Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

448 Beiträge, Schlüsselwörter: Pyramiden
aupa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

08.03.2006 um 21:58
Hi Freaks,

Bin jetzt auch in diesem Forum vom neuen Klassemagazin NEXUS dabei;)

Und hab gleich etwas Sensationelles gefunden, was zwar schon einige Monate altist, aber scheinbar von unseren bekannten grossen Pseudo-Informationsmedien als nichterwähnenswert betrachtet wird.
Na wenigstens NTV hat darüber berichtet, wenn auch nurklein...

Also -egal was die Dumpfbacken der Mediokratie unterschlagen wollen, imInternet gehts hoch her und immer mehr Seiten und Foren berichten darüber!
Vor allemnatürlich in Bosnien. Wer also jugoslawisch kann, für den habe ich am Ende noch ein paarlinks parat (bitte übersetzen wer kann!).

Und darum gehts:

SemirOsmanagic, ein jugoslawischer Archäologe, hat aus der Region um Visoko, 30kmvon Sarajewo entfernt, immer wieder mal interessante Sagen und Legenden von Götterngehört, so daß er neugierig mal hinfuhr...
Da fiel ihm auf, daß manche Berge dort javerdammt regelmäßig aussehen, und auf allen Seiten die gleichen Steilwinkelhaben...
Einfach so fing er dann an, mal ein bißchen am Fuße des größten Bergs zugraben, und -er fand Steinstufen unter der Erde! Erschrocken aber auch jetzt erst rechtmotiviert, grub er mit Getreuen weiter und...

Er untersuchte die Berge genauer mitden entsprechenden Geräten und fand sogar Tempel und im Berg vorhandene Hohlräume! Kurzum-es stellte sich heraus, daß es eine 100m grosse Sonnen-Stufenpyramide im Stil derlateinamerikanischen Hochkulturen gibt, sowie auch eine Mond- und eineErdpyramide! Verdammt, was ist da los? Das stellt ja alles auf den Kopf, was manbisher zu "wissen" glaubte...
Aber solche fantastischen Entdeckungen gabs ja auchimmer wieder in letzter Zeit, als z.B. die Unterwasserpyramiden vor Japan, die Pyramidenin Australien und das riesige Pyramidenfeld in China (die grösste Pyramide dort, die"Weisse", ist 300m hoch! Lest dazu doch mal Hartwig Hausdorf, er war da und hat sie alserster weltweit veröffentlicht. Die Chinesen trauen sich aber nicht rein...) gefundenwurden...
Wer weiß, wo, wann und WIEVIELE noch künftig gefunden werden.
Ich binjedenfalls total davon überzeugt, daß auf unserem Planeten der Pyramiden noch jede Mengeentdeckt werden, z.B. auch unter dem NICHTEWIGEN Eis der Antarktis undGrönlands...
Bin sehr gespannt, was unsere nachfolgenden Generationen da noch anuralten Hochkulturen und Ruinen finden werden!
Nach der Erdexpansionstheorie lag jaauch einst die Antarktis als Inselkontinent direkt zwischen Europa und Amerika...möglicherweise ist es Atlantis. Und ist gar nicht "untergegangen", wie´s falsch übersetztwurde, sondern ist unters Eis gegangen...

Der Fall der bosnischen Pyramidenerinnert mich stark an den auch erst vor einigen Jahren stattgefundenen sensationellenFund in Caral/Peru, wo UNTER einem Berg, der auch verdammt regelmäßig aussah, eine grossejahrtausendealte Pyramide gefunden wurde. Mittlerweile hat man still und klammheimlichkonstatiert, daß dort die älteste (bekannte) Hochzivilisation Amerikas gelebt hat... undsie war völlig FRIEDLICH! Vielleicht wird deswegen nicht soviel Wind drum gemacht, weildas einigen Archäologen der monotheistischen Anhängerschaft nicht in den Krampasst...

Natürlich würde ich gern eine Menge Fotos und GoogleMaps- bzw.GoogleEarth-Ansichten von oben mitliefern, aber das kann man ja leider hier nicht (warumnicht? In anderen Foren geht das doch auch??).
Aber lest selbst auf folgenden Seiten,was im Herbst letzten Jahres geschah und wie der jetzige Stand ist:

http://dino.avdibeg.dk/blog/2005/10/pyramid-found-in-heart-of-bosnia.html
http://www.bosnian-pyramid.com
http://www.bosnianpyramid.com
http://www.piramidasunca.com
http://www.n-tv.de/624237.html
http://portale.web.de/Computer/Archaeologie/msg/6053378/
http://www.dradio.de/kulturnachrichten/200601171800/14
http://www.mysteria3000.de/wp/?p=170
http://www.bosnianpyramids.org/index.php?lang=de
http://www.bodenfundforum.com/forum/index.php?showtopic=6372
http://www.rea51.de/mystery477-25.html
http://digg.com/science/Oddly-Shaped_Hill_in_Bosnia_Turns_Out_To_Be_A_Pyramid
http://www.watermelonpunch.com/cgi-bin/wpikonboard/ikonboard.cgi?;act=ST;f=3;t=69
http://linkfilter.net/?id=97823


Bosnisch-jugoslawische Seiten und Foren:

http://piramida.blogger.ba
http://piramida.blogger.ba/arhiva/2005/12/17
http://www.piramidasunca.ba
http://www.jahu.net/detail.php?id=2658
http://www.jahu.net/detail.php?id=2657
http://cyberbulevar.com/forum/viewtopic.php?t=13806
http://216.32.94.162/showthread.php?t=119234
http://forum.bosnia.no/forum/forum_posts.asp?TID=2884

Bin in den nächsten Wochen gespannt, wie rasant sichdas Thema in den Foren verbreiten wird, denn in Deutschland gibts kaum was zum Thema.
Als erstes hat das tolle Grenzwissenschaftliche Magazin "Licht" aus Jugoslawien(eingedeutscht) darüber berichtet -bin mal gespannt, ob auch NEXUS und die anderenZeitschriften dieser Richtung wie Magazin2000plus, Matrix3000, Mysteries, Raum&Zeitdiesbezüglich das Thema mal aufgreifen werden und z.B. Semir interviewen, bzw. gleich einTeam hinschicken und tolle Fotos mitbringen! Semir sucht übrigens noch Leute, diemithelfen...

Wenn ihr die Begriffe "Bosnia(n) Pyramid(s)" "bosn py(i)ramid" oder"Bosnische Pyramide(n)" in Suchmaschinen eingibt, findet ihr noch viel viel mehr Berichteund tolle Fotos!


Grüße von Aúpa!


melden
Anzeige
frozeman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

09.03.2006 um 19:25
hi,

ich hatte auch mal vor einiger zeit ein foto davon gesehen.
du kannst übrigens bilder reinstellen!

du musst

eckige klammer auf IMG eckige klammer zu

davor, dann die url
und dann

eckige klammer auf /IMG eckige klammer zu

hast du mal die google earth koordinaten von der pyramide?

mfg
fabian


melden
aupa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

10.03.2006 um 17:39
hi,
ich hatte auch mal vor einiger zeit ein foto davon gesehen.
du kannst übrigens bilder reinstellen!
du musst eckige klammer auf IMG eckige klammer zu
davor dann die url
und dann eckige klammer auf /IMG eckige klammer zu
hast du mal die google earth koordinaten von der pyramide?




Hi Fabian,

Danke für den Hinweis, wusste ich noch nicht :) Die Google-Koordinaten habe ich nicht,ist aber in Arbeit... ;) Schaue gerade in der GoogleEarthCommunity nach, ob noch jemanddie Photos hat, und bin dabei auf die australischen Pyramiden gestossen!
Habe aber 2 Bilder von GoogleEarth, die ich auf einer Website zum Thema gefunden habe,und zwar hier, wie auch schon in meinem Erstbeitrag angegeben...: http://www.bosnian-pyramid.com/maps.html
http://www.bosnian-pyramid.com/grafike/gugl.jpg
http://www.bosnian-pyramid.com/grafike/sa-vi_karta.jpg

Fortsetzung folgt ;)

Grüße Aúpa


melden
aupa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

10.03.2006 um 20:10
Unter GoogleMaps sind die Daten für die 3 bosnischen Pyramiden
Longitude: 18° 17' 49"
Latitude: 43° 98' 04"
Location: Bosnia Herzegovina, Visoko
Hier ist der Link -das Bild lässt sich leider nicht besser zoomen, da ist GoogleEarthschon besser...
http://maps.google.com/maps?ll=43.987047,18.170498&spn=0.005349,0.005012&t=k&hl=en
Auch MSN Encarta zeigt einiges -hier kann man sich mal per Landkarte orientieren, woVisoko eigentlich liegt:
http://encarta.msn.com/map_701511249/Bosnia_and_Herzegovina.html

Apropo -wo wir schon mal bei tollen Erkundungen per GoogleMaps/Earth sind...
Wer tolle Sachen entdecken will, mache doch mit bei der Community oder schaue sich hieranregende Bilder an... :
http://www.globespotter.net
http://bbs.keyhole.com/ubb/ubbthreads.php/Cat/0/C/20

Hier übrigens die "altbekannten" Giza-Pyramiden, die VOR der Sintflut erbauten (und auchnicht von den Ägyptern...schönes Nationalmärchen -Zahi Hawass lässt grüßen, der olleFreimaurer und EdgarCayce-Gesellschafter)...
SchummelGoogle zeigt einem aber nicht die Mauer, die schon seit einigen Jahren drumrumgezogen wird...und die u.a. Arnim Risi in seinem Buch genau kartografiert undfotografiert hat...Berichte in den Medien? Still ruht der See.

http://maps.google.com/maps?ll=29.976286,31.131389&spn=0.005349,0.005012&t=k&hl=en


melden
aupa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

10.03.2006 um 20:24
http://www.bosnian-pyramid.com/grafike/p2.jpg
http://www.bosnian-pyramid.com/grafike/piramida2.jpg
http://www.bosnian-pyramid.com/grafike/p3.jpg
http://www.bosnian-pyramid.com/grafike/piramida1.jpg

Im April gehts los mit den umfangreichen Grabungen in Visoko - wird wohl von Journalistenund Fans aus aller Welt belagert werden...schade, daß ich nicht dabei sein kann!
Ich hoffe aber, das wenigstens ein paar Deutsche dort Filme drehen und ins Netz stellen!Und zwar hier bescheid sagen, gelle :]

Ich prophezeie, daß nicht nur in Caral und Visoko Pyramiden unter Bergen und Hügelnversteckt sind, und noch viel viel mehr in den nächsten Jahren gefunden werden aufunserem Planeten der Pyramiden.
Die Weltreisen der Pyramiden kommen nicht von ungefähr...
Sie kannten sich alle.
Nach auffällig regelmäßigen geologischen Formationen Ausschau halten, heißt also dieDevise. Auf die Suche, Leute!


melden
aupa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

11.03.2006 um 21:56
Könnte sein, das es in diesem Forum schon mehr Bilder zu den Pyramiden gibt als in jedemanderen deutschen Forum -sammel halt alles, was ich dazu kriegen kann, und schau mirandere Foren an, ob sie schon was zum Thema haben -bisher habe ich nur beim Baldurs GateForum (sehr schön gestaltet)
http://bgforum.whcity.de/showthread.php?threadid=33111&highlight=pyramiden
und Bodenfundforum was gefunden http://www.bodenfundforum.com/forum/index.php?showtopic=6372
, sonst nirgends. Ansonsten aber jede Menge Blogseiten dazu.
Hier wieder ein paar (diesmal von der Festplatte -toller Service von Nexus-thx!):
mal sehen, obs funktioniert...


melden
aupa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

11.03.2006 um 22:14
Hier gleich noch ein paar (Mann, geht det schnell mit dem Upload, Nexus-Programmierer-jute Arbeit *g*):

6

7

8

9

Ihr seht ein Bild von früher aus Visoko, als die große 100m Pyramide noch nicht sobewachsen war, sowie den jugoslawischen "Indiana Jones" Archäologen Semir Osmanagic. DerTunnel zeigt einen Gang der immer tiefer führt und möglicherweise alle 3 miteinanderverbindet.

Mittlerweile mischen sich übrigens auch die Australier ein...

http://www.theage.com.au/news/World/Australian-in-Bosnia-pyramid-riddle/2006/01/20/1137553735882.html

Der austral. Archäologe Royce Richards gehört zum Ausgrabungsteam am 14. April wie auchArchäologen aus Schottland, Irland, Österreich, und Slovenien.
Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Oktober gehen.

Ist das vorläufige Ergebnis wahr, kann man Europe auf eine Stufe stellen mit Lateinamerika und Ägypten als Heimat antiker Pyramiden. Und da die bosnischen Pyramidendermaßen bewachsen sind, stärker als es die Pyramiden im amerikanischen Dschungel jemalswaren, sind sie wahrscheinlich auch älter, oder?...

Osmanagic hat übrigens schon 15 Jahre damit verbracht, amerikanische Pyramiden zustudieren, und ist von einer antiken prä-illyrischen Zivilisation überzeugt, d.h so ca.25.000 Jahre, also noch vor der Sintflut...

"We have already dug out stone blocks which I believe are covering the pyramid. We founda paved entrance plateau and discovered underground tunnels.You don't have to be anexpert to realise what this is." sagt er.
Experten haben mittlerweile auch Satellitenbilder von dieser Gegend studiert, sowohlerdtomographisch, als auch per infrarot
Die Illyrer, die von den Römern schwer zu besiegen waren, bewohnten den Balkan bevor dieSlawen kamen, d.h. also ehrlicher gesagt, die Ostgermanen.

Grüße von Aúpa


melden
mario
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

13.03.2006 um 13:35
Hallo Leute,

sehr interessant! Ich werde mir das alles mal offline durchlesen (bin im Internetcafé),daher kann ich (noch) nichts dazu sagen, nur, dass die größte Pyramide der Welt in Tibetstehen soll. Nur zwei Mal im Jahr allerdings schaut die Spitze aus dem Schnee heraus undist dann ziemlich weit zu sehen. Die Pyramide ist weiß.

Kennt ihr die Pyramidenbilder vom Mars? Allzugenau sind sie nicht zu sehen, die exaktenWinkel, die glatten Kanten und die ungewöhnliche Form lassen aber schon Vermutungenaufkommen...

Liebe Grüße aus Thailand,
- Mario


melden
aupa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

11.04.2006 um 15:37
Hallo Leute,

sehr interessant! Ich werde mir das alles mal offline durchlesen (bin im Internetcafé),daher kann ich (noch) nichts dazu sagen, nur, dass die größte Pyramide der Welt in Tibetstehen soll. Nur zwei Mal im Jahr allerdings schaut die Spitze aus dem Schnee heraus undist dann ziemlich weit zu sehen. Die Pyramide ist weiß.

Kennt ihr die Pyramidenbilder vom Mars? Allzugenau sind sie nicht zu sehen, die exaktenWinkel, die glatten Kanten und die ungewöhnliche Form lassen aber schon Vermutungenaufkommen...

Liebe Grüße aus Thailand,
- Mario


Hi Mario!

Ich hoffe, du meldest dich wieder wenn du zuhause bist :)
Denn du hast total meine Neugier geweckt -von der verschneiten Pyramide in Tibet habe ichnoch nie gehört und auch nichts dazu gefunden -allenfalls alles mögliche über diechinesischen Pyramiden in Xian.
Hast du vielleicht Links oder Fotos für uns?
Wo hast du davon erfahren?

Ich bin gerade dran an Sachen, die einfach unglaublich sind für mich:
Einer aus dem allmysteryforum hat mich angemailt und auf griechische, italienische,mongolische und US-amerikanische Pyramiden hingewiesen...
Ja Wahnsinn! Fantastisch ;)

Schöne Grüße nach Thailand aus Berlin!
Aúpa


melden
mario
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

21.04.2006 um 06:07
Hi Mario!
Ich hoffe, du meldest dich wieder wenn du zuhause bist :)

HalloAúpa, ich bin zuhause, ich lebe in Thailand. Ich habe nichts mehr geschrieben weil ichschlicht nichts zu sagen hatte ;-)
Nach der tibetanischen Pyramide habe ich auch mal gesucht und nichts gefunden, was nichtheißt, dass es sie nicht gibt. In Tibet gibt es viele Geheimnisse, die der Öffentlichkeitbis heute vorborgen blieben. Auch wurde der Osten Tibets bis heute nicht von den Chinesenerreicht und erobert, was seit ewiger Zeit versucht wurde.

Links der Fotos habe ich leider auch nicht und wo ich davon gehört habe ist mir auchnicht mehr klar, denn in den letzten Jahren habe ich so viele Bücher gelesen, dass mirdie daraus entstandenen Bilder bereits verschmolzen erscheinen. Ich habe es aber gelesen,in mindestens einem Buch und ich glaube durchaus, dass es der Wahrheit entspricht, denngrundsätzlich lasse ich nichts in mein Langzeitgedächtnis, was sich für mich noch nichtin anderen Informationen bestätigt hat oder widersprüchlich ist. Viele der angelesenenInformationen habe ich somit wieder verdrängt oder in eine Warteschleife gesetzt, bisInformationen auftauchen, die entweder bestätigen oder widersprechen.

Ich bin gerade dran an Sachen, die einfach unglaublich sind für mich:
Einer aus dem allmysteryforum hat mich angemailt und auf griechische, italienische,mongolische und US-amerikanische Pyramiden hingewiesen...
Ja Wahnsinn! Fantastisch ;)


Was meinst du mit "hingewiesen"? Hast du Bilder dazu? Würde mich auch interessieren;-)

In den USA sollen mal ägyptische Gräber gefunden wurden sein, mit Hyroglyphen und allemdrum und dran, diese wurden aber, genau wie jüngere (und bestimmt auch ältere) Funde inÄgypten selbst, wieder verschüttet.
Auch gibt es Anzeichen für alt-ägyptische Aktivitäten in Australien, wobei auch derBumerang nach Australien kam. Auch wenn oft behauptet wird, dass dieser aus Australienstammt, so habe ich im Kairoer Museum selbst die noch viel älteren ägyptischen Bumerangsgesehen.

Ja, je tiefer man gräbt, desto erstaunlichere Wahrheiten kommen an die Oberfläche, um sotrauriger ist es, dass man sich damit immer weiter vom gesellschaftlich vertretbaremWeltbild entfernt und sich somit schnell isoliert. Es ist irgendwann auch schlichtunmöglich Gedankengänge und Behauptungen "mal kurz" zu erklären, denn dafür sind gewisseDinge zu verstrickt und die gegenüberstehende Person müsste erst einmal (fast) alleslernen, was man selbst gelernt hat - und das kann bis zu Jahre dauern ;-)

Liebe Grüße aus Chiang Mai nach Berlin,
- Mario


melden
aupa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

21.04.2006 um 20:35
Hi Mario,

Freut mich, daß du geantwortet hast :]

Hallo Aúpa, ich bin zuhause, ich lebe in Thailand. Ich habe nichts mehrgeschrieben weil ich schlicht nichts zu sagen hatte



Na so ne Überraschung! Habe ich noch nie gehört, daß ein Deutscher in Thailand wohnt, istja echt ungewöhnlich -wohl Aussteiger, wa? ;)
Na dann bist du wohl auch hartgesotten was die 100%ige Luftfeuchtigkeit angeht *g* Habschon von einigen gehört, daß man für´n Appel&Ei dort 3 Monate lang supergünstig lebenkann und die Leute sehr nett sind, im Gegensatz zu Vietnam. Kein Wunder, das "Land derFreien" ist ja auch nie von Fremden erobert worden, Vietnam dagegen hat sich dauerndgegen Eindringlinge wehren müssen, die sind halt mißtrauisch geworden.
Hat Thailand eigentlich auch irgendwas interessantes an Ruinen und (vor-)antikenBauten?

Nach der tibetanischen Pyramide habe ich auch mal gesucht und nichtsgefunden, was nicht heißt, dass es sie nicht gibt.... Links der Fotos habe ich leiderauch nicht und wo ich davon gehört habe ist mir auch nicht mehrklar...



Schade! Oh man, was das dauern wird, bis ich alle Suchmaschinen durchgewühlt habe, bisich fündig werde... Am besten auch gleich die Buch- und Datenbankensuchmaschinen *puh*Ich hoffe, jemand hilft mir.
Ich wünschte, es gäbe ein Recherchebüro :rolleyes:

In Tibet gibt es viele Geheimnisse, die der Öffentlichkeit bis heutevorborgen blieben. Auch wurde der Osten Tibets bis heute nicht von den Chinesen erreichtund erobert, was seit ewiger Zeit versucht wurde.



Na das ist ja ein Hammer was du erzählst! Gut, Tibet ist nicht mein Spezialgebiet, ichliebe ja vor allem die Geheimnisse um Sumer, Ägypten und die Hyperboräer, erweitere abermeinen Horizont laufend um die vielen faszinierenden Geheimnisse unseres Planeten, so daßich mich immer mehr für Südamerika und Indien interessiere...aber Tibet? Da hab ichhöchstens ein bißchen mal was über den mystischen Kailashberg, und das sagenhafteAgarthireich in Shambala gehört (unterirdisch oder in einem gesperrten/verbotenen Taloder beides?). Wieso haben die Chinesen den Osten noch nicht erreicht und erobert? Kannich mir einfach nicht vorstellen -was sollte sie abhalten?
Woran haperts? Oder gibts da Legenden, die sich um diese Zone ranken, so daß dieAbergläubigen sich nicht trauen? In Xian, dem chin. Pyramidenfeld mit an die 100Pyramiden (die größte ist 300 m hoch!), sagen selbst Archäologen, das sie sich nichttrauen da reinzugehen, denn es sollen die Gräber der legendären ersten "Kaiser" sein(="Götter"?...). Erinnert mich stark an die vordynastischen ägyptischen Könige, von denenZecharia Sitchin u.a. sprechen... weiße Riesen, die den Ägyptern die Kultur und Technikin jeder Hinsicht beibrachten.
Also ich merk immer wieder -es gibt noch soviele Gebiete auf unserer Erde, für die sicheine Abenteuerexpedition lohnt...

mario schrieb:...denn in den letzten Jahren habe ich so viele Bücher gelesen, dass mirdie daraus entstandenen Bilder bereits verschmolzen erscheinen. Ich habe es aber gelesen,in mindestens einem Buch und ich glaube durchaus, dass es der Wahrheit entspricht, denngrundsätzlich lasse ich nichts in mein Langzeitgedächtnis, was sich für mich noch nichtin anderen Informationen bestätigt hat oder widersprüchlich ist. Viele der angelesenenInformationen habe ich somit wieder verdrängt oder in eine Warteschleife gesetzt, bisInformationen auftauchen, die entweder bestätigen oderwidersprechen.



Da können wir uns ja die Hand reichen -DAS kenn ich nur zu gut *hihi* -genau det bei mirooch...hehe. Kennt das noch jemand? *g* Man müsste fortlaufend Protokoll führen was manso an Büchern und Magazinen/Zeitungen verschlingt, und die wichtigsten Stellen mit einemelektronischen Gerät markieren und einlesen können für die private Datenbank. Hoffentlichwird das mal möglich sein mit diesen noch nicht so entwickelten oder groß bekannten undverbreiteten mechanisch-elektronischen "Ebooks" (sehen aus wie Bücher mit "Buchdeckel",bloß drinne ist ein Bildschirm wie bei einem PDA) mit Interface zum Einscannen oderÜberspielen von Informationen.

...griechische, italienische, mongolische undUS-amerikanische Pyramiden...
Was meinst du mit "hingewiesen"? Hastdu Bilder dazu? Würde mich auch interessieren [/i]


Ich HATTE. Leider haben sie den Thread bei allmystery aus unerfindlichen Gründengeschlossen, und ich hab mir nicht rechtzeitig die Links abgeschrieben, so daß ich selberwieder auf die Suche gehen muß. Wenn ich sie habe, sag ich wieder Bescheid, es sei dennjemand anders bringt sie hier vorher -über interaktive Zusammenarbeit würde ich mich echtfreuen. So wie in virtuellen Workgroups bei MultiUserDungeons früher :]
Aber vielleicht wärs besser für einem neuen Thread über europäische oder unbekanntePyramiden ?

In den USA sollen mal ägyptische Gräber gefunden wurden sein, mitHyroglyphen und allem drum und dran, diese wurden aber, genau wie jüngere (und bestimmtauch ältere) Funde in Ägypten selbst, wieder verschüttet. Auch gibt es Anzeichen füralt-ägyptische Aktivitäten in Australien, wobei auch der Bumerang nach Australien kam.Auch wenn oft behauptet wird, dass dieser aus Australien stammt, so habe ich im KairoerMuseum selbst die noch viel älteren ägyptischen Bumerangsgesehen.



Hey, ich tanz hier gleich uff dem Monitor! *ggg* Mann-o-mann, daß muss man erst malverdauen :D Ja Wahnsinn! UNGLAUBLICH! Also ich hatte ja schon über Hartwig Hausdorf vonden ägyptischen Artefakten in Australien erfahren, und dort gibts an der Goldcoast beiGympie ja auch Pyramiden, aber -wieso wieder verschüttet ?!? Da krieg ich ja echt einenAnfall -sowas hasse ich wie die Pest, wenn sie was vernichten, verstecken, was sie nichtverstehen!!
So´n Kunde hat ja auch versucht, bei den bosnischen Pyramiden das Sockelplateau mit nemBagger umzugraben, wenn ich´s richtig übersetzt bekommen habe. Was soll denn da vertuschtwerden?... Man ahnts.
Was die Boomerangs angeht, höre ich zum ersten Mal davon -dabei lese ich schon alles angrenzwissenschaftlichen/archäologischen Magazinen was ich in die Hände kriege -muss mirwohl total entgangen sein oder schon in der Zeit berichtet worden sein, bevor ich michfür all das begeistert habe. Aber macht Spaß, man lernt nie aus, wird einfach nichtlangweilig, immer wieder Neues :P

Ja, je tiefer man gräbt, desto erstaunlichere Wahrheiten kommen an dieOberfläche, um so trauriger ist es, dass man sich damit immer weiter vom gesellschaftlichvertretbarem Weltbild entfernt und sich somit schnell isoliert.



Du sagst es -gut ausgedrückt. Wenn ich von solchen Dingen erzähle, habe ich auch dasGefühl, manche Leute gucken mich an als wenn ich vom Mond oder aus einer anderen Zeitkomme *lach* Forget it. Dafür findet man aber immer wieder dadurch tolle Leute, die sichihrerseits wieder viel mit Dingen beschäftigt haben, die man niemals geahnt hätte undatemberaubend sind. Und andere wiederum werden angesteckt, den Dingen mehr auf den Grundzu gehen und vielleicht eines Tages etwas Großartiges zu entdecken. So wars bei mir jaauch -latent war seit der Kindheit immer ein Faible für Rätsel und Mysterien vorhanden,aber beschleunigt hat sich das exponentiell erst seit dem ersten Lesen vonMagazin2000plus (und danach all die anderen speziellen Zeitschriften) -da war ich Feuerund Flamme und sauge seitdem alles ein, bzw. es kommt lustigerweise auf mich zu, ohne daßichs gesucht habe, weil ichs ja noch gar nicht kannte. Muss wohl das Resonanzprinzip sein[:

So lernt man ungemein schnell, hab ich festgestellt -ein Puzzleteilchen kommt zumnächsten und man hat das Gefühl, das Gesamtbild, was früher hier vor unserer Zeitabgegangen ist, wird allmählich immer klarer und fügt sich Schritt für Schritt zumGanzen. Außerdem besteht die Chance, dadurch daß man freimütig seine Gedanken und Schlüßeüber die möglichen Zusammenhänge äußert, wiederum andere anzuregen, die Lösung zu finden,durch das was zwischen den Zeilen unbewußt ausgedrückt wird.
Aber ich freu mich auf den Moment, wo das alles was krampfhaft unterm Teppich gehaltenwird abrupt kippt -ich denke, es werden in der Zukunft NOCH eindeutigere NICHT MEHR ZUVERSCHWEIGENDE Beweise dafür gefunden werden, daß wir nicht die erste Menschheitsind, und unsere Geschichtsschreibung und vor allem all die immer unwahrscheinlichererscheinenden herkömmlichen Datierungen über den Haufen geworfen werden müssen. Dieunwürdigen Gestalten, die so an den Dogmen kleben (Pfründe, Privilegien, Status, etc.),werden sich ganz schön umgucken; sie werden der Lächerlichkeit preisgegeben sein, wennsie sich nicht bald endlich mal berappeln und vernünftig werden. Was hat dereneigenartiges Verhalten eigentlich noch mit wissenschaftlichem WISSEN SCHAFFEN zutun?...

Es ist irgendwann auch schlicht unmöglich Gedankengänge und Behauptungen"mal kurz" zu erklären, denn dafür sind gewisse Dinge zu verstrickt und diegegenüberstehende Person müsste erst einmal (fast) alles lernen, was man selbst gelernthat - und das kann bis zu Jahre dauern



Das kenn ich doch von irgendwo?..hehehe. Ja, die Zeit, die man braucht um seineGedankengänge -die sich immer mehr zum Prä-Astronautik/Paläo-Seti Kern verdichten- zuerläutern und schlüssig herzuleiten, wird auch immer länger (nur für Neueinsteiger) *g*.Aber dafür hab ich das Gefühl, für mich selber kann ich das Geschehen wie´s sichmöglicherweise vor Tausenden von Jahren bei unseren Vorfahren bzw. Schöpfern abgespielthat, immer leichter und deutlicher in wenigen Sätzen zusammenfassen und formulieren. Daserlebe ich auch bei anderen, die sich mit der Materie beschäftigen -wir spielen unsgegenseitig fördernd die Bälle zu, so steigert sich der Erkenntnisgewinn unglaublich nachmeinem Eindruck.

OK -ich hoffe du liegst nicht schon schnarchend in den Seilen, und vielen Dank für deinenette email, Mario -keep on keeping on- die Welt will aufgeklärt werden (trotz unserernicht zu vermeidenden Fehler und Irrtümer auf dem Weg dahin), tun wir unser Bestes, giballes ;)
Bis bald!
Gruß Aúpa


melden
mario
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

22.04.2006 um 06:35
Hallo Aúpa,
aupa schrieb:Na so ne Überraschung! Habe ich noch nie gehört, daß ein Deutscher inThailand wohnt, ist ja echt ungewöhnlich -wohl Aussteiger, wa? ;)
Na dann bist du wohl auch hartgesotten was die 100%ige Luftfeuchtigkeit angeht *g* Habschon von einigen gehört, daß man für´n Appel&Ei dort 3 Monate lang supergünstig lebenkann und die Leute sehr nett sind, im Gegensatz zu Vietnam. Kein Wunder, das "Land derFreien" ist ja auch nie von Fremden erobert worden, Vietnam dagegen hat sich dauerndgegen Eindringlinge wehren müssen, die sind halt mißtrauisch geworden.
Hat Thailand eigentlich auch irgendwas interessantes an Ruinen und (vor-)antikenBauten?

Weniger Aussteiger als Einsteiger würde ich sagen ;)
Das Klima hier ist optimal und die Luftfeuchtigkeit stört mich nicht.
Ja günstig ist es hier, wenn man hier lebt passt man sich dem aber an.
Alles was mit Deinstleistungen zu tun hat ist sehr erschwinglich, genau im Gegenteil zudem wie es in Deutschland ist, wo man für eine Stunde Dienstleistung oft 50 Euro und mehrbezahlt. Hier bekommst du für 2 Euro eine einstündige Massage von ausgebildetenFachkräften... Essen gehen kann man ab 40 Cent und Fertignudeln für zuhause bekommt mansogar ab 8 Cent ;-)
Dennoch ist nicht alles so günstig, insbesondere Technik kostet hier genau so viel wie inDeutschland, das entspricht, am durchschnittseinkommen bemessen, einem 16-fachenPreis.
Thailand ist aber keinesfalls ein armes Land, die Innenwirtschaft wäre zumindest einMusterbeispiel für europäische Länder.

Du bist gut informiert, Thailand ist als einziges Land in Süd-Ost-Asien nie
kolonialisiert wurden, obgleich die Briten als Verbündete schon ihren Einfluss hatten,was nicht nur an dem Linksverkehr zu bemerken ist.

Es gibt hier sehr alte Tempel, mehr weiß ich aber auch nicht ;-)

Wieso haben die Chinesen den Osten noch nicht erreicht und erobert? Kannich mir einfach nicht vorstellen -was sollte sie abhalten?
Woran haperts? Oder gibts da Legenden, die sich um diese Zone ranken, so daß dieAbergläubigen sich nicht trauen?

Das wüsste ich auch gerne, aberirgend etwas hat sie schon immer abgehalten, Tibet ist seit langer Zeit ein begehrtesZiel Chinas gewesen.
Ich glaube aber kaum, dass es am Aberglauben scheiterte, denn dieser wurde den Soldatenbestimmt nicht gestattet.
Aus Tibet kommt auch das einzige unverfälschte Evangelium, genannt "Das Evangelium desvollkommenen Lebens" (Das gleichnamige Buch sollte bei jedem Buchhändler zu finden sein),welches vor ein paar Jahren in einer tibetischen Bibliothek gefunden und von mehrerenInstitutionen als echt eingestuft wurde. Man vermutet, dass es nach Jesus aktiver Zeitnach Tibet gebracht wurde um dort vor Fälschern sicher zu sein. Was wusste und dachte manaber vor 2000 Jahren von Tibet?
Somit lässt sich nur vermuten, dass Tibet schon immer ein Ort der Zuflucht und Sicherheitwar, was sich ja scheinbar bis heute nicht geändert hat.

In Xian, dem chin. Pyramidenfeld mit an die 100 Pyramiden (die größte ist300 m hoch!), sagen selbst Archäologen, das sie sich nicht trauen da reinzugehen, denn essollen die Gräber der legendären ersten "Kaiser" sein(="Götter"?...).

Ich zweifle aber dran, dass es nur Aberglaube ist,denn in Ägypten sind schon einige Menschen auf mysteriöse Weise in Tempeln (auch in dergroßen Pyramide) ums Leben gekommen. Ich vermute, dass einerseits Fallen eingebaut sindund anderseits Bedingungen herrschen, die uns aufgrund unseres geringen Verständnisses inGefahr bringen können.
In der Cheops-Pyramide in Gizeh soll der Tunnel bei der Königinnenkammer, welcher ineiner scheinbaren Sackgasse endet und aufgrund von mehreren Todesopfern heuteunzugänglich ist, ein Tor in die 4. Dimension darstellen, welches durch die energetischeBauweise der Pyramide (höhere Geometrie) entsteht. In diesem Tunnel, welcher damals ausInitiationszwecken verwendet wurde, wird man mit seiner Angst konfrontiert. Da in der 4.Dimension alles echt wird, was man denkt, sind dort schon Touristen an Spinnen- undSchlangenbissen gestorben. Eigenartig ist nur, dass es die entsprechenden Spinnen- undSchlangensorten in Ägypten gar nicht gibt!
Des weiteren wurde der Sarg in der Königskammer in die gegenüberliegende Ecke verschoben,weil die geometrische Form einen Energiewirbel verursacht, der Personen, die sich inselbigen Sarg legen in eine geistige Reise versetzt (die Seele verlässt den Körper aufbestimmte Zeit), auch dies ist gefährlich, denn wer geistig unterentwickelt ist könntenicht zurück finden.
Noch ein Phänomen bestätigt die einzigartigkeit der Pyramide(n):
Wenn man auf die Spitze der Pyramide klettert und seine Hand nach oben strekt, dann spürtman elektrische Blitze, dort, wo die Pyramide eigentlich enden würde. Messungen sollendies mal bestätigt haben, mit der Behauptung, dass in der großen Pyramide mehr Powersteckt, als in einem Atomkraftwerk.
Ein weiterer Aspekt, der biophysikalisch bereits bewiesen ist, ist, dass Dinge, die sichunter einer Pyramide befinden (und dies kann sogar eine kleine Pyramide aus Kupferdrähtensein) nicht verfaulen können. Ein Stück Fleisch unter einer solchen Pyramide würde alsonur verstrocknen, nicht verfaulen!
Da die Luftfeuchtigkeit und -Temparatur in den Pyramiden konstant einen festen Werthaben, egal wie die Bedingungen außerhalb der Pyramide sind, handelt es sich bei ihnenzudem um einen Speicher, indem man Lebensmittel unendlich lange Lagern könnte.

Ich glaube zwar nicht, dass die Pyramide(n) deshalb gebaut wurden, aber ich glaube, dasssich die Erben Ägyptens diese Eigenschaft zu nutze machten, wodurch auch die vielenBilder der Pyramiden als Getreidespeicher erklärt wären (eine alt-Ägyptische"Getreidebörse" wenn man so will ;-))

Da können wir uns ja die Hand reichen

Hier inThailand ist der "wai" üblich, die Verbeugung mit zusammengelegten Händen vor der Brust,aber ein Handschlag würde ich auch akzeptieren :D

aupa schrieb:Aber vielleicht wärs besser für einem neuen Thread über europäische oderunbekannte Pyramiden?

Entweder das, oder du lässt diesen Thread voneinem netten Moderator umbenennen, Bosnien ist ja auch in Europa :)

wieso wieder verschüttet ?!? Da krieg ich ja echt einen Anfall -sowashasse ich wie die Pest, wenn sie was vernichten, verstecken, was sie nichtverstehen!!

Ich glaube kaum, dass es darum geht...
Viel mehr geht es darum unsere Geschichte zu verschleiern, oder glaubst du (noch), dassdie ganzen Lügen wirklich nur menschliche Dummheit sind?
Ich bin überzeugt, dass auch wertvolle technologische Funde gemacht wurden, nicht umsonstist die CIA sehr aktiv in Ägypten und hat überall verteilt geheime Stützpunkte, wo manerschossen werden darf, wenn man sich ihnen nur nähert.

Erich von Däniken erzählt von einem Grab indem er selbst war, welches einen Sarg enthieltindem sich folgendes Abspielte:
Ein sehr berühmter Archäologe (dessen Name mir leider entfallen ist) war mit seinemAssistenten dort und stieg in den leeren Sarg. Ein Tag später begang er Selbstmord. Dadieser Archäologie bei bester psychischer Verfassung war, konnte es sich keiner erklären.Um herauszufinden was an dem Sarg so komisch war (weil dieser z.B. fest verschlossen undanschließend mühevoll begraben wurde, obwohl er leer ist), stieg der Assistent in denSarg und begann benfalls kurz darauf Selbstmord.
Natürlich ist von Däniken nicht auch hineingestiegen, aus Vernuft, nicht ausAberglauben.
Dieses Grab wurde nach diesem Vorfall wieder verschüttet, und das erst vor kurzem(höchsten ein paar Jahre).

aupa schrieb:Was hat deren eigenartiges Verhalten eigentlich noch mitwissenschaftlichem WISSEN SCHAFFEN zu tun?...

Tja, das könnte manbei jedem Aspekt unserer "Schul-Wissenschaft" fragen, ich denke, dass es vor allem daranliegt, dass schulwissenschaftliche Institutionen in Privathand sind und es kein Gesetzgibt, dass der Regierung vorschreibt zu hinterfragen, was unsere Schulwissenschaft unsverklickert. Ganz nach dem Motto: "Was die sagen ist immer richtig" und muss somit auchin die jungen Gehirne unserer Kinder eingepflanzt werden. SO erzieht man sich sein Volkvon Menschen, die willens sind alles zu schlucken.

Dies betrifft also nicht nur unsere Geschichte sondern auch das "Gesundheits"wesen(eigentlich "Krankheitswesen"), denn obwohl jede Krankheit heilbar ist und sich wahreGesundheit relativ leicht erreichen lassen würde, wird dicke Kohle mit Krankheit und Todgemacht.
Sollte man ernsthaft krank werden, empfehle ich dringend den Arzt zu meiden, dieserbringt einen nämlich endgültig ins Grab. Aber das ist ja nun ein anderes Thema ;-)

vielen Dank für deine nette email, Mario -keep on keeping on- die Weltwill aufgeklärt werden (trotz unserer nicht zu vermeidenden Fehler und Irrtümer auf demWeg dahin), tun wir unser Bestes, gib alles ;)

Sehr ermunterndeWorte und ich schließe mich ihnen gerne an.

Liebe Grüße aus dem warmen Nord-Thailand,
- Mario


melden
aupa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

22.04.2006 um 21:54
Hi Mario -na det ging aba schnell, ey ;)
Freut mich, daste so fix geantwortet hast *g*

Weniger Aussteiger als Einsteiger würde ich sagen.
Das Klima hier ist optimal und die Luftfeuchtigkeit stört michnicht.



Ungewöhnliche Formulierung -Einsteiger, hmm -also nicht Deutschland verlassen, weil´s sounlebenswert geworden ist, sondern wahrscheinlich mal woanders leben wollen, wa? *g* Naich könnt mir auch jede Menge andere Länder vorstellen, wo´s angenehmer und interessanterist, und reise auch sehr gern, aber man muss dann schon am Besten welche kennen in demZielort, wenn man dort bleiben will für länger. Auf gut Glück irgendwo hinziehen könnteich nicht, ich muss erst mal ein paar mal dort gewesen sein.
Gut, ich kenn zwar Thailand nicht, und die Leute auch nur von der Mentalität derEinwanderer hier, und die finde ich eigentlich sympathisch, ganz im Gegensatz zu dertürkischen Art. Und das Essen schmeckt auch gut.
Aber von der Lebensweise weiß ich nichts und die Landschaft kenne ich auch nicht,außerdem weiß ich nicht ob es sich auch kulturell lohnen würde, d. h. ich brauche auchirgendeinen interessanten Reiz, denn nur reine Touristik mit Baden und Spazieren gehenoder Parties feiern macht mich nicht an.
Daher finde ich vorerst eher Länder interessant wie all die Pyramidenländer, vor allemSüdamerika, oder das noch paläo-Setimäßig wenig erkundete Skandinavien.

Alles was mit Deinstleistungen zu tun hat ist sehr erschwinglich, genauim Gegenteil zu dem wie es in Deutschland ist...



Na bei den von dir angegebenen Preisen muss es ja ein Schlaraffenland sein :]
Wie kommen eigentlich Deutsche dort an?

Thailand ist aber keinesfalls ein armes Land, die Innenwirtschaft wärezumindest ein Musterbeispiel für europäische Länder.



Warum? Was machen sie anders (außer niedrigere Löhne und Nebenkosten)?

Aus Tibet kommt auch das einzige unverfälschte Evangelium, genannt "DasEvangelium des vollkommenen Lebens" , welches vor ein paar Jahren in einer tibetischenBibliothek gefunden und von mehreren Institutionen als echt eingestuft wurde. Manvermutet, dass es nach Jesus aktiver Zeit nach Tibet gebracht wurde um dort vor Fälschernsicher zu sein. Was wusste und dachte man aber vor 2000 Jahren von Tibet?



Hey -wieder was Neues erfahren -noch nie gehört von dem Buch, werd ich mir irgendwann malholen -hat auch vorwiegend gute Kritiken bekommen bei Amazon.de. Ich weiß gerade mal, daßes Apokryphen der Gnostiker gibt, die von den fundamentalistischen Bibeltreuen verachtetwerden und als "falsch" gelten, aber ich vermute eher, sie sagen die Wahrheit über denhistorischen Jesus und die Bibelzeit, die den Verdrängern nicht in den Kram passen. Z.B.ist ja auch die Reinkarnation beim Konzil von Nizäa gestrichen worden. Und ein Buch sagtsogar, Jesus starb in Kaschmir. Die anderen Evangelien der Apokryphen reden davon, daßJesus 2 Brüder (und noch viel mehr Geschwister, sogar eine Schwester) unter den Apostelnhatte, davon einen Zwilling namens Thomas und seinen Stellvertreter Jakobus, als Petrusmit Saulus mitging , glaub ich. Jesus soll ja auch Maria geheiratet haben, die dann mitihrem gemeinsamen Kind nach Frankreich zog... In den Apokryphen gibt es außerdem nochviel mehr andere Testamente, z.B. auch von Abraham... Da stimmt an der herkömmlichenFassung also so einiges nicht, wenn das alles wahr ist.
Ich denk sowieso, es war alles ganz anders: Die Bibel ist von einigen phantasievollen"Jahwisten" geschrieben worden, zusammengestückelt aus lauter Versatzstücken derpersischen, indischen, mesopotamischen und ägyptischen Mythologie, damit man auch etwasGloriöses vorzuweisen hat gegenüber den neidisch beargwöhnten Hochkulturen der Besatzeroder Nachbarn...
Die Begründervölker der 3 monotheistischen Religionen, die soviel Leid über unserenPlaneten gebracht haben, waren schließlich hauptsächlich nur archaische Bauern,Viehzüchter und Händler, ohne jede Ahnung von gewaltiger Architektur undBewässerungssysteme und städtischem Kulturwesen.
Letztendlich war die paulinische Kirche von heute in Wirklichkeit die Häretische Kirche,denn die Apostel waren gegen Paulus´(dem herodischen Prinz) ehrgeizige Ambitionen, dasChristentum missionarisch über die ganze Welt zu verbreiten (Monotheistische Religiontransportiert durch die Hintertür Machtanspruch und wurde herrschaftsstützendausgenutzt), sie wollten bloß das Judentum reformieren. All die sogenannten "Ketzer"waren in Wirklichkeit die echten Christen: Katharer, Gnostiker, die spanische, syrischeund irische Kirche bevor sie verfolgt wurden, etc.
Aber dazu kann man noch stundenlang diskutieren, besser aber in einem anderen Thread. Ichbin vor allem durch das Lesen von Recherchen solcher Leute wie Baigent/Lincoln/Leigh,Eisenman/Wise, oder "Ein Mann namens Saulus" von Gerald Messadié beeinflußt.
Na jedenfalls find ich´s gut, daß dieses Buch was du erwähnt hast (wenn´s echt ist),gerettet wurde. Wer weiß, was sonst noch so alles unbekanntes faszinierendes in Klösternweltweit schlummert, bzw. in der vatikanischen Bibliothek, was die Menscheit nicht wissensoll...
Was man von Tibet wusste oder dachte vor 2000 jahren? Sehr gute Frage, ist eine eigeneUntersuchung wert. Vielleicht frage ich mal ein paar Tibeter hier in Berlin, falls siegebildet sind.

in Ägypten sind schon einige Menschen auf mysteriöse Weise in Tempeln(auch in der großen Pyramide) ums Leben gekommen. Ich vermute, dass einerseits Falleneingebaut sind und anderseits Bedingungen herrschen, die uns aufgrund unseres geringenVerständnisses in Gefahr bringen können. In der Cheops-Pyramide in Gizeh soll der Tunnelbei der Königinnenkammer, welcher in einer scheinbaren Sackgasse endet und aufgrund vonmehreren Todesopfern heute unzugänglich ist, ein Tor in die 4. Dimension darstellen,welches durch die energetische Bauweise der Pyramide (höhere Geometrie) entsteht. Indiesem Tunnel, welcher damals aus Initiationszwecken verwendet wurde, wird man mit seinerAngst konfrontiert. Da in der 4. Dimension alles echt wird, was man denkt, sind dortschon Touristen an Spinnen- und Schlangenbissen gestorben. Eigenartig ist nur, dass esdie entsprechenden Spinnen- und Schlangensorten in Ägypten gar nicht gibt!
Des weiteren wurde der Sarg in der Königskammer in die gegenüberliegende Eckeverschoben, weil die geometrische Form einen Energiewirbel verursacht, der Personen, diesich in selbigen Sarg legen in eine geistige Reise versetzt (die Seele verlässt denKörper auf bestimmte Zeit), auch dies ist gefährlich, denn wer geistigunterentwickelt ist könnte nicht zurück finden.



Na holla, das ist ja ein Ding! Wo hast du denn das her? Hab ich auch noch nie gehört. Ichhab einen Bekannten, der sich mal in einen Pyramidensarg in einer Gizapyramide gelegthat, aber er ist noch putzmunter. Vielleicht wars nicht die die du meinst -ich werd ihnaber noch mal fragen und hier dann berichten was er sagt. das mit der 4.Dimension ist mirehrlich gesagt zu abgehoben -kann ja sein, aber wer hat hat das messtechnisch odersonstwie wissenschaftlich untersucht? Natürlich wäre das denkbar, denn meines Erachtensnach sind alle Megalith-Pyramiden (nicht die Ziegel-Pyramiden) keine Grabstätten, sondernhaben wohl eher geomantische Funktion in Form einer Art punktierenden Steuerung derEnergieflüsse unseres Planeten, an das ja alle Naturvölker geglaubt haben, die sehr mitder Erde verbunden waren:
Kelten, Germanen, Indianer, pazifische Völker, Etrusker, etc... Die unzähligen Dolmen,Menhire, Cairns, Hünengräber, Keltenschanzen, etc... in Europa kommen nicht von ungefähr-sie haben starken Einfluss auf ihre Umgebung (Boden, Pflanzen, Tiere, Menschen) und dasWetter, d.h. die Luft ist ionisiert, es gibt dort Kraftfelder, es sind Kraftorte mit ganzbestimmter Funktion, -sie Plätze wurden nicht zufällig gewählt, dadrunter sind in derRegel gewundene oder spiralförmige Wasseradern...
Ich vermute, es könnten natürliche Kondensatoren sein, die Energie akkumulieren,verstärken und abstrahlen -so ähnlich wie ein Orgongenerator. Sind die Pyramiden also inWirklichkeit nur gigantische Kraftwerke, und in ihren noch nicht erschlossenenverborgenen Kammern werden wir unzählige Dokumente und Artefakte (die Hallen derWeisheit) der untergegangenen Hochkulturen finden? Zum Thema empfehle ich unbedingt daswunderschöne Buch "Die Geheimnisse der guten Erde" von Tompkins/Bird : Es handelt vonwiederentdeckten alten sowie fruchtbaren neuen, ganzheitlichen Konzepten zur Heilung desMutterbodens und der Pflanzen, wovon in Form von gesunder Nahrung Mensch und Tierprofitieren. Es wird gezeigt, wie selbst der "toteste" Boden wieder lebendig gemacht undgewöhnliche Pflanzen dazu gebracht werden können, ein Zehnfaches an Ertrag zu bringen -ohne Chemie und Gentechnik. Dies ist möglich z.B. durch Einsatz von Rudolf Steinersbiodynamischen Produkten, mysteriöse Wirbelkräfte, Klangtherapie, spezielleWasserkristalle, Pyramidenkräfte, indische Feuerrituale, Feenzauber u.v.m.
Alchemie und Radiästhesie spielen dabei ebenso eine Rolle wie die Einflüsse des Mondes,das Weltklima oder das Geheimnis der Vitalität des alten Kulturvolkes der Hunza. Es zeigtsich, daß feinstofffliche Energien offenbar massive Auswirkungen auf Wachstum undQualität haben -auf jeden, auf alles! Auch wenn die beschriebenen Phänomene keinerleiwissenschaftliche Erklärung haben, so kann deren Wirksamkeit an den Erfolgen gemessenwerden.
Auch sehr gut zum Thema ist das Magazin Synesis von EFODON -ungemein spannend! ->

Ich vermute, da alles Schwingung ist oder hat, Licht - Töne - Gedanken - Wasser -Kristalle ... sind Schwingung/Frequenzen auch die eigentlichen Kommunikationsträger, dienegatives wie positives übertragen, verstärken oder abschwächen können -so erkläre ichmir die induzierten Vorstellungen der Gestorbenen... aber da kommt man schon in einenBereich, in dem das Militär massiv operiert, StichwortMindControl/Haarp/ELF-Wellen/Mikrowellen/Montauk etc...
Der Hulda Clarke Zapper tötet Bakterien und Parasiten durch Frequenzen und heiltAids/Malaria, wie mir ein Afrikabegeisterter erzählte, der die Leute dort erfolgreichdamit behandelt... Das tut aber auch kolloidales Silber oder Plocherpulver... viele Wegeführen nach Rom. Es verstärkt sich wohl gegenseitig und/oder das eine hilft dem Einenmehr als das andere und umgekehrt. Basis sind aber immer harmonisierendeFrequenzen/Schwingungen, nicht chemische Stoffe... Aber zu dieser Energiemedizin gäbe esnoch endlos viel zu sagen (wieder neuer Thread *g*)... kann sein, daß all diesefantastischen Rätselbauwerke auch insgeheim energiemedizinisch auf die Umgebungeinwirken, auf unseren Planeten insgesamt? Die Erde hat ja schließlich ein starkes Feld,daß wir alle brauchen. Sie pulsiert und strahlt ab (Orgon, Chi, Ki, Ka, Od, Prana, freieEnergie, usw.) und das erst ermöglicht das Entstehen und Aufrechterhalten von Leben.

Noch ein Phänomen bestätigt die einzigartigkeit der Pyramide(n): Wenn manauf die Spitze der Pyramide klettert und seine Hand nach oben strekt, dann spürt manelektrische Blitze, dort, wo die Pyramide eigentlich enden würde. Messungen sollen diesmal bestätigt haben, mit der Behauptung, dass in der großen Pyramide mehr Power steckt,als in einem Atomkraftwerk. Ein weiterer Aspekt, der biophysikalisch bereits bewiesenist, ist, dass Dinge, die sich unter einer Pyramide befinden (und dies kann sogar einekleine Pyramide aus Kupferdrähten sein) nicht verfaulen können. Ein Stück Fleisch untereiner solchen Pyramide würde also nur verstrocknen, nicht verfaulen! Da dieLuftfeuchtigkeit und -Temparatur in den Pyramiden konstant einen festen Wert haben, egalwie die Bedingungen außerhalb der Pyramide sind, handelt es sich bei ihnen zudem um einenSpeicher, indem man Lebensmittel unendlich lange Lagern könnte.



Das kenne ich auch -bei Erdogan Ercivan habe ichs gelesen ("Verbotene Archäologie")-schon faszinierend! Auch Rasierklingen werden in einer Pyramide geschärft wie durchunsichtbare Wunderhand. Ich habe einen Bekannten (derselbe von vorhin), der hat sich einehüfthohe Pyramide in den Garten gebaut, und da ist folgendes passiert: Einer mitOhrenschmerzen setzte sich im Schneidersitz rein, und als der nächste nach ihm drankam,hatte der auch plötzlich starke Ohrenschmerzen, obwohl er kerngesund war... daher glaubich wie du an das mögliche verborgene Prinzip des Energiespeichers, der auch weitergibt.Bloß was veranlasst die Resonanz, damit in diesem Fall der Ohrenschmerz übertragen undweitergegeben wird? Man bedenke auch die Energieschöpfungs- undÜbertragungsmöglichkeiten, die sich daraus ergeben könnten, ganz zu schweigen vom Sendenund Empfangen von (longitudinalen, nicht transversalen) Kommunikationswellen wie beiTeslas Experimenten!

mario schrieb:Ich bin überzeugt, dass auch wertvolle technologische Funde gemachtwurden, nicht umsonst ist die CIA sehr aktiv in Ägypten und hat überall verteilt geheimeStützpunkte, wo man erschossen werden darf, wenn man sich ihnen nur nähert.
Erich von Däniken erzählt von einem Grab indem er selbst war, welches einen Sarg enthieltindem sich folgendes Abspielte: Ein sehr berühmter Archäologe (dessen Name mir leiderentfallen ist) war mit seinem Assistenten dort und stieg in den leeren Sarg. Ein Tagspäter begang er Selbstmord. Da dieser Archäologie bei bester psychischer Verfassung war,konnte es sich keiner erklären. Um herauszufinden was an dem Sarg so komisch war (weildieser z.B. fest verschlossen und anschließend mühevoll begraben wurde, obwohl er leerist), stieg der Assistent in den Sarg und begann benfalls kurz darauf Selbstmord.Natürlich ist von Däniken nicht auch hineingestiegen, aus Vernuft, nicht aus Aberglauben.Dieses Grab wurde nach diesem Vorfall wieder verschüttet, und das erst vor kurzem(höchsten ein paar Jahre).



Du hast ja wirklich ne Menge interessanter Neuigkeiten! Ja, CIA und NASA sind lautErdogan Ercivan und Armin Risi sowie Andreas von Retyi seit einigen Jahren unter denGizapyramiden zugange. Deutlich sieht man ja mittlerweile eine sehr große Mauer rings umsAreal, die sogar weit nach Westen in die Wüste hineinreicht...seltsam seltsam... Was hateine Raumfahrtorganisation dort zu suchen? -hat man sowas wie ein Stargate oderunglaubliche astronomische Überlieferungen gefunden? Die Amis haben nicht nur über 700militärische Basen weltweit, sie untertunneln die gesamte USA mit riesigen Grabmaschinen,wie sie z.B. auch bei Andreas v. Retyi abgebildet sind in seinem Buch "Streng geheim",d.h. dort sollen vor allem unter heiligen Bergen der Indianer riesige unterirdische Basenstockwerketief die Ursachen der Anomalien in diesen Gebieten erforschen... -unteranderem...
Das mit EvD ist ja heftig -weißt du vielleicht, in welchem Buch oder Video er davonberichtet, oder hat er das bei einem Vortrag erzählt?
Als mögliche Erklärung sehe ich das, was ich schon weiter oben geschrieben habe: Wenn manmit einem Orgonakku (z.B. Stahlrohr mit abwechselnd leitend/nichtleitend geschichtetenWicklungen drumrum) Quarzsand mit der Information von Sauerstoff "imprägniert", und danndas Rohr in ein umgekipptes Gewässer hält, dann wird es nach ca. 2-3 Tagen wiederlebendig und ist voller Sauerstoff!! Was wie ein Wunder aussieht ist wirklich wahr-Plocher belebt dadurch schon seit Jahren in ganz Europa kranke Gewässer -zuletzt sogarden HydePark in London! Im Fernsehen kam mal ein Film zu ihm und seine Erfolge mit demTitel "Wenn der Wassermann kommt"...
So könnte das auch bei den unglücklichen Leuten geschehen sein, die sich einer im Sarg"akku" imprägnierten negativen Information ausgesetzt haben... oder aber an genau derStelle kommt von unten ein mächtig starkes Induktions-Feld -das tief im Innern derPyramide von irgendwas erzeugt wird- an die Oberfläche...

mario schrieb:Tja, das könnte man bei jedem Aspekt unserer "Schul-Wissenschaft" fragen,
ich denke, dass es vor allem daran liegt, dass schulwissenschaftliche Institutionen inPrivathand sind und es kein Gesetz gibt, dass der Regierung vorschreibt zuhinterfragen, was unsere Schulwissenschaft uns verklickert. Ganz nach dem Motto: "Was diesagen ist immer richtig" und muss somit auch in die jungen Gehirne unserer Kindereingepflanzt werden. SO erzieht man sich sein Volk von Menschen, die willens sindalles zu schlucken. Dies betrifft also nicht nur unsere Geschichte sondern auch das"Gesundheits"wesen (eigentlich "Krankheitswesen"), denn obwohl jede Krankheitheilbar ist und sich wahre Gesundheit relativ leicht erreichen lassen würde, wird dickeKohle mit Krankheit und Tod gemacht. Sollte man ernsthaft krank werden, empfehle ichdringend den Arzt zu meiden, dieser bringt einen nämlich endgültig ins Grab. Aber das istja nun ein anderes Thema ;-)



Sehe ich auch so -gut formuliert! Mit einer Einschränkung -nicht jede Krankheit istheilbar (was sagst du z.B. zu Multiple Sklerose und genetischen Krankheiten, gravierendeUnfalls-Folgeerkrankungen?), aber wohl alle schweren chronischen Krankheiten oder nurBagatellen.
Was du zuletzt empfiehlst erinnert mich stark an die Bücher von Jörg Blech (z.B. "DieKrankheitserfinder" oder Vernon Coleman ("Wie Sie Ihren Arzt davon abhalten, Sieumzubringen") ;)
Alle Unzufriedenen der Verkrankungsmedizin sollten schleunigst zu Heilpraktikern gehenund den Pharmabimbos die Harke zeigen :D

Schöne Grüße aus dem schmuddelkalten Chemtrailsgesättigten Berlin
Aúpa *g*


melden
mario
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

23.04.2006 um 10:50
aupa schrieb:Hi Mario -na det ging aba schnell, ey ;-)
Freut mich, daste so fix geantwortet hast *g*

Hallo Aúpa, dieFreude ist ganz meinerseits :)

Na ich könnt mir auch jede Menge andere Länder vorstellen, wo´sangenehmer und interessanter ist, und reise auch sehr gern, aber man muss dann schon amBesten welche kennen in dem Zielort, wenn man dort bleiben will für länger. Auf gut Glückirgendwo hinziehen könnte ich nicht, ich muss erst mal ein paar mal dort gewesensein.
Gut, ich kenn zwar Thailand nicht, und die Leute auch nur von der Mentalität derEinwanderer hier, und die finde ich eigentlich sympathisch, ganz im Gegensatz zu dertürkischen Art. Und das Essen schmeckt auch gut.
Aber von der Lebensweise weiß ich nichts und die Landschaft kenne ich auch nicht,außerdem weiß ich nicht ob es sich auch kulturell lohnen würde, d. h. ich brauche auchirgendeinen interessanten Reiz, denn nur reine Touristik mit Baden und Spazieren gehenoder Parties feiern macht mich nicht an.

Ich war vorher (natürlich)auch schon hier um es mir anzuschauen.
Ich habe einige Länder rund um den Erdball kennengelernt, doch keines hat mir so zugesagt- keines scheint mir vor allem so zivilisiert (obwohl das das falsche Wort dafür ist,denn zivilisiert bedeutet ja "städtisch", also nicht-Nomaden, ich meine eher das was manheute darunter versteht).
Ich mag kein Sex- und Partytourismus, daher lebe ich auch weit weg davon. Das Meer unddie Traumstrände des Südens hat man im Norden nicht (Thailand ist etwa 2-3 mal so großwie Deutschland, dennoch ist leben hier knapp 20 Millionen Menschen weniger), dafür gibtes hier schöne eisfreie Berge (mit traumhaften Wasserfällen und Seen) bei dem der höchstegerade mal so hoch wie die Zugspitze ist.
Die Menschen hier sind überaus friedlich, ich habe noch nie einen wütenden, aggressivenThai gesehen. Die Thais haben sich gut unter Kontrolle, sind weise und auch derbuddhistische Glaube spricht mich als Sucher des spirituellen Weges an, obwohl er meinerMeinung nach oft fehlinterprätiert wird, wie an den vielen Gedenkstätten Buddhas zu sehenist, wo man ihm alles mögliche "schenkt", bis hin zu Cola und anderen Produkten, die mandoch eher seinen Feinden "schenken" sollte...
Genau wie Jesus, war auch Buddha ein Weltenlehrer, der keinesfalls eine Religion gründenwollte. Danken kann man diesen Meistern, indem man ihre Lehren bedenkt und nach ihremVorbild lebt, nicht indem man sich vor ihnen auf die Knie schmeißt und sie mitlächerlichen, materiellen Geschenken "belohnt" - die ja obendrein eh nie abgholtwerden.
Thais sind aber auch sehr "gemütlich" in ihren Handlungen (damit ist laaaaaaaangsamgemeint :)), sie lassen sich bei allen was sie tun alle Zeit der Welt, egal wie dringendes ist oder egal wie viele drauf warten.
Erst dachte ich auch, dass Thais ein wenig blöde sind, weil sie nicht so wirtschaftlichdenken wie manch ein Deutscher, aber im Grunde handeln sie klüger, denn mit ihrer Artunnötig Geld für Dinge auszugeben, die man bei einer vorherigen Investition günstigerhaben könnte, unterstützen sie die Innenwirtschaft, sodass sie im Endeffekt selbstprofitieren.
So kaufen die Thais fast alles auf der Straße, wie auch ihr Essen, kaum einer kochtselbst oder hat nicht einmal die Geräte dazu. Deshalb kann man auch alle 5 Meter Essenkaufen. Thai Küche unterscheidet sich von der chinesischen übrigens in der häufigenVerwendung von Kokosnüssen und dem sehr scharfen Würzen (das kann einem schon mal denMund explodieren lassen), natürlich aber auch in den eher auf Thailand bezogenentraditionellen Küche (Gerichte also, die man kaum in Thairestaurants in Europabekommt).

Das Klima, die Fauna und Flora sind hier ohnehin unübertrefflich, wir (ich lebe mitmeiner Frau und Tochter hier) haben hier einen grünen Garten (wirklich grün, nicht diesefeingeschnittenen Rasen und Hecken wie sie in Deutschland üblich sind) mit Kokosnuss- undBananenpalmen, Mangobäumen und andere Fruchtbäume. Die Geräusche der Natur, die uns rundum die Uhr beglücken sind wahrlich harmonisch schön.

aupa schrieb:Daher finde ich vorerst eher Länder interessant wie all diePyramidenländer, vor allem Südamerika, oder das noch paläo-Setimäßig wenig erkundeteSkandinavien.

Das sind für mich eher Länder die ich ein, vielleichtauch ein paar mal besuchen würde - wie ich es auch habe - aber zum Leben ist das nichtsfür mich. Klar sind auch Teile Afrikas und Südamerikas schön, aber da stütze ich mich aufdie thailändische Mentalität, die mir so gefällt.

aupa schrieb:Na bei den von dir angegebenen Preisen muss es ja ein Schlaraffenlandsein :]
Wie kommen eigentlich Deutsche dort an?

In der Regel kommen auchDeutsche mit dem Flugzeug hier an :D, Scherz beiseite: hinter folgendem Link habe ichdarüber geschrieben, wenn du speziell Deutsche meinst:

Ein Schlaraffenland ist es als Tourist. Wenn du hier lebst ist es anders, zum Einen passtdu dich den Lebensverhältnissen und Preisen an, zum anderen gewöhnst du dich daran, dassDienstleistungen hoch respektiert werden aber günstig sind, und (automatisierte) Geräteteuer.
Auch Thais gehen zu Massagen und ähnlichem, das gehört einfach dazu, das kulturelleMiteinander. Geld wird hier nicht gehortet, es bleibt im Umlauf und fließt vor allemnicht in Banken, Versicherungen ( kein Thai ist versichert, das würde nicht zuletzt auchgegen ihren, wie auch meinem, Glauben über Karma sprechen), Pharmalobby und andereGroßkonzerne.
Geld wird auf Märkten ausgegeben, wo ein Großteil der Arbeit zu finden ist, dort fließtes direkt von einer Familie zu einer anderen. somit bleibt Reichtum im Land. Der Grundwarum das BSP im Gegensatz zu dem der Industrienationen so gering ist, ist, weilFertigwaren international wertvoller eingestuft werden als Rohstoffe und Handarbeit -hier gibt es keine großen Industriekomplexe wie in Deutschland (dem Exportland Nummer 1auf der Welt).

Z.B. ist ja auch die Reinkarnation beim Konzil von Nizäa gestrichenworden.

Wie auch die Liebe und der Respekt Jesu Tieren gegenüber.Die Vegetarierverfolgung der Kirche wird in unseren Geschichtsbüchern auch nicht erwähnt,bei dem zum Höhepunkt 10.000 Vegetarier öffentlich verbrannt wurden, weil sie sichweigerten Fleisch zu essen.

Ich denk sowieso, es war alles ganz anders: Die Bibel ist von einigenphantasievollen "Jahwisten" geschrieben worden, zusammengestückelt aus lauterVersatzstücken der persischen, indischen, mesopotamischen und ägyptischen Mythologie,damit man auch etwas Gloriöses vorzuweisen hat gegenüber den neidisch beargwöhntenHochkulturen der Besatzer oder Nachbarn...

Ich denke eher, dass dieOriginalbibel durchaus gut ist/war, ebenso wie das vorher erwähnte wiederentdeckteEvangelium, noch heute sind gewisse Wahrheiten und in der Bibel nicht zu leugnen, aberdie Fälschungen haben halt viel von der originalen Weisheit zerstört und ins Gegenteilgewandelt.
Ob die Bibel aber gut ist oder nicht, es ist in jeglicher Hinsicht nur ein Buch,daher kann das versteifte Leben nach den Dogmen der Bibel nur Stagnation bedeuten.
Wer aber Weisheiten aus Büchern gewinnen kann und es schafft diese im eigenenLeben anzuwenden, der kann durchaus auch etwas mit der Bibel, besonders derOriginalen bzw. dem Evangelium des vollkommenen Lebens etwas anfangen.

All die sogenannten "Ketzer" waren in Wirklichkeit die echten Christen:Katharer, Gnostiker, die spanische, syrische und irische Kirche bevor sie verfolgtwurden, etc.

Genau wie "Hexen" nicht mehr als spirituellePersönlichkeiten waren, die es wagten anders zu handeln und anders über das Bild deschristlichen "zornigen Gottes" zu denken.

Na jedenfalls find ich´s gut, daß dieses Buch was du erwähnt hast (wenn´secht ist), gerettet wurde.

Ich sehe die wissenschaftlichen Aussagenüber die Echtheit des Buches auch nur als eine Bestätigung meiner eignenen Einschätzung.Für mich kann das Buch nur echt sein, nicht zuletzt wegen seiner Weisheiten und demWissen, welches heute noch weitgehend (besonders in dem Detail) unbekannt ist.

Wer weiß, was sonst noch so alles unbekanntes faszinierendes in Klösternweltweit schlummert, bzw. in der vatikanischen Bibliothek, was die Menscheit nicht wissensoll...

Oh ja.

Ich hab einen Bekannten, der sich mal in einen Pyramidensarg in einerGizapyramide gelegt hat, aber er ist noch putzmunter.

Ich sagtenicht, dass der Sarg tödlich ist, denn ich habe von einigen gehört, die ihn (amoriginalen Platz) überlebten und die Reise der Seele spürten, wofür der Sarg ja auchgebaut ist. Es kann aber dennoch gefährlich sein, falls die Seele nicht zurückfindetwürde der Körper nämlich sterben, deshalb durfte der Sarg im alten Ägypten auch nur vonausgebildeten benutzt werden.
Der Effekt funktioniert auch nur, wenn der Sarg noch am origninalen Platz stand und dieStirn an der richtigen Stelle liegt, denn dort fließt der Energiewirbel durch.
Über die höhere Geometrie, insbesondere der Ägyptischen Bauwerke ist wohl kein Buch mit"Die Blume des Lebens" (Band 1 und 2) zu vergleichen.
Dieses zwar spirituell angehauchte aber doch sehr logisch, wissenschaftlich und vor allemhochintelligent geschriebene Buch kann ich nur wärmstens empfehlen. Bei vielen Menschendie ich getoffen habe steht dieses Buch unter den vielen guten Büchern auf Platz 1!
Ich selbst könnte jetzt auch keine besseren, nur andersartige, Bücher empfehlen.
Schau dir die Rezesionen zu Band 1:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3929512572/qid=1145771738/sr=8-1/ref=sr_8_xs_ap_i1_xgl/303-9441763-7999425 und Band 2:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3929512637/qid=1145771738/sr=8-2/ref=sr_8_xs_ap_i2_xgl/303-9441763-7999425 an.
Zu den zwei Negativen muss ich sagen, dass es durchaus viel um Geometrie geht, die aberkeinesfalls "nur für Mathematiker" ist, einen gewissen Intellekt aber voraussetzt (umdiese Punkte zu verstehen).
Wer ein Buch lesen will, dass mehr vom Herzen kommt, der sollte spirituelle Bücher vonDoreen Virtue lesen (einer Frau), nicht aber eines von einem sehr männlich (logisch,analytisch) schreibendem Mann, der versucht hochwissenschaftliches Wissen zuvermitteln.
In dem Buch dürfte einiges für dich stehen, wo dein Interesse Ägypten und anderen altenKulturen gegenüber doch groß zu sein scheint.

Zum Thema empfehle ich unbedingt das wunderschöne Buch "Die Geheimnisseder guten Erde" von Tompkins/Bird : Es handelt von wiederentdeckten alten sowiefruchtbaren neuen, ganzheitlichen Konzepten zur Heilung des Mutterbodens und derPflanzen, wovon in Form von gesunder Nahrung Mensch und Tier profitieren. Es wirdgezeigt, wie selbst der "toteste" Boden wieder lebendig gemacht und gewöhnliche Pflanzendazu gebracht werden können, ein Zehnfaches an Ertrag zu bringen - ohne Chemie undGentechnik. Dies ist möglich z.B. durch Einsatz von Rudolf Steiners biodynamischenProdukten, mysteriöse Wirbelkräfte, Klangtherapie, spezielle Wasserkristalle,Pyramidenkräfte, indische Feuerrituale, Feenzauber u.v.m.
Alchemie und Radiästhesie spielen dabei ebenso eine Rolle wie die Einflüsse des Mondes,das Weltklima oder das Geheimnis der Vitalität des alten Kulturvolkes der Hunza. Es zeigtsich, daß feinstofffliche Energien offenbar massive Auswirkungen auf Wachstum undQualität haben -auf jeden, auf alles! Auch wenn die beschriebenen Phänomene keinerleiwissenschaftliche Erklärung haben, so kann deren Wirksamkeit an den Erfolgen gemessenwerden.


Danke für die Empfelung, ich werde es in meine Überlegungen einbeziehen. Hier ist esetwas anderes, besonders nach thailändischen Verhältnissen, sich ein deutsches Buch zubesorgen.

Auch sehr gut zum Thema ist das Magazin Synesis von EFODON -ungemeinspannend! ->

Auch das werde ich mir anschauen. Kennst du diese Seite hier:
http://www.mars-news.de/pyramids/gizacenter.html ? Die ist auch ganz nett.

Ich vermute, da alles Schwingung ist oder hat, Licht - Töne - Gedanken -Wasser - Kristalle ... sind Schwingung/Frequenzen auch die eigentlichenKommunikationsträger, die negatives wie positives übertragen, verstärken oder abschwächenkönnen -so erkläre ich mir die induzierten Vorstellungen der Gestorbenen... aber da kommtman schon in einen Bereich, in dem das Militär massiv operiert, StichwortMindControl/Haarp/ELF-Wellen/Mikrowellen/Montauk etc...

Genau sosehe ich es auch, und die Tatsache, dass eben das Militär damit arbeitet, sollte auch demLeihen klar werden lassen, dass etwas dran ist.

Aber zu dieser Energiemedizin gäbe es noch endlos viel zu sagen (wiederneuer Thread *g*)

Jup.

aupa schrieb:Sie pulsiert und strahlt ab (Orgon, Chi, Ki, Ka, Od, Prana, freieEnergie, usw.) und das erst ermöglicht das Entstehen und Aufrechterhalten vonLeben.

Eigentlich besteht alles überhaupt erst aus dieser Energie.Das kleinste Teilchen an Materie besteht aus etwa eine Milliarde Teilchen Energie. Auchdas beste Vakuum ist gefüllt mit dieser Energie.
Somit lässt sich das Bild visualisieren, dass unsere Seele ein Stück Energie ist, welchesdurch ein großes Meer an Energien schwimmt, und jede physische Barriere doch nur einebestimmte Art von Energieansammlung ist, die nur deshalb nicht überwunden wird, weil wirsie so definieren wie wir es tun.
Die Seele steht über Zeit und Raum, doch unser begrenztes Bewusstsein ermöglicht es uns,Physikalität anders wahrzunehmen und zu verstehen.
Das ist in etwa mit dem Szenario vergleichbar, freiwillig zu einem Obdachlosen zu werden,unter der Brücke zu schlafen und zu betteln um seinen Hunger stillen zu können, nur umdiese Erfahrung zu machen und somit überhaupt erst in die Lage versetzt zu werden diesePersonen WIRKLICH zu verstehen.

Das kenne ich auch -bei Erdogan Ercivan habe ichs gelesen ("VerboteneArchäologie")- schon faszinierend! Auch Rasierklingen werden in einer Pyramide geschärftwie durch unsichtbare Wunderhand.

Das Buch hab ich auch gelesen,sehr faktisch geschrieben, ohne jegliche Spekulation. Aber genau dies vermisste ich einwenig - es macht die Persönlichkeit des Autors doch überhaupt erst aus.
Ich spreche z.B. lieber mit einem Menschen als mit einer Maschine ;-)

Ich habe einen Bekannten (derselbe von vorhin), der hat sich einehüfthohe Pyramide in den Garten gebaut, und da ist folgendes passiert: Einer mitOhrenschmerzen setzte sich im Schneidersitz rein, und als der nächste nach ihm drankam,hatte der auch plötzlich starke Ohrenschmerzen, obwohl er kerngesundwar...

Ich finde es immer sehr interessant, wenn jemand etwasselbst nachbaut, wie auch die Leute die sich Cloudbuster gegen Chemtrails (und andererLuftverschmutzung) bauen, aber auch vieles anderes an so genannter "weiblicherTechnologie" (die so genannt wird, weil sie - genau wie die Wünschelrute - ohne Stromfunktioniert). Ich selbst habe für diese Art Arbeit nicht so das Elan... :)

aupa schrieb:daher glaub ich wie du an das mögliche verborgene Prinzip desEnergiespeichers, der auch weitergibt. Bloß was veranlasst die Resonanz, damit in diesemFall der Ohrenschmerz übertragen und weitergegeben wird? Man bedenke auch dieEnergieschöpfungs- und Übertragungsmöglichkeiten, die sich daraus ergeben könnten, ganzzu schweigen vom Senden und Empfangen von (longitudinalen, nicht transversalen)Kommunikationswellen wie bei Teslas Experimenten!

Ja das ist allessehr viel, was es zu wissen und lernen gilt. Bei Energiestrukturen fängt es im Grunde jaschon bei Feng Shui an.

hat man sowas wie ein Stargate oder unglaubliche astronomischeÜberlieferungen gefunden? Die Amis haben nicht nur über 700 militärische Basen weltweit,sie untertunneln die gesamte USA mit riesigen Grabmaschinen, wie sie z.B. auch beiAndreas v. Retyi abgebildet sind in seinem Buch "Streng geheim", d.h. dort sollen vorallem unter heiligen Bergen der Indianer riesige unterirdische Basen stockwerketief dieUrsachen der Anomalien in diesen Gebieten erforschen... -unteranderem...

Ich habe gehört, dass es weltweit etwa 75 unterirdischeStädte gibt, wovon alleine 65 in bzw. unter den USA sein sollen. Eine unter den Alpennahe Zürich, eine in Südafrika (Transvaal), eine in Tibet und mindestens eine inAustralien.
Ich habe auch davon gehört, dass die Amerikaner ein uraltes Bohrapperat gefunden haben,welches sich in unglaublichen Geschwindigkeiten durch härtestes Gestein bewegt und großeTunnel errichten kann. So sollen die Amerikaner (oder zumindest diejenigen, die das Sagenüber die amerikanische Truppen haben) mittlerweile nicht nur unter ihrem Land, sondernauch global ein ausgedehntes Tunnelnetzwerk besitzen.
Beobachtungen der Area 51 (einer der unterirdischen Städte) zeigten, dass dort frühertäglich viele Lastwagen rein und raus fuhren, ab einer bestimmten Zeit aber quasi keineVersorgung mehr stattfand, wie und warum fragt man sich doch und die Antwort könnte inden unterirdischen Tunneln liegen, die eine vollständige Versorgung - von der Oberflächeunabhängig -, garantieren.

Von dem kreisrunde Objekt mit leerer Mitte, welches aus einem unbekannten Metall bestehtund von den Amis gefunden (oder gestohlen) wurde, habe ich auch gehört. Klingt ja ganzso, dass der Regisseur von Stargate eine gut informierte Quelle hat (ganz gewiss nichtnur diesen Punkt betreffend).

Das mit EvD ist ja heftig -weißt du vielleicht, in welchem Buch oderVideo er davon berichtet, oder hat er das bei einem Vortragerzählt?


Ich glaube, dass ich das von einem seiner neueren Vorträge habe, als Video.

Sehe ich auch so -gut formuliert! Mit einer Einschränkung -nicht jedeKrankheit ist heilbar (was sagst du z.B. zu Multiple Sklerose und genetischenKrankheiten, gravierende Unfalls-Folgeerkrankungen?), aber wohl alle schweren chronischenKrankheiten oder nur Bagatellen.

Doch, Multiple Sklerose istheilbar! Ein Freund hat mir sogar von einer Frau erzählt, mit der es schon so übel wardass sie nur noch im Rollstuhl sitzen konnte und es laut Ärzten so langsam zu ende ging.Diese Frau hat es mit der richtigen Ernährung und vor allem dem dazu nötigen Willen(Willenskraft) geschafft wieder vollständig gesund zu werden. Ich glaube sie lebte inBerlin, ist für ihre eigene Kur aber etwas weiter aufs Land gezogen.
MS wird vor allem durch tierische Produkte verusacht, vor allem aber von Milch. Milchentzieht dem Körper nämlich Kalzium und Eisen. Das Kalzium durch die Negativbilanz beimAbbau des eigenen mitgeliefertem Kalziums und das Eisen wird bei der Verdauenweggespült.
Auch Fleischverzehr greift die Knochen an. Bestandteile der Säuren, die für die Verdauungnotwenig sind und wir Menschen als Frugivoren (Früchteesser) nicht herstellen können,müssen nämlich den Knochen entzogen werden.

Die Ernährung ist es, die mich in die Welt der Mysterien zog. Ich als angehender"Ernährungsexperte" (im akademischer Hinsicht) wurde nämlich auf die Verschwörungspraxisder Ernährungs- und Pharmaindustrie aufmerksam.
So begann ich immer mehr zu merken, dass etwas mit der Welt ganz und gar nicht stimmt undkam von einer Wahrheit zur nächsten.

Die meisten "genetischen Krankheiten" sind übrigens keine, eigentlich kenne ich nichteine, denn wenn etwas genetisch vererbbar ist, dann sind es Schäden der Erbsubstanz, nieaber eine vordefinierte Krankheit.
Wer von genetischen Krankheiten spricht, will damit nur vermitteln, dass es auswegslosist, etwas dagegen zu tun. Und so glaubt man es natürlich auch...
Man achte nur auf die Ernährung der Mutter eines kranken Kindes und man wird (beientsprechendem Fachwissen) meist leicht feststellen können, warum das Kind ausgerechnetdieselbe Krankheit "geerbt" hat.

Unfallschäden (ob innerlich oder äußerlich) meine ich natürlich nicht, aber"Folgeerkrankungen" wie du es bezeichnest schon, oder ich verstehe es falsch was du dirdarunter vorstellst.

Was du zuletzt empfiehlst erinnert mich stark an die Bücher von JörgBlech (z.B. "Die Krankheitserfinder" oder Vernon Coleman ("Wie Sie Ihren Arzt davonabhalten, Sie umzubringen") ;-)
Alle Unzufriedenen der Verkrankungsmedizin sollten schleunigst zu Heilpraktikern gehenund den Pharmabimbos die Harke zeigen :-D

Dazu kannst du etwas aufmeiner Webseite nachlesen, die eigentlich noch nicht für die Veröffentlichung gedachtist, da ich noch daran arbeite, weitere Artikel zu schreiben und hochzuladen:
Ernährung auf Esoturio.de
Dazu dann ggf. später mehr, ganz nach deinem Motte:
Mario -keep on keeping on- die Welt will aufgeklärt werden , tun wirunser Bestes, gib alles ;-)


Dieses Zitat gefällt mir ganz besonders ;)

In dem Sinne,
Licht und Liebe aus Chiang Mai.
- Mario

P.S. Unsere Texte werden immer länger, schon bemerkt? ;-)


melden
aupa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

23.04.2006 um 22:22
P.S. Unsere Texte werden immer länger, schon bemerkt?;-)



Ja -na kein Wunder, es gibt soviel interessantes was du weißt, und ich hab auch einigeszu erzählen -so kommt man vom Hundersten zum Tausendstel :D

Aber bevor ich auf all die vielen Neuigkeiten von dir antworte, möchte ich wieder was zuden bosnischen Pyramiden melden ;) :

Und zwar habe ich einen Serben getroffen, der gut deutsch kann, und mir zuliebe versuchthat, ein paar Infos aus einem bosnischen Forum zu übersetzen.
Ich kann aber keine Garantie übernehmen für die Richtigkeit, da ich ja nicht überprüfenkann, ob ers gut gemacht hat. Am besten wärs, noch ein paar Jugoslawen würden sich bittenetterweise erbarmen und uns weiterhelfen.
Werd demnächst mal in bosnische Foren gehen und auf englisch/deutsch um Unterstützungbitten -ich würd mich freuen, wenn andere Deutsche das auch täten, so kommen schnellerAntworten durch unsere parallele Aktivität!

Hier nun die für mich neuen Informationen:

Alles ging damit los, daß man (wer ist man? *g*) feststellte, daß die Berge inVisoko keine natürlichen Steinformationen zu sein scheinen, sondern künstlicheSteinstrukturen, die anscheinend durch menschliche Arbeit entstanden sind... MittelsSatelliten (LINANAL) stellte man auch eine Anomalie fest (welcher Art?) understellte mit ihrer Hilfe präzise topographische Karten.
Als man mit Probebohrungen im August 2005 anfing zu graben, fand man durch menschlicheHand bearbeite Blöcke aus Sandstein, die hintransportiert zu sein scheinen undfugenlos aufeinandergeschichtet sind. Ihre Oberfläche ist eben und glatt poliert.In den Blöcken ist hochprozentiges Eisen drin (Geologen -bitte erklären!). Sie wirken,als ob sie aus verschiedenen Epochen stammen. Die Stufen haben außen Ornamente mitKreisen und bilden 2m breite Terassen. Durch die Satelliten wurde man auch auf einüberwachsenes 420m (!) langes Stein-Plateau vor der größten Pyramide aufmerksam, und zwarauf der für alle bekannten Pyramiden charakteristischen Westseite für den Eingang. DerenPlatten haben eine Dicke von 10-12cm.
Der Besitzer des Grundstücks verbot aber weitere Ausgrabungen und grub selber. Dabei hater mit einem Bagger 30m des Plateaus zerstört!
Daraufhin bekamen Semir Osmanagic und die örtliche Archäologie sofort alle staatlichenErlaubnisse, um die Schweinereien dieses Idioten zu verhindern.

Man fand einen unterirdischen Tunnelkomplex im Visokotal. 3km vom größten BergVisocice entfernt (in Ravne) entdeckte man einen Eingang zu diesemTunnelsystem. Nach 220m in diesem Gang, der zwischen 0,5 und 2,5m Höhe schwankt (!),gabelt er sich rechtwinklig (90°) bzw. kreuzförmig in 4 Richtungen auf. Dabei führt derGang nach links zu einem unterirdischen See... Der rechte Tunnel dagegen führt bis zurSpitze der Pyramide!
Irgendwo soll dort auch ein Brunnen sein, von dem ein starkes Magnetfeld ausgeht, so daßes Interferenzen gab und man kein Radio hören konnte...
Von außen entdeckte man (durch was?) innere Hohlräume im Berg.

Seit Anfang April ist man nun dabei, weitere Eingänge in den größten "Berg" freizulegen.Außerdem "bereinigt" man komplett den Berg, d.h. man entfernt alles Gestrüpp und Bäumeauf ihm, damit jeder Laie unzweifelhaft die darunterliegende deutliche Pyramidenformerkennen kann. Danach wird der unterirdische Komplex komplett kartiert.
Die "Geophysikalischen Foundation Archäologischer Park Bosnische Sonnenpyramide" arbeitetfür dieses multidisziplinäre Projekt mit einem internationalen Expertenteam aus Geologen,Paläonthologen, Mineralogen, und Historikern zusammen (ich hoffe es sind keine USraelisdabei, die am Ende die Deutungshoheit an sich reißen und alles alleine beurteilen wollen,bzw. mitgehen lassen...), um die entdeckten Phänomene zu untersuchen und die erstenhochtechnologischen Analysen zu verifizieren und auszubauen.
Dafür setzt man weiter auf eine moderne Kombination aus aus klassischer Geo-Archäologieund ultramoderner Satellitenerkundung.
Alle bisherigen Untersuchungen bestätigten die erste Hypothese des künstlichenKolossalbaus unter dem "Berg".

Es wird immer deutlicher, daß man hier historische Monumente in Europa entdeckt hat,die´s in sich haben und die herkömmlich bekannte Geschichte der Pyramidenherkunftweltweit vermutlich auf den Kopf stellen werden.
Das Projekt gewinnt übers Internet immer mehr Unterstützung und Enthusiasmus aus allerWelt (nur nicht von den ignoranten Massenmedien... na wem gehören diese nichtunabhängigen Käseblätter wohl und wer sitzt alles in deren Aufsichträten...), weilsich die eigentlich dafür zuständigen Fachpublikationen beharrlich ausschweigen...
Auf jeden Fall wird es eine Inspiration für weitere künftige Erkundungen inBosnien-Herzegowina sowie ganz Europa und weltweit sein, denn es steht zu vermuten, dases noch viel mehr Pyramiden unter sogenannten "Bergen" gibt...

Diese Infos habe ich aus dem bosnischen Forum http://www.forum.hr/showthread.php?t=119234
Wenn ihr meint, das was nicht korrekt übersetzt ist oder einiges fehlt, so erwähnt esbitte hier -es geht doch nichts über gute Zusammenarbeit ;)

Ein weites Feld also für abenteuerlustige Radiästheten und Hobbyarchäologen, denn dieeigentlich dafür Zuständigen gefallen sich i.d.R. ja lieber als in Stein gehaueneSkeptiker, die eherne Dogmen und Pfründe zu verteidigen haben, statt mal den Arsch undihern Geist zu bewegen, und sich für die Erweiterung des Horizonts zu engagieren, wie eseigentlich ihre Aufgabe ist -WISSEN SCHAFFEN, nicht verhindern...

Antworten auf deinen interessanten Post später, ok Mario?
Bis denne :]

Übrigens -unter http://bihlive.bih.net.ba/index.php?id=527
sieht man per Webcam "Live" bei den Ausgrabungen zu...

Hier noch viel mehr Fotos von Semir Osmanagic´s bisherigen Ausgrabungen und auch inVisoko letztes Jahr, bzw. Bilder von allen Pyramiden weltweit: http://www.alternativnahistorija.com/AH8.htm
http://www.alternativnahistorija.com/Feljton.htm

Und hier gibts Basisinformationen und Weiterverlinkungen zu Visoko und seinen Pyramiden:Wikipedia: Visoko

Weitere Versorgung mit Links garantiert :rolleyes:

http://www.alternativnahistorija.com/AH8_files/image057.jpg
So könnte es bald aussehen, wenn die Pyramide ausgegraben ist...

Grüße Aúpa


melden
mario
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

24.04.2006 um 07:08
Danke für deine Mühe!
Das Tunnelsystem finde ich ja besonders interessant.
Ich bin echt gespannt was sich da noch draus entwickelt.

Das mit den 30m, die der Typ zerstört hat, ist ja wohl eine Sauerei. Da geht er hin undmacht mal eben ein jahrtausende altes Gebäude kaputt, welches unter normalen Umständen inweiteren tausend Jahren noch unversehrt die Zeit überstehen würde.

Die Gizeh-Pyramiden waren ja auch mal viel schöner, bis die Araber die perfekt glattenSteine für Regierungsgebäude und solcher von Reichen missbraucht haben. Kein Respekt vorder Arbeit und dem Wunder der Pyramiden.
aupa schrieb:Antworten auf deinen interessanten Post später, okMario?
Lass dir alle Zeit der Welt, diese Freiheit nehme ich mirauch stets :)

- Mario


melden
aupa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

24.04.2006 um 22:12
Ich war vorher (natürlich) auch schon hier um es miranzuschauen....keines scheint mir vor allem so zivilisiert...
Ich mag kein Sex- und Partytourismus, daher lebe ich auch weit weg davon. Das Meer unddie Traumstrände des Südens hat man im Norden nicht (Thailand ist etwa 2-3 mal so großwie Deutschland), dafür gibt es hier schöne eisfreie Berge (mit traumhaften Wasserfällenund Seen)...
Die Menschen hier sind überaus friedlich, ich habe noch nie einen wütenden, aggressivenThai gesehen. ...auch der buddhistische Glaube spricht mich als Sucher des spirituellenWeges an, obwohl er meiner Meinung nach oft fehlinterprätiertwird...
Hi Mario,

Nun wieder zu Dir :-) Natürlich mutet es für einen solch ahnungslosen Menschen wie mich,der nie in Thailand gewesen ist, recht lustig an, wenn du von mehr Zivilisiertheit dortsprichst *g* .Das ist schwer vorstellbar, wenn man das ruhigere und wahrscheinlichechtere, natürliche Leben dort nicht kennt. Ich kann es mir allenfalls ungefähr sogemütlich und gelassen vorstellen wie z.B. auf dem Land in Südfrankreich, Griechenland,Spanien oder in Irland.
Bezüglich dieses ekelhaften Sextourismus frage ich mich, wieso die Thailänder daszulassen? Außerdem können diese merkwürdigen Typen das doch auch hier haben. Mir fälltdazu ein Verarschungssong von der Ersten Allgemeinen Verunsicherung ein -"Herr Maier" ...so einen Typen kannte ich tatsächlich, der entsprach total der besungenen Witzfigur *g* .Ansonsten erfahre ich ja ganz schön viel von dir über Thailand, daß ich eigentlich nochnie auf meinem Radarschirm hatte... Vor allem hätte ich nicht gedacht, daß es sovielgrößer ist wie Deutschland. Mich interessiert in der Regel die Landschaft am meisten,hört sich ja toll an was du da erzählst -hast du vielleicht ein paar Fotos oder Linksdazu? (eventuell sehr regelmäßig aussehende Berge...? :p )
Und wie siehts mit den Viechern aus im Dschungel ...hehehe.
Interessant was du auch über die friedlichen Thais sagst -das rüde Thaiboxen ist dochderen Erfindung ;) Da brauchen sie dann zuhause keinen Dampf mehr ablassen wa? Ich glaubihre Friedlichkeit kommt durch ihren Stolz, alle eindringlinge abgewehrt zu haben. Aberdu bringst mich da auf was -es gibt doch zig Friedensforschungsinstitute in D undweltweit -haben die das thailändische Phänomen schon irgendwo ethnologisch untersucht undAnregungen draus gezogen?...
Was den buddhistischen Glauben angeht -in der ersten Ausgabe von der dt. NEXUS gabs einenArtikel über die gar nicht so friedliche Geschichte des Buddhismus in Tibet, wie sie dagnadenlos die vorher wirkenden Schamanen verfolgt und gequält haben... hast du dasgelesen? Das wirft doch ein ganz anderes Licht auf den Glorienschein den diese Religioninnezuhaben scheint.
Was sagst du dazu?
mario schrieb:Danken kann man diesen Meistern, indem man ihre Lehren bedenkt und nachihrem Vorbild lebt, nicht indem man sich vor ihnen auf die Knie schmeißt und sie mitlächerlichen, materiellen Geschenken "belohnt" - die ja obendrein eh nie abgholtwerden.
*g* Na ja, sei doch tolerant -die einfachen Menschen wollen halt auch sichtbar zeigen,wie sie ihn lieben und verehren, auch wenn Buddha im Himmel vielleicht gerade lieber nePartie Billard mit Jesus und Allah spielt...
Die streunenden Tiere und Vagabunden werden sich nachts eh dankbar an den Geschenkengütlich tun, also eine gute Tat...
mario schrieb: sie lassen sich bei allen was sie tun alle Zeit der Welt, egal wiedringend es ist oder egal wie viele drauf warten. Erst dachte ich auch, dass Thais einwenig blöde sind
*lol*
mario schrieb: im Grunde handeln sie klüger, denn mit ihrer Art unnötig Geld für Dingeauszugeben, die man bei einer vorherigen Investition günstiger haben könnte, unterstützensie die Innenwirtschaft, sodass sie im Endeffekt selbstprofitieren.
Ich weiß nicht ob das klüger ist, ich vermute eher traditionelle Gewohnheit stattbewusstes Kalkül. Sie sind wahrscheinlich auch nicht so wie hier alle mit typischemKitschtrash gezielt durchamerikanisiert und betäubt worden, oder?
Also wissen sie weniger welche Früchte in anderen Gärten hängen, ganz zu schweigen davondaß die Mehrheit sich das dann eh nicht leisten könnte all die Ware aus dem Ausland -alsokauft man zwangsläufig eher inländisch ein...
mario schrieb:So kaufen die Thais fast alles auf der Straße, wie auch ihr Essen, kaumeiner kocht selbst oder hat nicht einmal die Geräte dazu. Deshalb kann man auch alle 5Meter Essen kaufen.
Hat Vorteile und Nachteile. Einerseits macht das Spaß, nicht lange laufen zu müssen, umwas zu essen, so wie in Italien und Spanien, überall Bars, Cafes die auch gleichzeitigImbisstuben sind. Andereseits wird man verlockt dauernd zu kaufen. Und wenn dazu nochkommt, daß man eh lieber wie die Südländer auf der Straße das Leben erlebt, kommt daseine zum anderen.
In Deutschland ist aber auch zunehmend das Phänomen zu beobachten, daß die Leute generellmehr Zeit draußen verbringen (Folge all der vielen Urlaube in den letzten 40 Jahren inwärmeren Gebieten -färbt ja ab *g*) vor allem all die Arbeitslosen, -um sich nicht so amÜberdrusserzeugenden Fernseher isoliert zu fühlen und auch wieder viel mehr miteinanderkommunizieren; die Solidarität scheint zu wachsen.
haben hier einen grünen Garten ...mit Kokosnuss- und Bananenpalmen,Mangobäumen und andere Fruchtbäume. Die Geräusche der Natur, die uns rund um die Uhrbeglücken sind wahrlich harmonisch schön.
Hmm lecker -da kann man ja neidisch werden :] Ach übrigens -wachsen bei euch auchNonibäume?
mario schrieb: In der Regel kommen auch Deutsche mit dem Flugzeug hier an:-)
:D
Den link
hab ich noch nicht gelesen, kommt aber noch.
mario schrieb:Geld wird hier nicht gehortet, es bleibt im Umlauf und fließt vor allemnicht in Banken, Versicherungen ( kein Thai ist versichert, das würde nicht zuletzt auchgegen ihren, wie auch meinem, Glauben über Karma sprechen), Pharmalobby und andereGroßkonzerne. Geld wird auf Märkten ausgegeben, wo ein Großteil der Arbeit zu finden ist,dort fließt es direkt von einer Familie zu einer anderen. somit bleibt Reichtum im Land.Der Grund warum das BSP im Gegensatz zu dem der Industrienationen so gering ist, ist,weil Fertigwaren international wertvoller eingestuft werden als Rohstoffe und Handarbeit- hier gibt es keine großen Industriekomplexe wie inDeutschland.
Also das alles ist sehr neu für mich, find ich beeindruckend, werd das auch mal anderenLeuten aus unserer Geldreform-Szene erzählen. Wirkt ja richtig vorbildlich. Auch inIndien zeigen sie dem dummen Globalismus die Krallen, z.B. vergibt die Grameen-Banktausendfach Mikrokredite an arme Frauen und Bauern, damit sie sich eigenständig undunabhängig machen können.
mario schrieb:Die Vegetarierverfolgung der Kirche wird in unseren Geschichtsbüchernauch nicht erwähnt, bei dem zum Höhepunkt 10.000 Vegetarier öffentlich verbrannt wurden,weil sie sich weigerten Fleisch zu essen.
Waas?! Na das ist ja ein starkes Stück, das wußte ich noch nicht! Weißt du noch wo du daserfahren hast? Ich würd gern mehr darüber lesen, bin ja Agnostiker, kann die kriminelleKirche einfach nicht leiden. Sie ist nicht der richtige Repräsentant des Christentums,sondern sein Sargnagel, wenn das so weitergeht mit all der Heuchelei :mad:
...nur ein Buch, daher kann das versteifte Leben nach den Dogmender Bibel nur Stagnation bedeuten. Wer aber Weisheiten aus Büchern gewinnen kann und esschafft diese im eigenen Leben anzuwenden, der kann durchaus auch etwas mit derBibel, besonders der Originalen bzw. dem Evangelium des vollkommenen Lebens etwasanfangen.
Ganz meine Meinung. Ich fand den Religionsunterricht in der Schule eigentlichweitestgehend schön, weil alles so märchenhaft auf mich wirkte :-D
Ich mein, für Kinder bietet die Bibel viele spannende und moralische Geschichten, andenen man sich orientieren und reiben kann, um seinen eigenen Standpunkt in Situationenzu finden. Ich finde sie jedenfalls lehrreich, in beiden Richtungen... ;-)
mario schrieb:Für mich kann das Buch nur echt sein, nicht zuletzt wegen seinerWeisheiten und dem Wissen, welches heute noch weitgehend (besonders in dem Detail)unbekannt ist.
Das seh ich etwas anders. Wie schon gesagt, ich denke es ist aus Versatzstückenzusammengepfriemelt und berechnend geschrieben worden, herrschaftsstützend. Einiges magwahr sein, aber ich bezweifel die Datierungen und Schauplätze; hier wurde meiner Meinungnach ne Menge geklaut und so zusammengewürfelt das es passt und seinen Zweck für das zubeherrschende Schafsvolk erfüllt. Schließlich ist es eine Angst- und Strafreligiongewoorden -wenn Jesus das wüsste, wie seine Ideen mißbraucht worden sind... Er würde sieheute alle in den Arsch treten und noch wüster aufräumen als damals im verkommenen Tempelzu Jerusalem...
Daher ist es wichtig, das Wissen all der Apokryphen, der christlichen wie jüdischen,immer deutlicher und stärker in die Öffentlichkeit zu bringen, um sich nicht länger mehrverarschen zu lassen.
mario schrieb:Der Effekt funktioniert auch nur, wenn der Sarg noch am origninalen Platzstand und die Stirn an der richtigen Stelle liegt, denn dort fließt der Energiewirbeldurch.
Das Gehirn ist ja auch eigentlich Sender und Empfänger für Welleninformation (also eineArt Kommunikationsschnittstelle), mit einem "dritten Auge" in Form der Zwirbeldrüse, wennmich nicht alles täuscht. Es soll Menschen geben, die viel Wasser im Kopf haben undtrotzdem logisch denken können... *GGG* (stimmt wirklich -hab ich bei allmystery gelesen)-ich denke, daß könnte daran liegen, daß unser Bewusstsein/Geist nicht im Kopf, sondernin den Genen steckt, und die Seele im Blut.
...ist wohl kein Buch mit "Die Blume des Lebens" (Band 1 und 2) zuvergleichen...vor allem hochintelligent geschriebene Buch kann ich nur wärmstensempfehlen. Bei vielen Menschen die ich getoffen habe steht dieses Buch unter den vielenguten Büchern auf Platz 1!
Kenne ich dem Namen nach, aber werde es jetzt aufgrund deiner dringenden Empfehlungendlich lesen, danke nochmal. In der franz. Templerkathedrale von Chartres ist ja auchalles hochperfekt nach der heiligen Geometrie gebaut.
Die Krypta scheint auch ein genial berechnetes Akustikum zu sein, mit dem Resonanzkörperkönnte man nach Konstantin Meyl wahrscheinlich auch kilometerweit "senden"...
Wer ein Buch lesen will, dass mehr vom Herzen kommt, der solltespirituelle Bücher von Doreen Virtue lesen...In dem Buch dürfte einiges für dich stehen,wo dein Interesse Ägypten und anderen alten Kulturen gegenüber doch groß zu seinscheint.
Habs mir gerade bei Amazon angeschaut, muß aber sagen, daß ich da nix über Ägypten vonihr gefunden habe (kannst du den genauen Buchtitel mal durchgeben bitte?), sondern nur soesoterisches Zeug, mit dem ich ehrlich gesagt nix anfangen kann (Engel, Tarot etc.).Kommt mir immer wie Bauernfängerei vor, da reiten ja so viele auf der Esowelle mit, diekeine lauteren Absichten haben, z.B. auch diese superduften "OneWorld"-Schlemihls mitihren heimlichen neoliberalen NWO-Absichten...
mario schrieb:Danke für die Empfelung, ich werde es in meine Überlegungen einbeziehen.Hier ist es etwas anderes, besonders nach thailändischen Verhältnissen, sich eindeutsches Buch zu besorgen.
Versuchs doch über den Amazon- oder einen andern Buchversand! Lohnt sich natürlich nurbei einer Großbestellung.
mario schrieb:Kennst du diese Seite hier:
http://www.mars-news.de/pyramids/gizacenter.html ?
Mein lieber Scholli -du kennst Seit


melden
dadamir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

14.05.2007 um 21:43
kann mir jemand kurz erklären wie die erde auf die pyramiden kommt?

undforscher\professoren aus camebridge haben gesagt das diese platten durch den vor langerzeit existierenden ozean über bosnien entstanden sind(->bosnisches TV).
_________________________________________
wer rechtschreibfehler findet darf siebehalten^^


melden

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

15.05.2007 um 19:19
Am besten Du machst dich mal selbst über die "bosnischen Pyramiden" kundig, dann wirst Durecht schnell erkennen, das jeder nicht-bosnische Experte, der sich die angeblichenFundstellen angesehen hat, die ganze Sache als tourismusfördernden Fake ansieht.


melden

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

31.05.2007 um 15:31
@ DarthHotmk2: ich muss sagen, ich war dort vor Ort und habe mir 2 der 3 Pyramidenangeschaut und ich muss sagen, dass das alles andere als Fake ist.
deswegen würde ichdir raten: hinfahren, selber überzeugen und dann kommentieren ;-)


melden
Anzeige

3 Pyramiden in Bosnien gefunden!

31.05.2007 um 19:30
@hipsterline

Mir reicht es, das die Fachwelt die dort war, ganz schnellkopfschüttelnd wieder abgereist ist und dazu seit einem Jahr nicht Seriöses mehrveröffentlicht wurde. Aber dem Tourismus hat es ja gut getan, wie man sieht...


melden
405 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt