Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hypnose

74 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bewusstsein, Hypnose ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hypnose

23.10.2003 um 20:51
gut, ich wollte dich nicht beleidigen, aber wenn ich dieses ewige gelabere von wegen
brustvergrößerung, fettabsaugen und co. höre, kommt mir die galle hoch.
schlimm genug die, die darauf hereinfallen und teures geld für so einen mist ausgeben,
schlimmer noch die, die daran verdienen.
hypnose scheint mir da die neueste strategie zu sein .... ungeachtet der risiken, die
unwissen in diesem fall, mit sich bringt.

Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.



melden

Hypnose

24.10.2003 um 23:20
«nicht zu vergessen sind etwaige nebeneffekte der hypnose.
wer sich hypnotisieren läßt, öffnet der besessenheit tür und tor - wer weiß denn schon
wirklich, was während der hypnose passiert?
der geist wird in regionen geführt, in denen er aufgrund seiner unreife nichts zu suchen
hat und deren anfordernissen er nicht gewachsen ist. »

da hast du doch schon deinen grund, warum die frauen sich auf silikon verlassen. ;-))

außerdem hat dejavu das nur als beispiel erwähnt mit der brust, isis! es ging eigentlich um allgemeines! da ich las, dass man dem körper durch hypnose die pubertät vorgaukeln kann...und das klingt finde ich schon möglich und logisch!


melden

Hypnose

27.10.2003 um 00:40
hat sich denn hier mal jemand in der zwischenzeit mal hypnotisieren lassen? mich würden eure erfahrungsberichte mal interessieren.


melden

Hypnose

29.10.2003 um 18:00
kann mir irgend einer vieleicht eine genaue anleitung aufschreiben wie man ein anderen menschen hypnotisieren kann. es wäre sehr nett von euch. danke
menzel15


melden

Hypnose

31.10.2003 um 19:22
@menzel15

Eine Anleitung möchtes du wie man jemanden unter Hypnose setzen kann ...ich glaube ich bin im Kindergarten ...echt :)
Liebeskummer oder sowas ... du hast sehr falsche Vorstellungen was Hypnose ist.


melden

Hypnose

31.10.2003 um 23:50
@ Dejavu

Also viel fehlt nicht jemanden unter Hypnose zu setzen, es ist nur extrem gefährlich.

Jesus Christus ist tot.
Mohammed ist tot.
Mahatma Gandhi ist tot.
Che Guevara ist tot.
Kurt Cobain ist tot.
Und mir ist auch schon ganz schlecht..



melden

Hypnose

01.11.2003 um 23:16
@Forke....
Nun jeder kann Hypnose lernen ...aber man kann es nicht so sehen ...wie eine kurze Anleitung...
Falsche Anwendung kann schädlich sein wie jede andere falsche Behandlung!!!

Unseriöse Hypnose, wie zum Beispiel in Bühnenshows, kann gefährlich sein..

Richtig angewendet, kann sie keinen Schaden zufügen-in den Händen eines Unvorsichtigen allerdings kann sie Dinge bis hin zum psychischen Trauma hervorrufen


melden

Hypnose

02.11.2003 um 03:42
@ Dejavu

Joa, dann sind wir ja einer Meinung! ;)

Jesus Christus ist tot.
Mohammed ist tot.
Mahatma Gandhi ist tot.
Che Guevara ist tot.
Kurt Cobain ist tot.
Und mir ist auch schon ganz schlecht..



melden

Hypnose

02.11.2003 um 10:13
@ all

die hypnose - egal ob gutgemeint oder nicht - birgt unerkannte langzeitgefahren mit sich . das heißt es können "seelische" krankheiten auftreten die man aufgrund des zeitabstandes zur hypnose nicht mehr mit ihr in verbindung bringt .
der eigentliche vorgang der hypnose ist den hypnotiseuren selbst nicht bekannt und zwar ausnahmslos , denn sonst würden sie sie mit sicherheit nicht anwenden.
wenn aber jemand behauptet hypnose sei ungefährlich obwohl ihm der eigentliche seelisch - geistige vorgang unbekannt ist , hat den tatbestand der scharlatanerie schon erfüllt.

ich kann nur mit allem nachdruck davor warnen . da gibt es keinen zweck der dieses mittel wirklich rechtfertigen könnte .

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

Hypnose

02.11.2003 um 18:00
@taothusra1

Was du da schreibst stimmt nicht ....

gerade Hypnose kann bei seelischen Krankheiten helfen!!!
Sie wirkt sich stabilisierend auf vegetative oder seelische Störungen aus und können Beschwerden, die durch Stress oder Angst verursacht werden, lindern.
In der Hypnose kann man dem Patienten auch seine positiven Fähigkeiten nahe bringen und ihm Anregungen geben, wie er persönliche Probleme lösen kann. Die Hypnose kann auch dazu beitragen, Suchtkrankheiten in den Griff zu bekommen.

Unser Unterbewusstsein steuert alle Abläufe in unserem Körper. Im Wachzustand filtert das Bewusstsein Einflüsse von außen, das Unterbewusstsein ist deshalb nur eingeschränkt zugänglich.
In einer hypnotischen Trance allerdings kann das Bewusstsein eingeengt bzw. ganz abgeschaltet werden, sodass das Unterbewusstsein frei zugänglich ist. Suggestionen können direkt in das Unterbewusstsein gelangen, wodurch falsche Verhaltensweisen geändert werden können.

Hypnose hilft besonders bei . Ängste und Phobien, Depressionen, post-traumatische Störungen usw

Hypnose zu medizinischen Zwecken wird leider immer noch oft mit der in den Medien sehr präsenten Bühnen- oder Show-Hypnose verwechselt. Beides hat jedoch nicht das geringste miteinander zu tun.

Daher....Richtig angewendet, kann sie keinen Schaden zufügen!!!!


melden

Hypnose

02.11.2003 um 18:37
@ deja vue

>>>Hypnose zu medizinischen Zwecken wird leider immer noch oft mit der in den Medien sehr präsenten Bühnen- oder Show-Hypnose verwechselt. Beides hat jedoch nicht das geringste miteinander zu tun.


...wie kannst du das behaupten ? es mag ja sein daß die absicht eine andere ist aber der vorgang an sich bleibt dabei doch der selbe.
deine erklärungen bezüglich dem bewußtsein bzw unterbewustsein sind reine spekulationen und erklärungsversuche seitens der psychologie .damit soll wissen vorgetäuscht werden wo keines ist. und das denke ich weißt du auch.
denn es ist nun wirklich nichts neues ,daß ein vollkommen ergründetes geist-körper-seele modell des menschen , der wissenschaft nicht vorliegt.

es ist ein falsch verstandenes helfenwollen wenn man einen menschen hypnotisiert
um ihm die eine oder andere sogenannte seelische krankheit abzunehmen. da es keine seelischen krankheiten gibt sondern lediglich abnormitäten und oder besessenheit und dergleichen.
wenn ein mensch also das eine oder andere so geartete problem hat,dann hat das seinen grund. und dieser grund ist einzig und allein im hinblick auf sein karma und seiner reinkarnation zu suchen. er wird erst dann von seinem problem befreit werden wenn er das karma abgebaut hat bzw die problemsituation aus eigener kraft meinetwegen mit anleitung dritter dazu bewältigt.
die hypnose verschiebt in diesem fall das problem nur und erweitertes um ein weiteres. erstens wird der geist und das eigenbewustsein des betreffenden noch mehr gebunden denn ihm wird vorgegaukelt er habe gar keine angst.dadurch wird ihm jegliche motivation genommen das problem(welches weiterhin besteht weil die ursache nicht bekannt war und deshalb nicht behoben werden konnte) tatsächlich und dauerhaft zu lösen.
es wird hier in bereiche eingegriffen deren ausmaß den psychologen nicht im geringsten bekannt sind. und die sich damit auch karmisch an eine so vermeintlich geholfene person binden.
der vorgang der hypnose ist in so einem fall der,daß der bereich des bewußtseins der betreffenden person betäubt und damit regelrecht ausgeschaltet wird.durchaus vergleichbar mit einer amputation.das ist nicht heilen sondern abschneiden.dieser teil,fehlt der persönlichkeit und sie ist nicht in der lage die erfahrungen zu machen die gerade für sie in diesem leben wichtig gewesen wären. denn anders als die weitverbreitete meinung ist es nicht so,daß nur das jetzige leben zählt weil es nur das jetzige leben gibt und es deshalb unter allen umständen möglich angenehm gestaltet werden muß.
vielmehr ist das ziel > die geistige entwicklung < und die geht manchmal für die meisten menschen unerforschliche wege.weil ihr ziel nicht in dem jeweiligen gegenwärtigen leben liegt.
und weil diese vermeintlichen heiler die sich selbst psychologen nennen obwohl sie nicht einmal wissen was eine psyche(seele) ist.keine ahnung von diesen zusammenhängen haben,wäre es besser für sie sie ließen die finger davon,denn sie ahnen nicht was sie sich selbst damit für karma aufbürden.
natürlich sollte einem menschen mit einem schweren schicksal geholfen werden,das ist schon ein gebot der barmherzigkeit.aber wahre hilfe kann immer nur die hilfe zur selbsthilfe bedeuten.alles andere entspringt anderen interessen.


schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden
yo ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Hypnose

02.11.2003 um 19:09
hypnose ist channeling :|
yo


melden

Hypnose

03.11.2003 um 00:39
@taothustra1
Nach deiner Meinung gibt es keine seelischen krankheiten sondern lediglich abnormitäten und oder besessenheit und dergleichen...

aha Besessenheit...verstehe! !! Dann ist es in deinen Augen Bessessenheit normal und Hypnose ein falscher Zauber ... normaler ist dann bei dir bestimmt dann auch Teufelsaustreibung ...

Ängste und Phobien kommen durch Hypnose geheilt werden ...
Hypnose öffnet das Tor zum Unterbewußtsein. Erst in der Hypnose hat man direkten Einfluß auf das Unterbewußtsein des Menschen...
Dies führt zu einer gesteigerten Empfänglichkeit für Suggestionen, welche in der Heilhypnose therapeutisch genutzt werden.
Auf diese Weise könnentief verwurzelte Ängste und Phobien oder traumatische Ereignisse verarbeitet werden ...und Blockaden gelöst werden
dadurch können auch Zwangserkrankungen geheilt werden.
Das Unterbewusstsein ist nicht durch die uns auferlegten Grenzen von Logik, Raum und Zeit eingeschränkt. ...Es kann sich an alles aus jeder Zeit ierinnern. Es kann uns kreative Lösungen für unsere Probleme liefern...Die Hypnose öffnet das Tor zu unseres Unterbewusstseins und hilft einen auf dem Weg der Heilung!!!!


du schreibst taothustra1
der vorgang der hypnose ist in so einem fall der,daß der bereich des bewußtseins der betreffenden person betäubt und damit regelrecht ausgeschaltet wird.durchaus vergleichbar mit einer amputation....

Na weißt du ....Durch Hypnose wird kein Bewusstsein ausgeschaltet !!!
In der normalen Hypnose ist Ihr Verstand stets wachsam und beobachtend. ...Hypnose ist letztendlich immer eine Art Selbsthypnose, der Therapeut lediglich der Begleiter....der einen hilft.
ich kann durch Hypnose dir keine Erinnerung nehmen ...sondern nur geben ...da unser Unterbewusstsein nichts vergessen tut ...um so zu vergessenen oder verdrängten Erinnerungen zu kommen um zu
Schlüsselerlebnissen vorzudringen. Im Unterbewusstsein sind die für immer da...Ängste in der Kindheit können daran schuld sein warum man unter Phobien usw leidet...


@taothustra1 du schreibst
dieser grund ist einzig und allein im hinblick auf sein karma und seiner reinkarnation zu suchen. er wird erst dann von seinem problem befreit werden wenn er das karma abgebaut hat bzw die problemsituation aus eigener kraft meinetwegen mit anleitung dritter dazu bewältigt.

Nun ob ich Karma sage oder Seele ist ja das selbe ....und du selber sagts doch oben ...er wird erst dann von seinem problem befreit werden wenn er das karma abgebaut hat bzw die problemsituation aus eigener kraft meinetwegen mit anleitung dritter dazu bewältigt...
Und dies macht ein Hypnotiseur (dritter)....er hilft einen seine kranke Seele zu heilen!!


melden

Hypnose

03.11.2003 um 00:57
Was haltet ihr davon ?.



Was uns die Hypnose zeigt

Eines der besten Beispiele für die Tatsache, dass durch künstliche Reize eine Welt hergestellt werden kann, ist die Technik der Hypnose. Während der Hypnose wird einer Person etwas suggeriert, und diese Person beginnt Ereignisse zu erleben, die von der Wirklichkeit nicht zu unterscheiden sind. Die Person sieht die Bilder, Menschen oder Aussichten, hört Töne, empfindet Gerüche und Geschmäcke, aber nichts davon existiert während der Hypnose. Die Person kann aufgrund der Erlebnisse die sie während der Hypnose erlebt, glücklich, traurig, aufgeregt, beunruhigt oder nervös sein. Der Effekt der Erlebnisse, welche die Person unter der Hypnose erlebt, kann auch äußerlich beobachtet werden. In tiefer hypnotischer Trance können bestimmte Symptome bei der hypnotisierten Person, wie erhöhter Puls und Blutdruck, Hautrötung, erhöhte Körpertemperatur und Schmerzlinderung beobachtet werden.18

In einem Hypnose-Experiment wird einer Person folgendes suggeriert: dass Sie sich in einem Krankenhaus befindet und es einen sterbenden Patienten im zehnten Stock des Krankenhauses gibt. Ihr wird suggeriert, der Patient könne gerettet werden, falls sie ihm auf dem schnellsten Weg die richtige Medizin bringt. Unter dem Einfluss der Indoktrination während der Hypnose glaubt sie, dass sie so schnell wie möglich mit der Arznei zum 10. Stock hinauf läuft. Die Person gerät dabei vor Anstrengung außer Atem und empfindet eine extreme Müdigkeit. Dann wird ihr erklärt, sie befände sich nun im zehnten Stockwerk, sie habe dem Patienten die Arznei gebracht und könne sich jetzt auf ein bequemes Bett legen. Sofort beginnt die hypnotisierte Person sich zu entspannen.19 Obwohl die Person unter Hypnose alle Ortsveränderungen und Ereignisse die ihr suggeriert worden waren, in ihrer ganzen Wirklichkeit erlebt hat, existierten tatsächlich weder das Krankenhaus, noch die Menschen und Ereignisse in ihm.

In einem anderen Experiment wird einem Menschen in einem Raum mit normaler Temperatur suggeriert, er sei in einem türkischen Bad und das Bad sei sehr heiß. Infolgedessen beginnt er zu schwitzen.20

Diese Experimente lenken unsere Aufmerksamkeit auf einen sehr wichtigen Punkt. Damit eine Person schwitzen kann, müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein. Worauf wir in diesem Fall der Hypnose stoßen, ist, dass die hypnotisierte Person geschwitzt hat, obwohl es keinen körperlichen Faktor gibt, der sie dazu veranlasst hätte. Dieses Beispiel zeigt, dass die physische Existenz einer definierten Umgebung offenbar nicht notwendig ist, um sich in genau dieser definierten Umgebung zu wähnen. Ähnliche Effekte können durch künstliche Reize oder durch psychische Beeinflussung hervorgerufen werden.

Der britische Facharzt für Hypnotherapie, Terence Watt, ein Mitglied vieler Organisationen einschließlich der Nationalen Hypnotherapie-Vereinigung, der Nationalen Vereinigung der Psychotherapeuten, des Zentrums der professionellen Hypnotherapeuten und des hypnotherapischen Forschungs-Verbandes erklärt in einem Artikel, dass manche Menschen, die sich unter Hypnose an ein vergangenes Ereignis erinnern, mit dem Ereignis zusammenhängende physiologische Veränderungen zeigen. Wenn zum Beispiel ein Zustand der Erstickung erlebt wurde, dann wird die Person unter Hypnose wieder atemlos, wenn sie sich daran erinnert, und es könnte sogar ein kurzzeitiger Atemstillstand eintreten. Watts gibt an, dass unter Hypnose sogar Fingerabdrücke auf dem Gesicht eines seiner Patienten erschienen, der sich an eine Ohrfeige erinnerte. Watts erklärt auch, dass dieses nichts Mysteriöses ist, sondern eine Reaktion des Körpers auf die Wahrnehmung des Schmerzens.21

Eines der auffallendsten Beispiele, die unter Hypnose beobachtet wurden, sind auf der Haut der hypnotisierten Person erscheinende Wunden. Paul Thorsen, ein Wissenschaftler, berührte den Arm einer Testperson unter Hypnose mit der Spitze eines Kugelschreibers Feder und erklärte ihr, es sei ein heißer Fleischspieß. Bald bildete sich genau an dem Punkt, an dem die Spitze des Kugelschreibers die Haut berührte eine Blase, wie sie durch eine Verbrennung zweiten Grades entstanden sein könnte. Thorsen versetzte eine andere Person in Hypnose und suggerierte ihr, dass der Buchstabe A unter starkem Druck auf ihren Arm gezeichnet werde. Obgleich gar nichts getan wurde, tauchte auf dem Arm eine Rötung in der Form eines "A" auf.22 Die Forscher H. Bourru und P. Burot suggerierten einer Person, man werde sie nun in den Arm schneiden, und zeichneten mit einem weichen Bleistiftnen Strich auf den Arm. Der Arm begann zu bluten.23


. A. Hadfield erklärte einem Seemann unter Hypnose, er würde ihm nun einen heißen Eisenstab auf seinen Arm drücken und dass sein Arm an dieser Stelle verbrennen würde. Er berührte ihn jedoch nur leicht mit der Fingerspitze und legte anschließend einen Verband um den Arm. Sechs Stunden später, als der Verband abgenommen wurde, sah man, eine geringfügige, gerötete Schwellung. Hadfield gibt an, dass "am folgenden Tag die Schwellung größer wurde und wie eine Brandwunde aussah".24

Diese Veränderungen, die im menschlichen Körper während der Hypnose vorkommen, zeigen uns, dass wir die äußere Welt nicht benötigen, damit Empfindungen wie Sehen, Hören, Berühren, Schmerzen usw. gebildet werden können.


Diese Beispiele zeigen, dass eine bestimmte Wahrheit offensichtlich wird, wenn wir die Entstehung der Bilder innerhalb des Gehirns überprüfen und wenn wir sowohl technologischen Fortschritten folgen als auch Methoden der Indoktrination wie Hypnose diesem Wissen hinzufügen. Der Mensch nimmt an, dass er in einer Welt lebt, die außerhalb seines Körpers existiert. Jedoch alles, was wir als "die Welt" definieren, ist nichts anderes als die Interpretation der Impulse, die unsere Wahrnehmungszentren erreichen, im Gehirn. Das heißt, wir können niemals mit einer Welt konfrontiert sein, die anders ist als die Welt, welche wir innerhalb unseres Gehirns erleben. Wir können nie wissen, was außerhalb von uns geschieht oder existiert. Wir können auch nicht behaupten, dass die Quelle der Impulse, die das Gehirn erreichen, die materiellen Wesen sind, die draußen existieren. Heute ist dieses Thema eine Realität, die in wissenschaftlichen Büchern nachgelesen werden kann. Das einzige Problem besteht darin, dass die Menschen über diese Tatsache nicht sorgfältig nachdenken.





__________________________________________________________________________________________________________
Lassen wir uns nicht täuschen und nicht einschüchtern!
Verbreiten wir die Wahrheit! Damit die Wahrheit siegt!

Das Geheimnis Jenseits der Materie: http://www.geheimnisdermaterie.com/

Evolutionsschwindel: http://www.evolutionsschwindel.com/

Die Erschaffung des Universums:http://web.fmanager.net/erschaffungdesuniversums.com/

Wissenschaft und Koran: http://people.freenet.de/promaritim/Korundwis.html

Dokumentarfilme: http://www.belgeseller.net/de/ (Archiv-Version vom 07.10.2003)

Harun Yahya: http://www.harunyahya.com/de/index.php



melden

Hypnose

03.11.2003 um 21:02
@the ultimatum
Wir können nie wissen, was außerhalb von uns geschieht oder existiert. Wir können auch nicht behaupten, dass die Quelle der Impulse, die das Gehirn erreichen, die materiellen Wesen sind, die draußen existieren. Heute ist dieses Thema eine Realität, die in wissenschaftlichen Büchern nachgelesen werden kann. Das einzige Problem besteht darin, dass die Menschen über diese Tatsache nicht sorgfältig nachdenken.




Da gebe ich dir Recht ......
"Wahrnehmung“ nicht von den Sinneseindrücken her betrachten, sondern aus der Perspektive der Gehirntätigkeit. ..
Aufgrund der sensorischen Reizung in den Sinnesorganen entsteht eine neuronale Erregung, die zum Gehirn weitergeleitet wird. Diese Nervenimpulse als solche sind sensorisch unspezifische Signale. ...
Die spezifische Modalität, auf der unsere Sinneswelt zu beruhen scheint, ist hinter’ den Sinnesorganen offenbar verschwunden. Die Sinnesorgane übersetzen die ungeheure Vielfalt der Welt in die Einheitssprache’ der bioelektrischen Ereignisse (Nervenpotentiale), denn nur diese Sprache kann das Gehirn verstehen. (...) Man kann leicht einsehen, dass diese Übersetzung in die neuronale Einheitssprache’ etwas für die Funktion von Nervensystemen Unabdingbares ist, denn wie könnten sonst im Dienste der sensorische Verhaltenssteuerung Auge und Muskeln, aber auch Auge und Ohr, Gedächtnis und Geruch miteinander kommunizieren, d.h. Instanzen, die äußerst unterschiedlich gebaut sind und ebenso unterschiedlich funktionieren. Die neuronale Einheitssprache’ ist die Grundlage der Integrationsleistung von Nervensystem und Gehirn...
Welche Bedeutung hat dies für unsere Wahrnehmung? Unsere Sinnesempfindungen entstehen nicht in den Sinnesorganen, sondern im Gehirn und zwar als Ergebnis eines internen Verarbeitungsprozesses. Das menschliche Gehirn ist nicht offen, sondern ein kognitiv in sich abgeschlossenes System. Es deutet und bewertet nach selbst entwickelten Kriterien neuronale Signale, von deren wahrer“ Herkunft und Bedeutung es im absoluten Sinne nichts weiß....
Die von uns durch die Wahrnehmung erschlossene sinnliche Welt ist demnach ein Konstrukt des Gehirns. Die uns zugängliche Welt erscheint uns so, weil das Gehirn seine Elemente zu unserer Realität zusammengefügt hat. Wir nehmen wahr, weil wir gelernt haben, diese Konstrukte, in Übereinstimmung mit anderen Mensch, als wahr zu nehmen. ...
Daher...
Über die Wirklichkeit als solche“ – also unabhängig vom Menschen – sind keine Aussagen möglich....
In Bezug auf das Konzept von Wahrnehmung und Konstruktion der Welt im menschlichen Gehirn kann man WIRKLICHKEIT als eine ungeschiedene, nicht bestimmbare Kraft verstehen, die unspezifisch und ungeordnet, weil grundsätzlich offen für alle Sichtweisen wirkt. ....
Daher was ist schon die Realität...... :)


melden

Hypnose

03.11.2003 um 21:03
@the ultimatum
Wir können nie wissen, was außerhalb von uns geschieht oder existiert. Wir können auch nicht behaupten, dass die Quelle der Impulse, die das Gehirn erreichen, die materiellen Wesen sind, die draußen existieren. Heute ist dieses Thema eine Realität, die in wissenschaftlichen Büchern nachgelesen werden kann. Das einzige Problem besteht darin, dass die Menschen über diese Tatsache nicht sorgfältig nachdenken.




Da gebe ich dir Recht ......
"Wahrnehmung“ nicht von den Sinneseindrücken her betrachten, sondern aus der Perspektive der Gehirntätigkeit. ..
Aufgrund der sensorischen Reizung in den Sinnesorganen entsteht eine neuronale Erregung, die zum Gehirn weitergeleitet wird. Diese Nervenimpulse als solche sind sensorisch unspezifische Signale. ...
Die spezifische Modalität, auf der unsere Sinneswelt zu beruhen scheint, ist hinter’ den Sinnesorganen offenbar verschwunden. Die Sinnesorgane übersetzen die ungeheure Vielfalt der Welt in die Einheitssprache’ der bioelektrischen Ereignisse (Nervenpotentiale), denn nur diese Sprache kann das Gehirn verstehen. (...) Man kann leicht einsehen, dass diese Übersetzung in die neuronale Einheitssprache’ etwas für die Funktion von Nervensystemen Unabdingbares ist, denn wie könnten sonst im Dienste der sensorische Verhaltenssteuerung Auge und Muskeln, aber auch Auge und Ohr, Gedächtnis und Geruch miteinander kommunizieren, d.h. Instanzen, die äußerst unterschiedlich gebaut sind und ebenso unterschiedlich funktionieren. Die neuronale Einheitssprache’ ist die Grundlage der Integrationsleistung von Nervensystem und Gehirn...
Welche Bedeutung hat dies für unsere Wahrnehmung? Unsere Sinnesempfindungen entstehen nicht in den Sinnesorganen, sondern im Gehirn und zwar als Ergebnis eines internen Verarbeitungsprozesses. Das menschliche Gehirn ist nicht offen, sondern ein kognitiv in sich abgeschlossenes System. Es deutet und bewertet nach selbst entwickelten Kriterien neuronale Signale, von deren wahrer“ Herkunft und Bedeutung es im absoluten Sinne nichts weiß....
Die von uns durch die Wahrnehmung erschlossene sinnliche Welt ist demnach ein Konstrukt des Gehirns. Die uns zugängliche Welt erscheint uns so, weil das Gehirn seine Elemente zu unserer Realität zusammengefügt hat. Wir nehmen wahr, weil wir gelernt haben, diese Konstrukte, in Übereinstimmung mit anderen Mensch, als wahr zu nehmen. ...
Daher...
Über die Wirklichkeit als solche“ – also unabhängig vom Menschen – sind keine Aussagen möglich....
In Bezug auf das Konzept von Wahrnehmung und Konstruktion der Welt im menschlichen Gehirn kann man WIRKLICHKEIT als eine ungeschiedene, nicht bestimmbare Kraft verstehen, die unspezifisch und ungeordnet, weil grundsätzlich offen für alle Sichtweisen wirkt. ....
Daher was ist schon die Realität...... :)


melden

Hypnose

03.11.2003 um 21:08
Huch gleich zweimal....??? :)


melden

Hypnose

03.11.2003 um 21:41
@ deja vue

...du willst nicht verstehen ,sondern nur recht haben.
das ist für mich keine basis für eine diskussion. und dein geschwätz von exorzismus kannst du jemanden anderen anhängen aber nicht mir.
desweiteren solltest du den begriff seele nicht gebrauchen,weil du - so wie viele andere - schlichtweg nicht weißt was das ist .
ich kann dich nur darauf hinweisen daß es besser und gesünder für dich wäre wenn du hier nicht die hypnose als etwas gutes propagierst.
was das karma betrifft......wie man es als gleichbedeutend mit dem begriff "seele" setzen kann,ist mir rätselhaft . es zeugt nur davon ,daß du gerne mit begriffen um dich schmeißt,von deren bedeutung du keine ahnung hast.
deine glaubwürdigkeit im hinblick auf deine ausführungen zur hypnose hast du damit nicht gerade unter beweis gestellt.

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

Hypnose

04.11.2003 um 01:01
dejavu: Ein sehr wichtiges Merkmal der Hypnose ist eine Veränderung der Bewusstseinszustands. Der logische Verstand und damit die Kritikfähigkeit ist eingeschränkt. Dadurch ist es möglich mit gezielten Suggestionen und Bildvermittlungen den Filter des Bewusstseins zu umgehen und direkt das Unterbewusstsein anzusprechen

Kurz gesagt: Bei Hypnose wird ist die Ich-Person "ausgeschaltet". Hypnose wirkt auf die Tiefenperson, welche der Gegensatz zur Ich-Person ist. Ich habe beim Thema "Die Seele" kurze Erklärungen dieser Begriffe aufgeschrieben: http://www.allmystery.de/system/forum/data/mt2082-1.shtml
Ich finde diese Begriffe immer besser. Man kann einiges damit leichter beschreiben.


neutrino: Der Zahnartzt bekam einen Zahn nicht herrausgezogen und sagte dem Patienten dann: "Der Knochen wird weich und Sie lassen den Zahn nun los!" und siehe da, der Zahn flutschte nur so herraus.

Mit den heutigen Wissenschaftlichen Erkenntnissen ist das nicht zu vereinbaren.


Interessant. Anscheinend kann die Tiefenperson die Abläufe im Körper steuern.


algiz: das erinnert mich an das buch "die macht des unterbewußtseins" von joseph murphy

mit dem willen kann man sicher berge versetzen - nur ob das in jedem fall gut ist?


Ich meine, Du bringst da was durcheinander. Das Unterbewusstsein - oder besser: die Tiefenperson - ist es doch, welche die genannten Leistungen vollbringt. Der Wille aber gehört zur Ich-Person.


dejavu: Das Unterbewusstsein ist nicht durch die uns auferlegten Grenzen von Logik, Raum und Zeit eingeschränkt. ...Es kann sich an alles aus jeder Zeit ierinnern. Es kann uns kreative Lösungen für unsere Probleme liefern

Starker Satz. Vielleicht stimmt er

Ultimatum, nenne bitte die Quelle des von Dir zitierten Textes.


Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. -- Der kleine Prinz


melden

Hypnose

04.11.2003 um 17:09
@taothustra1
Zunächst einmal .... dein Satz -du willst nicht verstehen ,sondern nur recht haben...

Nun jeder der oben mein geschriebenes lesen tut ...sieht das ich auf viele deiner Sätze eingegangen bin und dies ist eine Voraussetzung einer Diskussion . ...du dagegen nicht!
du schreibst auch @taothustra1
desweiteren solltest du den begriff seele nicht gebrauchen,weil du - so wie viele andere - schlichtweg nicht weißt was das ist ....
Nun da du es ja weißt ....gibt es für dich keine Diskussion darüber deswegen ...
du schreibst @taothustra1
deine glaubwürdigkeit im hinblick auf deine ausführungen zur hypnose hast du damit nicht gerade unter beweis gestellt. ...

Nun ich habe nichts unterbeweis stellen wollen sondern habe mein Wissen von Hypnose dazu gegeben ...und ich kann dir dein letzten Satz gerne zurückgeben....

Du hast selber damit unterbeweis gestellt das du nur Recht haben willst!!!!!!


melden