weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zukunft wissenschaftlich vorhersehbar?

44 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft

Zukunft wissenschaftlich vorhersehbar?

12.03.2007 um 22:09
man bräuchte nach Newtons Mechanik nur alle Positionen und Impulse aller Atome zueinem
bestimmten Zeitpunkt kennen egal welcher Punkt nur halt alle gleichzeitig dannkönnte man
rechnen wie was passiert aber dank der Unschärfe kann man nur diewahrscheinlichkeit
eines Ereignisses Berechnen und um so mehr Atome im Spiel sind undum so länger die Zeit
spannen desto ungenauer werden die Vorraussagen.
Was vielinteresannter in diesem
Ansatz wäre ob es einen Freien Willen gibt wenn alles aufZufall und Wahrscheinlichkeiten
basiert die Physikalischen Gesetzten gehorchen ist dasnämlich unwahrscheinlich.


Mfg Matti15


melden
Anzeige

Zukunft wissenschaftlich vorhersehbar?

12.03.2007 um 22:30
Es lassen sich allerhöchstens Propgnosen stellen aber keine exakten Berechnungen.

Das liefe im Endeffekt auf Fatalismus hinaus und so funktionieren Zeitabläufe nicht.

Zeit ist ein flexibler Strom und keine starre Grösse.


melden

Zukunft wissenschaftlich vorhersehbar?

12.03.2007 um 22:59
@matti15

bist du einer der "physiker" hier?

ich kann mich erinnern, dasan anderer stelle von eben diesen "fachleuten" bestritten wurde das man diesequantenphaenomaene auf den makrokosmos zu uebertragen.

warum wird auch nichtz.b.: david bohm erwaehnt(impliziete ordnung)

zufall in dem sinne gibt es imonicht(abgesehen vielleicht beim radioaktiven zerfall, da bin ich mir noch nicht "sicher")

zufall drueckt doch eigentlich nur die unsicherheit des beobachters aushinsichtlich gewisser daten die er in bezug auf ihr gemeinsames auftreten nicht inuebereinstimmung bringen kann.

ich denke wir muessen weg von diesemdeterminismus/indeterminismus denken zu einer art "superdeterminismus" (quasi eine art"ueberlagerung")

dann erledigt sich auch das problem des "freien willens"


melden

Zukunft wissenschaftlich vorhersehbar?

13.03.2007 um 01:16
@ NeoSchamane

Zufall drückt doch eigentlich nur die Unsicherheit desBeobachters aus hinsichtlich gewisser Daten die er in Bezug auf ihr gemeinsames auftretennicht in Übereinstimmung bringen kann.

Im Universum sind nicht immer allemöglichen Informationen repräsentiert, was dann aber unter Anderem vorauszusetzen wäre.


Dann erledigt sich auch das Problem des "freien Willens"

Welches Problem, und warum erledigt sich es auch?


melden

Zukunft wissenschaftlich vorhersehbar?

13.03.2007 um 22:06
wissentschaft ist nur der krampfhafte versuch ordnung in das kosmische chaos zubringendie zukunft ist wissentschaftlich nicht vorhersehbar


melden
xcte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zukunft wissenschaftlich vorhersehbar?

13.03.2007 um 23:47
Kommt ganz darauf an wie man Zukunft definiert.

Unsere Zukunft - auf unserHandeln bezogen --> nein, wenn man Vorgaben hätte wären wir selbst die Unbekannte,dessen unbekannte Gegenwart in die Berechnung der Unbekannten ( a la Zukunft ) einbezogenwerden müsste.


Du meinst aber wohl eher die Zukunft des Universums?
Istja physikalisch schon in etwas abzusehen, bzw. zu vermuten. Aber falls wir irgendwann malalle Geheimnisse entschlüsseln können - was wohl, wenn überhaupt möglich, noch sehr sehrseeeeeehr lange dauern wird ( so ungefähr... naja, ungefähr nie [; ) - gibt es keinenGrund, diese Vorgänge bzw. das Ergebnis nicht vorhersagen zu können.


melden
meandmyself
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zukunft wissenschaftlich vorhersehbar?

13.03.2007 um 23:52
@Mattie15

"Was viel interesannter in diesem Ansatz wäre ob es einen FreienWillen gibt
wenn alles auf Zufall und Wahrscheinlichkeiten basiert diePhysikalischen
Gesetzten gehorchen ist das nämlich unwahrscheinlich. "

DerFreie Wille.... Ich versuch mal meine Meinung dazu zu schreiben.... Ist
kompliziertin Worte zu fassen...

Mal komplett unabhängig von der Physik.. Ich glaubeirgendwie nicht, das es
einen freien Willen gibt. Man kann natürlich jederzeit freientscheiden, was man
macht, aber allein durch den Fakt, dass man dies dann macht,wird das was man
macht ja erst zum fakt. (Verwirrender Satz :-))
Angenommen, mankönnte in die Zukunft sehen und möchte darauf hin etwas in
ihr verändern, dann wäreja schon der Wille etwas zu ändern in dem, was man
gesehen hat mit inbegriffen. Daswas man in der Zukunft gesehen hat ist ja das
Resultat aus der Vergangenheit und dasin die Zukunft sehen wäre ja Teil dieser
Vergangenheit.

vielleicht habt Ihrja verstande, worauf ich hinaus will, obwohl ich es selbst nicht
so richtig kapierthabe...

gute Nacht


melden

Zukunft wissenschaftlich vorhersehbar?

14.03.2007 um 01:39
Wie meine Vorschreiber schon bewiesen haben, ist es unmöglich. Aber wenn an dieser Stelleein bisschen Spam sein darf: Die Antwort ist 42

Die Auswirkungen wären auch vonpsychologischer Seite nicht wirklich gut.
(Vorsicht, völlige Fiktion)
Nehmen wiran, die Zukunft wird von der Wissenschaft mithilfe von zusätzlicher Energie (vonausserhalb des Universums) durch Quantencomputer oder ähnliches oder auch nichtähnlichesberechnet.
(Spekulation)
Wie sieht das Ergebnis aus? Will das jemand erfahren?"Blablabla, die Erde wird DannundDann von einem Kometen getroffen und als Habitat für dieMenschheit ungeeignet sein, davoer findet noch dies und jenes statt...."

AlsoPlanungsicherheit hat man leider nur im Kopf und daher ist jegliche Zukunftsbestimmungdurch zufällige Ereignisse begrenzt.


melden
Amaryllis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zukunft wissenschaftlich vorhersehbar?

14.03.2007 um 13:26
"Wie willst du mit Atomen rechnen?"

Reih immer je zehn davon auf einMetallstäbchen, steck wiederum zehn davon in einen Holzrahmen, und schon hast du eineRechenhilfe für das Atomzeitalter.

(nicht hauen)


melden

Zukunft wissenschaftlich vorhersehbar?

18.03.2007 um 00:52
Sicher nicht!;)


melden

Zukunft wissenschaftlich vorhersehbar?

18.03.2007 um 11:52
@matti15

Was viel interesannter in diesem Ansatz wäre ob es einen FreienWillen gibt wenn alles auf Zufall und Wahrscheinlichkeiten basiert die PhysikalischenGesetzten gehorchen ist das nämlich unwahrscheinlich.

Die Frage ist, ob eshinter den scheinbaren Zufällen eine Methodik gibt...(Stichwort VerborgeneVariablen). Wenn ja, dann könnte man schon annehmen, dass alle Vorgänge im Universumund in letzter Instanz auch die Entscheidungen die jeder von uns trifft determiniertsind, wenngleich hier durch die Unschärfe eine gewisse Illusion des freien Willensaufrechterhalten werden kann.

Ich könnte es nicht wissenschaftlich begründenaber ich denke, dass aus der Unmöglichkeit der Existenz eines Laplacschen Dämons auchmehr oder weniger der freie Wille folgt.

Dennoch muss man hier anfügen, dassNeurologen diese Thematik bspw. eher nüchtern sehen. Man hat herausgefunden, dass derImpuls, eine Aktion durchzuführen (wie etwa das drücken auf einen beliebigen Knopf) eherim Gehirn vorhanden ist als wie uns diese "Entscheidung" bewußt wird.


@neoschamane

Ich denke wir muessen weg von diesemdeterminismus/indeterminismus denken zu einer art "superdeterminismus" (quasi eine art"ueberlagerung")

Ich denke auch, dass die "Lösung" dieses Problems irgendwozwischen Vorbestimmung und Zufall liegt.


melden

Zukunft wissenschaftlich vorhersehbar?

18.03.2007 um 13:52
es gibt keine zukunft


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zukunft wissenschaftlich vorhersehbar?

18.03.2007 um 14:33
En Punkt wurde nicht berücksichtigt vom Threadersteller:
Das Gehirn ist eigentlichnoch so gut wie "unentdeckt"

Außerdem kann man nicht die Zukunft veorrausagen(wissenschaftlich) weil...:


...alle Einflüsse berücksichtigt werden müssen-> Unmöglich
...wir noch nicht alle Einflüsse kennen
...wir nicht berechnenkönnen wie was auf was reagiert
...nur durch eine fingerbewegung von usnder windgeändert werden könnte was das vorrausagen unmöglich macht (womi wir wieder ebim gehirnwären, wir könenn es nicht durschauen)
...die einflüsse auf die einflüsseberücksichtigt werden müssen


melden

Zukunft wissenschaftlich vorhersehbar?

18.03.2007 um 14:45
Nein


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zukunft wissenschaftlich vorhersehbar?

18.03.2007 um 15:27
was nein -.-?


melden
experiment
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zukunft wissenschaftlich vorhersehbar?

18.03.2007 um 15:39
freien willen entsteht durch beobachter verändert den beobachtenden.


melden

Zukunft wissenschaftlich vorhersehbar?

18.03.2007 um 17:51
Wozu wissenschaftlich vorhersehen, wenn man sie einfach so sehen kann, ohne auch nureinen Schimmer von der Quantenwelt zu haben?!


melden

Zukunft wissenschaftlich vorhersehbar?

18.03.2007 um 17:54
Jeder macht seine eigene Zukunft.


melden

Zukunft wissenschaftlich vorhersehbar?

18.03.2007 um 19:30
Ich denke und es scheint so zu sein das es keine verborgenen Variabeln gibt und selbstwenn wäre der Freie Wille erst recht verloren.
Entscheidungen gäbe es ohne FreienWillen nicht alles was wir tun würden wir nur tun weil irgendwelche Prozess im Gehirn unsdazu bringen das zu tun dazu gibt es ein Experiment:
Menschen wurden mit elektrodenim Gehirn mit Stromstössen dazu gebracht ein Arm zu heben als man sie nachher fragtewarum sie den Arm gehoben haben sagten sie das sie es gewollt hätten.
mal so zumdrüber nachdenken^^

Mfg Matti15


melden
Anzeige

Zukunft wissenschaftlich vorhersehbar?

18.03.2007 um 19:36
oh man wie verworren.

Es gibt auch n Experiment wo man anhand von MAgnetwellenjemand davon überzeugt hat das ein Geist im ist.

Ich finde denn Gedankenbeängstigend, das mein Leben schon vorprogrammiert ist.


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden