Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Handys doch Grund für Hirntumore?

75 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Tumor ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Handys doch Grund für Hirntumore?

02.02.2008 um 22:54
Wir sind die Versuchskarnickel und werden auch noch abgezockt.

Mit den Flats wollen sie wahrscheinlich weiter die Dauerbelastung testen:D


melden

Handys doch Grund für Hirntumore?

02.02.2008 um 22:57
Wir sind die Versuchskarnickel und werden auch noch abgezockt.

Mit den Flats wollen sie wahrscheinlich weiter die Dauerbelastung testen:D


melden

Handys doch Grund für Hirntumore?

03.02.2008 um 08:23
"Handystrahlen", jaja, alles wird gut.


melden

Handys doch Grund für Hirntumore?

03.02.2008 um 09:12
Der Mensch wird ständig von irgendwelchen Strahlen durchdrungen.
Das ist wie mit dem Rauchen, der eine wird davon krank, der andere wird 120.
Natürlich ist dies alles eine Belastung, aber zu Schaden kommen immer nur die welche diese Belastung nicht ausgleichen und ihrem Körper (und Seele) zu wenig Möglichkeiten zur Regeneration geben.

Ich empfehle wöchentlich einen Tag abgeschaltetes Handy.
Wer das nicht schafft, der sollte sich ernsthaft Gedanken über seine Gesundheit machen, da schon diese Form der psychischen Abhängigkeit auf Dauer für seine physische Gesundheit nichts Gutes ahnen läßt.


melden

Handys doch Grund für Hirntumore?

03.02.2008 um 10:00
@
Zitat von melsmellmelsmell schrieb:Ja...lol....das ist denen doch schnuppe, die die Kohle damit machen.....
is ja schön für dich das diu mal wieder jemand hast auf dem du riumhacken kannst.

Mich würde aber schon sehr interesieren wie du DAUERstudien an Handys machen willst bevor die auf dem Markt sind?

Willst du Menschen 10-20Jahre bezahlen das sie jeden Tag mehre Stunden sich ein Handy ans Ohr halten ohne damit telefonieren zu können?

Und dann nach 20Jahren malö das Handy auf den Markt bringen?

Wie stellst du dir solch eine Langzeitstudie vor Einführung vor? Erzähl mal?

Oder hast du dir das überhaupt nicht erlebt und halt einfach mal losgemeckert, macht ja so viel Spaß rumzustänkern?


melden

Handys doch Grund für Hirntumore?

03.02.2008 um 10:05
wäre schön wen gewisse Leute ERST das Hirn einschalten und DANN zur Tastatur greifen.

Aber vielleicht leigt das ja auch am übergroßen Handykonsum zu dem Sie mit aller Gewalt von den bösen Handy- und Kommunikationsexperten gezwungen werden.

Ist schon schlimm wenn man da tagtägliche eine Waffe auf die Brust gesetzt bekommt und so ein Bösewicht zu einem sagt: "Handy raus und telefonieren oder du stirbst"

Un d dann zwingen se einem auch noch jedes Jahr ein noch kleineres Handy zu kaufen mit noch kleineren Antennen und noch konzentriertere Abstrahlung. Ebenso zwingen Sie einen das Han dy schon beim Verbindungasuafbau, wenn es mit höchster Leistung strahlt ans Ohr zu halten. Und das sie einem zwingen das Handy in Herznähe und nicht in der Tasche zu tgragen ist die größte Schweinerei von allem.

Usw. usf. was eine Sauerei, dieser Zwang von der Handyindustrie.


melden

Handys doch Grund für Hirntumore?

03.02.2008 um 10:33
und überhaupt, wie kann man den Leuten einfach einen Sender verkaufen ohne ihnen zu sagen das ein Sender nun mal strahlen tut. Schließlich ist das ja der Sinn der Sache.

Die hätten Handys mit Kabelanschluss entwickeln sollen, dann hätten wir die ganze Diskussion nicht ;-)


melden

Handys doch Grund für Hirntumore?

03.02.2008 um 11:36
"Nur zur Erinnerung: Handys wurden seinerzeit OHNE Dauerstudien auf die Menschheit losgelassen!!"

Ebenso wie Radios, CB-Funk, Fernsehen, Fernbedienungen...

Warum sollte man denn bei nicht-ionisierden Mikrowellen auch davon ausgehen das sie Krebs auslösen können?


melden
Werwie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Handys doch Grund für Hirntumore?

03.02.2008 um 11:37
Ha ha ha UffTaTa:

stell Dir nur mal den Kabelsalat in Deiner Lieblingskneipe (Disco) vor!!!:

& dann noch Dein Mädel wie es sagt: "Mein Gott dein Telefon (=nicht mehr Handy-Kabel) geht aber OFT um den und den Tisch herum!!"


melden

Handys doch Grund für Hirntumore?

03.02.2008 um 12:21
@Neuroticus

;)


melden

Handys doch Grund für Hirntumore?

03.02.2008 um 12:42
es gibt Geräte die mir viel mehr Sorgen bereiten würden. Z.B. die neueren, digitalen schnurlosen Telephone, bei denen die Basisstation 24h/Tag mit voller Leistung sendet, egal ob ein Gespräch geführt wird oder nicht und egal ob das Telephon 200m oder 20cm entfernt ist.

Grundsätzlich steh ich dem ganzen Elektrosmog ziemlich kritisch gegenüpber, aber das Handy als Einzelstrahler läuft unter "ferner strahlten .."

Kritischer ist da die Dauerbelastung ALLER Sender zusammen, gewisse Richtfunkstrecken und Hochleistungssender. Und vor allem die ungehemmte Verwendung aller möglichen Schnurlos-Gadgets. Es ist doich echt nicht nötig Kabelfernsehen, Lautsprecherboxen, Festnetztelöephone, etc. schnutrlos zu verwenden. Da ist auch einfach der Konsument der Entscheidungsträger. Was verlangt wird, wird verkauft. Da dann der Industrie den schwarzen Peter zuzuschieben ist etwas weltfremd und hinterhältig.


melden
Werwie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Handys doch Grund für Hirntumore?

03.02.2008 um 17:42
Zitat von UffTaTa:

"es gibt Geräte die mir viel mehr Sorgen bereiten würden. Z.B. die neueren, digitalen schnurlosen Telephone, bei denen die Basisstation 24h/Tag mit voller Leistung sendet, egal ob ein Gespräch geführt wird oder nicht und egal ob das Telephon 200m oder 20cm entfernt ist."

Genau um solche Geräte ging es mir bei Threaderöffnung nämlich AUCH: Aber wer soll so etwas erforschen wenn der Markt ganz einfach drückt = die Veröffentlichung solcher Geräte fordert!!!


melden

Handys doch Grund für Hirntumore?

03.02.2008 um 18:18
Das Handy - ein Schlafkiller www.20min.ch/print/story/27869087


>Eine umfassende Studie des Karolinska Institut und er Uppsala Universität in Schweden
in Kooperation mit der Wayne State Unversity Michgan kommt zum Schluss, dass die
Handy Strahlung negative Auswirkung auf das Schlafverhalten haben könnte.

Die Studie wurde pikanterweise ausgerechnet vom Mobile Manufacturers Forum, dem
Repräsentant der wichtigsten Handyhersteller , gesponsert - und lieferte dennoch eher
unangenehme Ergebnisse für die Auftragssteller.

>Die Strahlung aktiviert das Gehirn. >

>Dies deutet daraufhin, dass die Stahlung messbare Effekte auf das Gehirn hat<


Ich weiss natürlich, dass das Thema Hirntumore anspricht. Aber diese Auszüge des Arikels zeigen doch eindeutig, dass Handy - Stahlungen nicht harmlos sind.

Es wurde schon oft davor gewarnt, Handys auch über Nacht eingeschaltet im Schlafbereich zu lassen.

Mir ist schon oft aufgefallen, dass viele Menschen vermehrt über Schlafstörungen klagen, und auch viele Teenager. Dieses Phänomen wird in dem Artikel auch erwähnt.


1x zitiertmelden

Handys doch Grund für Hirntumore?

03.02.2008 um 22:40
Zitat von elfenpfadelfenpfad schrieb:Es wurde schon oft davor gewarnt, Handys auch über Nacht eingeschaltet im Schlafbereich zu lassen.
und wievie haben ihr schnurloses Telefon auf dem Nachttisch liegen und den Fernseher am Fußende und eine Lampe hinterm Kopf?

Im Schlafzimmer (so den man sowas hat) gehören nächtens ALLE Geräte spannungslos geschaltet. D.h. nicht einfach ausgeschaltet, sindern eben spannungslos, also der Phasenleiter getrennt bzw. wenn man nicht weiß welcher das ist eben beide Leiter.


melden

Handys doch Grund für Hirntumore?

03.02.2008 um 23:16
@UffTaTa

Da geb ich Dir Recht. Das Handy ist nur eines dieser Faktoren!


melden

Handys doch Grund für Hirntumore?

03.02.2008 um 23:36
Ich denke, das es nicht gut sein kann, sich einer nicht natürlichen Sache wie der
Handy-Strahlung unnötig lange auszusetzen. Wir sind im Laufe unserer Entwicklung
nicht mit dieser Art Strahlung konfrontiert worden, sie ist etwas künstliches. Vielleicht
erleben wir in Zukunft eine zunehmende Resistenz gegen diese Art der Strahlung,
wenn sich nur noch Menschen vermehren, die nicht an ihr gestorben sind..
Das ist natürlich etwas extrem, aber Elektrosmog im Allgemeinen ist nicht sonderlich
gesundheitsfördernd, die Risiken nicht genug erforscht. Wir befinden und in einer
Art Langzeitversuch mit ungewissem Ausgang und ohne sichere Ergebnisse, denn
Menschen werden ja auch von anderen Dingen krank...
Ich habe mal aus berufener Quelle gehört, das die Anzahl der Gehirntumore unter
Hochspannungsleitungen lebender Leute im Schnitt auch etwas höher ist, als normal)


1x zitiertmelden

Handys doch Grund für Hirntumore?

04.02.2008 um 09:59
@wolf
Zitat von wolf359wolf359 schrieb:Ich habe mal aus berufener Quelle gehört, das die Anzahl der Gehirntumore unter
Hochspannungsleitungen lebender Leute im Schnitt auch etwas höher ist, als normal
und ich habe gelesen das die Streung der paar Langzeitversuche so groß´ist, das die Ergebnisse von leichtr erhöht bis leicht erniedrigt schwanken. Je nach Studie ist also der Aufenthalt im Wechselnfeld sogar gesundheitsfördernd. Dazu passt auch das Knochenbrüche mit Wechselfelder behandelt werden.

Und grundsätzlich ist das Problem daran das die Auswirkungen so gering sind, das sie statistisch von allen anderen, viel stärkeren Ursachen kaum zu trennen sind. Deshalb müssten solche WSrudien über viele, viele Jahrzehnte gefüht werden, mitg Millionen von Menschen und dann bräuchte man noch eine Kontrollgruppe die gleiche sonstigen Ursachen ausgesetzt ist, nur eben dem Elektrosmog nicht.
Und wo willste die her nehmen?


Kurzum, sämtliche Studien sagen aus das sie nur aussagen können das die Auswirkungen so gering sind, das man nicht sagen kann was die Auswirkungen sind.


melden

Handys doch Grund für Hirntumore?

04.02.2008 um 10:13
Moin,

ich benutze seit Anfang 2004 kein Handy mehr - ja es geht !
Man soll es nicht glauben, ich bin viel entspannter ohne den Krawallkeks.

Ich telefonierte in der Zeit von 1999 bis ende 2004 sehr viel, am Schluss natürlich auch mit Freisprecher. Aber ich hatte regelmäßig nach dem telefonieren einen enormen Druck auf der Schläfe.

Die Schmerzen wurden so natürlich nach dem Telefonieren wie das anschließende Tschüß sagen.

Da stand für mich fest, irgendetwas muss und kann da nicht gut sein, egal was die Studien zu dieser Zeit proglamierten !
Teilweise bekam ich schon Druck auf die Schläfe nur beim Klingeln, in der Gewissheit was danach kommt.

Seit 2004 habe ich keine Probleme mehr mit Kopfschmerzen oder eben dem Druck auf die Schläfe :-)

Hört auf Euren Körper und nicht auf Studien.

LG
Woogy


melden

Handys doch Grund für Hirntumore?

04.02.2008 um 10:37
"Handy´s doch Grund für Hirntumore?!?"

Apostrophalarm!


melden

Handys doch Grund für Hirntumore?

04.02.2008 um 11:06
Vermutlich kann man die Langzeitfolgen noch gar nicht abschätzen, denn wie lange gibt es jetzt Handys auf breiter Front? 10 oder 15 Jahre? Ich traue keinen Studien, die jetzt schon Entwarnung geben, vielleicht stehen diese Forscher und Institute auf der Gehaltsliste von Nokia & Co.
Ich musste mir inzwischen leider auch eines zulegen, weil hier ohne gar nichts mehr geht, überall wird man nach der Handynummer gefragt, um Termine auszumachen etc.
Aber ich nehme es nie mit, es liegt in einer fernen Ecke meines Wohnzimmers und als Telefon kommt es vielleicht einmal im Monat für 2 Minuten zum Einsatz, ansonsten nur SMS, also weit weg vom Kopf. Was ich wirklich dumm finde, sind die Leute, die ihr Handy in der Hosentasche tragen, viel zu nahe an den Gonaden ...


melden