Kardaschow Zivilisation II/III - Bauen die Weltraumpyramiden?

04.02.2021 um 09:59
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Frage ist, ob alleine die Hoffnung, etwas im Universum für Milliarden von Jahren zu schaffen, um hypothetischen zukünftigen Zivilisationen zu zeigen, da war schon mal wer, reicht?
Vielleicht ist die mathematische Auffälligkeit des Systems ja nur ein Nebenprodukt oder für einen anderen Zweck notwendig. Das System könnte ja auch dazu so geschaffen worden sein, um z.B. Lebensraum zu generieren. Und da so eine Zivilisation nichts dem Zufall überlässt, wurden die Planten möglichst stabil angeordnet.


melden

Kardaschow Zivilisation II/III - Bauen die Weltraumpyramiden?

04.02.2021 um 12:59
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Was meint Ihr, könnte eine solche Zivilisation überhaupt das Interesse haben, so etwas zu konstruieren um etwas zu hinterlassen, dass weit wahrgenommen werden kann und an sie erinnert?
Erinnert mich an eine Sendung über den Limes der Römer. Die haben den an vielen Stellen kilometerlang schnurgerade gezogen, ohne Berücksichtigung der jeweiligen Geländeformationen wie Hügeln, Senken, Bodenbeschaffenheit etc.

Der Archäologe sagte sinngemäß: Das war eine Demonstration der Macht und der Fähigkeit, sie taten das, weil sie es konnten.
Zweitausend Jahre später erinnert man sich immer noch daran.

Denkbar wäre so ein Verhalten also schon, allerdings nur aus unserer menschlichen Denkweise.
Was eine Zivilisation zwischen II und III so macht oder nicht und warum, das kann man wohl kaum sinnvoll bewerten.


melden

Kardaschow Zivilisation II/III - Bauen die Weltraumpyramiden?

04.02.2021 um 14:21
Da stecken aber so einige Spekulationen drin.
Erstens muß es technisch/physikalisch überhaupt möglich sein.
Zweitens müssen sich fremde Zivilisationen von solchen massiven Manipulationen ja etwas versprechen.
Allein als eine technische Demonstration nach dem Motto "seht her, wir können das" würde bedeuten, dass sie sonst ziemlich wenig Probleme haben und einen für uns unvorstellbaren Aufwand sozusagen just for fun betreiben können.
Schon eher vorstellbar weil praktisch sinnvoll wäre ein Herauszerren von Planeten aus ihrer bisherigen ungünstigen Unlaufbahn in eine habitable Zone zum Zwecke der Besiedlung. Also mal als Beispiel für unsere Verhältnisse die Verbringung der Venus in eine sonnenfernere Umlaufbahn, vielleicht als eine Art Gegenerde. Der Planet würde sich abkühlen und wenn man dann noch mit der angenommen Zukunftstechnik einige Kometen umlenkt und auf ihm abstürzen lässt wäre auch genügend Wasser da.
Dummerweise könnten aber nach dem Planetentransfer Alien-Zivilisationen gar nicht mehr feststellen, dass da manipuliert wurde.
Die Suche nach einer smoking gun ("da läuft was ab, dass mit natürlichen Vorgängen nicht zu erklären ist") hat einen gewissen Reiz, wird aber sehr schwierig sein, weil wegen der enormen Entfernungen nur Ereignisse in wirklich kosmischer Größe zu beobachten sind und auch nur dann wenn sie gerade stattfinden.


1x zitiertmelden

Kardaschow Zivilisation II/III - Bauen die Weltraumpyramiden?

04.02.2021 um 23:31
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Was meint Ihr, könnte eine solche Zivilisation überhaupt das Interesse haben, so etwas zu konstruieren um etwas zu hinterlassen, dass weit wahrgenommen werden kann und an sie erinnert?
Das paradoxe... Woran sollten die untergehen?


melden

Kardaschow Zivilisation II/III - Bauen die Weltraumpyramiden?

05.02.2021 um 05:40
Würde man zwischen II & III nicht eher versuchen per Dyson-Schwarm auf sich aufmerksam zu machen?


melden

Kardaschow Zivilisation II/III - Bauen die Weltraumpyramiden?

05.02.2021 um 08:39
Ist man als Typ 3 nicht eh quasi Omnipräsent?


melden

Kardaschow Zivilisation II/III - Bauen die Weltraumpyramiden?

05.02.2021 um 10:22
@Fedaykin

Ja und nein, man hat die Energie der ganzen Galaxis zur Verfügung, darum schrieb ich auch II/III, die sind eben noch nicht ganz fertig mit der Galaxis. ;)

"Freaks" haben da sogar über die letzten Jahre immer noch einen drauf gelegt. In der Annahme es gäbe ein Multiversum (MV) wäre dann IV in der Lage die gesamte Energie des MV frei zu nutzen.

Aber auch da ist nicht Ende, bisher habe ich da was bis VII gefunden. :D

Habe mal gesucht, was in deutsch bis VI gefunden:
Youtube: Die KARDASCHOW Skala (typ 0 bis VI) - BrosTV
Die KARDASCHOW Skala (typ 0 bis VI) - BrosTV


Da war aber mehr, in englisch, ich suche mal eben noch weiter. Gefunden, hier sind alle von 0 bis VII:
https://www.youtube.com/playlist?list=PLfq8kkw599aDDjXd5nvroklQ9wC3_KLB9

Hier gleich mal VII:
Youtube: What If Humanity Was a Type VII Civilization? | Unveiled
What If Humanity Was a Type VII Civilization? | Unveiled


Ja, mehr als abgedreht, schrieb ja zu Beginn, Gottes Gott ...

Bin ja gespannt ob da noch mal eine Idee für VIII hat.


1x zitiertmelden

Kardaschow Zivilisation II/III - Bauen die Weltraumpyramiden?

05.02.2021 um 13:27
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Ja und nein, man hat die Energie der ganzen Galaxis zur Verfügung, darum schrieb ich auch II/III, die sind eben noch nicht ganz fertig mit der Galaxis
Tja aber nur ein Zeitrahmen.. Das Problem bleibt was sollte diese ziv auslöschen?

Alles über 3 muss man nicht erörtern, die Skala selbst ist schon schlecht


melden

Kardaschow Zivilisation II/III - Bauen die Weltraumpyramiden?

05.02.2021 um 13:50
@Fedaykin

Das Fermi-Paradoxon ist ja bekannt, wird wohl noch einen großen Filter geben, dazu gibt es aber ohne Ende Stoff, ...

Und viele, auch echte Physiker ... ;), finden die Scala nicht so schlecht wie Du, aber Du hast sicher eine bessere Alternative zur Hand, die Du mal eben vorstellst?


2x zitiertmelden

Kardaschow Zivilisation II/III - Bauen die Weltraumpyramiden?

07.02.2021 um 20:43
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Das Fermi-Paradoxon ist ja bekannt, wird wohl noch einen großen Filter geben, dazu gibt es aber ohne Ende Stoff, ...
Nun das ändert ja nichts am Problem der Frage.

Eine derartige Zivilisation wäre schwerlich zum aussterben verurteilt.... Und warum sollten sie kosmischen Monomente errichten
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Und viele, auch echte Physiker ... ;), finden die Scala nicht so schlecht wie Du, aber Du hast sicher eine bessere Alternative zur Hand, die Du mal eben vorstellst?
Die Skala wird eigentlich nicht so wirklich verwendet.... Sie ist auch zu grob.
Und alles über Typ 3...ist etwas viel Fantasie... Da können wir auch von Göttern reden.

Welcher Physiker beruft sich denn darauf und welche Physiker haben Typ 4 bis 7 aufgestellt.


melden

Kardaschow Zivilisation II/III - Bauen die Weltraumpyramiden?

07.02.2021 um 21:48
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb am 04.02.2021:Allein als eine technische Demonstration nach dem Motto "seht her, wir können das" würde bedeuten, dass sie sonst ziemlich wenig Probleme haben und einen für uns unvorstellbaren Aufwand sozusagen just for fun betreiben können.
Bei einer Stufe III Zivilisation könnte das auch einfach nur was sein, was dort ein paar Kinder gebaut haben, sowie die unseren Sandburgen bauen oder Hüpfspiele auf die Straßen kreiden.


1x zitiertmelden

Kardaschow Zivilisation II/III - Bauen die Weltraumpyramiden?

07.02.2021 um 22:13
Zitat von JaimeJaime schrieb:Bei einer Stufe III Zivilisation könnte das auch einfach nur was sein, was dort ein paar Kinder gebaut haben, sowie die unseren Sandburgen bauen oder Hüpfspiele auf die Straßen kreiden.
Und die Erwachsenen bauen dann Sachen die wir nicht (oder noch nicht) als nicht natürlich entstanden erkennen. Dieses Szenario kann nicht ausgeschlossen werden. Wenn es stimmen sollte werden wir aber dummerweise (hier sogar im wahrsten Sinne des Wortes) nicht dahinter kommen.
Die einzige Chance die wir haben wäre irgendwelche Strukturen zu erkennen. Natürlich ohne ihren Sinn zu erkennen. Oder wie man es gemacht hat.


melden

Kardaschow Zivilisation II/III - Bauen die Weltraumpyramiden?

07.02.2021 um 22:17
Alles ab Stufe 3, eigentlich auch 2 ist für uns noch lange "Spinnerei", also Fiktion und lange unerreichbar.

Es kann sogar gut sein, dass wir durch solare oder planetare Katastrophen gar nicht so weit kommen. Ein ausreichend großer Gesteinsbrocken reicht dazu schon aus.

Zeit ist eigentlich ein guter Faktor, der neben vielen anderen Dingen (begrenzte "Sicht", Lokation in der Galaxie, etc. pp) erklären kann, wieso wir noch nichts gesehen oder validiert haben. Was in Sichtweite oder messbar wäre, kann längst vergangen oder sogar "umgezogen" sein. Vielleicht kommt es auch noch erst später, zeitlich versetzt quasi "nach uns".

Zumindest besteht eine gute Chance, in unserer unmittelbaren Nachbarschaft "zeitnah" etwaige Spuren entdecken zu können, wenn es sie gibt. Irgendwann. Sonstige Objekte müssten vermutlich größer sein, etwa Anomalien in Sonnensystemen die man auch aus der Ferne klar beobachten und zuordnen könnte.

Neulich war "Signal BLC-1" in den Nachrichten ein kleiner "Aufreger". Im "Mainstream" sprach man von potentellen Alien-Signalen zu Beginn, als Schlagzeile, schob dann aber auch oft nach, dass es auch X andere Gründe haben könnte und nicht zwingend Ursprung in einer ausserirdischen Intelligenz finden muss.

Ich denke zumindest aber, dass man eine ausserirdische Gesellschaft gemäß höheren Stufen dieses Modells irgendwann (gut?) beobachten könnte, wenn sie denn messbare Anomalien hinterlassen. Vielleicht gäbe es je nach Entwicklung der Menschheit (z.B Expansion zu anderen Sternen) aber auch ein klassisches, eher plötzliches oder schnelles "Kontaktszenario" wo Schiffe oder sonstige Einheiten / Wesen aufeinandertreffen - obwohl man vorher die Lauscher in die Richtung hielt.

Wer weiß es schon.

Ich will gar nicht so weit denken weil es unwahrscheinlich ist, zu Lebzeiten so einen "Durchbruch" zu erleben. Realistischer ist zu erwarten, dass wir den Mond wieder, sowie den Mars zum ersten mal bemannt erreichen. Mit ein paar Jahrzehnten Lebenszeit rechne ich noch.


1x zitiertmelden

Kardaschow Zivilisation II/III - Bauen die Weltraumpyramiden?

07.02.2021 um 22:33
Zitat von WardenWarden schrieb:Ich denke zumindest aber, dass man eine ausserirdische Gesellschaft gemäß höheren Stufen dieses Modells irgendwann (gut?) beobachten könnte, wenn sie denn messbare Anomalien hinterlassen.
Schon diese Voraussetzung kann ein Problem sein. Wenn Außerirdische auf spektakuläre Eingriffe verzichten und aus irgendwelchen Gründen auch auf die Verwendung höcherfrequenter Strahlung die uns erreichen kann so können sie ewig auf ihrem Planeten leben ohne dass wir sie "entdecken". Es sei denn, wir fliegen hin. Was aber in absehbarer Zeit wohl nicht stattfinden wird.


1x zitiertmelden

Kardaschow Zivilisation II/III - Bauen die Weltraumpyramiden?

07.02.2021 um 22:40
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:Schon diese Voraussetzung kann ein Problem sein. Wenn Außerirdische auf spektakuläre Eingriffe verzichten und aus irgendwelchen Gründen auch auf die Verwendung höcherfrequenter Strahlung die uns erreichen kann so können sie ewig auf ihrem Planeten leben ohne dass wir sie "entdecken". Es sei denn, wir fliegen hin. Was aber in absehbarer Zeit wohl nicht stattfinden wird.
Ich meine schon höhere Stufen des Modells, was meiner Erwartung nach technische Entwicklung sowie interplanetare Expansion und das Bauen von Strukturen voraussetzt - wie Raumstationen.

Ausserirdische "Höhlenmenschen" (usw) umfasse ich daher also gar nicht, da ich von Zivilisationen auf höheren Ebenen der Skala spreche - nicht von tieferen.

Einfacher: Je (technisch) fortgeschrittener die Zivilisation, umso größer wohl deren "Fingerabdruck" oder "Signatur"...

Wenn ausserirdische Gesellschaften eine "ruhige Kugel" schieben bzw. auf einem gewissen Stand verharren der nicht aus der Ferne detektiert werden kann, dann wird man da auch aus der Ferne wenig feststellen können - es sei denn, die Technik wird maßgeblich besser, dass man aus der Ferner sehr hochauflösend Welten in hoher Distanz betrachten kann, oder wahlweise mit der Technik (wie Schiffen) nah genug heran kann, um das tun zu können.


melden

Kardaschow Zivilisation II/III - Bauen die Weltraumpyramiden?

23.02.2021 um 01:03
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb am 05.02.2021:Das Fermi-Paradoxon ist ja bekannt, wird wohl noch einen großen Filter geben
Solch hypothetischer Filter filtert doch aber schon die Prä-ich-kann-mich-zeigen-und-durch-die-Galaxis-funken-Zivis.
Nicht doch aber die Level II oder gar III Zivilisationen!

Sonst würde es ja das Fermi-Paradoxon nicht wirklich geben.

Wenn da erst ab Stufe II oder III gefiltert werden würde - man, da wär was los hier in der Milchstraße an Funkverkehr. :Y:

Fällt mir echt schwer das zu sagen, aber @Fedaykin hat da echt Recht mit dem Einwand, woran denn eine knapp vor III
stehende Alien-Spezies eingehen sollte. Was könnte solch eine Super-Zivilisation auslöschen?

Naja, wie schon in Star Trek Picard, Folge "Bruchstücke", in der ganz ähnlich Deinem Eingangsscenario beschrieben wird, wie eine weit entwickelte Zivi schnell noch mal 8 Sonnen zu einem stabilen System anordnet, um eine Warnung vor einer noch viel weiter entwickelten
Hyper-Zivilisation (hier dann Androiden) zu hinterlassen, könnte eben eine echte IIIer Zivi die II bis IIIer abgemurkst haben.

Aber ist das plausibel?
So weit und so lange entwickelt und evolutioniert und dann doch nur gegenseitige Auslöschung?

Ich weiß ja nicht.


melden

Kardaschow Zivilisation II/III - Bauen die Weltraumpyramiden?

23.02.2021 um 15:54
@RogerHouston

Die Frage ist sicher schon, ob es II oder sogar III gibt oder auch geben kann. Ich bin da etwas optimistischer, auch der Philosophie nahe, unendliche Zeit, ... die ewige Wiederkehr, begrenzter Raum und Teilchen und die Ewigkeit.

Aber es wird über die Biologie hinausgehen.

Ich bin recht sicher, dass Ebenen der Intelligenz wirklich so weit über uns möglich sind, wie wir über den Ameisen. Auch kann es andere Ebenen der geistigen Existenz geben, beobachtet man mit einem Mikroskop die Zellen in einem Gehirn, und hat nur das, wird man nie verstehen was "Ehe" ist, oder eine Farben erkennen, Schmerzen, einen Streit, Liebe, Krieg ...

Ich halte es für möglich, dass es Ebenen gibt, die für uns so unerreichbar sind.

Darum muss eine II oder III für uns gar nicht erkennbar sein. Nur weil Insekten nie verstehen, was die Sonne ist und wie die funktioniert, bedeutet es doch nicht, dass diese nicht existent ist.

Unsere Augen sehen nur drei Farben, gibt Tiere die können bis zu 16 unterschiedliche Frequenzen wahrnehmen. Wir gehen einfach zu sehr von uns aus. Darum muss man schon überlegen, wie Weltraumpyramiden wohl ausschauen können.

Und zu @Fedaykin ... geschenkt, der soll eigene Raketen bauen ... :D


3x zitiertmelden