Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Haben Magneten einen Speicher?

33 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Daten, Speicher, Magnet ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Haben Magneten einen Speicher?

15.03.2008 um 08:14
"Warum sollte ein "Stück" Magnet mit einer Elektronik kommunizieren können?"

Damit diejenigen die absolut Null Ahnung haben auch mitreden können?


melden

Haben Magneten einen Speicher?

15.03.2008 um 23:20
Tolles Statement... ich schlage vor, du lässt dir den Satz nochmal durch den Kopf gehen bevor Du ein Urteil abgibst?


Ein natürlicher Magnet (egal in was für einer Form, denn auch ein "Block" ist vom Menschen bearbeitet und kommt so nicht in der Natur vor) wird nicht mit einer vom Menschen gemachten Elektronik kommunizieren können...

Ein Magnet wird Datenträger LÖSCHEN können, aber niemals ein Erinnerungsvermögen aufweisen. Das würde heißen, das er eine gewisse Intelligenz besitzt. Das wäre eine Sensation! *lach* - Es wäre Leben!

Also - ich tue das ganze als Quatsch ab.


melden

Haben Magneten einen Speicher?

16.03.2008 um 15:41
Ich glaube:
entweder Du hast meinen Satz nicht richtig verstanden.
oder ich habe mich unklar ausgedrückt.

-Sarkasmus - Mode war an- :)


melden

Haben Magneten einen Speicher?

20.09.2014 um 22:51
Es ist ein verwirrendes Thema, aber nein: Magneten haben keinen "Speicher". Schon gar nicht Dauermagneten. Diese haben eine gewisse Magnetstärke die auch nachlassen kann.
Zum Vergleich mit der Diskette: Nein, die Scheiben in der Diskette sind keine Magneten. Es sind nur "magnetische Speicher", also eine Beschichtung, die sich magnetisieren lässt, wie z.B. Eisenoxid.
Damit kann man auf Streifen (Tracks) gewisse Bereiche (Sektoren) punktuell mit einem Elektromagneten (Schreib-Lese-Köpfe sind nichts anderes als computergesteuerte Elektromagneten) magnetisieren (Bits/Daten). Ist also komplett anders als von einem Speicher eines LCD Displays die Daten mit einem Block-Magneten "aufzusaugen".
Zumal dieser ja nicht weiß, wann er die Daten aufnehmen, und wann wieder abgeben soll. Und auch nicht wieviele Bits er wo speichern soll. Und selbst WENN man mit einem Magneten die Transistoren aus dem RAM-Baustein entladen könnte, dann hätte man nur eine Ladungs"wolke" im Magneten.

Falls das Video aber kein Fake sein sollte, und das wirklich so auftritt, könnte ich mir als einzige logische Erklärung ein Effekt wie bei einem Relais vorstellen, wo versehentlich der Memory Knopf des Taschenrechners kurzgeschlossen wird. Aber mit Speicher im Magnet hat das beim besten Willen nichts zu tun.

Damit ist dieses Video in die Rubrik "Märchen" zu verbannen.


2x zitiertmelden

Haben Magneten einen Speicher?

20.09.2014 um 22:55
Zitat von TheThoreTheThore schrieb:Damit ist dieses Video in die Rubrik "Märchen" zu verbannen.
War der Thread doch die letzte 6 1/2 Jahre


melden

Haben Magneten einen Speicher?

20.09.2014 um 22:58
Die meisten Mysterien sind älter als 6 1/2 Jahren, also hab ich mir erlaubt, hier noch drauf zu antworten ;)
In dem Video tauchen immer wieder, auch in diesem Jahr, Kommentare auf. Anscheinend lässt dieses Thema viele Leute nicht los.
Ist ja auch ein Thema, womit man Leute auch überzeugen kann.


melden

Haben Magneten einen Speicher?

21.09.2014 um 00:04
Zitat von TheThoreTheThore schrieb:Es ist ein verwirrendes Thema, aber nein: Magneten haben keinen "Speicher". Schon gar nicht Dauermagneten. Diese haben eine gewisse Magnetstärke die auch nachlassen kann.
Naja, ein Dauermagnet ist zumindest ein 1bit Speicher ;-).


melden

Haben Magneten einen Speicher?

21.09.2014 um 08:23
Also mir ist hier und sonstwo ja schon vieles untergekomen, aber die Idee, das jeder Magnet sozusagen ein Gedächtnis hat.....
(Kopfschüttel)


1x zitiertmelden

Haben Magneten einen Speicher?

21.09.2014 um 08:37
Zitat von Lupo1954Lupo1954 schrieb:Also mir ist hier und sonstwo ja schon vieles untergekomen, aber die Idee, das jeder Magnet sozusagen ein Gedächtnis hat.....
Das hat er, er trägt die Information in sich mit welcher Orientierung und wie stark er magnetisiert wurde. Ein Joghurtbecher hat auch ein "Gedächtnis", wenn man ihn erwärmt dann zieht er sich wieder zu einer Scheibe zusammen weil er aus der geformt wurde. Aber natürlich nicht so wie in dem Video ;-).


1x zitiertmelden

Haben Magneten einen Speicher?

21.09.2014 um 11:23
Zitat von gerhard86gerhard86 schrieb:Das hat er
Wenn Du so tief in den Keller steigst, hast Du naürlich recht. Ja/Nein, An/Aus oder beim Magneten Nord/Süd. Unabhängig davon die Information über die Feldstärke.
Wir sind uns aber hoffentlich daüber einig, dass es für die Übertragung konplexerer Informationen einer Vielzahl von Magneten bedarf sowie einer sinnreichen Vorrichtung, Schreib/Lesekopf genannt sowie eines Laufwerks?
Von allein läuft da nichts. Bei komplexeren Vorgängen ist alles vorprogramiert. Manchmal von der Natur (Gene), meist vom Menschen.


2x zitiertmelden

Haben Magneten einen Speicher?

21.09.2014 um 14:56
Zitat von Lupo1954Lupo1954 schrieb:Von allein läuft da nichts. Bei komplexeren Vorgängen ist alles vorprogramiert. Manchmal von der Natur (Gene), meist vom Menschen.
hier mal in Kleinformat


http://www.desy.de/infos__services/presse/pressemeldungen/2012/pm_120112/index_ger.html


melden

Haben Magneten einen Speicher?

21.09.2014 um 17:46
Zitat von Lupo1954Lupo1954 schrieb:Wir sind uns aber hoffentlich daüber einig, dass es für die Übertragung konplexerer Informationen einer Vielzahl von Magneten bedarf sowie einer sinnreichen Vorrichtung, Schreib/Lesekopf genannt sowie eines Laufwerks?
Klar. Ich wollte nur darauf hinaus dass ein "Gedächtnis" nicht unbedingt etwas komplexes sein muss, sondern eigentlich bei jedem Ding zu finden ist wo Einflüsse aus der Vergangenheit die aktuellen Eigenschaften (reversibel) beeinflussen.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Der digitale Datenreichtum - ein Unendliches Wachstum ?
Wissenschaft, 8 Beiträge, am 16.07.2017 von taren
Dom22 am 15.07.2017
8
am 16.07.2017 »
von taren
Wissenschaft: Kann man die Feldlinien bei einem Magneten berechnen?
Wissenschaft, 16 Beiträge, am 09.10.2014 von palladium
Core-Spin am 08.10.2014
16
am 09.10.2014 »
Wissenschaft: Unterschiedliche Gewichtung der magn. Anziehungskräfte
Wissenschaft, 36 Beiträge, am 28.11.2013 von HYPATIA
LeFantome85 am 23.11.2013, Seite: 1 2
36
am 28.11.2013 »
Wissenschaft: Ausrichtung der Atome
Wissenschaft, 73 Beiträge, am 02.08.2013 von ZenOfStars
Christopher101 am 06.06.2013, Seite: 1 2 3 4
73
am 02.08.2013 »
Wissenschaft: Lageeinergiespeicherwerke - Berge anheben
Wissenschaft, 46 Beiträge, am 09.06.2013 von kuno7
subgenius am 07.06.2013, Seite: 1 2 3
46
am 09.06.2013 »
von kuno7