weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

In Den Augen Der Tiere...

83 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In Den Augen Der Tiere...

28.06.2006 um 18:26
treudoofer blick :) ich glaub, er will damit sagen, ich mag dich oder spiel mit mir.



"Ich persönlich finde das bei uns Menschen immer wiedererstaunlich...schaut mal
in einem Bus verschiedenen Leuten ganz lage in dieAugen...die einen wenden sich ab und
werfen einem nur ab und zu noch scheue blicke zuund die anderen halten stand und werden
aggresiv....hat mich schon ein blaues Auge vonnem Türken gekostet diese
Erkenntnis....... "

kommt vielleicht auch daher,dass wir uns immer fragen,
warum jemand etwas tut. warum schaut der typ mich an. wennich ein mann bin, muss ich
mich unter umständen fragen, ist der typ verkehrt rum? dannmeide ich den blick natürlich
um so mehr. bei frauen und alten säcken lächle ichmeist. bei kindern ist das so ne
sache. manche kleinkinder glotzen auch richtigdämlich, richtig inhaltslos, ohne
reaktionen :|


melden
Anzeige
janusurlaub
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In Den Augen Der Tiere...

28.06.2006 um 18:56
Bei kleinen Kindern schaue ich immer besonders böse...gibt doch echt nur noch so kleeneAKs auf dieser Welt...


melden

In Den Augen Der Tiere...

28.06.2006 um 19:40
@cro

Die Mär von wegen in die Augen starren und der Hund haut ab haben schoneinige mit Ihrer Gesundheit bezahlt. In 9 von 10 Fällen mags hinhauen, der Hund ist einKonfliktlöser und geht Streit mit Menschen i.d.R. aus dem Weg, aber...je größer destoeher nicht.
Also ich starr keinem großen Hund in die Augen. Bessere Trick:

Nach unten schauen, leicht nach vorne beugen und Schulter/Rücken zeigen. D.h. sovielwie: Ach lass mich in Ruhe, ich mach dir doch nix.


melden

In Den Augen Der Tiere...

28.06.2006 um 19:43
@yo

Also wenn ein Hund was will ist es in 50% Fressen, in 30% spielen und in 20%kraulen ;-)


melden

In Den Augen Der Tiere...

28.06.2006 um 19:45
@yo

Das mir dem "mögen" würde ich in viele Anführungszeichen stellen. WasMenschen und Hunde unter "mögen" verstehen ist ganz sicher nicht das Gleiche. Wie immerwenn menschliche Gefühle aus Beschreibung für tierisches Verhalten missbraucht werden.


melden

In Den Augen Der Tiere...

28.06.2006 um 21:39
Ich weise auch immer aus,
wenn ein Mensch mir in die Augen blickt,
ich schauenur,
wenn ich jemand geil finde,
oder wenn ich Kontakt will,
also zum zeigen,
ich hab Intresse an dir,
nicht nur im sexuellen Sinne,
oder ich spreche gradmitdemjenigen,
oder was durchaus sein kann,
es war Zufall.


melden
inguz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In Den Augen Der Tiere...

29.06.2006 um 16:29
Also meine erfahrungen haben gezeigt das es auf das innere empfinden ankommt wenn mannden Tieren in die Augen schaut ! Ich kann Hunden z.B. ohne Probleme in die Augen schauenohne das sie aggressiev werden(dabei empfinde ich einfach Ruhe).

Bei meinerKatze kann ich ihr freundlich in die Augen schauen und sie kommt zum streicheln, wenn siewas angestellt hat oder nervt schaue ich ihr mit schlechter laune in die Augen und sieverschwindet.

Heutzutage gibt es leider schon sehr verstörte Tiere die nichtmerinstinkttiev handeln ! So ist ein Hund z.B. schwandswedelnd zu mir gekommen hatgeschnüffelt und im selben Moment zugebissen ! Es kommt auch sehr viel darauf an was einTier schon mit Menschen erlebt hat.


melden
ddadsndsdmdi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In Den Augen Der Tiere...

01.07.2006 um 02:14
Wie schon oft gesagt es ist ein Zeichen von Herausforderung wenn man einem Hund in dieAugen schaut.

Ist euch nicht ein unterschied zwischen einem Menschlichenauge unddem eines Hundes aufgefallen. Die Augen des Hundes sind schwarz, so das auch Raubtierenicht erkennen können wohin ihr Opfer schaut. Und umgekehrt.

Wenn sich Menschenmiteinander Unterhalten schauen sie sich gegenseitig in die Augen. Weil wir das tun sinddie weiß das wir erkennen können wohin unser gegenüber schaut. Ohne das wir genau vor ihmstehen müssen.


melden

In Den Augen Der Tiere...

01.07.2006 um 16:30
Kurz bevor mein Meerschweinchen starb hatte ich auch so ein
komisches erlebnis.
Es saß halbtot in seinem käfig und immer wenn ich es ansah hat es den Kopfweggedreht. Ich wusste gar nicht was los war.
Dann hab ich gesehen das es auf einemAuge Blind war.
(echt kein schöner anblick...)
Es hat sich immer so gedreht dasich das blinde Auge nicht sehen konnte.
das ist jetzt 8 Jahre her und ich weiß esnoch als ob es gestern gewesen wäre.


melden
kamehl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In Den Augen Der Tiere...

12.09.2006 um 15:45
... das arme Meerschweinchen, die kommen ja eigentlich aus Südamerika und werden dortwegen des wohlschmeckenden Fleisches gehalten. Aber wenns schon auf einem Auge blind war,war´s auch schon zu alt zum ... na ja, lassen wir das. Warum sollen Tiere andersreagieren als der Mensch ? Sie können sich halt leider nicht ausdrücken, weilse ebenkeine verständliche Sprache haben - nur Laute. Aber Angst, Freude, Schmerz usw. verstehendie genauso wie wir und die Augen sind eben bei allen Tierarten, einschl. Mensch, derwichtigste Kontakt- und Ausdruckspunkt


melden

In Den Augen Der Tiere...

12.09.2006 um 15:58
es ist schon lustig wie viele Menschen glauben einem Hund in die Auggen zu schauen wäreirgendwie was dolles.

Sobald das mit meinem passiert geht die Knurrerei undBellerlei los. Der hasst es wie die Pest wenn ihn fremde Leute anstarren und macht dasauch ziemlich deutlich.

Ich bitte dann immer denhjenigen wegzuschauen undaufhören den Hund anzustarren...und sofort ist Ruhe.

Die machen dann immer ganzerschrocken und erstaunt wenn ich ihnen erzähle das dass eine aggresive Geste ist und nurich das darf.


melden
seyid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In Den Augen Der Tiere...

12.09.2006 um 16:52
hab das auch mal ausprobiert, bei einem riesen vieh, aber natürlich hinter einem fenster,der köter hat die ganze zeit gebellt, aber nach einiger zeit war er ruhig und gesetzt.


melden
shylome
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In Den Augen Der Tiere...

12.09.2006 um 18:09
Einem Tier längere Zeit in die Augen zu schauen , ist nur möglich, wenn es Vertrauen zumdem Menschengefasst hat, weil das anstarren als Drohgebärde von dem betreffendem Tierangesehen wird.

Viele Insekten haben aus diesem Grund oft augenähnliche Musterauf ihren Flügeln - Schmetterling - zum Beispiel. um andere Insekten / Fressfeindeabzuschrecken.


melden
shylome
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In Den Augen Der Tiere...

12.09.2006 um 18:09
@seyid


Aúf freier Wildbahn hättest du den Kampf vielleicht nicht gewonnen.


melden

In Den Augen Der Tiere...

12.09.2006 um 22:35
Es hat doch bei jeder Tierart eine andere Bedeutung wenn man ihnen in die Augen starrt,je natürlicher ein Tier gehalten wird deste besser reagiert es noch mit seinenursprünglichen Instinkten. Bei den meisten mit denen ich mich auskenne ist es Kampfansagebzw. Provokation, bei machen kann es auch ein Signal zur Flucht sein, allerdingsreagieren sie nicht nur auf die Augen sondern auf die ganze Körpersprache, mein Hund undbesonders mein Pferde reagiern sogar auf die feinsten Muskelveränderungen meines Körpers!Deshalb kann man seine Angst auch nie vor Tieren verstecken, wir als Gattung Mensch habenim allgemeinen ja auch eine sehr schlechte eigene Körperwahrnehmung...


melden

In Den Augen Der Tiere...

13.09.2006 um 00:26
matha
najo schlechte körperwahrnehmung stimmt ned ganz wir habens nur verlernt,...glaub mir ich leb davon gut wahrzunehmen
das funktioniert wohl bewusst (und ist rechtanstrengend) wie unterbewusst wenn man "schwäche" riechen kann

ist also genausoin uns,.. im übrigen haben wir dieselben instinkte (die aber im normalfall vongesselschaftlichen zwängen zb den anderen in die augen schaun beim reden) überdecktwerden...

kleines beispiel beim pokern, anfänger die nicht geziehltkörpersprache einsetzen starren einem oft an wenn sie bluffen (unterwbewusst sträkezeigen und agression ist eine unterbewusst gespielte haltung)
und schauen weg wennsie stark sind (unterbewusst wieder gespielt, man tut so als ob man nichts damit zu tunhat und versucht schwäche zu signalisieren)
im prinzip gilt da eine alte weisheitstrong means weak weak means strong

gleiches kann man in der tierwelt sehen,..
wenn ein tiger in der nähe der beute ist versucht er solange unauffällig undunbeteilig zu wirken bis er in guter position ist. hingegen bei kämpfen versucht jederausserordentliche stärke zu zeigen weil das oft schon reicht zu gewinnen bevor mankämpfen muss (was kein tier gegen den artgenossen wirklich will weil jedem instintivbewusst ist das jeder kampf ein hohen risiko für beide bedeutet)

also jeunsicherer ein tier (und auch mensch ist) umso agressiver ist er meist. oder er /es istkomplett unterwürfig,...


melden
kamehl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In Den Augen Der Tiere...

20.09.2006 um 12:55
das mit den Aboriginies und dem augenlosen Essen muß ich nochmal ansprechen - das istschon war das die nix essen was Augen hat. Die werden vorher ausgestochen, damit das Viehim Topf sie nicht so anglotzt wennze den Deckel heben :---))
und Hunde verstehen dasnatürlich als aggressiven Akt wenn ihr denen lange in die Augen schaut - fremde Hundenatürlich. Wennze nicht aggressiv erzogen sind sind, schauen die schnell weg und wenn ihrnen aggressiven vor euch habt, bewegt euch nicht schnell oder ruckartig - laßt euchbeschnuppern oder hebt ihm die Hand hin zum schnuppern und hofft das er es dabei beläßt,weglaufen wäre der größte Fehler, das weckt den Jagdtrieb. Eurem eigenen Hund könnt ihrnatürlich so lange in die Augen schauen wie ihr wollt, der macht das Spiel mit und nachein paar Augenblicken unterwirft er sich oder er trollt sich.


melden

In Den Augen Der Tiere...

21.09.2006 um 16:05
wenn man pferden in die Augen schaut dann haun se ab, das liegt daran das wir menschen,von früher noch, diesen "raubtierblick" haben und da die pferde Fluchttiere sinverschwinden se dann


melden

In Den Augen Der Tiere...

21.09.2006 um 16:18
GRÖHL......ich kann nicht mehr...


melden
Anzeige
nornia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

In Den Augen Der Tiere...

21.09.2006 um 22:12
>>Auch bei unserem Kater kenne ich das Phänomen, dass er wegschaut, wenn ich ihm tief indie Augen schauen will.<<

Katzen fühlen sich provoziert, wenn man sie anstarrt.Weil es aber dein Kater ist und er dich mag, umgeht er diese Provokation, indem er wegsieht. Bei fremden Katzen könnte es aber gut passieren, dass sie dich angreifen wollen,wenn du ihnen zu lange in die Augen schaust.
Ein Zeichen von Sympathie und Zuneigung,das Katzen durch ihre Augen vermitteln, ist ein Zuzwinkern mit einem oder sogar beidenAugen...sie erwiedern dies auch, wenn du damit anfängst;)


melden
184 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden