weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Freie Energie aus Eis?

37 Beiträge, Schlüsselwörter: Energie, EIS
ashert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie aus Eis?

05.10.2007 um 00:48
Wenn Wasser in Steinritzen fließt, wird es im Kalten zu Eis, dieses Eis expandiert und sprengt dann den Stein, sogar ganze Felsen und scheinbar nichts kann ihm wiederstehen!

Hat man diese Kräfte eigentlich jemals irgendwo genauer gemessen? Könnte man auf diesem Prinzip der Abkühlung nicht irgendeine Art Mobile bauen, das nur durch die Expansion des Eises angetrieben wird, also immer nur Zentimeter für Zentimeter mit jedem Eiswürfel der in seiner Box durch die Kälte von ausserhalb entsteht?

Wenn das Eis auftaut, zieht es sich ja auch wieder zusammen, theoretisch funktioniert das Mobile also auch umkehrt, einfach durch das Vakuum das es dabei ja im permetisch abgeschlossenen Raum hinterlassen muss!

Das sind doch echte Kernkräfte die da wirken?
gw39903,1191538100,eiskristal


melden
Anzeige
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie aus Eis?

05.10.2007 um 00:59
Die Kühlung des Eises wird die abgestoßene Energie bei weitem übertreffen.

1984


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie aus Eis?

05.10.2007 um 01:05
Link: 64.233.183.104 (extern)

Nachtrag

1984


melden
ashert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie aus Eis?

05.10.2007 um 01:18
Was ist mit dem natürlichen Tag und Nachtzyklus bei dem schon von allein Nachts oft Minusgrade erreicht werden, den könnte man doch dafür nutzen?


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie aus Eis?

05.10.2007 um 01:41
Und Tagsüber wird das Eis zu Wasser und soll in der Nacht durch die Saisonbedingten Minusgrade gefrieren um ein Mobil anzutreiben? Das klingt meiner Meinung nach nach nicht sehr effizient.

1984


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie aus Eis?

05.10.2007 um 01:49
Da stecke ich meine Energie doch lieber in einen Eis-crusher und die des Eises in einen leckeren Caipirinha.

1984


melden
ashert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie aus Eis?

05.10.2007 um 02:15
Früher haben die Ägypter schon die großen Steine für die Pyramiden aus dem Fels gesprengt indem man dort nur Löcher an die richtigen Stellen gebohrt und dann mit Wasser gefüllt hat, schon da hat das Eis viel Arbeit verrichtet!

Ohne die Kraft des Eis gebe es also nichtmal die Pyramiden, wieso also nicht auch ein paar kWh aus einer Eisexpansions-Kolben-Maschine? Das ist doch kein Ding der Unmöglichkeit.


melden
ashert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie aus Eis?

05.10.2007 um 02:45
Die Maschine müsste so gebaut werden, das man die kurze Expansion die auf den Kolben durch das entstehende Eis wirkt und die natürlich nicht so groß ist, dafür wenigstens den enormen Druck dahinter hydraulisch überträgt. Damit läßt sich doch dann alles antreiben, vom Riesenrad bis zur Seilbahn oder eben gleich ein E-Generator!


melden

Freie Energie aus Eis?

05.10.2007 um 11:37
Die Ägypter haben wohl eher, wenn überhaupt, Löcher in den Stein gebohrt, Holzpfähle reingesteckt und sie mit Wasser begossen, dann hat das aufquellende Holz die Arbeit gemacht. Wenn du ernsthaft an Eisbildung im alten Ägypten glaubst sehe ich für deine weiteren Ideen schwarz. :-(

Im Übrigen gefriert Wasser in der Regel so langsam, dass die Volumensvergrößerung für praktische Anwendungen (außer Steine zertümmern) nicht zu gebrauchen ist.

CU m.o.m.n.


melden

Freie Energie aus Eis?

05.10.2007 um 11:59
und was das mit nicht existierender "freier energie" zu tun hat wird wohl immer im dunkeln verbleiben...

"freie energie" scheint wohl ein neues modewort unter sektenanhängern und ahnungslosen zu sein, oder? Irgendwie besteht in letzter Zeit alles aus "freier energie" und aus allem können die gurus sie gewinnen...


melden

Freie Energie aus Eis?

05.10.2007 um 12:00
ich denke schon, dass das funktionieren würde. jedoch wäre die effizienz nicht gerade sehr hoch, da man nur wenig eis in einer nacht gefrieren kann, es bräuchte viele kleine wasser- /eisbehälter. dies würde die anfangskosten in die höhe treiben, doch nachher gäbe es keinen aufwand mehr ... kannst ja mal so ein ding entwickeln, wer weiss :)


melden
ashert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie aus Eis?

05.10.2007 um 14:55
Im Übrigen gefriert Wasser in der Regel so langsam, dass die Volumensvergrößerung für praktische Anwendungen (außer Steine zertümmern) nicht zu gebrauchen ist.

Wenn man einen Stein von 1 Tonne um nur einen Zentimeter in der Sekunde mit Eis bewegt, dann ist das die gleiche Energie als würde man einen 1KG Stein in ca. 16 Minuten über 10 Meter ziehen!

Man kann auch Milimeterveränderungen großer Massen in brauchbare Arbeit umwandeln, das ist doch nur eine Frage der hydraulischen Umsetzung!

Die eigentlich Frage ist eine andere, nämlich gefriert das Wasser unter hohem Druck überhaupt noch? Aber wenn nicht, dann wäre das ja auch im Vakuum des Weltalls bei -273,15 Grad Celsius so und das ist eigentlich nicht logisch, denn das würde ja heißen es würde eine permanente Wärmequelle mit dem Wasser existieren!

Ergo friert das Wasser eben doch bei Minusgraden und damit dehnt es sich aus, läßt sich damit also auch mit einer beliebigen großen Massebelasten, die es verschieben kann?!


melden

Freie Energie aus Eis?

05.10.2007 um 15:11
<<<Man kann auch Milimeterveränderungen großer Massen in brauchbare Arbeit umwandeln, das ist doch nur eine Frage der hydraulischen Umsetzung!<<

du sagst es. Und deswegen würde man lieber eine Handkurbel drehen als darauf zu warten bis endlich das Wasser gefriert. Außerdem kann man dann auch ein bissle mehr drehen, sollte sich heraustellen das die veranschlagte Wegstrecke nicht ausreicht um den Stein zu spalten (als Beispiel), klappt es mit dem Eis beim erstenm,a nicht, dann kann man das ganze Prozedere wiederholen, was wieder einen Tag kostet.


Kannst du nicht einfach einsehen das doie ganze Idee sowas von unpraktisch und ineffizient ist? Und deswegen aus den hunderte von alternativen Möglichkeiten vorher eine Andere realisiert würde?

Lass doch jetzt gut sein. Es ist eine Schnapsidee. Prost und Ende ;-)




<<Die eigentlich Frage ist eine andere, nämlich gefriert das Wasser unter hohem Druck überhaupt noch?<<<<

Nein, Die Erstarrungstemperatur ist stark druckabhängig.



Aber wenn nicht, dann wäre das ja auch im Vakuum des Weltalls bei -273,15 Grad Celsius s<<

.


melden

Freie Energie aus Eis?

05.10.2007 um 15:14
---
Anm.: Das Vakuum des Weltalls hat eine Temperatur von -270,435 °C.
Absoluter Nullpunkt - Hintergrundstrahlung
273,16 °C - 2,725 K = 270,435 °C |negativ

Vielleicht nicht so Mathematisch korrekt die Rechnung, aber sie tut was sie soll.

Bei der von dir angesprochenen Temperatur, -273,15°C, kondensieren die Atome und bilden eine einzige, quantifizierte, Materiewelle die Suprafluid ist und nicht Fest. (Bose-Einstein-Kondensat)
---

Ansonsten find ich die Idee nicht so gut. Es bringt fast keinen Nutzen etwas so kompliziertes zu benutzen, um damit einen Stein oder eine Seilbahn zu betreiben. Dann nimmt man doch lieber eine Solarzelle. Immerhin haben die schon 27% Effizienz. (27?)

... läßt sich damit also auch mit einer beliebigen großen Massebelasten, die es verschieben kann?
Glaub ich nicht, denn bei zu hohen Gewichten würde sich einfach nichts mehr ausdehnen, sondern es erhöht sich einfach nur die Dichte des Eises.

MfG


melden

Freie Energie aus Eis?

05.10.2007 um 15:24
Druck-Temperatur-Diagramm von Wasser:

gw39903,1191590656,eis phasendiagramm1a


melden
ashert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie aus Eis?

05.10.2007 um 15:26
<>Glaub ich nicht, denn bei zu hohen Gewichten würde sich einfach nichts mehr ausdehnen, sondern es erhöht sich einfach nur die Dichte des Eises.[/I]

Ähem man kann Eis verdichten? Das hat doch einen ganz bestimmten Ausdehnungsquotienten der über dem von Wasser liegt, sonst wäre Eis nicht Eis und Wasser nicht Wasser. Die Struktur der Eiskristalle kann im gleichen bzw. kleineren Volumen wie Wasser doch garnicht entstehen?!


melden

Freie Energie aus Eis?

05.10.2007 um 15:35
Wasser ist nicht meine Stärke... Leider fehlt an der Tabelle ein stück nach oben, nämlich der Punkt an dem Wasser nicht mehr gefriert.

MFG


melden
ashert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie aus Eis?

05.10.2007 um 15:49
Im Weltraum bei 0Kelvin dürfte der Punkt ziemlich weit oben liegen. Da würde man das Wasser nur im Shuttle selber aufwärmen und ausserhalb den vollen Ausdehnungsquotienten unter einem hydraulischen Einschluss über mehrere tausend Bar ausnutzen, theoretisch...


melden

Freie Energie aus Eis?

05.10.2007 um 16:03
@ashert

<<r nur im Shuttle selber aufwärmen<<

und warum sollte Astroanauten sowas idiotisches wie deine "Eisprese" ausnutzen, wo sie doch die schwersten Gewichte einfach mit der Hand verschieben können, dank Schwerelosigkeit??


Aber ich sehe schon, du hast die völlig verliebt in deine abstruse Erfindung deiner Eispresse das du völlig vom Boden abgehoben bist und mittlerweile nicht mehr auf dieser Erde weilst.


:-)


melden

Freie Energie aus Eis?

05.10.2007 um 16:06
<<Leider fehlt an der Tabelle ein stück nach oben, nämlich der Punkt an dem Wasser nicht mehr gefriert.
<<

doch, die Linie zwischen Eis und Wasser, eben die Taupunktlinie. Der Wert nähert sich dann wohl gegen unendlich asymptotisch gegen Null an (ist aber geraten, ich weiß es nicht und habe auch nichts gefunden) , ohne es jemals zu erreichen. Den unendlich hohen Druck gibts wohl nicht ;-)


melden
Anzeige

Freie Energie aus Eis?

05.10.2007 um 16:17
@UffTaTa
Ja, theoretisch geht es asymptotisch gegen unendlichen Druck. Bei gleicher Temperatur. Es hängt aber von 2 Parametern ab: Druck und Temperatur. Von daher weiß man es nicht so genau... Aber man dürfte davon ausgehen, dass niedrige Temperaturen und hohe Drücke eher die Außname sind, so das es sowieso keinen Sinn macht da noch weiter zu messen.


melden
225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden