weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Produkte der "Krebs-Industrie"

91 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft, Medizin, Krebs, Tumor, Krebs-industrie, Tumore, Krebserreger

Produkte der "Krebs-Industrie"

16.06.2006 um 20:07
Ich hoffe, dass es so einen Thread noch nicht gibt...

Ich bin wie (hoffentlich)einige andere aus diesem Forum der Meinung, das Krebs nicht durch die wissenschaftlicheErklärung erklärt (*g*) werden kann.

Für mich ist es unwahrscheinlich, dass sichKörpereigene Zellen gegen den Körper selbst stellen und er nichts dagegen tun kann undnoch weniger, dass nach über 40 Jahren Krebsforschung mehr oder weniger überhaupt nichtsherauskommt...

Außer natürlich eine Chemotherapie, die nicht nur teuer ist (daverdienen so manche daran...) und neben (vielleicht) den Krebs auch noch (ziemlichsicher...) den Körper total vergiftet.

Zudem ist Krebs bei Naturvölkern gänzlichunbekannt...

Was ich gehört habe gibt es in verschiedenen Produkten"Krebserreger". Am häufigsten in Deos.
Ich weiß allerdings nicht ob das Stimmt. Fallsjemand genauere Infos hat, soll er sie bitte posten...

Wenn das mit den"Erregern" wirklich stimmt, wo sind sie zu finden.
Speziell in der Sommersaison istwird ja Sonnencreme sehr häufig verwendet und mich interessiert, ob jemand von euch Infosdarüber hat.

thanx
Soul


melden
Anzeige
fafnir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Produkte der "Krebs-Industrie"

16.06.2006 um 20:11
In fast allem, was du täglcih kaufst und isst oder sonst wie verwendest, sind mutageneStoffe enthalten, die Krebs verursachen können.
Es gibt also nur die AlternativenKrebs oder verhungern.


melden

Produkte der "Krebs-Industrie"

16.06.2006 um 20:12
Genau.
Frage beantwortet.


melden

Produkte der "Krebs-Industrie"

16.06.2006 um 20:15
Es gibt soviele endogene und exogene Kanzerogene.
Beachten muss man, dass in denIndustrienationen das Krebsrisiko durch Exposition um einiges erhöht ist.
GenetischeFaktoren spielen eine ganz entscheidene Rolle.
In Naturvölkern liegt noch dienatürliche Auslese vor. Es kommt zu weniger genetischer Weitergabe von mutagenenDefekten. Ausserdem sind diese Völker nicht in diesem Maße den exogenen Faktorenausgesetzt wie wir es sind.


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Produkte der "Krebs-Industrie"

16.06.2006 um 20:16
"Ich bin wie (hoffentlich) einige andere aus diesem Forum der Meinung, das Krebs nichtdurch die wissenschaftliche Erklärung erklärt (*g*) werden kann.

Für mich ist esunwahrscheinlich, dass sich Körpereigene Zellen gegen den Körper selbst stellen und ernichts dagegen tun kann und noch weniger, dass nach über 40 Jahren Krebsforschung mehroder weniger überhaupt nichts herauskommt...
"

Tja, du hast eben keineAhnung!
Und welcher Name fällt uns dazu ein? Richtig: Dieter Nuhr! :)

Oder,um mal auf die geistige Diarrhöe einzugehen, was läßt dich Küchentischonkologen denken,daß gerade DU es besser weißt als jeder Experte?!


melden

Produkte der "Krebs-Industrie"

16.06.2006 um 20:25
@aniki:

Seit über 40 Jahren wird an Krebs geforscht... Was haben wir vonoffizieller Seite?
Praktisch nichts... Nur eine gefährliche Therapie an der schonfast mehr Menschen sterben als am Krebs selbst.
Wenn du das wirklich alsWeiterentwicklung bezeichnen willst und davon sprichst, das die Wissenschaftler, diesolange Förderungen bekommen, bis ein Heilmittel gefundne wurde, aber seit über 40 Jahrennichts gefunden haben obwohl sie über die ganze Welt verstreut Tag für Tag forschen, dannsollte jeder halbwegs vernünftig Mensch ein wenig nachdenken...


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Produkte der "Krebs-Industrie"

16.06.2006 um 20:29
Eben, du sagst es: NACHDENKEN!
Und sich vorher mal schlau machen zur Materie! :(


melden

Produkte der "Krebs-Industrie"

16.06.2006 um 20:35
Sagst du? :D

Dann nenn mir bitte brauchbare Ergebnisse


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Produkte der "Krebs-Industrie"

16.06.2006 um 20:41
Erstmal solltest du dich informieren über die Entstehung von Krebs, über diebegünstigenden Faktoren, über den Zusammenhang mit dem höheren Lebensalter undgenetischen Einflüssen, dann kannst du dich zur forschung informieren. Dafür gibt esnicht nur das Internet, nein, es gibt auch Fachbücher, auch wenn du sowas vielleicht nochnie gesehen, geschweige denn in der Hand gehabt haben wirst!

Soweit kommt dasnoch, daß hier irgend ein Laiendoc die Klappe aufreißt, ohne jeden blassen Schimmer einengesamten Forschungszweig in den Dreck zieht und dann noch Hinweise haben will, daß erUnrecht hat! Wenn du dich ernsthaft und kritisch zum Thema unterhalten willst, mach dichgefälligst vorher schlau!


melden

Produkte der "Krebs-Industrie"

16.06.2006 um 20:45
@aniki:

Mann muss nicht gleich so angreifen!


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Produkte der "Krebs-Industrie"

16.06.2006 um 20:49
Doch, muß man anscheinend leider doch! Weil es die Leute wohl ansonsten nie begreifen,daß sie Experten und hart arbeitenden Forschern, die sich der Bekämpfung von Krankheitenwidmen, zutiefst Unrecht tut! Und das stinkt mir einfach!


melden

Produkte der "Krebs-Industrie"

16.06.2006 um 20:50
@aniki:
Ist irgendwas nicht in Ordnung? Das ist lediglich meine Meinung davon und ichhabe mich bereits informiert, aber deswegen gleich so aus der Haut zu fahren...


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Produkte der "Krebs-Industrie"

16.06.2006 um 21:05
Stimmt, es IST nicht in Ordnung, eine Meinung so auf diese Weise zu äußern und diegesamte Forschung zu diskreditieren.
Ich will dir nichts dahingehendes unterstellen,aber oft kommt es einem bei solchen Themen so vor, als ginge die Problematik (mitsamtBetroffenen) selbst den Fragestellern total am Schließmuskel vorbei, da sie eh nur einenAufhänger suchen, um irgendeine krude Verschwörungstheorie anzubringen. Dafür ist dannjedes Mittel recht, hanebüchene und haltlose Beweise aus lauter Unkenntnis sind noch dieharmlosesten davon...


melden

Produkte der "Krebs-Industrie"

16.06.2006 um 21:07
Bitte beantworte meine Frage...


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Produkte der "Krebs-Industrie"

16.06.2006 um 21:14
Ich habe dir bereits gesagt, wo du dich informieren sollst. Vielleicht kommst du ja danndahinter, was die Krebsbekämpfung auch heute noch so schwierig macht.
Im übrigen binich kein Experte dazu und damit auch nicht auf dem neuesten Stand der Forschungen. Darum:Fachliteratur!


melden

Produkte der "Krebs-Industrie"

16.06.2006 um 21:18
Allerdings ist es wahr, dass Chemotherapien meist die tatsächliche Ursache für dasVersterben der Patienten ist. Jedoch muss eine solche angewandt werden.. kurz undknapp... die Patienten würden so oder so sterben.. mit einer Chemotherapie kann man beimanchen malignen Erkrankungen ganz fantastische Prognosen erreichen.. wenn denn allesgutgeht.. aber sie stellt auch selbst ein großes Risiko da und ist eine wahnsinnsBelastung für den Patienten.


melden

Produkte der "Krebs-Industrie"

16.06.2006 um 21:18
Manchmal wird einem schon etwas unheimlich, wenn man bedenkt, wieviele Hilfsmittel vonfast allen Menschen benutzt werden und noch nicht alles restlos ihrer Wirkung ergründetist.

Beispiel:

Gabel, Messer, Löffel etc. alles aus Metall, wer weiss,wie Früchte und Gemüse in ihrer "Bio- und Zellenenergetik" auf solche Metallfelderreagieren? Vielleicht verändern wir hier vorweg alles?

Oder dann das künstlicheLicht, diese Plasma- oder "was auch immer" Streubomben, die unsere Augen bestrahlen vonWolframfäden....

Aber auch der Zucker und andere Lebensmittel welche den Alltagbestimmten bei uns, die Liste ist ellenlang.

Im weiteren die Wärmestrahlung vondurch Atom- oder allgemein Elektrische Kraft... im Vergleich zur natürlichen wärme, wieist das als Wirkung im Menschen, genau so Wasser, welches durch Strom beheizt wird undwir darin duschen und baden?

Hier gilt auch zu erwähnen die Durchtrennunggewisser bioenergetischer Felder zwischen den Füssen der Menschen und der Erde, wovielleicht viele feinstoffliche negativ prägende Felder abgeleitet werden könnten, wasdurch Asphalt und künstliche Platten verhindert würde, aber auch natürlich wegen ihrerHärte den Wirbeln schadet.

Mir kommen sehr viele Dinge in den Sinn, welche wiralle benutzen und uns nicht bewusst sind, was hier alles noch nicht erforscht wurde.

Auch das Wasser als Informationsträger wird durch kilometerlange Leitungengeleitet....diese Schablonen und Muster wirken auf das Wasser, welches wiederum in unsweiterwirkt... so geht es immer weiter und weiter....

und die Summe vielerkleinen Unwissenheiten kann vielleicht zu Krebs führen?


melden
kemosabe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Produkte der "Krebs-Industrie"

16.06.2006 um 21:24
@aniki:
warum reagierst du denn so gereizt?
gabs in deinem umfeld vielleicht nenvorfall mit krebs?
zum thema:
ich kann es mir auch nur schwer vorstellen, dasnach ca 40 jahren forschung sich fast nichts getan hat.
aber es werden schon mächtigeleute dran interesse haben das es kein heilmittel dagegen gibt, denn so können sie dieopfer länger mit medikamenten vollpumpen n um daran nocht gut kohle zu scheffeln.


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Produkte der "Krebs-Industrie"

16.06.2006 um 21:25
@leilin
Muß dich mal als "Expertin" dazu fragen: macht eine fortgesetzteChemotherapie denn eigentlich überhaupt viel Sinn? Wenn das Zellgift erst einmal gewirkthat, aber einige der Krebszellen das überlebten, sind die dann nicht mehr oder wenigerimmun gegen das Gift?


melden

Produkte der "Krebs-Industrie"

16.06.2006 um 21:26
@aniki:
Ich will es von dir wissen...


@leilin:
Ich freue mich, dasses auch jemand fertig bringt wirklich konstruktive Kritik an meinem Threadfertigzubringen.

[k]Jedoch muss eine solche angewandt werden[/k]
Ich glaubejedoch nicht, dass es hilft, wenn man den Köper Strahlung aussetzt. Strahlung ist dochauch einer der Gründe für Krebs.

Dennoch: Wieso gibt es keine annerkanntenAlternativen?
Vitamin B17 ist komplett unbekannt.
Krebstherapien nach Breußwerden verklagt obwohl sie zig Menschen geholfen haben...

In Russland gibt esAlternative Therapien, wieso bei uns nicht?


@manjatu:
Schade, dass manso etwas nicht von jedem hört


melden
Anzeige
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Produkte der "Krebs-Industrie"

16.06.2006 um 21:36
@Soulhunter
Bist du des Lesens mächtig? Sagte ich nicht, daß ich kein Krebsexpertebin?
Meinst du nicht, ich habe besseres zu tun als für dich in die Bibliothek zurennen und zu recherchieren? DU hast diesen Verleumderthread aufgemacht, also informierdich gefälligst selbst!

Ach ja, es wäre mir neu, daß Chemotherapie gleichBestrahlung ist...


melden
242 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden