Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Pflanze gegen Mensch

96 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Natur, Pflanzen, Rache

Pflanze gegen Mensch

11.07.2006 um 16:26
Und etwas das kein Gehirn hat, kann auch keine Racheakte planen.


melden
Anzeige
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pflanze gegen Mensch

11.07.2006 um 16:37
Daß die Natur in ihren Auswirkungen zugenommen hat, muß einfach jedem auffallen, dernicht ganz wegschaut, jedoch beeinflussen wir Menschen dies weniger als wir immerannehmen.

Was schon seit Jahren mehr wird ist sicherlich nur der Anfang.


melden

Pflanze gegen Mensch

11.07.2006 um 16:39
Pfff Natur Natur.

In ein paar Jährchen leben wir auf dem Mond, dann dient dieErde bloss noch als Testobjekt für unsere neuesten Waffen.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pflanze gegen Mensch

11.07.2006 um 16:42
*lach* ...
Arikado manchmal möchte man fast glauben, du wärst auch ein "Testobjekt":D


melden

Pflanze gegen Mensch

11.07.2006 um 16:43
Ui, es stimmt aber, was ich gesagt habe.

Wenn wir mal auf einem anderen Planetenleben, juckt die Erde niemanden mehr.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pflanze gegen Mensch

11.07.2006 um 16:52
, juckt die Erde niemanden mehr.

Das ist doch schon heute so.


melden
sirahel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pflanze gegen Mensch

11.07.2006 um 18:03
wenns so wäre säßen wir ja net hier,

Pflanzen rächen sich nicht, nur wenn dieunrsprüngliche Vegetation net mehr da ist, kann neues leichter Fuß fassen (im Garten oderso)


melden

Pflanze gegen Mensch

11.07.2006 um 18:04
arikado:
http://www.wissenschaft.de/wissen/hintergrund/173207.html
http://www.pferdemedizin.com/gaia/
http://www.derhundertsteaffe.de/name.html

schonmal über ein kollektivbewusstsein nachgedacht?
darüber, dass gedanken underfahrungen nicht in gehirnen sitzen müssen?

wahrscheinlich zu hoch für vielemenschen...

jedenfalls denke ich nicht, dass die erde sich rächt.
ich denkeeher, das ist ein darauf-aufmerksam-machen, dass wir unsere einstellung lebewesen und dernatur gegenüber grundlegend ändern müssen. und da wir die anzeichen nicht erkennen,häufen sie sich eben.
nicht nur in form von giftpflanzen in vorgärten...

zumbeispiel gabs vor etwas über einem jahr im norden deutschlands ein erdbeben, wo daserdbebensicherste gebiet deutschlands ist.

oder vor nem guten monate indüsseldorf ne hübsche windrose und in nrw eine tornadowarnung...


melden

Pflanze gegen Mensch

11.07.2006 um 18:07


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pflanze gegen Mensch

11.07.2006 um 18:07
tornadowarnung in nrw, wow, hoffe mal, es ist keiner abgestürzt ...


melden
sirahel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pflanze gegen Mensch

11.07.2006 um 18:14
Kollektievbewusstsein? Zuviel Schwarm gelesen, um ein bewusstsein auszubilden muss esbotenstoffe und Speichermedien geben, das fehlts halt bei normalen Pflanzen und Tieren


melden

Pflanze gegen Mensch

11.07.2006 um 18:16
hab kein schwarm gelesen.
aber du auch scheinbar meine links nicht...

jedenfalls ist es krank zu denken, bewusstsein könne nur entstehen, wenn ein gehirnda ist, das dieses lenkt und informationen speichert.

es hat doch bisher nochniemand beweisen können, dass das gehirn der sitz des bewusstseins ist. ich denke eher,dass das bewusstsein außerhalb des körpers existiert und das gehirn nur als transformatordient, gedanken und erfahrungen durch den körper auch umsetzen zu können.


melden
sirahel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pflanze gegen Mensch

11.07.2006 um 18:20
Wenn man sich selbst als Anders als seine Umwelt wahrnimmt, muss man mehr alsDNSprogramme zur Verfügung haben, man muss das Wissen Speichern! Das hat nichts mitgehirn zu tun


melden
sirahel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pflanze gegen Mensch

11.07.2006 um 18:37
kann mir einfach nicht vorstellen dass jemand die menschen aufmerksam und offen für ihreUmwelt machen will, sondern an dass Ursache-wirkung-Prinzip, also wenn er was kaputtmacht, muss er damit rechnen, dass er damit auch die funktion dessen zerstört.


melden

Pflanze gegen Mensch

11.07.2006 um 18:41
ja, das kann ich mir auch vorstellen...

wenn man ein schlechtes karma hat, fälltdieses auch wieder auf einen zurück.
das ist für mich ein "aufmerksam-machen", damitdie menschen (das gilt sicherlich auch für andre lebewesen...) bewusst handeln, bewusstdenken und sich bewusst darüber werden, dass sie selber für ihr schicksal verantwortlichsind... wenn man es so sieht, stehen unserer beiden ansichten nicht gegenüber sondernergänzen sich ^^


melden
sirahel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pflanze gegen Mensch

11.07.2006 um 18:51
auf der basis, dass du an ein Karma glaubst, kann ich deine gedankengänge endlichnachvollziehen, aber obwohl ich sicher bin, es gibt höhere mächte, glaube ich nicht anein gute-Taten-schlechte-Taten-Konto, (wenn das karma ist, so viel habe ich jedenfallsverstanden, bitte um aufklärung, wenn das falsch ist)


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pflanze gegen Mensch

11.07.2006 um 19:09
Warum die Sache nicht einfach mal rational betrachten? Ohne all das Eso-Geschwafel? Dienatürlichen Umstände liefern doch sicher schon genug Erklärungen, ohne irgendwelchehaltlosen "Kollektivbewußtsein" heranziehen zu müssen...


melden

Pflanze gegen Mensch

11.07.2006 um 19:22
an ein gute-taten-schlechte-taten konto glaub ich auch nicht so wirklich, eher, dass einaktion eine reaktion mit sich führt, was nicht als strafe, rache, belohnung oder so zuverstehen ist, sondern einfach den fortschritt/die entwicklung des bewusstseinssicherstellen...

nur raffen die menschen nicht, dass sie die umstände fürgiftige pflanzen, für erdbeben in angeblich sicheren regionen, für tornados und tsunamisselber geschaffen haben... ich frag mich, wieviel noch kommen muss, dass die menschenendlich verstehen, dass man die natur nicht zerstören darf, nicht mutwillig manipulierendarf und sich die erde NICHT untertan machen darf...


melden
sirahel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pflanze gegen Mensch

11.07.2006 um 19:41
das man nichts zerstören sollte hat aber nichts mit einem bewusstsein zu tun.
wennman eine tasse vom tisch schiebt, ist es nicht verwunderlich, dass sie runterfällt, dietasse macht das nicht um dir zu zeigen, dass du deine umgebung nicht berühren bzwverändern darfst.


melden
Anzeige

Pflanze gegen Mensch

11.07.2006 um 19:56
Wäre schön wenn sie sich wehren würden . Aber leider ist Welt der Wunder keine guteQuelle .

Aber es stimmt die Tiere und Pflanzen versuchen sich anzupassen undsich zu wehren .

Aber das ist ein Prozess von vielen 1000 Jahren der nötig wäresoe wie einige Pflanzen jahrtausende gebraucht haben um sich durch Stacheln und Dornengegen bestimmte Tierarten zu wehren . Oder bestimmte Tiere sich im Laufe der Jahrhunderteangepasst haben an ihre Umgebung .

Aber stimmt da der Mensch so schnelllebigist ändert sich damit auch so schnell die Welt wie noch nie .


melden
241 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt