weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Existenz der Menschen

97 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Mensch, Existenz

Existenz der Menschen

30.06.2006 um 16:55
Hallo

Die Forenmitglieder, welche mich kennen, wissen, dass ich nicht sehr vielvon technik und biologie verstehe!
Wenn ich mit den anderen hier im Forum über Gottund uns Menschen rede, kommt mir immer so ein Gedanke durch den Kopf!
Wiesoexistieren wir Menschen und Tiere?

Kann es nicht sein, dass wir Menschen undTiere nur dazu da sind, damit die Pflanzen leben können?
Dadurch dass wir atmen,Nahrung zu uns nehmen und uns bewegen, stossen wir durch unsere Verbrennung im innern dasCo2 aus! Von dem Leben ja die Pflanzen und wandeln es wieder in Sauerstoff um..so grobgesagt!
Vielleicht sind wir nur hier, wegen dem Co2! Deshalb müssen wir essen, atmenund uns bewegen!

Unsere Intelligenz ist dabei nur ein nebeneffekt!

Natürlich könnens wir auch umgekehrt anschauen! Die Bäume gibts, damit WIR lebenkönnen!

Je mehr ich solche gedanken mache, oder andere Bücher lese, umso mehrsehe ich, wie alles voneinander abhängig ist!

Was denkt ihr?


melden
Anzeige
fafnir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenz der Menschen

30.06.2006 um 17:06
Jedes Wesen ist für viele andere von Nutzen, nur die Menschen sind völlig überflüssig undzerstören alles. Das heißt aber noch nciht, dass sie füreinander existieren, sieexistieren eben nebeneinader her und haben sich aneinander angepasst.


melden
killuminati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenz der Menschen

30.06.2006 um 17:14
Haha.

Pflanzen helfen uns, wir helfen ihnen.

Du schraubst den Sinnunseres Daseins ziemlich weit hinunter.

Bist du Vegetarier?

Peace


melden
dread
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenz der Menschen

30.06.2006 um 17:28
>>Kann es nicht sein, dass wir Menschen und Tiere nur dazu da sind, damit diePflanzen leben können<<

öhm..kann alles, kann aber auch nicht.
UmAntworten auf deine Frage zu finden kannst du dir mal ein Weltreligionsbuch oder sonehmen. Da wirst du dann versuchte Antworten finden. Aber die "wirkliche" Antwort kenntwohl keiner, fürcht ich


melden

Existenz der Menschen

30.06.2006 um 17:33
Wieso existieren wir Menschen und Tiere?

Die Frage ist so alt, wiedie Menschheit selbst.

Niemand vermag dir darauf eine Antwort zu geben- diekannst nur du selbst finden!

Natürlich könnte ich sagen: Wir sind hier, um unszu vermehren oder unseren Spaß zu haben, vielleicht auch, um Gott lobzupreisen oder unsSelbst zu erkennen... Das tue ich aber nicht.

Der Planet ist ein komplexesSystem, in dem jedes Teil auf ein anderes angewiesen ist. Die gesamte Natur, dermenschliche und auch der tierische Organismus und die Abläufe des Lebens generell sindein perfektes, ausgeklügeltes Zusammenspiel vieler Faktoren. Weshalb diese ausgerechnetauf diese Weise und nicht auf eine andere entstanden sind, weiß ich nicht. Auch die Fragenach dem Sinn des Ganzen kann dir niemand beantworten!

Die Antworten sind sovielfältig wie die Menschen. Such dir einfach die aus, die dir am besten gefällt!

P.S: Ich persönlich würde wohl sagen: Wir existieren, um wahrzunehmen! ;)


Gr,

A.


melden
legion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenz der Menschen

30.06.2006 um 17:41
Wie schon gesagt wurde dient jeder jedem zu irgend einem Zwecke...halt die alteGeschichte des Kreislaufs des Lebens würd ich sagen


melden

Existenz der Menschen

30.06.2006 um 17:49
die pflanzen sind auch dazu da , das wir leben können.
So etwas nennt man symbiose.


melden

Existenz der Menschen

30.06.2006 um 18:13
"Bist du Vegetarier? "

:-) Nein!

"Du schraubst den Sinn unseres Daseinsziemlich weit hinunter. "

Ja, weil ich denke, dass der Sinn des Daseinseigentlich nix hohes ist! Wir Menschen sind nur ein Teil, und manchen ist das nichtbewusst!

"Der Planet ist ein komplexes System"

Ja das stimmt! Darumkann man sich so viele Gedanken machen!

"P.S: Ich persönlich würde wohl sagen:Wir existieren, um wahrzunehmen!"

das kann auch stimmen! Wie gesagt, man weisses nicht!
Aber in meinem Augen ist die Natur IMMER ein Kreislauf! Was bringt das derNatur, wenn der Mensch nur existiert um wahrzunehmen? Ich glaub der Mensch ist der naturauch von Nutzen!
Ich möchte aber deine These nicht lächerlich machen, finde deinGedanke gut!


"die pflanzen sind auch dazu da , das wir leben können.
So etwas nennt man symbiose."

Ja eben, in meinen Augen der "Sinn" des Lebens:-)



Man sollte alle Menschen beibringen, dass wir ein Teil sind! Wirroden die Urwälder ab und sind uns dabei nicht im klaren, dass wir vielleicht dabei unsselbst roden!


melden

Existenz der Menschen

30.06.2006 um 18:14
Ich glaube, das der wichtigste Faktor in diesem System die Sonne ist, unser Stern.
Die Pflanzen bereiten die Energie der Sonne so für uns auf, das wir, die Tiere (;-)sie nutzen können. Die Frage ist nur, woher kommt die Information, die dieses Systemaufbaut und immer weiterentfaltet? Aus der Matrix der Materie? Aus dem Licht (Energie)selber? Die Materie, aus der wir und die Pflanzen bestehen, entstand in den Sternen. Wirsind Sternenstaub und werden von unseren Sternen mit Energie genährt...Ich glaube dortmuß man suchen.


melden

Existenz der Menschen

30.06.2006 um 19:35
"Der Planet ist ein komplexes System"
Da gabs mal eine theorie über Gaia


melden
legion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenz der Menschen

30.06.2006 um 19:55
Hat nicht ma jemand gesagt die Menscheit ist nur da um geboren zu werden und zu sterben?Irgendwie hat der doch Recht. Auf eine schräge depressive Weise^^


melden
psionics
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenz der Menschen

30.06.2006 um 21:30
ziemlich schräge Theorie... ;-)

alles um uns herum hängt von einander ab, selbstMenschen(natürlich in begrenzter Anzahl) sind notwendig um dieses Gleichgewicht der Naturzu erhalten.


melden

Existenz der Menschen

30.06.2006 um 21:52
"Kann es nicht sein, dass wir Menschen und Tiere nur dazu da sind, damit die Pflanzenleben können? "

welchen höheren sinn hätte das denn? der einfluss der pflanzengeht kaum über den planeten hinaus.


melden
rippi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenz der Menschen

01.07.2006 um 01:50
...und was war eigentlich zuerst auf der Welt: Das Ei oder das Huhn?
xD



"Jedes Wesen ist für viele andere von Nutzen, nur die Menschen sind völligüberflüssig und zerstören alles. Das heißt aber noch nciht, dass sie füreinanderexistieren, sie existieren eben nebeneinader her und haben sich aneinander angepasst."

Aber was hätte dann die Erde für einen Sinn, wenn sie nur von den anderen Wesenbewohnt wird? Aber mal eine andere Frage: Angenommen die Menschen würden wirklich nichtexistieren... glaubt ihr, dass die anderen Wesen sich ausgleichen würden? Also dassautomatisch alles im Gleichgewicht bleibt? Dass es keine Überbevölkerung mancherTierarten gäbe? Oder sind wir Menschen dafür verantwortlich? Hm, eigentlich sind wirMenschen Schuld, dass manche Tierarten eine Seltenheit sind. Somit gibt es auch wenigerTiere von denen, die die Tiere als Nahrungsmittel ansehen. Oder durch die Zerstörung derPflanzen sterben auch Tiere. Hmm. Glaubt ihr, eine Tierart würde eine höhere Intelligenzentwickeln? Oder würde die Erde ohne Menschen heute noch aussehen wie vor 1000 Jahren?


melden

Existenz der Menschen

01.07.2006 um 03:05
"Ich persönlich würde wohl sagen: Wir existieren, um wahrzunehmen! "

Hm undwofür wäre das gut? Wäre das nicht ein ewiger Sinnloser Kreislauf? Also ich glaube, dasswir unsere Wahrnemung schulen und uns dadurch weiterentwickeln sollen. Wofür daswiederrum da wäre weiß ich auch nicht ;)

Aber das wichtiger finde ich, dass wireinfach Leben. Viele Menschen leben gar nicht wirklich. Sie nehmen das Leben nicht wahr.Also leben sie in ihrer Welt nicht. Wir müssen das Leben als das erkennen was es ist umuns erkennen zu können.

mfg. Horusfalk3


melden

Existenz der Menschen

01.07.2006 um 03:19
"Kann es nicht sein, dass wir Menschen und Tiere nur dazu da sind, damit die Pflanzenleben können?"

Nein kann nicht sein, denn dann hätte zuerst der Mensch unddanach Pflanzen und Tiere entstehen müssen. Bekanntlich war es aber umgekehrt, was zeigtdas die Natur auch prima ohne uns zurecht kommen würde.


melden

Existenz der Menschen

01.07.2006 um 03:35
also ich kam mal auf den gedanken, schon länger her, dass lebewesen, die soweit gekommensind, dass sie raumfahrt entwickeln können und die funktionsweise des universumsverstehen können dazu bestimmt sind, das ungleichgewicht, wodurch das universumentstanden ist und weiterhin am bestehen ist, auszugleichen, sodass sich alles wasexistiert wieder in nichts, bzw energie zusammenzieht.

würde dann sinn machenwenn man von opferbereitschaft im religiösen sinne spricht. *g*
sinn des lebens? dasungleichgewicht der unendlichkeit wieder ins gleichgewicht des nichts zu versetzen.

:)

mfg


melden

Existenz der Menschen

01.07.2006 um 03:37
ein freund meinte mal, wir menschen seien da um die natur zu hegen und zu pflegen,demnach stünde unsere entlassung allerdings kurz bevor und das wohl ohne abfindung ;)


melden
take-chan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenz der Menschen

01.07.2006 um 03:50
@An den Crack rauchenden Ökofutzie der den Thread eröffnet hat...
Kennst du denSpruch..``alles was nicht blau ist,wird mal Grün...``
Na also..
Mit freundlichgrüssen..James Brown
Soul Sister brown sugar bitch..


melden

Existenz der Menschen

01.07.2006 um 10:18
"Nein kann nicht sein, denn dann hätte zuerst der Mensch und danach Pflanzen und Tiereentstehen müssen. Bekanntlich war es aber umgekehrt, was zeigt das die Natur auch primaohne uns zurecht kommen würde."

Ja der Mensch ist danach gekommen! Aber dieTiere waren schon länger da!
Tiere stossen auch Co2 aus!
Ohne Lebewesen könnenBäume nur schlecht leben! Umgekehrt auch!
Ich spreche von Tieren undMensch!!!!!!!!!!!!!!!!!! Der Mensch kam einfach später!


"sinn des lebens?das ungleichgewicht der unendlichkeit wieder ins gleichgewicht des nichts zu versetzen. "

Kann sein, dass du recht hast, finde deine Idee gut! aber ich bin einfach derMeinung, dass der Sinn des Lebens sehr einfach ist!


"@An den Crackrauchenden Ökofutzie der den Thread eröffnet hat...
Kennst du den Spruch..``alleswas nicht blau ist,wird mal Grün...``
Na also..
Mit freundlich grüssen..JamesBrown
Soul Sister brown sugar bitch.. "

Lol..wer raucht hiercrack!...Spinner!


melden
Anzeige
legion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenz der Menschen

01.07.2006 um 10:31
zu diesem thema empfehle ich Monty Pytons "der Sinn des Lebens" hat zwar nur im weitestenSinne was mit dem Thema zu tun ist aber einfach nur geilXD


melden
95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden