weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eine ganz andere Form von Leben.

51 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Form
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Eine ganz andere Form von Leben.

02.07.2006 um 22:05
So ich muss mal wieder einen neuen Thread aufmachen. Habe mir schon lange darüberGedanken gemacht, und denke es ist an der Zeit, diese mal zu diskutieren.

DieFrage ist folgende:

Was ist die Vorraussetzung für intelligentes Leben oder vonmir auch Leben an sich?

Kann es Leben auch in einer Form geben, die wir uns soerst einmal gar nicht vorstellen können?

Leben, ich meine hier im Sinne voneiner Selbstwahrnehmung, benötigt eine gewisse Komplexität, und die Fähigkeit sich selberzu reflektieren, aber auch sich ein Bild der Welt schaffen zu können.

Ich könntemir zum Beispiel vorstellen, das es auf dem Level der Quantenphysik Leben geben könnte,welche völlig anders geartet ist, als das was dem unserem zu Grunde liegt.

DieVorgänge innerhalb eines Sternes zu Beispiel sind sehr komplex. Kann es sein, das dortinnerhalb dieser Vorgänge Informationen verarbeitet werden?

Es könnte doch sein,das dort Bewusstsein existiert. Es muss nicht so sein, das ein Stern nun im ganzen nurein Bewustsein hat, sondern auch so, das in ihn tausende vorhanden sind, dieuntereinander ebenso interagieren, wie wir es tun.

Die Vorgänge würden dorteben nur viel schneller ablaufen, es könnte sein, das dort eine Lebensform nur ein paarMinuten existiert, aber in dieser Zeit ebenso viele Informationen bearbeitet, wie wir esin 100 Jahren.

Na bevor ich hier weiter ins Detail gehe, überlasse ich es euchmal, etwas dazu zu sagen.

Bin ja mal gespannt was hier so kommen wird.

Ach ja, lasst uns hier mal vernünftig Diskutieren, so mit Argumenten wenn möglich,ohne einfach nur Thesen hier rein zuschreiben, ohne jeglichen Hinweis darauf, wie es zudiesen gekommen ist. Klar können hier auch einfach mal so Überlegungen zu Besten gegebenwerden, solange sie nicht als Wahrheiten verkauft werden.

Ich denke mal Ihrwisst was ich meine.


melden
Anzeige

Eine ganz andere Form von Leben.

02.07.2006 um 22:07
Du meinst sowas wie Wasserwesen ? Die nur im Wasserleben ?


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Eine ganz andere Form von Leben.

02.07.2006 um 22:18
Nein, ich meine wirklich ganz anders, also nicht auf Kohlenstoffbasis zu Beispiel,sondern eventuell auf viel kleinerer Ebene, der Stoffwechsel könnte eben auf atomarerEbene stattfinden. Es müssen keine Zellen vorhanden sein. Das Gehirn würde eben nicht ausNervenzellen bestehen, die Informationsverarbeitung findet in einem viel kleinerenMaßstab statt als bei uns.

So klarer?


melden
hullabaloo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine ganz andere Form von Leben.

02.07.2006 um 22:27
anorganisches leben...
mhm wahrshcienich ist bei so einer form von leben nie jemandin der lage es zu "etndecken"...
sprich es wird im dunkeln bleiben...
könnte aberdurchaus möglich sein.

mfg hullabaloo


melden

Eine ganz andere Form von Leben.

02.07.2006 um 22:31
Lies Maturana /varela wenn Du adequate theorien suchst


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Eine ganz andere Form von Leben.

02.07.2006 um 22:32
Wir könnten ja bestimmte komplexe Vorgänge in der Sonne beobachten, ich denke es könntemöglich sein, dieses zu entdecken, aber ob wir damit in Kommunikation treten könnten istetwas anderes.


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Eine ganz andere Form von Leben.

02.07.2006 um 22:32
Hast Du da mal ein Link zu, sagt mir so nichts.


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine ganz andere Form von Leben.

02.07.2006 um 22:36
vielleicht sollte man zuerst leben genau definieren ... ansonsten wird es wie mit allemsein, für die einen ist etwa ein tier beseelt, für die anderen nicht, weil keineeinheitliche definition von seele verwendet wird.


melden
guenni1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine ganz andere Form von Leben.

02.07.2006 um 22:38
Die Biochemie war zwar nie mein lieblingsgegenstand aber ich probiers mal:

Alsoleben bei uns, egal in welcher simplen form, besteht aus komplexenKohlenstoffverbindungen. Auf grund der Elektronegativität (glaube halt, bin da wie gesagtnicht unbedingt der experte) ist es mit anderen Atomen wie zB Sillizium, das ähnlicheeigenschaften wie Kohlenstoff hat, nicht möglich so komplexe strukturen wie mitKohlenstoffatomen zu bilden.
Jedenfalls hat man glaube ich halt noch keine anderemöglichkeit gefunden. Und ich bin mir ziehmlich sicher dass man Leben nur mit komplexenStrukturen erschaffen werden kann (sonst würde Leben ja viel häufiger entstehen, stelldir vor eine simple verbindung wie H2O würde leben, das geht eben nicht).

Undda es auch bei uns in sehr heißen Sachen, wie zB Lava keine Lebewesen gibt bezweifle ichdas es solche in Sternen gibt (ab einer gewissen temperatur halten es auch keineschwefelbakterien mehr aus, die sehr hohe temperaturen vertragen).

Es ist alsosehr sehr Wahrscheinlich dass Leben auf fremden Planeten auch auf Kohlenstoff basiert(wenn es denn welches gibt, glaube aber schon). Und wir wissen eben welche bedingungenKohlenstofflebewesen ungefähr brauchen (bestimmter Temperaturbereich, O2 ist aber nichtnötig, H2O wahrscheinlich auch) Mit dem Wasser ist es so ne sache: Haben Alienslebewesenauch eine Zellähnliche struktur wie wir ist H2O unumgänglich, gibt es aber auch eineandere möglichkeit dann k.a. (kann mir aber jetzt nichts darunter vorstellen)

Natürlich ist dies noch lange kein beweis dafür das es so sein muss, aber es ist einsehr gutes argument welches man erst mal überwinden muss bevor man solche vermutungen inden raum stellen kann (jedenfalls wenn man es wissenschaftlich betrachten will). EinBiochemiker kann dir sicher noch etliche andere beweise dafür liefern, wie gesagt binmehr in der physik vertreten


melden
psionics
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine ganz andere Form von Leben.

02.07.2006 um 22:40
wie definiert man "intelligentes Leben"?


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Eine ganz andere Form von Leben.

02.07.2006 um 22:41
Einfaches Leben benötig nicht unbedingt ein Selbstbewusstsein. Hier reichen schonkomplexe Vorgänge aus, die einem Stoffwechsel nahe kommen.

Leben kann sichselber reproduzieren, Bakterien leben also, Viren in dem Sinne nicht.


melden

Eine ganz andere Form von Leben.

02.07.2006 um 22:43
selbstreproduktion ist nicht notwendigerweise ein
konstituierendes merkmallebendiger systeme (maturana)


melden

Eine ganz andere Form von Leben.

02.07.2006 um 22:44
dagegen wuerde ich bei der sache mit dem
"selbstbewusstsein" mir doch noch ein wenigmehr
gedanken machen ;)


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine ganz andere Form von Leben.

02.07.2006 um 22:45
wenn ein lebewesen dieser art keine zelle sein/haben muss, wo beginnt es dann und wo hörtes auf? vielleicht grenzt es sich durch eine frequenz von anderen solchen wesen ab :|


melden

Eine ganz andere Form von Leben.

02.07.2006 um 22:45
wie gesagt, informiert euch mal ueber maturanas/varelas
theorie lebender systeme undsehen (diskutieren) wir
dann weiter ;)


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Eine ganz andere Form von Leben.

02.07.2006 um 22:46

wie definiert man "intelligentes Leben"?

Ein Vorschlag wäre: (-1) *Bush. :)


melden
guenni1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine ganz andere Form von Leben.

02.07.2006 um 22:48
@nocheinPoet

Viren können sich selber reproduzieren (auch wenn sie fremde wirtebrauchen, aber schmarotzer gibs doch mehrere), sie haben nur keinen Stoffwechsel deswegensind sie nicht in der definition des Lebens.


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine ganz andere Form von Leben.

02.07.2006 um 22:50
nichts gegen busch, sonst hetz ich dir den tierschutzverein auf den hals :)


melden

Eine ganz andere Form von Leben.

02.07.2006 um 22:50
@nocheinPoet
ich denke, dass es dieses gibt. Das Wasser, ein Stein, ein Baum, vonmir aus auch ein Stern ist auch eine Art von Mensch bzw. eher gesagt, hat alles diegleiche Basis, unterschieden sich dann halt nur im Detail. Der eine wird Mensch, derandere ein Stern, etc.
Ich glaube auch, dass alle "denken" können bzw. Dinge erkennenund damit umgehen und nutzen. Die Dimensionen in dem das geschied halte ich für sehrunterschiedlich.


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine ganz andere Form von Leben.

02.07.2006 um 22:51
viren = teilzeit-lebewesen
eigentlich wie ein getreidekorn, das jahrtausende wie totrumliegen kann, und dann kommt wasser und voila ... :)


melden
Anzeige
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Eine ganz andere Form von Leben.

02.07.2006 um 22:54
@raumrausch

Ja, ist eine interessante Sicht, ich denke auch, das Leben aufvielen Ebenen existieren könnte, denn die Dinge der Welt unterliegen einem ständigenWandel.


melden
115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden