Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was hat Farbe und Dichte mit Gravitation zu tun?

181 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Falsche Theorien ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Was hat Farbe und Dichte mit Gravitation zu tun?

06.10.2007 um 17:57
Hallo liebe Gemeinde, ich höre ihr immer öfter, das die Gravitation abhängig von der Dichte und der Farbe von Materie ist.

Nach dem Motto, schwarze Dinge sind schwerer als weiße, oder andersherum, ist auch egal, ist natürlich Schwachsinn.

Nun versuche ich diesen Personen ständig zu erklären, das diese falsch ist, habe mir schon die Finger blutig getippt, aber Ihr wisst ja wie das so mit verblendeten ist. Auch wenn Ihn alle Autos auf der Autobahn entgegen kommen, dann sind eben alle diese Falschfahrer.

Ich habe nun schon gesagt, das man mit Newton schon recht genau die Anziehungskräfte zwischen den Körpern berechnen kann, und darüber hinaus dann die SRT/ART nutzen kann.

Kein Erfolg, Einstein ist dann eben ein Idiot, und die Farbe- Dichte- Gravitationsthese ist trotzdem richtig.

Es gibt nicht mal den Ansatz einer Formel dazu nur stumpfsinniges Gerede.

Also nun frage ich Euch lieben Gemeinde, wie kann man einer Person klar machen, das Gravitation nichts mit Der Farbe zu tun hat?


melden

Was hat Farbe und Dichte mit Gravitation zu tun?

06.10.2007 um 18:20
sie sollen einen schwarzen und einen weißen ball wiegen...


melden

Was hat Farbe und Dichte mit Gravitation zu tun?

06.10.2007 um 18:31
"sie sollen einen schwarzen und einen weißen ball wiegen..."

Habe ich auch gesagt....

Ein Rad halb schwarz halb weiß gestrichen, die Farbe gleich schwer, ein Ende würde sich nach unten drehen.

Keine Change, die sind da resistent.


melden

Was hat Farbe und Dichte mit Gravitation zu tun?

06.10.2007 um 18:33
oder noch besser: man soll ein blatt papier schwarz anmalen und eines weiß lassen, anschließend beide verbrennen. das, welches länger brennt hat ein höheres energiepotenzial und ist demnach auch schwerer...
wie kommt man überhaupt auf so eine abstruse behauptung?
poet, gib mal bitte den thread an in dem das drin steht, würd mich auch mal interessieren
greeds


melden

Was hat Farbe und Dichte mit Gravitation zu tun?

06.10.2007 um 18:40
Das mit dem Papier geht so nicht, weil es alleine durch die Farbe an Masse gewinnt.

Einen Thread dazu gibt es direkt nicht, ich werde per PM genötigt. Deswegen habe ich ja nun mal den Thread aufgemacht, in der Hoffnung das auch andere hier mal klar machen wie dumm die Idee ist.

Kann ja sein, das einer einen Weg findet, denjenigen davon zu überzeugen, das er falsch liegt, obwohl ich das nicht glaube.

Egal wie klar auch unsere Argumente wären, er ist da eben schon viel weiter, und wir verstehen ihn dann nur einfach nicht.

Ich bin nun bestimmt schon auf acht Personen hier im Forum getroffen, denen ich dringend dazu raten muss, sich Hilfe zu suchen.


melden

Was hat Farbe und Dichte mit Gravitation zu tun?

06.10.2007 um 18:47
das mit dem papier geht sehr wohl denn nach einstein ist energie=masse. das heißt ein schwerer körper hat mehr energiepotenzial als ein leichter. wenn nun papier durch schwarze farbe an masse gewinnen würde, so würde es auch an energie gewinnen, nicht war?^^
greeds


melden

Was hat Farbe und Dichte mit Gravitation zu tun?

06.10.2007 um 18:50
Und was würde das Beweisen?

Es geht darum aufzuzeigen, das die gleiche schwarze Masse wie eine weiße, auch die selbe Gravitation erzeugt.


melden

Was hat Farbe und Dichte mit Gravitation zu tun?

06.10.2007 um 18:55
Es könnte natürlich sein, dass die Farbe schwarz eine Höhere Dichte hat, weil die Stoffe für diese Farbe anders sind, als bei der weißen Farbe.
Da würde man beim gleichen Volumen v bei unterschiedlichen Dichten unterschiedliche Massen bekommen. Ergo würde schwarz dann seeeehr geringfügig mehr "angezogen" als weiß.


melden

Was hat Farbe und Dichte mit Gravitation zu tun?

06.10.2007 um 19:07
@ mastermind

Danke für die Hilfe. :)

Es geht doch darum, das man die Kräfte zwischen zwei Massen alleine durch deren Masse und Geschwindigkeiten bzw. Impulsen im Raum und den Abständen zwischen ihnen berechnen kann.

Lassen wir erstmal die ART/SRT außen vor, und schauen mal was Onkel Newton so dazu getrieben hat.

Das newtonsche Gravitationsgesetz wurde von Isaac Newton 1686 erstmals in seinem Werk Philosophiae Naturalis Principia Mathematica formuliert. Es besagt das folgende:
Jede Masse, genauer jeder Massenpunkt, zieht jeden anderen Massenpunkt mittels einer Kraft an, die entlang der Verbindungslinie gerichtet ist. Der Betrag dieser Gravitationskraft ist proportional zum Produkt der beiden Massen und umgekehrt proportional zum Quadrat des Abstandes der beiden Massen. Damit ergibt sich die Kraft als:

F = -G * (m1 * m²) / r^2


Dabei ist
F die Kraft zwischen den Massenpunkten
m1 die Masse des erstenMassenpunktes
m2 die Masse des zweiten Massenpunktes
r der Abstand zwischen den Massenpunkten
G die Gravitationskonstante

Das negative Vorzeichen der Kraft bringt hier zum Ausdruck, dass sie immer anziehend wirkt. Diese Vorzeichenkonvention wird hier übernommen, um Konsistenz mit dem Coulombgesetz zu wahren, wo sich Ladungen gleicher Vorzeichen abstoßen und Ladungen verschiedener Vorzeichen anziehen.

Aus Wikipedia gezoggt.

Das funktioniert doch erstmal richtig gut, ohne das da die Farbe oder die Dichte der Masse in der Formel auftaucht.

Ich würde mich ja freuen, wenn man hier die Gravitationskonstante durch die Farbe und Dichte der Massen ersetzen könnte, also diese berechnen. Das wäre schon was.

Nun ja aber das wird so nun bestimmt nichts werden. Ich finde es unglaublich das das Wissen einer Person in einem antiproportionalen Verhältnis zu dem Glauben der eigenen Genialität seht, oder anders gesagt, je weniger jemand vonetwas Ahnung hat, um so mehr glaubt er darüber Bescheid zu wissen.



melden

Was hat Farbe und Dichte mit Gravitation zu tun?

06.10.2007 um 19:50
Moinsens,

ich hab´ gelernt, dass schwarz und weiß keine Farben, sondern Zustände sind.
Dreht man eine Scheibe mit Spektralfarben, so erscheint sie einem "weiß".
Weißes Licht setzt sich aus rot, gelb, blau und violett zusammen, richtig?

Zum Thema:
Wenn behauptet wird, dass energiereichere Objekte eine höhere Gravitationskraft besitzen, müsste dann nicht eine schwarze Kugel derselben Masse wie eine weiße energiereicher sein, weil schwarze Körper Licht (Energie) mehr absorbieren als weiße?

Das funktioniert natürlich nur, wenn Strahlung vorhanden ist. In einer dunklen Umgebung kann die "schwarze Kugel" keine Energie aufnehmen und die "weiße Kugel" erscheint schwarz, weil sie keine Strahlng reflektieren kann.

...etwas verwirrte Grüße,
Thoughts


1x zitiertmelden

Was hat Farbe und Dichte mit Gravitation zu tun?

07.10.2007 um 05:16
vermutlich denken diese personen an schwarze löcher... diese sind halt schwarz, weil sie auch licht anziehen, was eine enorme anziehungskraft vorraussetzt...
es hat nur in diesem fall etwas mit der farbe zu tun... ansonsten ist es die masse und die größe des körpers. ansonsten könnte ich es ihnen auch nicht klarmachen, das farbe nicht direkt etwas mit der gravitation zu tun hat...


melden

Was hat Farbe und Dichte mit Gravitation zu tun?

07.10.2007 um 10:35
@nocheinPoet

<<Nach dem Motto, schwarze Dinge sind schwerer als weiße, oder andersherum, ist auch egal, ist natürlich Schwachsinn.<<<

klar, ich nehme auch mal an das dies allg. so gesehen wird.

Ich nehme ebenfalls an das in diesem Thread die falsche Frage diskutiert wird.
#
Die richtige Frage sollte wohl lauten: " Ist dem poeten langeweilig??"


melden

Was hat Farbe und Dichte mit Gravitation zu tun?

07.10.2007 um 11:02
UffTaTa

Die richtige Frage sollte wohl lauten: "Ist dem Poeten langweilig?"

Nein ist mir nicht... :)

Ich meine das so wie ich es geschrieben habe, es geht um jemanden der sich echt für genial hält, wirklich glaubt den Stein der Weisen gefunden zu haben und Onkel Einstein und auch Newton in den Schatten zu stellen.

Ich wurde schon von Ihm darauf hingewiesen, das ich vergas die große Rolle des Lichtes in seiner Theorie zu erwähnen.

Im Grunde tut er mir ja leid, ich würde ihm gerne aufzeigen, das er da in einer Fantasiewelt lebt, aber ich komme einfach nicht weiter.

So schreibt er mir, das Gravitation doch auch aus der Wechselwirkung des Lichtes mit dem Atomkern und deren Farbe zusammen hängen könnte und dadurch verursacht.

Ich leide da schon körperlich.

Ich habe gesagt, das Atomkerne im Grunde keine Farbe haben (schon interessanter Gedanke) und Photonen nicht mit dem Kern sondern mit den Elektronen derSchale wechselwirken.

(Hm, die Farbe des Proton, Wasserstoffionen unter enormen Druck und sehr stark abgekühlt, so ein Gramm von, müsste doch eine Farbe haben, da müssten dann doch die Photonen mit den Protonen,... ich werde auch schon gaga...)

Wie dem auch sei, es wird alles zusammen geschmissen, und daraus dann eine verrückte These gezimmert.

Ich sage immer, man lese doch mal endlich ein Physikbuch, doch es bringt nichts.

Nun ja, Weihnachten soll nun seine tolle These der Welt vorgestellt werden, wenn nichts dazwischen kommt. :)

Erinnert mich alles an PM und andere Konsorten, welche hier ihr Unwesen treiben.



melden

Was hat Farbe und Dichte mit Gravitation zu tun?

07.10.2007 um 11:32
Das passt zwar nicht so ganz, aber nen neuer Thread ist damit nicht zu füllen.
Und zwar,
Wenn wir ja die normale Physik benutzen um Dinge zu verstehen und ins Kleinere gehen, wechselt ja irgendwann alles zu dem Quantenkram.
Aber wenn wir umgedreht immer ins Größere und noch Größere gehen, warum ändert sich da dann eigentlich nicht die Physik?


melden

Was hat Farbe und Dichte mit Gravitation zu tun?

07.10.2007 um 12:02
<<Aber wenn wir umgedreht immer ins Größere und noch Größere gehen, warum ändert sich da dann eigentlich nicht die Physik? <<

tut sie ja auch ein Stückweit, bzw es gibt eben Grenzwertannäherungen.

So geht die Quantenphysik in die Newtonsche Physik über, wenn man den Grenzwert Teilchenanzahl gegen Unendlich berechnet.


melden

Was hat Farbe und Dichte mit Gravitation zu tun?

07.10.2007 um 12:06
@nocheinPoet

so ein Typ kenne ich auch. Er hat üb erhaupt keine Ahnung was dioe Begriffe bedeuten, spionnisiert sich Zusammenhänge zusammen wo sie ihm grad passen und vergißt sie genau so schnell wieder wenns sie nicht passen.

Quasselt und Redet nur wirres Zeug, ohne Sinn.

Kenne ich, von den Ultraschall-Schwebeffekt-Steintransporter der alten Ägypter, bis zu einem revolutionäre Ultraschall-Quarz-Motor.

Blub, blub, blub

Mein Tipp: Gibs auf. Du hast eh keinen Erfolg und es schadet deiner Gesundheit.

Und nebenbei kannste dem eh nichts beibringen. Das will er ja gar nicht, weil die Welt (so meint er) dann weniger bunt wäre.


melden

Was hat Farbe und Dichte mit Gravitation zu tun?

07.10.2007 um 12:06
Der klügere gibt nach ;)


melden

Was hat Farbe und Dichte mit Gravitation zu tun?

07.10.2007 um 12:31
Also...Atome an sich haben keine Farbe, das ist klar. Farbe an sich ist ja bloß eine Interpretation unserer Sinne.
Auf größeren Ebenen als Atomen kann man dann von Farbe sprechen. Wir gehen einfach mal von einer Kugel aus, die groß genug ist, um eine Farbe zu haben.
Okay, die Farbe mag ein Faktor der Energie eines Körpers zu sein, aber das sind auch die Temperatur, der Aggregatszustand usw.
Also was für eine Rolle spielt da die Farbe noch? Außerdem ist Energie = Masse (*c^2), und somit kann man die Energiedifferenz auch als Massendifferenz interpretieren, womit Newton's Gleichung wieder stimmen würde.

Eines kommt mir da aber in den Sinn:
Nehmen wir mal die Sonne, die ja orangenfarben ist (oder gelb, oder wie man es nennen möchte :P ). Jetzt wird die Sonne zum Schwarzen Loch (ja, wir gehen einfach mal davon aus! Kann auch ein anderer Stern sein). Dann ist sie schwarz. Und Schwarze Löcher haben ja eine weitaus höhere Gravitation, als ein Stern,oder?

Ich kann das schon ein wenig nachvollziehen, was derjenige meint, der sagt, die Gravitation sei abhängig von Farbe u. Dichte.
Wobei ja die Dichte der Materie in einem Schwarzen Loch noch sehr viel höher ist als bei einem Stern.
Allerdings ist dies ein Beispiel, und das kann man nicht verallgemeinern.

Man müsste herausfinden, ob die Gravitation an sich tatsächlich von der Dichte von Materie abhängig ist. Dann könnte man auch schlussfolgern, dass diese auch von der Farbe abhängig ist (bei höherer Dichte ändert sich ja die Farbe, wird dunkler, weil weniger Licht durchkommt, zumindest bei nicht-lichtemittierenden Körpern).
Es ist aber schon kurios, muss ich sagen, wenn man mal genau drüber nachdenkt:
Hat man eine riesige Gaswolke mit sehr geringer Dichte, tja dann passiert nix. Dann habe ich sehr geringe Gravitation. Verdichtet sich aber diese Gaswolke, so bildet sich ein Gravitationszentrum und die Gravitation steigt immermehr.

Nunja, die Dichte ist ja auch nix anderes als m/v. D.h., sie gibt an, wie viel Teilchen in einem bestimmten Raum schwirren. Und somit letztendlich die durchschnittliche Entfernung der Teilchen voneinander.
Aber die Entfernung ist ja in Newton's Formel schon erwähnt!

Also so ganz falsch, würd ich mit meinen Kenntnissen sagen, ist die Behauptung mit der Dichte u. Farbe nicht.


1x zitiertmelden

Was hat Farbe und Dichte mit Gravitation zu tun?

07.10.2007 um 12:41
Also ich habe gerade zwei Blätter DIN A 4 Blatt mit 80 g/qm nachgewogen. Das eine Blatt ist weiß das andere schwarz. Meine sehr gute Digitalwaage gibt bei beiden Papieren das selbe Gewicht von 5 Gramm an.Damit hat ein DIN-A4-Blatt genau 1/16 Quadratmeter und wiegt 5 Gramm, wenn es sich um normales Papier von 80 Gramm pro Quadratmeter handelt. Die Farbe des Papieres hat bei gleicher Verarbeitung anscheinend keinen Einfluss auf das Gewicht.
Jetzt kommt aber bei mir die Frage auf wenn ich beide Blätter Papier in die Sonne lege wird sich das schwarze aufheizen. Ist durch die Wärme das schwarze Blatt jetzt schwerer? Leider kann ich das mit meiner Waage nicht messen. Aber wenn wir schon bei dem Thema sind: Wie viel wiegt ein Kilobyte?

1984


melden

Was hat Farbe und Dichte mit Gravitation zu tun?

07.10.2007 um 12:46
Also das Dichte - also Masse mit Gravitation zu tun hat ist klar . Aber Farbe ??? - Das wäre mir neu .
Das einzige was man sagen könnte ist , dass im Universum helle - also leuchtende Gebiete nicht gleich mehr Masse haben . Weil ja 90 Prozent des Universums aus dunkler Materie besteht , die es zusammenhällt .


melden

Was hat Farbe und Dichte mit Gravitation zu tun?

07.10.2007 um 12:52
Mastermind:
Zitat von mastermindmastermind schrieb:Nehmen wir mal die Sonne, die ja orangenfarben ist (oder gelb, oder wie man es nennen möchte
ist sie eben nicht die Sonne, nur ihre Fusionsprozesse lassen Sie so hell erleuchten, eigdl. ist Sie beinahe, so schwarz, wie der absolute Mittelpunkt eines schwarzen Lochs....

Poet:
ich fühl mich trotzallem gehert,undgleichzeitig tut es mir ein wenig Leid, Dich so auf die Folter spannen zu müssen... ;O)

Ps.: Das AllmyMirglied Namens Thoughts hatte es auch ganz passend auf den Punkt gebracht und scheint ebenso auf der richtigen Pfärte zu sein.....

Grüße Gargi


melden