Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Überbevölkerung

124 Beiträge, Schlüsselwörter: Überbevölkerung
EL
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbevölkerung

28.09.2010 um 01:56
hier wurden verschiedene Punkte gut angesprochen
das Land mit einer sehr niedrigen Lebenserwartung von weit unter 70 Jahren ist
ebenso auch das Land mit über 10% Frauenüberschuss
über 12 Millionen Frauen die in allen Altersgruppen keinen Mann bekommen
dieses Land hat den höchsten Anteil an Bevölkerung-Rückgang
und ist damit das am meisten vom Aussterben bedrohte Land
- Russland -
welche Länder werden folgen ?

Essen und Nahrung
Wüstenbildung und Wüstenrückbildung
http://www.scinexx.de/dossier-67-1.html

Wüstenbegrünung
http://www.desert-greening.com/Willkommen.html (Archiv-Version vom 21.07.2010)


melden

Überbevölkerung

28.09.2010 um 03:13
@Ashert001

Also wenn ich deine Aussagen sehe, denn geht mir die Galle hoch !!!
Die Menschheit ist mit dieser Entwicklung , mehr als gefährdet, das einzige was vielleicht die Erdliche Katastrohpe noch aufhalten könnte, ist die strenge Geburtenkontrolle aller Staaten !!!
Ich wiederhole aller Staaten, es gibt kein Spielraum für weitere Zerstörung und Ausbeutung der Erde !!!
Wenn wir nicht diese Entwicklung aufhalten können, wird es demnächst noch grössere Naturkatastrophen geben, die irgendwann die ganze Menschheit auslöschen werden ....


Und gaubt mir, es wird soweit kommen !

Andy


melden
Despina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbevölkerung

28.09.2010 um 13:23
@Ashert001
du hast doch den speziellen weitblick,wenn du zum beispiel auf der spitze des tower
stehst kannst du doch unseren freunden im thread über den umstand der gewaltigen
überbefölkerung berichten,über die grauenvolle menschenenge der wüsten nordafrikas,
von marrokko bis ägypten.entsetzt richtes du deinen Blick auf die arabische halbinsel
länder wie jordanien,syrien im rundblick bis nach pakistan,auch hier haut dich die überbevölkerung vom stuhl,auf dem du dich gerade ausruhen mußtest.was du von dort
nicht sehen kannst sind die trockenzonen mittelasiens und die wüste gobi,weil der
gebirgsriegel des himalaja die sicht versperrt,aber vermutlich überbevölkert.ganz im süden taucht dann australien mit dem outback in visier,bevor du etwas sagen kannst geraten
unsere freunde in panik springen von der liegecautsch auf und begehren geburtenstop.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbevölkerung

28.09.2010 um 14:03
andykiel
schrieb:
Also wenn ich deine Aussagen sehe, denn geht mir die Galle hoch !!!
Die Menschheit ist mit dieser Entwicklung , mehr als gefährdet, das einzige was vielleicht die Erdliche Katastrohpe noch aufhalten könnte, ist die strenge Geburtenkontrolle aller Staaten !!!
Ich wiederhole aller Staaten, es gibt kein Spielraum für weitere Zerstörung und Ausbeutung der Erde !!!
Wenn wir nicht diese Entwicklung aufhalten können, wird es demnächst noch grössere Naturkatastrophen geben, die irgendwann die ganze Menschheit auslöschen werden ....
Die Naturkatastrophen kommen bestimmt, man kann das Schmelzen des Eises und ansteigen der Meere etc. ja nicht leugnen.

Mir ist nur nicht klar wie daran die Menschheit sterben soll!

Meldung des Tages!
Ganz Los Angeles schwitzt: Erstmals seit dem Beginn der Wetteraufzeichnungen vor mehr als 130 Jahren kletterten die Temperaturen in der US-Westküstenmetropole auf 45 Grad Celsius. Während die Feuerwehr in Alarmbereitschaft stand, waren die Straßen von Los Angeles in der brütenden Hitze wie leergefegt: Die Bewohner hielten sich bei den Temperaturen lieber in klimatisierten Räumen auf - oder holten sich Abkühlung in einem Springbrunnen nahe dem berühmten Kodak-Theatre in Hollywood, wo alljährlich die Oscars verliehen werden.
http://de.news.yahoo.com/2/20100928/twl-los-angeles-meldet-bei-45-grad-celsi-4bdc673.html

also nicht wirklich kritisch, und wäre das denn jetzt bei 50 oder 55 Grad anders gewesen? Ich finde man sollte nicht immer den Fortschritt der mit solchen Problemen einhergeht ignorieren, den gibt es ja schließlich auch.

Autarke Gewächshäuser, bessere Deiche, völlig neue Werkstoffe. Was ist bitte das eigentliche Problem, das wir wirklich nicht mehr in den Griff kriegen können?

Ich finde wir sollten als Industrienation mehr ein Vorbild dafür sein, wie man seine Probleme in den Griff kriegt und nicht nur mit der Sterilisationsspritze Made in China rumlaufen, das ist doch wirklich unwürdig! :|


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbevölkerung

28.09.2010 um 14:22
Überbevölkerung heißt doch, es gibt angeblich Menschen für die es keine Energie, Wasser und keine Nahrung mehr gibt.

Nur wie konnten diese dann überhaupt auf die Welt kommen? Allein die Tatsache das es sie gibt, ist doch ein Hinweis darauf das sie nicht wirklich gehungert haben!

Hungersnöte gingen in der Geschichte auch immer einher mit Missernten, besonders auch selbst verschuldete wie in China oder nur den Folgen von Kriegen.

Das die Menschheit selbst, sich irgendwie das Futter wegfressen könnte, also ohne negative äußere Einflüsse, ist doch absolut unlogisch! :|


melden
EL
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbevölkerung

28.09.2010 um 15:46
Ashert...
Ganz Los Angeles schwitzt: - Tokio macht Dachbegrünung und Dachgärten mit Gemüse
Stuttgart folgt dem Beispiel ; Städte ohne Dachbegrünung habe mindestens 5° höhere Temperaturen als das Umland
Pflanzen setzen die Sonnenenergie um hier in Südspanien sind die Heissen Zonen diese mit dem Gemüseanbau für Deutschlands Supermärkte - aus denen dann das "Überbevölkerte" Deutschland versorgt wird - denn in Deutschland ist es unrentabel sein Gemüse anzubauen
besser ist mit der Sozialhilfe (Hartz4) im Supermarkt billig einzukaufen -
alle anderen mit guten Verdiensten haben schon lieber keine Kinder und fahren bessere Autos auf Schlaglochfreien breiten Strassen -
die alten Strassen -Rand -Obst -Bäume machen nur Dreck - weg damit, Nüsse oder Esskastanien und sonstige Obstbäume in Deutschlands Vorgärten - weg damit die machen nur Dreck -
wenn aber die Bauern in Spanien kein Wasser mehr haben - denn das verbrauchen die Touristen - ist die ganze ernte kaputt und die Melone kostet im Straßenverkauf pro Stück nur noch 1 Euro

Überbevölkerung in den Städten
Hunderte Ausgestorbene Dörfer in Spanien - Hunderte Leer stehende Bauernhöfe tzm Verkauf in Spanien
Überbevölkerung betrifft die Ballungszentren und die sind wie ein Krebsgeschwulst in der Zivilisation - und wenn es dann einen Mangel an Versorgung gibt - Stirbt WAS ? das Ballungszentrum .......
das selbe gilt für Thailand Indien oder Pakistan Venezuela Haiti usw.
Überbevölkerung in den Ballungszentren
Andere wege sind Möglichkeiten der Wüstenbegrünung aber warum gleich so extrem und nicht Leer stehende kleine Landwirtschaftliche Betriebe in Ordnung halten !

Die EU hat Fehler - das Monats -Einkommen der Ost -EU -Bürger von unter 200,- Euro bedrängt diese zum Abwandern und Spargel ernten in Hessen - oder Salat stechen in Spanien, Orangen ernten an denen der Bauer nichts verdient wegen den Billigpreisen - und dann macht er sein Unrentables Land zum verkauf ...
Billigpreis Tötet Landwirtschaft - ohne Landwirtschaft kein Essen
Mangelwaren werden immer teuer verkauft - Irgendwann ist das Essen Mangelware und so teuer das es heist Notstand .. aber nicht weil Landwirtschaft fehlt - sondern zuerst wurde sie Zerstört durch Brach -Legungen
wo bleibt die Überbevölkerung wenn diese Zeiten von Notstand kommen ?
Die Menschen werden sich Rückbesinnen müssen und auf dem Land ihr eigenes Essen anpflanzen .........


melden
Odin_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbevölkerung

28.09.2010 um 22:12
Im Europa herrscht eher Unterbevölkerung.
Im Afrika dagegen Überbevölkerung, deswegen auch hohe Sterberate an Kindern.

Meiner Meinung nach sollte:
Im Europa Bevölkerung anwachsen, weil es zu wenig Europäer gibt.
Mehr Geburtenkontrolle im Afrika.

Wenn doch die Überbevölkerung uns erreicht, dann unterirdische und unterozeanische Städte bauen, Unterwasserfelder nutzen. Und als Ergänzung, Mars besiedeln - dazu neue Technologien entwickeln.

Weltall, Unendlichen Weiten!!!


melden
EL
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbevölkerung

28.09.2010 um 22:43
@odin
es gibt keine Überbevölkerung wenn zwischen Deutschland und Tschechien : einiger jener 2500 Dörfer .. Unter : http://community.seniorentreff.de/autoren/reisebeschreibungen/art283,41047

Bitteschön - damit dürfte die Überbevölkerung eine Lüge sein :
Googeln nach : Pueblos abandonados viele verschiedene Infos und youtube ...
Tote Dörfer http://community.seniorentreff.de/autoren/reisebeschreibungen/art283,41047

Bitteschön - damit dürfte die Überbevölkerung eine Lüge sein :
Googeln nach : Pueblos abandonados viele verschiedene Infos und youtube ...

Ein Dorf wiederbeleben :
UMBRALEJO, UN PUEBLO ABANDONADO CON FUTURO


In Deutschland eine Wohnung oder Haus kaufen kostet eventuell den selben Preis wie ein ganzes Dorf in Spanien
zu finden sind 600 bis 700 komplette Dörfer zum verkauf oder Wiederbelebung
z.B. ein Komplettes Dorf für nur 200.000,- Euro
http://www.pueblosabandonados.es/


melden
Odin_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbevölkerung

28.09.2010 um 23:03
@ El
Bin vollständig mit dir einverstanden! Deswegen schrieb ich auch es ist UNTER- und nicht Überbevölkerung im Europa.

Das "Problem" der Überbevölkerung ist eher erfunden, und zwar um mehr Kontrolle in der Bevölkerung auszuüben und warscheinlich um Geld dadurch zu verdienen. Gleichzeitig sind alle Geburtenmaßnahmen irgendwie gegen Europäer gerichtet. Ob es ein Krieg der Rassen ist? Europäer sollen aussterben, damit ....??


melden
Odin_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbevölkerung

28.09.2010 um 23:04
.... Afrikaner hier alles übernehmen??

Oder doch etwas anderes?


melden
spesnostra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbevölkerung

29.09.2010 um 00:42
Neinnein, die allermeisten Geburtskontroll-Maßnahmen sind gegen die Farbigen gerichtet. Bill Gates ist Tag und Nacht damit beschäftigt, die Drittweltländler mit Impfungen und Aufklärung dazu zu bringen, weniger Kinder zu kriegen. Im weißen und gelben Teil der Welt ist Verhütung ja schon gang und gäbe.


melden
spesnostra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbevölkerung

29.09.2010 um 01:29
Es geht den reichen Weißen dabei darum, möglichst wenige Konkurrenten um die Reichtümer dieser Welt zu haben. Im Idealfall möchten sie alles für sich. Eine möglichst geringe Zahl Diener muss halt leider noch ernährt werden, darum kommen sie noch nicht herum.


melden
Odin_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbevölkerung

29.09.2010 um 01:47
Dann sind die Hauptfragen:
Wer gewinnt am meisten dadurch, dass Gerüchte über „Überbevölkerung“ verbreitet werden?
Wer gewinnt am meisten davon, wenn die Bevölkerung schrumpft?
Wer will bessere Kontrolle über Bevölkerung ausüben und wieso?
Warum wird das alles so stark popularisiert und ein nicht existierendes Problem „erschaffen“.

Ob die Außerirdische uns erobern wollen?
Zuerst schrumpfen sie die Menschheitsbevölkerung zu Minimum. Dieses Minimum ist sehr leicht kontrollierbar und wird schnell entwaffnet. Später bilden sich Reservationszonen, wo übrig gebliebene Menschen zusammengedrängt werden. Planet Erde wurde erfolgreich übernommen.

Oder handelt es sich doch nur um die geheime Weltregierung, die einfach dem Machtwahnsinn verfallen ist?

Der Fakt bleibt aber, dass die Weiße Rasse schrumpft. Noch vor ca 10 Jahren war weiße Bevölkerung ungefähr 12% groß, im Vergleich zur Gesamtbevölkerung der Erde. Heute nur knapp 9%. Die Anzahl von Chinesen und Schwarzen ist aber gewachsen.

Ich bleibe für mich bei der Meinung, dass es Krieg der Rassen ist. Die schrumpfende Anzahl der Weißen beunruhigt mich persönlich sehr.

Schließlich hat Bill verdächtig wenig Erfolg mit „Impfungen“ im Afrika, aber verdammt viel Erfolg im Europa.


melden
EL
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbevölkerung

29.09.2010 um 02:05
Odin ...
Freut mich - hast schon recht - was dahinter steckt weis ich nicht -
vielleicht sind wir wie die Alten Römer zum Untergang verurteilt -

das Römische Reich ist an 2 Sachen zerbrochen
das Heutige ist das Wirtschaftliche Reich
1. Bleivergiftung der Wasserversorgung das ist heute bei den "Westlichen" Industrieländern der Chemiezusatz in den Lebensmitteln und die Krebsraten
(Gegenmittel Germanistische Medizin )

2. Nach dem Aufbau kam die Überheblichkeit, Bequemlichkeit und Spaltungen das in der heutigen Zeit in den Wirtschaftsbereichen ebenso abläuft

wer bleibt Übrig ???? Obelix und sein Volk - eine Insel im Weltreich -
das könnte in 50 oder 100 Jahren ein Land sein an dem heute NIEMAND Interesse hat
oder ein paar "Spinner" die ein altes abgelegenes Dorf Re-Kultivieren ...


melden
spesnostra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbevölkerung

29.09.2010 um 02:17
"...Frau Zepp-LaRouche betonte in ihrer Eröffnungsrede, daß man noch vor vier Jahrzehnten allgemein davon ausging, daß Hunger und Krankheiten bald überwunden sein würden, wenn die existierenden wissenschaftlichen Methoden und Technologien effektiv angewendet würden. Es brauchte Jahre und Gesellschaftsveränderungs-Techniken wie die des Club of Rome, um der Bevölkerung einzureden, daß die Welt überbevölkert sei und daß es nicht genug Ressourcen gebe, um die sogenannte „Dritte Welt" zu entwickeln. Heute seien Großprojekte nötiger denn je, um die Welt wieder aufzubauen.

Es folgten Vorträge von zwei führenden Experten für das Beringstraßen-Projekt und Entwicklungskorridore. Dr. Hal Cooper aus dem US-Bundesstaat Washington begann mit der Feststellung, daß das Beringstraßen-Projekt schon 1845 vorgeschlagen wurde und daß es nun von der russischen Regierung auf die Tagesordnung des Gipfeltreffens der G-20 in Südkorea gesetzt wurde. Er stellte dann im Detail die Topographie des Projektes vor und die Perspektive, was dies als Phasenwechsel der globalen politischen Ökonomie bedeuten würde. „Dieses Projekt würde 1,2 Mio. qualifizierte Arbeitsplätze schaffen und diese eine Region in eines der wichtigsten Handelszentren der Welt verwandeln." Es könne sofort mit jenen Teilen der Eurasischen Landbrücke verbunden werden, die bereits im Bau oder in Planung sind und nach China, Südwestasien, in den Iran und die Türkei und bis nach Europa führen würden. „Diese neue Plattform wird zu einem generellen Aufschwung für alle führen." Das Projekt des Beringstraßen-Tunnels, betonte er, wäre sogar noch leichter zu bauen als der Eurotunnel unter dem Ärmelkanal, und es würde Eisenbahnverkehr, Öl- und Gaspipelines, Stromleitungen und Kommunikationseinrichtungen auf der Grundlage von Glasfaser-Verbindungen miteinander kombinieren.

Dr. Tscherkassow präsentierte dann die Implikationen des Baus von Entwicklungskorridoren über den eurasischen Kontinent, und zeigte auf, wie dies den Behauptungen der Umweltschützer, daß die Rohstoffvorkommen begrenzt seien, ein Ende setzen würde. „Wenn das Kupfererz, das eine Kupfer-Konzentration von 1,5% hat, verbraucht ist, können wir Technologien entwickeln, um Erze zu verarbeiten, die eine Konzentration von nur 0,5% haben, und irgendwann werden wir das Kupfer aus dem Meerwasser oder aus der Luft holen. Alles hängt von den Technologien ab." Er beschrieb dann im Detail das Projekt der Transsibirischen Eisenbahn, die zwischen 1890 und 1916 gebaut wurde - allein durch Investitionen des russischen Staates und mit russischen Arbeitskräften. Auch wenn es als unmöglich galt, sie zu bauen, und als zu teuer und zu arbeitsintensiv, insbesondere in der Umgebung des Baikalsees, ermöglichten der Pioniergeist und die Phantasie der Ingenieure und Arbeiter dieses Wunder. Noch heute ist die Transsibirische Eisenbahn voll ausgelastet. Sie hat ehemals kleine Städte wie Nowosibirsk in große Industriezentren verwandelt. Tscherkassow erwartet ähnliche Ergebnisse, wenn die Eisenbahnverbindung zwischen Zentralsibirien und der Beringstraße einmal gebaut wird. Einige der Silber-, Nickel- und Goldvorkommen, die er auf einem Diagramm zeigte, waren flächenmäßig größer als Deutschland.

Portia Tarumbwa-Strid verband in ihrem Vortrag das Transaqua-Projekt, das ausreichende Wasservorkommen erschließen soll, um den Tschadsee wieder aufzufüllen und das Voranschreiten der Wüsten in der Sahel-Zone aufzuhalten, mit einem dringenden Appell, den neokolonialen Völkermord zu verhindern, der mit dem Desertec-Projekt verbunden ist. Sie verlas auch Auszüge aus einer Rede über das Transaqua-Projekt, die Dr. Marcello Cichi aus Italien zu der Konferenz eingesandt hatte. Vor der ausführlichen Diskussion schilderte schließlich Dr. Veit Ringel, ein erfahrener Kerntechniker und ehemaliges Mitglied der DDR-Akademie der Wissenschaften, das Wort, um nachdrücklich für den sicheren Kugelhaufen-Reaktor zu werben und die Unsinnigkeit der Propaganda über den angeblich "gefährlichen Atommüll" zu widerlegen."
http://www.bueso.de/news/berliner-konferenz-des-schiller-instituts-mit-grossprojekten-welt-entwickeln


melden
EL
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbevölkerung

29.09.2010 um 20:09
@spesnostra
>nicht genug Ressourcen gebe,< warum werden so viele Landwirtschaftliche Flächen Stillgelegt ?
warum bekommt ein Bauer der mit guten Kühen zu viel Milch produziert Straf-Abzüge ?

aber der Rest müsste besser in ein anderes Thema wie Wirtschaft und Politik passen


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbevölkerung

29.09.2010 um 20:27
I-wann erobern wir ein Großteil des Weltalls, macht euch da mal keine sorgen, es könnten mit Sicherheit heutzutage alle Menschen fast locker ernährt werden, das Problem ist eben das Geld, Naturkatastrophen, Kriege.


melden
Despina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbevölkerung

29.09.2010 um 21:09
@Braveheart17
hallo was willst du im weltal,erobere lieber ein stück wüste.mein tip wandere nach
naibia ehemals deutsch südostafrika aus,sagst den deutschstämmigen farmern du willst
aus meerwasser trinkwasser machen,das ihre tiere nicht immer wieder durch mangel
an wasser verenden.die siedler sind begeisrert und versprechen dir hilfe eine primitive
aber evektive anlage zu errichten.bei dem gedanken hier könnte ein eroberer der wüsten
aufkommen schleichen sich bei mir vermehrt fehler ein,ich beauche ne pauussse.
gefällt dir die geschichte dann melde dich im thread.


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbevölkerung

29.09.2010 um 21:28
@Despina

Ne danke kein bock, habe meine eigenen Dinge in Deutschland zu regeln.

Kannst du ja machen, wenns dir gefällt.


melden
Kongo_Otto
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbevölkerung

29.09.2010 um 22:02
@Despina
Terraforming in den Wüsten wird das große Thema neben Städte auf dem Meer sein, da gehe ich ganz stark von aus.

Wenn man schlau wäre würde man seine Energie jetzt schon in den Bereichen investieren :)

gw19557,1285790549,sky sea city


melden
135 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt